Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon Shockwav3 » Mo 4. Mai 2015, 00:30

Im Zweifelsfall reichen eben immer 2 "Dumme" die keinen Bock haben zu warten/zu vergleichen oder glauben was ganz Besonderes gefunden zu haben.

Oder ein Verkäufer mit bestimmten Preisvorstellungen und nur ein "Dummer" - oder ein "Neffe vom Buchhalter" der als "Sysadmin" 'nen "Server" (aka 20 Jahre alten PC) wartet ohne den nichts läuft.

Beispiele:
http://www.ebay.de/itm/Gravis-Ultrasoun ... 41904bb39f
http://www.ebay.de/itm/ATI-109-19301-10 ... 20eb4caaad
Hauptsystem: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 1MB L2 Cache, 64MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 5428 VLB, ARGUS Prototype Rev. 02 #0, umschaltbarer Covox/DSS-DAC, 2x LPT, DOS 6.22 + Win 3.11
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon FGB » Mo 4. Mai 2015, 00:37

Oder .. oder .. oder getreu dem Motto: Was in der Zeitung steht, MUSS wahr sein. Steht dort schließlich schwarz auf weiß.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon Shockwav3 » Mo 4. Mai 2015, 00:41

Genau - vor allem bei'm Tagesmagazin mit den 4 Buchstaben und den diversen Retortendruckerzeugnissen :)
Hauptsystem: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 1MB L2 Cache, 64MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 5428 VLB, ARGUS Prototype Rev. 02 #0, umschaltbarer Covox/DSS-DAC, 2x LPT, DOS 6.22 + Win 3.11
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon kylix » Mo 4. Mai 2015, 00:46

Shockwav3 hat geschrieben:Genau - vor allem bei'm Tagesmagazin mit den 4 Buchstaben und den diversen Retortendruckerzeugnissen :)

Du hast doch auch zwei "Oder" beigesteuert?

FGB hat geschrieben:Oder .. oder .. oder getreu dem Motto: Was in der Zeitung steht, MUSS wahr sein. Steht dort schließlich schwarz auf weiß.

Ich verstehe weiterhin nicht, was das Ganze mit Naivität zu tun hat.

Dass unsere oder meine Posts nur noch bedingt zum Thread-Thema passen, mag sein.
Und dass jegliche Spekulation nach konkreten Gründen für überdurchschnittliche Preise, sofern sie nicht in Eigenschaften der Artikel liegen, die wir aus Unwissenheit übersehen, müßig ist, stimmt natürlich auch.
Aber was ist daran naiv?
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon wolfig_sys » Mo 4. Mai 2015, 16:05

Statt eventuell doch mal leicht nach Links und Rechts zu sehen gerade auf eine hohe Mauer drauf zu steuert. Und wer dann die noch durch sie durchbricht, der ist in meinen Augen naiv.

Villeicht doch nachzugeben und nach besseren Wegen zu suchen, würde nicht soo Schaden.
Aber man kann doch heftig verlieren.

Ich war auch sehr naiv, als ich meinen Colani für knapp 100€ defekt gekauft hab.
Später gabs billiger nocheinen, aber ich war mehr an dem Gehäuse und dem Inhalt interresiert.
Das Board hatte ja leider nen Totalschaden. Aber auf nem neuen werkelt der alte Prozi.

Langsam seh ich darüber hinweg und sehe es als Investition.
Momentan liegt er grad unter der UV Lampe zum bleichen.
Nachgucken will ich nicht. Hab kein bock auf Hautkrebs.

Ich werde ihn auch nie / nicht / nicht so schnell verkaufen.
Ich sehe in als meine Trophäe, die für Nachkommende aufheben will.

Und es wird ja auch nicht grad häufiger das Gehäuse.
Ok, vor einiger Zeit war eine Colani-Welle auf Ebay.

Die einen nutzen es zur Geldtreiberrei, die anderen wegen eines bestimmen Hintergrundes.
Und ich hab das Gefühl, das Leute, die sich die Hardware wegen des Hobbys anschaffen, mehr nach
anderen Wegen gucken. Vor allem die Kenner von hier :-)
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon FGB » Mo 4. Mai 2015, 16:39

Nagut, es geht hier im Thread wieder seinen normalen Gang.

Ich wünsche weiterhin viel Spaß dabei. :like:

Zur Erhellung des Zustandekommens der letzten hier genannten Preise beitragen konnte ich offensichtlich nicht, obwohl ich mir mit meinen Anspielungen durchaus Mühe gegeben habe. Aber bevor ich mich jetzt zu einer billigen "Dorn- / Auge- / Brett- / Kopf- Metapher" versteige, ziehe ich mich lieber wieder aus dem aktiven Geschehen des Threads zurück und freue mich über die nächsten paar Kilo Kaffeesatz, die hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in gewohnter Manier verschüttet und gelesen werden.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
ranger85

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon ranger85 » Mo 4. Mai 2015, 19:50

@FGB: Dein Zitat hab ich angepasst.
Aber klär uns doch bitte mal auf, wenn du meinst mehr zu wissen als wir. Uns hier als "naive Bildzeitungsleser" dastehen zu Lassen ist auch nicht fair, zumal das (zumindest auf mich) gewiss nicht zutrifft. Ich persönlich wäre wirklich an einer konstruktiven Aussage von dir interessiert, immer hin bist du derjenige mit der wahrscheinlich größten Marktkenntnis. Und was ich bisher so an deinen Angeboten bei Ebay sah, sind die m.M.n. auch die einzigen in Deutschland die etwas höhere Preise rechtfertigen, da du wirklich keinen Schrott anbietest und auch Arbeit in die Sachen und die Angebote steckst.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon FGB » Mo 4. Mai 2015, 21:19

Niemanden habe ich als naiven "Bildzeitungsleser" hingestellt. Vielmehr war die Erwährung des vermeitlichen Wahrheitsgehalts von Druckerzeugnissen Teil meiner offenkundig fehlgeschlagenen Analogie zum Thread hier.

Ich meine nicht, mehr zu wissen als sonstwer hier, aber ich nenne es (aus meiner Perspektive) naiv, wenn mensch zu einem bei eBay erzielten Preis, der hier im Thread gepostet und subjektiv als (zu) hoch wahrgenommen wird, nur Allgemeinposten und Vermutungen als Grund dafür äußert, ohne sich (Mutmaßung meinerseits) den Tools zu bedienen, die jedem eBay-User zur Verfügung stehen. Diese sind dann evtl. dazu geeignet, einen ganz anderen Grund für den Preis zu Tage zu fördern und oder eine vorher aufgestellte Theorie zu falsifizieren.
Dass meine Versuche, Analogien aufzuzeigen, gescheitert sind, nehme ich zur Kenntnis. Ich kann aber nichts dafür, wie fähig oder unfähig meine Anspielungen gedeutet werden. Die Entscheidung, keinen Klartext sprechen zu wollen, habe ich aus verschiedenen Gründen ganz bewußt getroffen.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Keen91
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 280
Registriert: Di 11. Mär 2014, 12:39

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon Keen91 » Di 5. Mai 2015, 10:45

Was ich mir bei 2 Bietern vorstellen könnte ist, dass der Verkäufer bzw. ein "Bekannter" des Verkäufers den Preis absichtlich in die Höhe treibt (und wenn es schief geht, tut man eben so, als hätte man den Kauf abgeschlossen und stellt den Artikel in einem gewissen Zeitraum später erneut ein).

Vielleicht wollte FGB darauf anspielen ^^

Edit: Es könnten auch 2 "Bekannte" des Verkäufers darauf bieten, einfach um allgemein den Eindruck zu erzeugen, dass solch eine Karte einen großen Wert hat. Sodass beim nächsten Anbieten eines gleichen/ähnlichen Artikels die nicht gut informierten Käufer mit der Einstellung in die Auktion gehen, dass ein bestimmter Artikel ca. 150€ Wert ist, da der letzte ja auch für den Preis weg gegangen ist.
Benutzeravatar
yogi
Norton Commander
Beiträge: 140
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:57
Wohnort: Berlin

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon yogi » Di 5. Mai 2015, 16:40

@ Keen91
Wo bei die Fake-Bieterei, sofern sie es denn ist, nur max einige Male funktioniert.

Aber Any Way, manchmal weiss ich auch nicht warum PC486ziger, schlag mich tot für sagen wir mal 50 € weg gehen dort. Das gl. gilt für Eproms, Speicherriegel, etc.

Ist da doch nur noch der Materialpreis, das ausschlaggebende, für Edelmetallschrottaufkäufer, oder sind es doch noch Retro-PC-Sammlerfreaks die hierauf hin bieten :shock: ? Also ich würd es eher einen echten Sammlerfreak gönnen, als einen Edelmetall-Aufbereiter.
Press any key to continue...
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon wolfig_sys » Di 5. Mai 2015, 17:09

Das ist auch das! Ich schlag mir heufig den Kopf bei diesen Schottpacketen ein.
Die müssen leider ihren Job machen und vernichten für uns wertvolle Retroartikel.
Andere wiederum wollen gleich zu viel für ihr Objekt.

Manchmal wünsche ich mir, das die Leute mach Googlen, was die da vor sich haben,
bevor sie es noch ins Nirvana schiesen.
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon Shockwav3 » Di 5. Mai 2015, 17:48

http://www.ebay.de/itm/Ca-280-DISKETTEN ... 7675.l2557

Als angehender Psychologe ist mir die Erklärung ganz klar ... Assoziationen des inneren Rings der Disketten mit weiblichen Geschlechtsteilen bei den Bietern!
Hauptsystem: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 1MB L2 Cache, 64MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 5428 VLB, ARGUS Prototype Rev. 02 #0, umschaltbarer Covox/DSS-DAC, 2x LPT, DOS 6.22 + Win 3.11
Benutzeravatar
yogi
Norton Commander
Beiträge: 140
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:57
Wohnort: Berlin

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon yogi » Di 5. Mai 2015, 18:10

Shockwav3 hat geschrieben:Assoziationen des inneren Rings der Disketten mit weiblichen Geschlechtsteilen bei den Bietern!

*wech_schmeiss* :cheesygrin: Naja, manche Dinge sind wirklich weder mit Logik, noch sonstwas zu erklären, muss man auch nicht verstehen.

Da könnt ick mir ja ne zusätzliches Loch irgendwo ärgern, das ich meine 500 5,25" Disketten (damals gabs allerdings noch kein Ebay wirklich), aufgeschnitten habe, den Lappen entfernt und als sichere platzsparende CD-Träger-Hülle missbraucht habe.

Gott sei Dank habe ich mir einen wichtigen 5,25"-Diskettenbestand beiseite gelegt, in Form von mit wertvollen Programmen bespielt, als auch noch 2 original verpackte Schachteln mit unbespielten 5,25" HD-Disketten. Vielleicht sind die mal irgendwann mal mehr Wert, als ein Goldbarren :-) Hab auch noch ne Sack voll 3,5" DD/HD-Disketten.

Alles gut, lichtgeschützt und trocken eingelagert.
Press any key to continue...
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon wolfig_sys » Di 5. Mai 2015, 19:42

Andern Seits muss ich sagen, das ich viele Auktionen beobachte und der Preis für Retroartikel momentan etwas wieder runter geht. Ich sehe, wie Highscreens für 30€ weggehen. Ich sehe, wie ein gut erhaltener Schneider EuroSX für 50€ nicht rausgegangen ist.

Ich habe halt generell das Gefühl, dass das Angebot gerade über der Nachfrage steht.
Aber dann gibts ja noch diese Ausruschter. http://www.ebay.de/itm/281679074248

MIT 10GB Festplatte!!! IBM you done me proud!
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
yogi
Norton Commander
Beiträge: 140
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:57
Wohnort: Berlin

Re: Retro Trend oder doch Geschäft für Händler

Beitragvon yogi » Di 5. Mai 2015, 20:17

wolfig_sys hat geschrieben:Aber dann gibts ja noch diese Ausruschter. http://www.ebay.de/itm/281679074248
MIT 10GB Festplatte!!! IBM you done me proud!

Ist schon ne Schatz für Sammler - aber 400 €! Wie schon erwähnt, hierzu gehören immer 2 zu... ;-) Achso und ja 10GB sicher = 10MB
Press any key to continue...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast