Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 16. Aug 2016, 19:15

wollev45 hat geschrieben:jo, hinzu kommt die tatsache das ich als alter kindskopf den scheiß heute habe den ich als mitzwanziger nie bekam :-) ist irgendwie paradox... :-)

Du meinst, weil wir heute all die Hammer-Hardware zur Verfügung haben die wir uns früher nicht leisten
konnten? Ja, das ist wahrlich paradox. Darum kauf ich mir heute auch keins der Motorräder die ich früher
so angebetet habe. Ich würde draufgehen - vlt schon 5m nach dem rausfahren aus der Garage . . ^^

wollev45 hat geschrieben:wir sollten mal ne echte oldschool lan party machen ich glaube das wäre sicher der hammer

auf dem ersten Blick Ja! Aber wenn nach 10min die ersten von uns alten Säcken ne Pause machen
müssen... Augenpause oder weil die schlechte Blase mit 2cl Urin schon nicht mehr klarkommt oder
weil wir Angst haben ne Thrombose vom sitzen zu kriegen... ich denke dann würden wir schnell er-
kennen müssen dass sich der ganze Aufbau nicht gelohnt hat und die Ersten würden - von ihren
Töchtern oder Frauen oder dem Zivi gestützt, ächzend zum Auto schlurfen um die Heimfahrt an-
zutreten.. *g*

wollev45 hat geschrieben:im moment, gerade in diesem moment, sitze ich mal wieder im cockpit und will ne runde elite dangerous spielen. hab es gerade mal aus dem hangar geschafft und schon wieder keine lust mehr....herrgott geht mir das auf den sack...trotz urlaub...

mich beruhigt es dass Du wenigstens nicht im Verteidigungsfall nen Eurofighter fliegen mußt sonst
würd ich jetzt schon die weißen Fahnen aus den Fenstern hängen ^^...

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Heilbar » Di 16. Aug 2016, 19:45

Daryl_Dixon hat geschrieben:Hatte vor ein paar Jahren per Zufall in der Bucht Spielzeug (also Matchbox-Autos und so Zeug) entdeckt und mir ein paar davon... quasi die Wichtigsten und Liebsten meiner Kindheit... wieder angeschafft. Ist zwar nicht dasselbe weil es sind ja nicht original meine aus der Kindheit sondern eben nur die gleichen. Das heißt aber auch nicht dass ich
damit spiele.


Öh, ich spiele noch damit. Auch mit meiner Carrera Bahn (Hockenheim von 1973) und die Tri-bühnen sind aus Lego. Da hat mein Vater mir 1967 ne Kiste gebaut, mit meinem Namen drauf....die muss ich immer noch gerne sortieren. Eigentlich hab ich alles noch von früher...sogar mein Teddy oder besser was von ihm übrig ist.
:peanutbutterjellytime: Komm ich jetzt ins Fernsehn? :peanutbutterjellytime:
PICT0003.JPG
PICT0003.JPG (102.19 KiB) 1075-mal betrachtet
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 16. Aug 2016, 19:55

Heilbar hat geschrieben:Öh, ich spiele noch damit. Auch mit meiner Carrera Bahn (Hockenheim von 1973) und die Tri-bühnen sind aus Lego. Da hat mein Vater mir 1967 ne Kiste gebaut, mit meinem Namen drauf....die muss ich immer noch gerne sortieren. Eigentlich hab ich alles noch von früher...sogar mein Teddy oder besser was von ihm übrig ist.

hammergeil! :like: Ich dachte schon fast, ich sollte das nicht schreiben aber es geht zum Glück
nicht nur mir so! Mein Lieblingsstofftier hab ich übrigends auch noch! Hat ehrwürdige 42 Jahre
auf dem Buckel!
Heilbar hat geschrieben:...und die Tri-bühnen sind aus Lego.

Lego! Geil! :-) Das beste Spielzeug das es gibt!
Wenn jetzt noch einer LEGO sagt kauf ich mir einen Riesen-Eimer voll! :mrgreen:
Heilbar hat geschrieben: :peanutbutterjellytime: Komm ich jetzt ins Fernsehn? :peanutbutterjellytime:

nur wenn Du auch machen kannst dass die Luft stinkt! :mrgreen:

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon wollev45 » Di 16. Aug 2016, 22:03

mein teddy ist 46 jahre alt und lebt noch immer so etwas hebt man auf, ich nehm den mit in´s Grab 8-)
wollev45
 

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 16. Aug 2016, 23:06

wollev45 hat geschrieben:mein teddy ist 46 jahre alt und lebt noch immer so etwas hebt man auf, ich nehm den mit in´s Grab 8-)

toll! :like: Sowas wird die heutige Jugend nicht machen können. Deren Lieblingsspielzeug (das Handy)
wird nur gut ein Jahr alt und dann wirds schon wieder ersetzt . . .

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Heilbar » Mi 17. Aug 2016, 08:14

Um ehrlich zu sein, bin ich wegen des Logo's hier....
logo_tim Kopie.JPG
logo_tim Kopie.JPG (35.57 KiB) 1030-mal betrachtet

überhaupt erst auf euch aufmerksam geworden :keen:
und habe auch schon versucht, aus meinen drei Haupt-Spielsachen meiner Kindheit, der späten Sechzigern,
nämlich Plastikant (blaue Rohrbausteine mit gelben Verbindern), Lego und dem Trix-Baukasten...(wenn den jemand noch kennt :-) ), das Logo in Groß nach zu bauen :idea: Der Trix Kasten hat ja auch einen Elektromotor
und das ist ja fast schon DOS :-D
PICT0001 Kopie.jpg
PICT0001 Kopie.jpg (210.89 KiB) 1030-mal betrachtet
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon wollev45 » Mi 17. Aug 2016, 09:24

trix...war der vorreiter von fischer technik, zumindest bei mir..
ich kann mich noch dunkel dran erinnern als ich mit meinem vater noch mit dem trix metallzeug gebastelt habe, da war ich 5 oder so...
wollev45
 

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 17. Aug 2016, 09:28

Heilbar hat geschrieben:und habe auch schon versucht, aus meinen drei Haupt-Spielsachen meiner Kindheit, der späten Sechzigern,
nämlich Plastikant (blaue Rohrbausteine mit gelben Verbindern), Lego und dem Trix-Baukasten...(wenn den jemand noch kennt :-) ), das Logo in Groß nach zu bauen :idea: Der Trix Kasten hat ja auch einen Elektromotor und das ist ja fast schon DOS :-D

das ist ja eine coole Idee! Und wie stehts um dieses Projekt? :like:
Heilbar hat geschrieben:Plastikant (blaue Rohrbausteine mit gelben Verbindern)

ah ja! Mir spukt dieses Spielzeug immer wieder mal im Kopf herum. Hab es als Kind mal von Bekannten geschenkt bekommen deren Söhne zu alt dafür geworden sind. Hab damit ein paar Baukräne gebastelt. Den Namen wusste ich aber nicht mehr. Plastikant! Cool! Jetzt kann ich mir das auch wieder kaufen *lach*!

vG; Daryl_Dixon

PS: und das Geniale an diesen alten Spielsachen ist: davon hat wohl noch kein Kind Epilepsie-Anfälle o.ä.
bekommen! Die Fantasie wurde angeregt, die Fingerfertigkeit entwickelt und wenn es langweilig wurde
riß man alles ein und baute was Neues. Heute werden die Kids an ihr Smartphone gebunden und die
einzige Fingerfertigkeit besteht darin, möglichst schnell zu simsen..
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Unknown2017 » Do 18. Aug 2016, 16:26

Martin75 hat geschrieben:Ich habe früher viele Shooter gespielt, Call of Duty, Rainbow Six, unreal, unreal Tournament, Duke3D.

Viele davon sogar durchgespielt, ohne Probleme.

Nur bei einem Level bei RainbowSix, wo man in einem Flugzeug war, bekamm ich heftige Kopfschmerzen und später sogar Erbrechen.

Seitdem hab ich bei vielen Spielen das Problem.

Habe heute mal wieder HalfLife2 ausprobiert, und nach 10 Minuten musste ich schwitzen, mein Kopf/Stirn war heiss, und ich brauchte frische Luft.

Früher hab ich das Spiel durchgespielt, ohne Probleme.

Ich bei mir tritt der Effekt auf , bei schnellen Bewegungen, (neuer schnellerer Rechner als früher, Maus nur minimal bewegt und man dreht sich um 90 grad oder schaut nach oben/unten)

Und wohl auch weil die Bildschirme grösser werden.

Ganz schlimm ist es in Innenlevels (Gebäude, Gänge)

Aussenlevels machen kein Problem, wie FarCry oder Joint Operations kann ich immer noch lange Spielen. Ebenso GTA5.

Aber am liebsten sind mir nun spiele wo sich möglichst wenig bewegt.
Oder Denkspiele wie solitär oder mahjong.

Auch das ausprobieren von Tools / Anwendungen, multimedia audio/video (digitalisieren/schneiden) , Netzwerksachen (Drucker/NAS ausprobieren) zählt nun zu meinen Lieblingsbeschäftigung am PC.


Wie ist das bei euch?



Hallo zusammen,

dieses Problem hat mich früher bei den ersten Ego-Shootern immer begleitet. Egal ob Doom, Duke Nukem 3D oder ganz extrem bei Dark Forces. Oft bekam ich Kopfschmerzen, mir wurde heiß und übel. Komischerweise manchmal nach 15 Minuten, manchmal erst nach 2 Stunden.

Dank 3D-Beschleunigern und den gefilterten Texturen hatte sich das Problem dann erledigt. Egal ob Half-Life, Unreal, Jedi Knight, damit hatte ich keine Probleme mehr. Auch aktuellere Sachen sind kein Thema...

Bei mir scheint sich dies wirklich nur bei pixeligen Shootern auszuwirken. Ich hatte letztens mal wieder Duke Nukem 3D an meinem aktuellen PC über EDuke32 inklusive Highres Pack angeworfen und nach 15 Minuten ging gar nichts mehr! Ich musste mich erst einmal 'ne Stunde hinlegen... :-(

Kurioses Problem...
Unknown2017
Norton Commander
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 19:36
Wohnort: Niederrhein

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Martin75 » Do 18. Aug 2016, 19:28

Kann es sein dass die "eckigen" Sachen Probleme machen?
Wie Gänge, Labyrinthe usw.

Alles rechtwinkling und die Texturen sind meistens gleich.

Bei Aussenlevels hab ich das Problem nicht.

Lustigerweise atme ich real richtig durch wenn ich im Spiel von einem unterirdischen Tunnelsystem mit lauter rechten Winkeln dann in ein Waldstück oder so komme. Als ob ich die frische Waldluft riechen könnte :-)
Martin75
617K-Frei-Haber
 
Beiträge: 329
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:46

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Heilbar » Do 18. Aug 2016, 20:06

Ohne unsensibel sein zu wollen :-) Vielleicht mischen sich da ja auch psychologisch Momente. Bei dir klingt es so als würden zusätzlich klaustrophobische Einflüsse ausgelöst. Als ich neulich ein MRT gemacht habe, wusste ich zum ersten mal in meinem Leben, das ich unbekannte Ängste habe. ?
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon nicetux » Fr 2. Sep 2016, 12:22

@Daryl, für schwache Blasen gibts Hightech Windeln (Bitte nicht ernst nehmen ;-), wie ich leider aus schmerzhafter Erfahrung vor Jahren selber erleben musste. :-(

Ich kenne das beim spielen auch. Ich wollte vorhin mit meinem großen TrackMania auf dem Notebook zeigen. Nach den ersten beiden Runden war mir übel, Kopfschmerzen aber so speziell und Unwohlsein. Ich musste ausmachen und an die frische Luft gehen. Ich hatte das aber schon immer bei Rennspielen, auch bei Collin Mc Ray (schreibt man so glaub ich) oder sowas NFS oder GTA.

Spiele wie Adventures, Lucas Games oder Denkspiele machen mir nichts. Aber 3D Spiele teils, weil X2 Die Bedrohung oder X3 machen mir nichts.

Zumindest heute früh sind mir gleich die Epilepsiewarnungen wieder eingefallen die auf manchen Packungen bzw. Handbüchern drin sind. Bei Egosoft sind die auch dabei.

Und ja, ansonsten reizt es mich momentan eher nicht zu spielen, X2 beispielsweise reicht mir eine halbe Stunde oder ein altes Spiel wie Sokoban mal zwanzig Minuten. Ich habe zur Zeit eher Spaß an der Hardware, etwas ebtstehen zu lassen und lebendig werden zu lassen. Wobei da meine VCS2600 wieder eine Ausnahme darstellt.
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Daryl_Dixon » Fr 2. Sep 2016, 18:05

nicetux hat geschrieben:@Daryl, für schwache Blasen gibts Hightech Windeln (Bitte nicht ernst nehmen ;-), wie ich leider aus schmerzhafter Erfahrung vor Jahren selber erleben musste. :-(

ein Multimedia-Retrocomputer-Klo wäre doch was! Inklusive Minibar, Riesen-Tv für den Background ("Big
Bang Theory"...) und alles vom gepolsterten Sitz aus erreichbar! Aber Du hast recht: bis wir sowas haben
tuns auch Windeln ^^

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Leidet ihr unter Gaming/Motion Sickness?

Beitragvon Warkator » Di 20. Sep 2016, 06:15

Also ich hatte das damals bei Doom, da er immer beim Laufen diese Auf- und Abwärtsbewegung macht.
Das Spiel hielt ich keine 10 Min aus.
Heute bin ich von Ego-Shooter so schnell gelangweilt, dass ich gar keine 10 Min mehr schaffe.
Bin ruhiger geworden und spiele eher Escape-Games :)
Retro PC: AM386-DX40+80387, 8MB RAM, 1MB Diamond VGA, SB32+8MB, 512MB CF, 3.5 Floppy, 32xCDROM, 800MB Iomega Floppystreamer. DOS 6.22 + Win 3.11
Warkator
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 16:35

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste