Suche Virencsanner für DOS

Re: Suche Virencsanner für DOS

Beitragvon Xaar » Sa 1. Okt 2016, 20:37

Hallöchen!

Da kann ich aus eigener Erfahrung von dieser Woche berichten: Die hier installierten Microsoft Security Essentials haben bei einer alten Diskette hier einen alten Bekannten gefunden: DOS/Parity_Check. Obwohl der bei Windows 7 keinen Schaden anrichten dürfte (und auch nicht bei XP), wurde er dennoch gefunden...

Aber mal eine andere Frage: Gibt's irgendwo die aktuellste Version von F-PROT und den neusten Definitionen archiviert? Hab' ein paar alte Disketten, die ich durchchecken will...

Grüße, Xaar.
Atari PC3 - Compaq Portable III & 386 - IBM 5140 & 5155 & 5160 & 5162 & 5170 - IBM PS/2 30 & 55sx & 56 486SLC2 & 70 386 & 76i & 77 486 & 80 - Robotron A7100 & CM1910 & EC1834 - Soemtron PC286
Benutzeravatar
Xaar
DOS-Kenner
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 22. Jan 2008, 14:57
Wohnort: Łužyca

Re: Suche Virencsanner für DOS

Beitragvon Multisync » Sa 1. Okt 2016, 21:44

Ich archiviere seit mehr als 15 Jahren originale DOS und Win16 Software. Das eine oder andere Original hatte mal einen "Form" oder "Parity" Virus im Bootsektor. Die beiden Viren-Rentner können einer DOS-Installation ganz schön zusetzen. Aber ein McAfee 2.6 mit Definitionen aus dem Jahre 1996 wird problemlos damit fertig. Recht viel mehr ist auf einem reinen DOS-Rechner bisher auch noch nicht untergekommen, und ich hatte im Zuge der Archivierung schon viele tausend Disketten in der Hand.
Multisync
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 08:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Suche Virencsanner für DOS

Beitragvon ranger85 » So 2. Okt 2016, 13:31

Gegen DOS-Viren auf DOS-Rechnern (bzw. überwiegend beim testen von neu erhaltenen Fremddisketten und anderen Datenträgern) nutze ich F-Prot 2.28 aus dem Jahr 1998. Das war schon so ziemlich am Ende der DOS-Viren Ära und damit für meine zwecke vollkommen ausreichend, der findet und eliminiert alles, was an DOS-Viren so Rang und Namen hatte. Parity_Boot, Form, Sampo, etc.

@Multisync:
Hast du in deinem Softwarearchiv evtl. etwas aus diesem Beitrag da?
viewtopic.php?f=2&t=10130&start=15&hilit=doors
ranger85
 

Re: Suche Virencsanner für DOS

Beitragvon Heilbar » Mo 3. Okt 2016, 09:42

Und wieder.....da denkt man an nichts Böses
und will am Tag der Deutschen Einheit aus ein paar Spielständen, die Midis extrahieren und aufnehmen
....und schon wird man aufgehalten.

Wo hat der sich bloß versteckt....und wie heißt du überhaupt...Ich mach dem jetzt mit lauter Musik den Garaus!!! :-) :twisted:

Boot-Virus.jpg
Boot-Virus.jpg (328.11 KiB) 2056-mal betrachtet
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Suche Virencsanner für DOS

Beitragvon ranger85 » Mo 3. Okt 2016, 10:18

Die Kombo: Disk-Manager & Bootvirus ist durchaus fatal. Beide "wohnen" im MBR...

Musst wahrscheinlich den MBR komplett neu machen von einer sauberen Bootdisk aus und dann deinen Diskmanager wieder installieren, sonst wirst du den nie los. (Und natürlich die Dateien die den Virus enthalten auch bereinigen lassen duch einen Virenscanner)
ranger85
 

Re: Suche Virencsanner für DOS

Beitragvon LeChris » Mi 5. Okt 2016, 15:19

Ich hab noch den alten DOS-Virenscanner "TNTVIrus" da, oder evtl. gibts den noch im www...
Benutzeravatar
LeChris
Norton Commander
 
Beiträge: 105
Registriert: Do 26. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Parts Unknown

Vorherige

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste