Account-Löschung

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Account-Löschung

Beitragvon der_computer_sammler » Do 3. Nov 2016, 19:31

CptKlotz hat geschrieben:Da die Bitte bzw. "Forderung" jetzt schon zweimal vorgetragen wurde: Wir löschen keine Beiträge, auch dann nicht, wenn der Benutzer das Forum verläßt.

Die aktuelle Rechtsprechung sieht auch grundsätzlich kein Recht auf Beitragslöschung vor.

Doch, die Rechtsprechung sieht das vor, nennt sich Urheberrecht! Ich hätte ja vieles toleriert, aber nach dieser Aussage bin ich mit dem Forum auch fertig. Bitte meinen Account unverzüglich und ohne weitere Nachfrage/Diskussion löschen. Ach ja, meine Beiträge habe ich schon alle selbst gelöscht, als Autor hat das nämlich außer mir niemand zu entscheiden.
der_computer_sammler
 

Re: Account-Löschung

Beitragvon Dosenware » Do 3. Nov 2016, 19:34

Einen Beitrag hast du übersehen, sogar den richtigen:

LOL, nach der Diktatur kommt der Kindergarten. :shock:


:-/
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Account-Löschung

Beitragvon FGB » Do 3. Nov 2016, 19:36

Mit der Mühe, deine über 700 Beiträge zu editieren, erweist du allen in den nächsten Jahren kommenden, unbeteiligten Ratsuchenden, die das Forum lesen, um beispielsweise einer Problemlösung auf die Spur zu kommen, einen Bärendienst. Nun sehen sie anstatt deiner Beiträge Punkte. Das erschwert es enorm, den Kontext zu erfassen, bzw. das Einsehen einer Lösung, solltest du im entsprechenden Thread eine hinterlassen haben.

Schon krass, wie viel Zeit du dafür gehabt haben musst.

P.S: Ein grundsätzliches "Recht" auf Beitragslöschung besteht meines Kenntnisstands nur dann, wenn sensible, persönliche Daten betroffen sind, ansonsten gelten die vereinbarten Nutzungsbedingungen des Forums. In vielen Fällen werden die Beiträge Eigentum des Forums. Siehe dazu auch z.B. : https://www.xing.com/communities/posts/ ... 1002230085 <- Dies ist keine Rechtsberatung, nur ein Hinweis.

Das Urheberrecht hat damit überhaupt nichts zu tun, denn das setzt eine gewisse Schöpfungshöhe voraus, die bei Forenbeiträgen im Allgemeinen verneint wird.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Account-Löschung

Beitragvon drzeissler » Do 3. Nov 2016, 20:28

Ich stecke da jetzt nicht ganz so tief drin. Die Frage wäre doch, ob meine Beiträge "MIR" sind oder auf das "FORUM" übergehen.
Natürlich bin ich der AUTOR, aber ist der Inhalt nach dem Posten noch MIR? Sollte eigentlich in den Bedingungen gestanden haben,
die man mit dem Beitritt akzeptiert hat. Nachträglich Änderungen der Bedingungen ohne ausdrückliche Genehmigung haben vor
Gericht sicher keinen Bestand.

Ich sage mal Wertungsfrei: Wenn die Inhalte bzw. Beiträge auf das Forum übergehen, dann darf der Admin die per Rücksicherung
wieder sichtbar machen.

Wollen wir uns wirklich in derartige Rechtsauseinandersetzungen begeben? Ist doch affig.

Ich kann den Unmut aber sehr wohl verstehen. Es ist wie immer, rein schwarz/weis gibt es nicht und der Standpunkt bestimmt die
Meinung.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Account-Löschung

Beitragvon FGB » Do 3. Nov 2016, 20:31

Es ist im Endeffekt so, wie von Dosenware zitiert.

Mit der ausdrücklichen Zustimmung bei Änderung von Nutzungsbedingungen irrst du. Derjenige, der die Bedingungen ändert, kann eine angemessene Widerspruchsfrist festsetzen, binnen der widersprochen werden kann. Wird nicht widersprochen, werden die neuen Bedingungen wirksam (stillschweigender Konsens, das ist eine Form der Willenserklärung - gabs schon im römischen Recht).

Aber der Drops ist doch gelutscht. Wer sollte sich jetzt die Mühe machen, 700+ Editierungen rückgängig zu machen?
Zuletzt geändert von FGB am Do 3. Nov 2016, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Account-Löschung

Beitragvon drzeissler » Do 3. Nov 2016, 20:36

FGB hat geschrieben:Es ist im Endeffekt so, wie von Dosenware zitiert.

Mit der ausdrücklichen Zustimmung bei Änderung von Nutzungsbedingungen irrst du. Derjenige, der die Bedingungen ändert, kann eine Widerspruchsfrist festnetzen, binnen der widersprochen werden kann. Wird nicht widersprochen, werden die neuen Bedingungen wirksam (stillschweigender Konsens - gabs schon im römischen Recht).


Damit kommst Du vor Gericht niemals durch. Mag zwar so sein, dass es das gibt, ist aber vor Gericht irrelevant.
Gebe es bitte einen einen fähigen Juristen und der wird Dir das Bestätigen.
Letztlich gibt es das nur, um den Aufwand klein zu halten und das Risiko als "kalkulierbar" einzustufen, dass das jemals vor Gericht landet und jemand sagt, er hätte dem nicht ausdrücklich zugestimmt, denn das verlangt im Regelfall der Richter bei Änderungen von (Sonder/wesentlichen)Bedingungen.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Account-Löschung

Beitragvon drzeissler » Do 3. Nov 2016, 20:39

FGB hat geschrieben:Aber der Drops ist doch gelutscht. Wer sollte sich jetzt die Mühe machen, 700+ Editierungen rückgängig zu machen?


Wieso? Das Backup von Gestern?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Account-Löschung

Beitragvon Dosenware » Do 3. Nov 2016, 20:40

drzeissler hat geschrieben:Wieso? Das Backup von Gestern?

== Datenverlust heute, oder zumindest einiges an Arbeit.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Account-Löschung

Beitragvon drzeissler » Do 3. Nov 2016, 20:42

Diese ganze Sache hat doch schon länger gebrodelt, sonst wäre es nicht so schnell zu einem "Alternativ-Angebot" gekommen.
Aber mir ist die Zeit auch zu Schade, dass hier letztlich zu analysieren. Ich denke ebenfalls darüber nach mich hier auszuklinken,
da der "Mehrwert" des Forums gerade auch durch "Weggegangene" generiert wurde.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Account-Löschung

Beitragvon drzeissler » Do 3. Nov 2016, 20:42

Dosenware hat geschrieben:
drzeissler hat geschrieben:Wieso? Das Backup von Gestern?

== Datenverlust heute, oder zumindest einiges an Arbeit.


Das stimmt natürlich, aber wirklich weg sind die halt nicht.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Account-Löschung

Beitragvon FGB » Do 3. Nov 2016, 20:43

drzeissler hat geschrieben:Damit kommst Du vor Gericht niemals durch. Mag zwar so sein, dass es das gibt, ist aber vor Gericht irrelevant.
Gebe es bitte einen einen fähigen Juristen und der wird Dir das Bestätigen.
Letztlich gibt es das nur, um den Aufwand klein zu halten und das Risiko als "kalkulierbar" einzustufen, dass das jemals vor Gericht landet und jemand sagt, er hätte dem nicht ausdrücklich zugestimmt, denn das verlangt im Regelfall der Richter bei Änderungen von (Sonder/wesentlichen)Bedingungen.



Sorry, Doc. Das ist kein Thema für Grundsatzdiskussionen, jedenfalls nicht mit mir.

Wir leben in Deutschland, da gibts kein Common Law, sondern Richterrecht.
Zuletzt geändert von FGB am Fr 4. Nov 2016, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Account-Löschung

Beitragvon Dosenware » Do 3. Nov 2016, 20:45

drzeissler hat geschrieben:Ich denke ebenfalls darüber nach mich hier auszuklinken,

Wäre sehr schade da...

der "Mehrwert" des Forums gerade auch durch "Weggegangene" generiert wurde.

...zu denen dann auch du gehören würdest... Lawineneffekt...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Account-Löschung

Beitragvon drzeissler » Do 3. Nov 2016, 20:47

FGB hat geschrieben:Mit der ausdrücklichen Zustimmung bei Änderung von Nutzungsbedingungen irrst du. Derjenige, der die Bedingungen ändert, kann eine angemessene Widerspruchsfrist festsetzen, binnen der widersprochen werden kann....


Das setzt aber voraus, dass der Betreiber NACHWEISEN MUSS, dass er darüber FRISTGERECHT informiert hat. Irgendwas irgend wo hin zu schreiben zählt nicht.
Er muss schriftlich nachweisen, dass der Nutzer diese Änderung zum Zeitpunkt X gesehen hat und ab DANN gilt die Frist.
Hat der ADMIN eine Log wo jeder USER mit dem Datum und der Uhrzeit steht, wo er den Artikel zu den neuen Bedingungen aufgerufen hat und eine Verweilzeit die aus reicht um die auch zu lesen?

Vergiß es. Das Ding löst sich in Luft auf.

Jetzt aber Ende mit dem Rechtsquatsch :)


...und noch bin ich ja hier. Danke für die Blumen. Ich glaube ich habe mehr von den Kollegen profitiert, als die von mir :)
Zuletzt geändert von drzeissler am Do 3. Nov 2016, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Account-Löschung

Beitragvon FGB » Do 3. Nov 2016, 20:52

Ich habe nie von dem konkreten Fall dieses Forums gesprochen.

Daß eine Änderung dem Nutzer zugänglich gemacht werden muss, ist selbstverständlich und logisch. Ohne Kenntnis kann keine Zustimmung erklärt werden (sei es stillschweigend, konkludent oder ausdrücklich).
Zuletzt geändert von FGB am Do 3. Nov 2016, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Account-Löschung

Beitragvon drzeissler » Do 3. Nov 2016, 20:53

Da bin ich bei Dir. Gruß Doc :)
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Nächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast