Buget Gaming SLI oder Neu?

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon wolfig_sys » Mo 3. Okt 2016, 20:28

Nabend Genossen, (schlechte Anspielung: Check)
heute hab ich mal eine Frage zu einem etwas neuerem Thema.

Ich spiel mit dem Gedanken, wieder einen mittleren Gaming PC wegen,
naja, nicht Tripple-A Titeln aber schon neueren Spielen wie dieses
Voxel-basierte Disaster mit bester Physik und gutem Hunger, zu bauen.

Space Engineers von Keen SWH (technisches Minecraft mit "gehobener" Physik)
empfohlener RAM: 16GB!; empfohlene Graphik GTX660 Ti
Nagut, die Planeten sind bis aus 7KM in die Kruste auslöffelbar
Der Gedanke kam, weil KSH nun die eintönigen Platzhalter gegen heftig und
toll ausehende texturierte Versionen austauschen, ist halt noch Beta das Spiel.

Jetzt möchte ich wegen des Führerscheines nicht mein Kapital verbrennen.
Der hat sowie so vorfahrt. (schlechter Wortwitz: Check)

Jetzt Frag ich mich wo ich mehr Leistung an der Graphik herausholen könnte.
Eine einzelne Graphikkarte? Oder sollte zu meiner "neu" geschenkten
DELL Nvidia GTX555 (OEM Karte) eine 2. für 70€ in der Bucht holen und SLI betreiben?
Ich habe persönlich bei neueren Sachen wenig Erfahrung und mit SLI
Geschätzt und Legenden besagen, das man grob das Wurzel 2x herausholen kann mit SLI.
Wäre das was Wert oder bekäme ich für das Geld eine, die mehr Leistung bringt
als zwei von den OEM Karten von 2012/13.

Obendrein müsste man aber gleich wiederum für ein SLI fähiges Board mehr ausgeben.
Microsoft Works, Kapitalrechnung ist gefragt. Am besten mit Pentium-Bug
(insider-Witz: ok es recht)

70€ für eine "neue" Graphikkarte oder die vorhandene erweitern.
Design kann mir gestolen bleiben.
Kommt eh am Ende alles in ein Weises Metall-Server-Rack mit Klappe.
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon Dosenware » Mo 3. Okt 2016, 20:49

Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon wolfig_sys » Mo 3. Okt 2016, 22:48

Ich würde dein Link als Kontraargument werten.
Allerdings sehe ich das nicht so kritisch.
Hab halt selber keine Erfahrung damit.

DOS härtet ab :D
Blake Stone AOG mit manchmal 12FPS auf Halbbild!
Ich spiel SE mit geschlagenen 14FPS auf der Erde, solang das System spaß macht.
Das eine Scenario ist so groß, das hab ich mit rund 7FPS gespielt. (war ja auch nichts Zeitkritisches)
Ich glaube da wird mir so ein besagter Mikroruckler nix machen, 30 sind da Meilen genug.

Input Lag: Cherry MW3000 Funkmaus und die (unterlastete; geht auch kurz aus) Cherry G80-3000 Tastatur
Länger kanns nicht werden. Ja doch, technisch addiert sich das, aber naja.

Aber Danke für den Link
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon matze79 » Di 4. Okt 2016, 12:35

He, SE hab ich auch.

Leider läufts nimmer gescheit auf meiner Kiste :/
Planeten sind unbrauchbar seit den letzten Updates.

Hab genau das selbe geruckel ^^

Soll aber selbst auf Highendsystemen so sein.. SE kriegt alles in die Knie.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon wolfig_sys » Di 4. Okt 2016, 14:02

Das neue Crysis :D
Der neue Benchmark.

Wie Descent 2. 96 geschrieben und selbst mit ner Voodoo 3000 AGP läufts auf 800x600 nicht flüssig.

Hab heut mal mich weiter umgehört und SLI wäre im Endeffekt einfach viel teurer als Neuware.
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon matze79 » Di 4. Okt 2016, 14:53

Am besten wäre eine Möglichstschnelle CPU mit hoher Single Thread Performance.
Das Spiel rockt erst mit genug CPU Power ab.

Leider nutzt es Multicore noch nicht so gut aus.
Die Physik laueft so weit ich weiss nur auf einen Kern :/

Mein Solararray ist mir auch mal so abgegangen wie oben im Video :)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon wollev45 » Di 4. Okt 2016, 19:06

hab SE auch.
anfangs gespielt auf einem i7 4770k welcher auf 4500mhz lief und mit einem gtx760(2GB) sli verbund.
stellenweise hatte ich standbilder...
nach dem tausch auf eine gtx1070 haben sich die frames verfünffacht.
wollev45
 

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon wolfig_sys » Di 4. Okt 2016, 20:04

Nabend,
jut, auch mein Fachman meines Vertrauens bestätigt, dass sich SLI
erst recht mit diesen 2 alten Karten absolut nicht lohnt.
Auch würde nochmal ein SLI fähiges Board sich in die Kasse schlagen.

So merk ich mir mal folgendes vor:
CPU mit guter Single Thread Performance (Intel oder AMD?;
was Single Core Sachen angeht, ist AMD etwas besser, der Rest Intel)
Einzelne neuere Graphikkarte anstelle zwei älterer.


Und in SE sind meine Trial-Rotoren-Solaranlagen gern wie ein Schmetterling
über den Horizont gezogen. Davon abgesehen, dass sie sowieso wie Schmetterlinge
aufgebaut waren. Tja, alles was nicht Niet- und Nagelfest mit Gestein verbunden ist...
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon wollev45 » Di 4. Okt 2016, 20:08

Kauf dir besser nen gescheiten porozessor und ein gescheites mainboard und lass die finger von diesem amd mist.
ein core i5 mit 3,4ghz und ein passendes mainboard, da hast du gut in die zukunft investiert.
ich hatte bisher nicht einen amd rechner der nicht irgendwann mal irgendwelche beschissene unerklärliche probleme bereitet hat.
intel ist zwar teuer aber dafür läuft´s ohne probleme und das jahrelang.

kurt steiner bietet gerade ein i5 system im marktplatz an das ich zwar gerade gekauft habe aber wenn ich mich nicht irre dann hat er da sganze doppelt.

für kleines geld und mit schnellem ram kommt so ein alter i5 locker an einen aktuellen i5.
die bclock angehoben und die kiste rennt mit 4ghz aufwärts.
single thread performance, da steckt der intel ganz gemütlich den amd in den sack !
dazu noch ne gebrauchte gtx 970 oder ne r9 280x und du hast ein gaming system das nicht viel geld kostet.

so etwas baue ich am wochenende gerade meinem kollegen zusammen :D
wollev45
 

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon matze79 » Mi 5. Okt 2016, 14:51

wolfig_sys hat geschrieben:Nabend,
So merk ich mir mal folgendes vor:
CPU mit guter Single Thread Performance (Intel oder AMD?;
was Single Core Sachen angeht, ist AMD etwas besser, der Rest Intel)
Einzelne neuere Graphikkarte anstelle zwei älterer.



Umgekehrt, Singlecore Performance trägt Intel momentan die Krone, AMD hängt meilen hinterher.
Dafür hat AMD bei der CPU integrierten iGPU die bessere :)
Ich bezweifel das Zen gleichzieht, bestens falls wohl mit Mittelklasse CPUs von Intel.

Ich hab übrigens 8Gb RAM und SE haut den RAM richtig voll.
Es lohnt sich also mehr als 16Gb zu haben. So lange die Jungs ihren Code nicht aufräumen :)
Das bringt teils mehr als alles andere.
Auch Hashwell Besitzer haben mal 5-10fps.. :D

kurt steiner bietet gerade ein i5 system im marktplatz an das ich zwar gerade gekauft habe aber wenn ich mich nicht irre dann hat er da sganze doppelt.


Jetzt nicht mehr ausser es gibt das ganze 3x :O
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon S+M » Mi 5. Okt 2016, 19:18

SLI/Crossfire ist wirklich Mist, alleine schon weil der Energieverbrauch übermäßig steigt (du bräuchtest sicher ein neues Netzteil!) und die Performance dank Ruckler gar nicht soviel besser wird. Ich hatte mir das auch schon überlegt, aber es eignet sich wohl besser zum "angeben", als um es wirklich produktiv zum Gamen zu nutzen.
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon wolfig_sys » Mi 5. Okt 2016, 19:20

Also das Keen diese RAM-Riegel schneller frisst als ich Duplo, war mir schon klar.
Mein i7mer der 2. Gen in meinem Notebook macht mit der GT650m und den 8GB auch nicht viel mehr.
Außer man schält die Schatten aus, dann hat man einfach mal 40% mehr FPS und es ist selbst
Kilometer tief im Gestein noch taghell.

Also lieber eine (auch leicht ältere?) Intel mit guter Single Core Leistung (grob 3GHz min), die GTX650 Ti die
ich noch hab sollte noch reichen und dafür noch mehr in RAM investieren.
Ein neues NT bräucht ich ja auch noch, selbst nur für eine Karte.
Ich habe keins mit PCIe Anschluss.

Die geben ja auch nicht sonst "Empfohlen: 16GB" an.
Was die wohl morgen wieder kaputt machen? :D
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon Dosenware » Mi 5. Okt 2016, 20:21

Wenn du willst schau ich am WE nochmal wegen dem Molexadapter, ich meine sowas müsste bei mir Herumliegen - ich weiß nur nicht wo...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon matze79 » Do 6. Okt 2016, 05:26

Als ichs bekommen hab warens noch minimum 2Gb und es gab keine Planeten =)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Buget Gaming SLI oder Neu?

Beitragvon wollev45 » Do 6. Okt 2016, 08:24

Ich habe 64gb in einem meiner rechner, SE genehmigt sich schon gerne mal 40gb ram ganz besonders wenn zwei oder drei planeten im system sind.
Bei einem planet reicht es ganz knapp mit 16gb.
Ich halte das für totalen Blödsinn und spiele SE eigentlich nicht mehr mit planeten....
Empyrion galactic survival ist zwar nicht so umfangreich wie SE aber dafür hat es andere Qualitäten die SE nicht bietet.
Solltet ihr euch mAl anguggen !
wollev45
 

Nächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste