Windows 3.11 startet nicht

Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon ALIENkiller » Mi 31. Dez 2014, 16:07

Hallo und guten Tag liebe DOS-Gemeinde,

leider muss ich mich mit einem Problem an euch wenden.

Auf meinem Rechner (PII 266MMz, 512Mb Ram, Asus P2B, 8 Gb HD aufgeteilt in 2 Gb Partitionen) habe ich DOS 7.10 und Norton Commander 5.0 drauf.

Jetzt habe ich Windows 3.11 installiert und das will einfach nicht starten.

Auch habe ich diese Prozedur schon 4 mal neu gemacht (format C, DOS drauf, Norton drauf, Windows drauf) und... nichts, will einfach nicht.

Die Fehlermeldung die immer kommt lautet:
"Der Wert für den Eintrag PageOverCommit in System.ini ist zu groß. Verringern Sie den Wert oder fügen Sie eine Einstellung mit einem Wert kleiner alss 4 hinzu, wenn der Eintrag nicht vorhanden ist."

Okay, hab in der Sys.ini im Windows Ordner danach gesucht und keinen Eintrag gefunden.

Habe dann einen Eintrag: "PageOverCommit=4" eingetragen.

Dann kam aber eine andere Fehlermeldung:
"Kann eine Gerätedatei nicht finden, die evtl. gebraucht wird, um Windows zu starten."

Meine Frage, was mache ich falsch, was fehlt, wo mus der Eintrag eventuell hin?

Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann.

Ist ja eh meistens eine kleine Ursache mit großer Wirkung.

Ich bedanke mich vorab schon einmal und wünsche allen einen gesunden gemütlichen und erfolgreichen Übergang in´s Jahr 2015.

Schöne Grüße aus Essen,
Bernd
ALIENkiller
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:29

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon Dosenware » Mi 31. Dez 2014, 16:24

begrenz mal den Speicher auf 64MB, der Eintrag müsste in der System.INI MaxPhyspage heißen.

Die Maschine ist schon etwas Heftig für W3.11, auch könnte es Probleme ,it Dos7.1 und VFAT geben (den lock befehl kennst du ja schon - sonst würde die Maschine gleich stehen bleiben)...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon matze79 » Mi 31. Dez 2014, 18:07

IO.SYS schon gepatcht ?
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon Keen91 » Fr 2. Jan 2015, 00:02

Wenn gar nichts hilft, schau mal nach, ob das Problem mit MS-DOS 6.22 als Unterbau auch besteht.

Gru0 :keen:
Keen91
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 11. Mär 2014, 12:39

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon Wuschd » Mi 10. Jun 2015, 01:25

Theoretisch unterstützt Win3.11 maximal 512 MB RAM im Standardmodus.
Aber Microsoft gibt selbst an das dies nicht praktikabel ist und der Standard-Mode ist nicht das wonach es sich anhört ;-)
Starten kannst du den Standardmodus mit "win /d:t"
Ist ja mal evtl. ein Versuch wert.
Dann dürften aber auch vielleicht einige Treiber nicht funktionieren.

Maximal 256 MB im Enhanced 386 Mode, also quasi der normale Modus.

Deswegen (denk ich mal) sollte mit 256MB RAM ohne Anpassungen alles soweit laufen.
Hab das aber auch noch nie selbst getestet!
Wuschd
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 4
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:07

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon Dosenware » Mi 10. Jun 2015, 07:09

Praktisch gibt himem.sys von DOS 6.22, bzw. Win 3.11 selbst, falsche Größenangaben zurück sobald mehr als 64MB Ram drinstecken.

sieht man z.b. sehr schön wenn man den IE installieren will: wenn mehr als 64MB drinstecken hat man angeblich zu wenig Speicher...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon S+M » Mi 10. Jun 2015, 23:15

Ich dachte ich hätte meinen P-II damals auch mit 512MB und wfw3.11 einwandfrei betrieben, ohne Anpassungen!
ABER mit DOS6.22 ;-)
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon Dosenware » Do 11. Jun 2015, 12:22

Windows selbst läuft, jedoch machen einige Programme (Installationsprogramm von IE 4.X) Probleme...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon S+M » Do 11. Jun 2015, 20:30

Dosenware hat geschrieben:Windows selbst läuft, jedoch machen einige Programme (Installationsprogramm von IE 4.X) Probleme...

Das eine IE-Setup macht aber bereits bei mehr als 16mb Probleme ;-) lässt sich aber per Zusatzbefehl umgehen.
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon matze79 » So 21. Jun 2015, 17:32

Für IE muss man nur einen Parameter anhängen.

Wenn er über zu wenig RAM meckert mit setup /f:16 das IE Setup starten.
Dann wird der RAM Test übersprungen.
Funktioniert auch bei einigen anderen Apps mit dem selben Installersystem.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon elianda » Mo 22. Jun 2015, 15:53

Dosenware hat geschrieben:Praktisch gibt himem.sys von DOS 6.22, bzw. Win 3.11 selbst, falsche Größenangaben zurück sobald mehr als 64MB Ram drinstecken.


Mir ist keine himem.sys Version bekannt, die falsche Groessenangaben ausgibt.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon Dosenware » Mo 22. Jun 2015, 16:02

Ok, präzisiere: Mem.exe zeigts falsch an... musste grad selbst nochmal suchen - ist schon eine Weile her ;-) :
viewtopic.php?f=10&t=287 - erster Beitrag unten...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon matze79 » Mo 22. Jun 2015, 18:25

Win95 B und Win 3.x zusammen

zuerst in der System.ini unter

[386Enh]

den Eintrag

PageOverCommit=2

eintragen (sowohl unter Win3.1 als auch unter WfW 3.11).

Man kann Win3 aus dem DOS 7.x aufrufen, ändert man die IO.SYS wie folgt:
Schreibschutz der IO.SYS entfernen (attrib -h -s -r c:\io.sys)

Mit einem HEX-Editor am Offset (HEX) 131C2 den Wert 04 auf 03 und die Werte von 131D5 und 131D6 jeweils auf 90 ändern.

Danach kann man bei einem Neustart vom DOS aus auch Win3 booten und hat somit unter Win95B Zugriff auf Fat32 Partitionen.

Die Multiboot-Funktion mit F4 geht aber damit nicht.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon elianda » Mo 22. Jun 2015, 19:31

Dosenware hat geschrieben:Ok, präzisiere: Mem.exe zeigts falsch an... musste grad selbst nochmal suchen - ist schon eine Weile her ;-) :
viewtopic.php?f=10&t=287 - erster Beitrag unten...


Sorry, aber das ist nicht so.
Mem zeigt nach XMS 2.0 Standard an, wobei Himem 3.10 XMS 3.0 Standard unterstuetzt.
Die Anzeige ist also vollkommen korrekt.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: Windows 3.11 startet nicht

Beitragvon Mr Vain » Mo 22. Jun 2015, 21:20

Falls man Windows 3.11 installiert, sollte man auch nicht die HIMEM.SYS und EMM386.EXE von Windows nehmen, wenn man ein DOS da drunter hat, welches neuer ist (z.B. DOS 6.22). Deshalb empfiehlt es sich, die HIMEM und EMM386 von DOS beizubehalten und nicht durch die 3.11er Windows Version ueberzubraten.

...oder man nimmt gleich die neueren HIMEM.SYS und EMM386.EXE von Windows 95/98 ;)
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt
Mr Vain
DOS-Guru
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 22:01

Nächste

Zurück zu Windows bis 3.x

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast