Operation am offenen...Mainboard

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Operation am offenen...Mainboard

Beitragvon CptKlotz » So 15. Mai 2005, 22:16

Was machen drei Computer-Geeks, wenn sie Langeweile haben?

Jinsu hatte noch ein VIA-Mainboard mit Pentium-120, aber war sich nicht sicher, ob das Board überhaupt noch funktionierte. Festplatte, Disk-Laufwerk, und RAM hatte er dabei.

Es fehlte also noch ein Netzteil und eine Grafikkarte.

Der PC, den ich von DonChaos gekauft habe, stand gerade offen herum, also benutzten wir das Netzteil davon und nahmen meine alte Cardex-Grafikkarte zum Testen.

Siehe da... nach etwas Probieren (wir mußten noch einen PC-Speaker auftreiben, um die BIOS-Beepcodes hören zu können), haben wir das Board tatsächlich zum Laufen bekommen.

Der zweite positive Effekt ist, daß ich meine totgeglaubte Grafikkarte wieder zum Laufen bekommen habe... Vielleicht hat geholfen, daß ich das VGA-Bios mal ausgesteckt und wieder in den Sockel gesetzt habe... War vielleicht etwas korrodiert.
Die kann ich jetzt in den PC von DonChaos stecken und muß nicht mehr unter der "Scrolling Deficiency" der "Matrox Mysterium" leiden :-)

Alles in allem: Eine gelungene Bastel-Aktion :-)

Das Bild unseres Probeaufbaus fanden wir so lustig, daß wir es Euch nicht vorenthalten wollen... :-)

Bild

Gruß,
Stephan
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste