Nullmodemcabel emulieren?

Emulatoren, Virtuelle Maschinen und Source Ports

Nullmodemcabel emulieren?

Beitragvon dosfann » Mi 26. Mär 2008, 19:36

Mit welchem Programm ist es möglich unter DOS ein Nullmodemkabel zu emulieren?

Ich brauche dringend soeine Software die das kann.

Danke
dosfann
 

Beitragvon dosfann » Mi 26. Mär 2008, 20:52

Gibs denn echt nicht sowas?

Ich bräuchte es wirklich dringend
dosfann
 

Beitragvon elianda » Mi 26. Mär 2008, 22:36

viewtopic.php?t=1130

Hast du doch selbst gepostet.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Beitragvon Dosenware » Mi 26. Mär 2008, 22:42

Nullmodem nicht Modem ;-)
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Beitragvon CptKlotz » Mi 26. Mär 2008, 23:27

@Dosfann: Darf ich fragen, wie alt Du bist? Angesichts deiner Beiträge tippe ich darauf, daß Du noch sehr jung bist.

Ich gebe Dir hiermit einen letzten Hinweis im Guten, hier im Forum bitte deutlich überlegter und mit mehr Bedacht zu handeln.

Deine hastig hingeschmierten Beiträge gefallen mir überhaupt nicht, genauso wenig gefällt mir dieses Drängeln, weil für Dich irgendwas "dringend" ist. Wenn nach drei Tagen niemand auf Dein Posting geantwortet hat, darfst Du meinetwegen noch einmal nachfragen, aber nicht ein paar Stunden später. Deine Zeitplanung ist nicht unser Problem.

Hier widmen Dir kompetente Leute ihre Zeit und ihre Aufmerksamkeit, und zwar kostenlos und freiwillig. Da wäre eher mal ein "Hallo", "Bitte", "Danke" oder ein Gruß angebracht und nicht so ein Genörgel.

Zu guter Letzt habe ich den Eindruck, daß bei Dir in Sachen "Grundlagen der Computertechnik" Lücken klaffen, die größer sind als ein Scheunentor. Da wäre vielleicht mal der Besuch eines Computerkurses oder das Lesen eines guten Buches angebracht, oder zumindest selbständige Recherche im Internet mit der Suchmaschine Deiner Wahl.

Ein Forum ist nämlich nicht dafür da, Dir alle Details zu Deinen Fragen aus der Nase zu ziehen und Dir alle Antworten auf einem Silbertablett zu präsentieren, weil Du selbst zu faul zum Suchen, Lesen und Verstehen bist.

Ein Forum dient dem Wissensaustausch und aktuell nimmst Du nur, ohne etwas zurückzugeben. Mag sein, daß Dir das nicht gefällt, aber die Welt dreht sich nicht um Dich.

Bitte lies aufmerksam die Forenregeln und verhalte Dich danach.

Wenn Du eine ernsthafte Frage hast, helfen wir gerne. Ich erwarte aber, daß Du Dir zumindest Mühe gibst, selbst eine Antwort zu finden, bevor Du fragen stellst wie "VDM-Sound ohne Boxen" oder "Wie starte ich eine Batchdatei".

Gruß,
Stephan
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Beitragvon dosfann » Do 27. Mär 2008, 13:56

Nur zur Klarstellung

1. bin ich 14 jahre alt also nicht mehr ein Computerneuling :wink:

2. Kenne ich mich mit meinen Notebooks gut aus; ich kann schon einiges mit einem Rechner machen weiss auch dass man seinen PC nicht zu 100% sicher machen kann etc..

Und 3. Spiele ich kein Solitär auch wenn es in meinem Profil steht.
dosfann
 

Beitragvon CptKlotz » Do 27. Mär 2008, 14:34

1. bin ich 14 jahre alt also nicht mehr ein Computerneuling


Komische Schlußfolgerung. Du bist 14 Jahre alt und deshalb kein Computerneuling mehr? Mein Auto ist rot und deshalb esse ich gerne Bratkartoffeln.

14 Jahre *ist* sehr jung und wahrscheinlich das absolute Mindestalter um in Internetforen überhaupt etwas vernünftiges beitragen zu können. Deine Beiträge lassen sprachlich wie inhaltlich jedenfalls sehr stark zu wünschen übrig. Ich könnte Dich nochmals auf die Forenregeln und den Artikel "Wie man Fragen richtig stellt" verweisen, aber wie ich Dich einschätze hast Du ja eh keine Lust, irgendetwas zu lesen, das länger als 5 Zeilen ist.

Wie dem auch sei, ich erwarte, daß Du Dich hier wie ein Erwachsener verhältst und nicht wie ein 14-jähriger.

Punkt 2 und 3 möchte ich hier nicht weiter kommentieren. Es war mir klar, daß solche Trotz-Kommentare kommen würden.

Auf meine Hinweise in der Sache bist Du ja leider nicht eingegangen. Reiß' Dich bitte ganz stark am Riemen, ansonsten darfst Du Dir ein anderes Forum suchen.

Gruß,
Stephan
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Beitragvon elianda » Do 27. Mär 2008, 17:10

Dosenware hat geschrieben:Nullmodem nicht Modem ;-)


Ja genau das meine ich.
Wenn man kein Kabel hat, dann nimmt man einfach einen Modem Emulator wie in dem Posting verlinkt.
Oeffnet eine Verbindung mit einem Terminalprogramm zwischen den Ports und beendet das Terminalprogramm ohne den Port zu schliessen...

Danach hat man eine offene Verbindung stehen zwischen den Ports, was identisch zu einer emulierten Nullmodemverbindung ist.


Das ist btw. genau die Technik die auch zwischen Frontdoor und Mailboxprogramm passiert.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Beitragvon dosfann » Fr 28. Mär 2008, 11:17

@elianda

Kennst du denn ein DOS Programm für diesen Zweck?
dosfann
 

Beitragvon elianda » Fr 28. Mär 2008, 15:18

Nein, da kenne ich auf Anhieb keines.

Es ist auch bedeutend aufwendiger eine Emulation fuer serielle Ports unter DOS zu programmieren*, als mit einem schlichten Nullmodemkabel COM1 und COM2 zu verbinden. Vor allem weil so ein Kabel ein Cent-Artikel ist (1,15 Euro bei pollin, fertig konfektioniert).

Genau deshalb wird es auch noch keiner programmiert haben bzw. machen.


(* im Stil von MegaEM mit PMode IO Permission Bitmaps und HW-IRQ Hooks)
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Beitragvon dosfann » So 30. Mär 2008, 18:53

Danke nur da gibs ein Problem

Mein Minilappi hat soeinen Anschluss net darum wollt ich ja nach dem nullmodememulator für dos fragen.
dosfann
 

Beitragvon dosfann » Di 1. Apr 2008, 20:28

und ich kann nicht so lange warten bis ich soein Nullmodemkabel bekomme.
dosfann
 

Beitragvon Dosenware » Di 1. Apr 2008, 20:35

Aehm, sind es fuer dich 600km bis zum naechsten Mediabloed, oder Computerladen?
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Beitragvon dosfann » Mi 2. Apr 2008, 16:33

Das Problem ist halt dass ich keine 2 Pcs habe und darum so einen nullmodemkabel emulator für dos suche.
dosfann
 

Beitragvon Jinsu » Mi 2. Apr 2008, 16:52

Was willst du eigentlich damit anfangen?

Ich denke mal, der Gedanke scheitert doch schon daran, dass das Programm, welches die Verbindung emulieren soll, auch noch die Anwendung simulieren muss, die am anderen Ende hängt und antwortet.
Und da wird es happig.
Das mag es vielleicht bei einigen Entwicklern gegeben haben, aber das wird recht anwendungsspezifisch gewesen sein und nicht universell einsetzbar.
Benutzeravatar
Jinsu
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 81
Registriert: Di 8. Mär 2005, 11:14
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Emulation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste