Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon Martin75 » Fr 16. Sep 2016, 20:23

Ich glaube ich habe mich desöfteren versehentlich auf paypal.de eingeloggt.
Wurde aber weitergeleitet zu paypal.com (Firefox unter Ubuntu)

Nun heute hab ich endlich einen Windows 7 Key bekommen.. hab dann Windows aktiviert.
Auf Windows 7 hab ich Opera als Browser drauf.

Ich wollte bei Paypal was nachsehen und hab wieder PAypal.de eingegeben..
Und Opera zeigt mir an das paypal.de gesperrt ist, wegen möglichen Betrugsversuch. Und ich soll die Seite verlassen.

Hab mich dann natürlich über Paypal.com eingeloggt und der Kontostand ist in Ordnung, keine Auffälligkeiten.

Und hab dann sofort das Passwort geändert.

Ich muss mir echt einprägen dass ich paypal.com zu verwenden habe.

Passiert euch auch sowas?
Martin75
617K-Frei-Haber
 
Beiträge: 329
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:46

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon Solarstorm » Fr 16. Sep 2016, 20:54

Auf nic.de kannst du den Inhaber abfragen und selber mit den Daten nachforschen.
Aber wenn du dich nicht verschrieben haben solltest, sollte paypal.de sicher sein.
Oder es gibt auch die Moeglichkeit eines false positive in Opera.
Benutzeravatar
Solarstorm
LAN Manager
 
Beiträge: 227
Registriert: So 4. Mai 2014, 13:24
Wohnort: Heidelberg

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon matze79 » Di 27. Sep 2016, 15:11

Also bei mir leitet Paypal.de immer zu paypal.com.

Du hast bestimmt einen Trojaner/Phising Tool drauf.
Das perverse daran ist das heutzutage kein Virenscanner mehr wirklich Schutz bietet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Computerv ... rphe_Viren
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 27. Sep 2016, 21:18

Ich verstehe irgendwie die Frage nicht. Vlt ein paar Beispiele zum nachdenken:

ebay.de und ebay.com
such mal auf ebay.de einen Artikel und zwar weltweit. Da führen dann viele Links zu Auktionen bei
ebay.co.uk, ebay.at usw usw...

volkswagen.de und volkswagen.com; siemens.de und siemens.com
Die Liste könnte ich unendlich erweitern..

Natürlich gehört paypal.de zu paypal.com!
Paypal ist wie die anderen Beispiele eine geschützte Wortmarke!

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Di 27. Sep 2016, 22:07

Ich habe von dieser Adresse (PayPal.de) schon viele Phishing Mails bekommen. Für mich ist PayPal.de nicht sicher...
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dos-reloaded.de/forum/
http://dos-reloaded.de/forum/
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon FGB » Di 27. Sep 2016, 22:32

Beckenrandschwimmer hat geschrieben:Ich habe von dieser Adresse (PayPal.de) schon viele Phishing Mails bekommen. Für mich ist PayPal.de nicht sicher...


Genau solche Postings schüren Unsicherheit und Misstrauen. Find ich echt nicht besonders toll.
PayPal ist vieles, aber nicht unsicher. Du hast mit Sicherheit von PayPal.de niemals eine Phishingmail bekommen. PayPal.de ist nichts anderes als eine TLD, die zur deutschen Sprachversion auf PayPal.com weiterleitet.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1808
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon struuunz » Mi 28. Sep 2016, 06:35

Na, ich würde mich nicht immer gleich auf die Anzeige von Opera oder anderen Browsern verlassen. Es gibt immer wieder mal Webseiten, die entweder Probleme mit ihren Zertifikaten haben, oder der Browser selber einen Bug hat. Manchmal gibt es auch so lustige Trüppchen die eine Firma ärgern wollen und deren Webseiten in Massen als unsicher melden. Da kommt so was auch mal schnell zustande. So landen "unschuldige" Webseiten schnell mal in der Kriminellen Ecke, wo sie nichts verloren haben.

Paypal.de ist wie FGB schon sagte ein ganz normaler Teil des Webauftrittes von Paypal. Phishing-Mails die Augenscheinlich von Paypal.de kommen, haben meist einen total anderen wirklichen Absender. Nicht einfach auf den Namen achten, der dort steht, sondern einfach mal im Mailprogramm der Wahl, die Komplette Adresse anzeigen lassen. Da steht dann meist sowas wie: PayPal Inc. <SabineXYZ-7834@Yahoo.com> oder so. Da sieht mal gleich, dass hier was nicht stimmt.

Also nicht immer gleich Verrückt machen lassen! Hirn einschalten und bei Unsicherheit nochmal nachforschen. :)
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon matze79 » Mi 28. Sep 2016, 08:15

Im Fall von Martin siehts allerdings aus wie DNS Manipulation, ich würde da schon mal meinen Rechner prüfen :D
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon struuunz » Mi 28. Sep 2016, 08:24

Klar sollte er seinen Rechner Prüfen. Aber mir wurde schon unter Opera (den ich fast nur am PC verwende) google.de als schädlich gemeldet (google ist meiner Meinung nach auch Schädlich... ;) ) und auch andere Seiten hatten schon die Probleme. Da hat aber was in Opera nicht gestimmt und deren Sicherheitsfilter.
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon Martin75 » Mi 28. Sep 2016, 08:32

Vielleicht hat Opera ja nur gemeckert weil die Seite umgeleitet wurde.

Trotzdem wäre es vernünftiger sich anzugewöhnen gleich .com einzugeben um auf die richtige Seite zu gelangen.

Virenscanner ist drauf (Avast).
Martin75
617K-Frei-Haber
 
Beiträge: 329
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:46

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon FGB » Mi 28. Sep 2016, 11:24

Daryl_Dixon hat geschrieben:Ich verstehe irgendwie die Frage nicht. Vlt ein paar Beispiele zum nachdenken:

ebay.de und ebay.com
such mal auf ebay.de einen Artikel und zwar weltweit. Da führen dann viele Links zu Auktionen bei
ebay.co.uk, ebay.at usw usw...

volkswagen.de und volkswagen.com; siemens.de und siemens.com
Die Liste könnte ich unendlich erweitern..

Natürlich gehört paypal.de zu paypal.com!
Paypal ist wie die anderen Beispiele eine geschützte Wortmarke!

vG; Daryl_Dixon


Naja, diese Analogie trifft natürlich nur zu, wenn ein Unternehmen wirklich alle genannten TLDs selbst betreibt. Es gibt auch Fälle von gleichen Namen bei unterschiedlichen TLDs, bei denen entweder die Firmen eigenständige Unternehmen unter einer Dachmarke sind, Zweigniederlassungen oder auch völlig andere Unternehmen, die rechtlich und oder inhaltlich nichts miteinander zu tun haben müssen.
Bei denen von dir genannten Domains ist es natürlich einfach - sind ja alles mehr oder weniger global anbietende Unternehmen, die "jeder" kennt.

struuunz hat geschrieben:Paypal.de ist wie FGB schon sagte ein ganz normaler Teil des Webauftrittes von Paypal. Phishing-Mails die Augenscheinlich von Paypal.de kommen, haben meist einen total anderen wirklichen Absender. Nicht einfach auf den Namen achten, der dort steht, sondern einfach mal im Mailprogramm der Wahl, die Komplette Adresse anzeigen lassen. Da steht dann meist sowas wie: PayPal Inc. <SabineXYZ-7834@Yahoo.com> oder so. Da sieht mal gleich, dass hier was nicht stimmt.

Also nicht immer gleich Verrückt machen lassen! Hirn einschalten und bei Unsicherheit nochmal nachforschen. :)


So schauts aus. Bei Mails, die wichtig erscheinen und Aufmerksamkeit bzw. die Eingabe sensibler Daten fordern, ist der beste Schutz vor Phishing und Viren noch immer der gesunde Menschenverstand und ein Blick in den Mailheader und vor allem auch der Blick auf das Sprungziel eines Links. Dort offenbart sich dann meistens schon Abstruses und Unplausibles. Ganz davon abgesehen, dass ich wohl noch nicht eine einzige Phishingmail erhalten habe, deren Rechtschreibung sie nicht schon von vorn herein enttarnt hätte :-)

struuunz hat geschrieben:Klar sollte er seinen Rechner Prüfen. Aber mir wurde schon unter Opera (den ich fast nur am PC verwende) google.de als schädlich gemeldet (google ist meiner Meinung nach auch Schädlich... ;) ) und auch andere Seiten hatten schon die Probleme. Da hat aber was in Opera nicht gestimmt und deren Sicherheitsfilter.


Gerade seitdem Opera nicht viel mehr ist als ein Chromebrowser kommt es immer wieder zu falschen Meldungen. Aber Firefix steht dem auch in nichts nach. Wenigstens ist Opera im Gegensatz zu Firefox schnell - wenn eine AMD APU eingesetzt wird (auf denen läuft Firefox ziemlich langsam).

Martin75 hat geschrieben:Vielleicht hat Opera ja nur gemeckert weil die Seite umgeleitet wurde.


Nein, das umleiten von einer Domain zu einer anderen ist ein völlig normaler Vorgang, der so alt ist wie HTML.

Trotzdem wäre es vernünftiger sich anzugewöhnen gleich .com einzugeben um auf die richtige Seite zu gelangen.

Virenscanner ist drauf (Avast).


Wieso sollte es vernünftiger sein, die .com TLD aufzurufen?
Die Zeitersparnis von einem Sekundenbruchteil für die Weiterleitung ist ja eher vernachlässigbar.
Für den Schnellzugriff haben sich Lesezeichen bewährt, die natürlich ab und an auf Aktualität überprüft werden sollten. Gerade alte Websites sind oftmals irgendwann weg. Aber das ist ein anderes Thema.
Zuletzt geändert von FGB am Mi 28. Sep 2016, 11:50, insgesamt 4-mal geändert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1808
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon Martin75 » Mi 28. Sep 2016, 11:33

Ich hatte mal einen Virus der alle Lesezeichen so umgebogen hat dass sie über einen russischen server laufen..

Man hat beim surfen nix gemerkt... nur wenn man sich die lesezeichenverknüpfung angeschaut hat war da eine russische adresse gefolgt von der eigentlichen URL
.
Martin75
617K-Frei-Haber
 
Beiträge: 329
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:46

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 28. Sep 2016, 21:17

FGB hat geschrieben:
Daryl_Dixon hat geschrieben:volkswagen.de und volkswagen.com; siemens.de und siemens.com
Die Liste könnte ich unendlich erweitern..

Natürlich gehört paypal.de zu paypal.com!
Paypal ist wie die anderen Beispiele eine geschützte Wortmarke!

Naja, diese Analogie trifft natürlich nur zu, wenn ein Unternehmen wirklich alle genannten TLDs selbst betreibt. Es gibt auch Fälle von gleichen Namen bei unterschiedlichen TLDs, bei denen entweder die Firmen eigenständige Unternehmen unter einer Dachmarke sind, Zweigniederlassungen oder auch völlig andere Unternehmen, die rechtlich und oder inhaltlich nichts miteinander zu tun haben müssen.

ja das stimmt natürlich und muß mit bedacht werden. Ich hab mich auf die geschützte Wortmarke bezogen
die derart große Unternehmen natürlich haben. Es stimmt schon: es kann durchaus ein hotel-maier.de
geben und ein hotel-maier.at und beide haben nix miteinander zu tun..

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Gehört Paypal.de zu paypal.com?

Beitragvon matze79 » Do 29. Sep 2016, 16:19

Opera hat evtl. einfach nicht die neuesten Zertifikate installiert.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste