Ausspionieren privater PCs

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Beitragvon CptKlotz » Mo 3. Sep 2007, 12:47

Hmm, da sind wir uns ja alle einig... Willkommen im Forum für linke Bürgerrechtler mit ausgeprägter Hacker-Ethik :-)

Volker Pispers ist wirklich gut... Ich habe den schon im Ebertbad in Oberhausen live gesehen (bis neulich) und die CD von diesem Programm habe ich hinter mir im Schrank stehen.

Für alle, die ihn nicht kennen und über bitterbösen Humor lachen können, gibt's bei Youtube einiges von Pispers zu sehen.
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Beitragvon Dosenware » Mo 3. Sep 2007, 21:25

CptKlotz hat geschrieben:Für alle, die ihn nicht kennen und über bitterbösen Humor lachen können, gibt's bei Youtube einiges von Pispers zu sehen.


hmm, fuer bitteboese halte ich seinen Humor eigentlich nicht - wenn man mal von den "Extra Eimerchen fuer Rentner" absieht...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Beitragvon Metalmorphosis » Mi 5. Sep 2007, 08:46

Terror-Alarm in Deutschland

Islamisten-Anschlag in Deutschland verhindert

Terror-Anschlag in Deutschland vereitelt

Passend irgendwie... wetten, daß Schäuble sich jetzt so richtig in seinem Element fühlt?
Tötungstrainingssoftwarebenutzer Bild
Metalmorphosis
Norton Commander
 
Beiträge: 118
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 20:47

Beitragvon 5u3 » Mi 5. Sep 2007, 22:52

Spulen wir genau dreißig Jahre zurück: Am 5. September 1977 wurde Hanns Martin Schleyer entführt. Trotz Rasterfahndung, Kontaktsperregesetz und §129a eskalierte die Situation (Deutscher Herbst). Die Maßnahmen der Regierung führen zu einer paranoiden Stimmung unter der Bevölkerung, viele Bürger fühlten sich durch Straßensperren, Personenkontrollen und schwer bewaffnete Exekutive bedroht. Durch die Rasterfahndung waren auch unbeteiligte Personen betroffen, den erwünschten Erfolg brachte sie damals nicht. Die RAF verübte in weiterer Folge zahlreiche Anschläge, Überfälle und Attentate und löste sich erst 1998 auf.

Schon in der damaligen Situation war die Überreaktion der deutschen Regierung kaum nachvollziehbar, angesichts der aktuellen Ereignisse sind die geplanten "Sicherheitsmaßnahmen" umso weniger verständlich.
Einen vereitelten Anschlagversuch als Argument dafür zu verwenden, die Bürgerrechte mit fragwürdigen Mitteln noch weiter einzuschränken, ist Wahnsinn.
Leider habe ich die Befürchtung, daß die Mehrheit der Bevölkerung diese Argumentation nicht hinterfragen wird.
Benutzeravatar
5u3
Kommandozeilenfetischist
 
Beiträge: 184
Registriert: Do 21. Sep 2006, 16:05
Wohnort: Wien

Beitragvon Dosenware » Mi 12. Sep 2007, 14:57

Große Unterstützung für Demo gegen den "Überwachungswahn"

Neben dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung rufen inzwischen knapp 50 weitere zivilgesellschaftliche Organisationen und Parteien besorgte Bürger auf, am 22. September gegen eine "ausufernde Überwachung durch Wirtschaft und Staat" in Berlin auf die Straße zu gehen. Zu den bisherigen Unterstützern der Demonstration unter dem Motto "Freiheit statt Angst – Stoppt den Überwachungswahn!" (etwa des Chaos Computer Clubs (CCC), FoeBuD, STOP1984 und der Humanistische Union) sind nach Angaben der Organisatoren weitere Gruppen wie Journalistenverbände, die Gewerkschaft ver.di, das gewerkschaftsnahe LabourNet, die Evangelische Konferenz für Telefonseelsorge oder der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) gekommen. Einmal mehr ins Visier genommen haben die Aktivisten insbesondere Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) und seine Pläne zu heimlichen Online-Durchsuchungen: "Wir werden nicht zulassen, dass Schäuble uns auf der privaten Festplatte herumschnüffelt oder unsere Anrufe und Emails zählt", betont Constanze Kurz vom CCC.

[mehr...]


____________________


http://stop1984.com/Grundrechtsterror.mp3
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Beitragvon elianda » So 16. Sep 2007, 23:43

Wer von Euch faehrt am Samstag nach Berlin?
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Beitragvon bttr » Mo 17. Sep 2007, 19:34

Ich jedenfalls nicht. Wohn' ja schon hier. :lol:
bttr
 

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste