Mein PC für DOS, Fragen dazu

Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3625
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Mein PC für DOS, Fragen dazu

Beitragvon Dosenware » Mi 15. Aug 2018, 05:20

Wie hast du die Spannung gemessen? Mit oder ohne Last?

Ohne Last ist die Spannungsmessung irreführend da die Regler im lastfreien Zustand häufig nicht richtig arbeiten können.

Deshalb für die Messung entweder den Prozessor drinlassen und das Bios nutzen, oder ein paar Widerstände (~100Ohm) zwischen VCC2 und VSS klemmen.

PS. in der nähe der Jumper müsste ein kleiner Chip sein (ist der Spannungsregler) - eine Suche nach dem Datasheet von dem müsste die gleiche Tabelle zeigen.
Sack84
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 23:10

Re: Mein PC für DOS, Fragen dazu

Beitragvon Sack84 » Mi 15. Aug 2018, 18:15

Wie hast du die Spannung gemessen? Mit oder ohne Last?

Im Bios halt. Bei der Einstellung von 2.2V sind sowohl Spannung als auch Temperatur konstant. Zwar auch nicht genau 2.2V, aber egal.

Bei der anderen Einstellung springen Spannung und Temperatur richtig. Kann natürlich ein Auslesefehler sein.

Ohne L2 Cache und nur mit 64MB RAM ist es eh egal. Sonst würde ich augenblicklich einen K6-2 500er mit 2.2V kaufen.
Wie gesagt: Danke für deine Mühe, aber das ist die falsche Baustelle. Für DOS ist eh jedes MHz weniger besser.

Zu DOS: Es kommt beim Starten eine "Fehlermeldung" die vorher nicht aufgetaucht ist. Ich suche die später mal raus.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast