Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon Dosenware » Fr 21. Okt 2016, 23:07

@ranger

War eher Scherzhaft gemeint... bin ja auch Langstreckenfahrer, bis zu meinem aktuellen Arbeitsort habe ich 500km...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon matze79 » Sa 22. Okt 2016, 08:09

Joa da gibts noch welche die Nerven, diese Elektrofahrradheinis die sich selbst überschätzen.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Mo 24. Okt 2016, 21:26

Was mich ankotzt:
Mit dem Auto zu fahren, da es zu stark regnet fürs Moped und dann 45min im Stau zu stehen!!!

So ne Kacke, morgen fahre ich wieder mit dem 2-Rad...
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dos-reloaded.de/forum/
http://dos-reloaded.de/forum/
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon captaincomic » Di 25. Okt 2016, 05:48

Das entspricht exakt meinen Beobachtungen! Bin ja seit über 5 Jahren im Außendienst unterwegs (in ganz BW)
und besitze diverse Führerscheinklassen. (Unter anderem auch D, aber die Leute machten mich verrückter als der Verkehr) Es ist wahnsinn, was täglich so auf den Straßen ab geht und was man so zu sehen bekommt. Wenn man jedoch täglich damit mindestens 200km lang konfrontiert ist, sieht man es irgendwann sehr gelassen und ist froh heil angekommen zu sein.


Ja genau, ich war auch viel in BW beruflich unterwegs (70.000km / Jahr waren dabei), und ja, ich erlaube mir zu sagen in BW wird grässlich Auto gefahren. Absolutes Highlight: Die A81 bei Ludwigsburg. Wenn's nicht verboten wäre, könnte ich da locker mehrere km am Stück rechts überholen. Aber jeder Dödel, der irgendwie 40.000 Euro für ein überteuertes (Schein-) Premiumfahrzeug zusammenkratzen konnte, hat automatisch die Erlaubnis ausschließlich links und mitte zu fahren.

So, reicht :D Es geht hier ja um andere Hardware :)
Benutzeravatar
captaincomic
DOS-Guru
 
Beiträge: 951
Registriert: So 9. Mai 2010, 08:29

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon Lotosdrache » Di 25. Okt 2016, 12:25

...nach zwei Stunden Schlaf mitten in der Nacht mit heftigen Schmerzen aufzuwachen. Hab das unvorhersehbar viermal im Jahr, meistens am WE, wenn kein Arzt mal mit vernünftigen Diagnosegeräten ne Untersuchung machen kann. Nach 24 h ist dann alles wieder vorbei.
Sonntag Nacht war's wieder so weit: Also Montag früh flux ohne Termin in die Uniklinik fahren lassen und mit Blutabnahme, Fragerunde, Abtastung, Ultraschall, Urinprobe, Besprechung und Mittagessen den halben Tag dort verbracht. Konnte mich während der Wartezeiten am Ende kaum noch wach halten.
Ärzte und Pflegepersonal waren äußerst freundlich :-)

Aber dann mußte ich zur Tippse in der zentralen Patientenverwaltung, um Termine für die Folgeuntersuchungen zu machen:
"Sind Sie heute ohne Termin gekommen?"
- "Ich habe etwa viermal im Jahr starke Schmerzen im Bauchraum."
"Dafür gibt es die Sprechstunde."
Da hab ich mich erst mal gefragt, wo ich denn den ganzen Tag verbracht habe, wenn nicht dort?
- "Das hat mitten in der Nacht angefangen. Ich hab das 4 mal im Jahr. Ich kann nicht vorhersehen, wann das auftritt."
Dann hat sie ein Infoblatt herausgekramt, mit Markerstift die wichtigen Dinge angestrichen, die ich für die nächsten Untersuchungen beachten muß, und im Kalender meine nächsten Termine eingetragen.

Soll ich jetzt etwa mit Termin zum Arzt, wenn ich gerade nichts habe? Der wird mich sicherlich ungläubig anschauen und sagen, daß er dann auch nichts finden könne. Oder soll ich mir jetzt etwa 365 Termine geben lassen, um dann 361 davon nicht zu nutzen?
In Zukunft sag ich meinen Krankheiten, sie sollen sich gefälligst an die Sprechstunden der Ärzte halten und vorher rechtzeitig einen Termin machen, bevor sie zu mir kommen.

Aufgeblasene WichtigtuerInnen, die nichts Gscheites gelernt haben und deren IQ gerade mal dazu ausreicht, in einen Kalender zu schauen und einen Buntstift zu halten, regen mich echt auf. Und dann ist sie auch noch in der Zeile verrutscht und hat mir erst die falsche Uhrzeit für's nächste Mal gesagt...
Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :twisted:

Meine Begehren
Lotosdrache
Kommandozeilenfetischist
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:25

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon duncan » Di 25. Okt 2016, 13:34

Hi,

ja, solche Praxis-"Perlen" gibt es überall. Stell dir vor du gäbst denen eine richtige Uniform......

dir geht´s hoffentlich wieder!!

mitfühlender Gruss duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
duncan
DOS-Kenner
 
Beiträge: 486
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon Darius » Di 25. Okt 2016, 13:44

Grüß euch,

@lotosdrache:
Dir alles Gute dass alles wieder in Ordnung geht. Über Ärzte und alles drum herum kann ich dir ein Liedchen trällern, ........

@all:

habe ja in meinem Flohmarktsthread eben das AT-Gehäuse für @matze79 per DHL versendet, was auch am Freitag angekommen ist. Das ist schon mal gut.

Und hier das Schlechte:

Zeitgleich auch ein 1KG Päckchen für @6502 per DHL versendet, ist noch nicht angekommen, trotz richtiger Adresse. Gottseidank aber mit offiziellem DHL Druck-Klebeetikett.
So lange die das "Packerl" nicht verschlampt haben sollte es wieder zu mir zurück kommen, mit viel Glück, ...

Wäre ansonsten schade um die Maus :-(

@DHL:
Bild

Grr...

Gruß
Darius
 

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon wollev45 » Di 25. Okt 2016, 15:15

Lotosdrache hat geschrieben:...nach zwei Stunden Schlaf mitten in der Nacht mit heftigen Schmerzen aufzuwachen. Hab das unvorhersehbar viermal im Jahr, meistens am WE, wenn kein Arzt mal mit vernünftigen Diagnosegeräten ne Untersuchung machen kann. Nach 24 h ist dann alles wieder vorbei.
Sonntag Nacht war's wieder so weit: Also Montag früh flux ohne Termin in die Uniklinik fahren lassen und mit Blutabnahme, Fragerunde, Abtastung, Ultraschall, Urinprobe, Besprechung und Mittagessen den halben Tag dort verbracht. Konnte mich während der Wartezeiten am Ende kaum noch wach halten.
Ärzte und Pflegepersonal waren äußerst freundlich :-)

Aber dann mußte ich zur Tippse in der zentralen Patientenverwaltung, um Termine für die Folgeuntersuchungen zu machen:
"Sind Sie heute ohne Termin gekommen?"
- "Ich habe etwa viermal im Jahr starke Schmerzen im Bauchraum."
"Dafür gibt es die Sprechstunde."
Da hab ich mich erst mal gefragt, wo ich denn den ganzen Tag verbracht habe, wenn nicht dort?
- "Das hat mitten in der Nacht angefangen. Ich hab das 4 mal im Jahr. Ich kann nicht vorhersehen, wann das auftritt."
Dann hat sie ein Infoblatt herausgekramt, mit Markerstift die wichtigen Dinge angestrichen, die ich für die nächsten Untersuchungen beachten muß, und im Kalender meine nächsten Termine eingetragen.

Soll ich jetzt etwa mit Termin zum Arzt, wenn ich gerade nichts habe? Der wird mich sicherlich ungläubig anschauen und sagen, daß er dann auch nichts finden könne. Oder soll ich mir jetzt etwa 365 Termine geben lassen, um dann 361 davon nicht zu nutzen?
In Zukunft sag ich meinen Krankheiten, sie sollen sich gefälligst an die Sprechstunden der Ärzte halten und vorher rechtzeitig einen Termin machen, bevor sie zu mir kommen.

Aufgeblasene WichtigtuerInnen, die nichts Gscheites gelernt haben und deren IQ gerade mal dazu ausreicht, in einen Kalender zu schauen und einen Buntstift zu halten, regen mich echt auf. Und dann ist sie auch noch in der Zeile verrutscht und hat mir erst die falsche Uhrzeit für's nächste Mal gesagt...


Hast Du dir mal deine Bandscheiben und deine Rückenmuskel mal genauestens checken lassen ?
Viele unerklärlichen Symptome kommen vom kreuz, ebenso von der Psyche...davon kann ich dir ein liedchen trillern....hab einiges hinter mir und man glaubt es kaum was die psyche mit einem anstellt, auch unwissentlich...
wollev45
 

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon Lotosdrache » Di 25. Okt 2016, 15:33

Danke für Eure Genesungswünsche :-)

Ein bißchen zwickt's noch :-(

Mach seit zwei Jahren Kraft-Ausdauer-Training im Studio. Seitdem hab ich keine Rückenprobleme mehr :-)
Die Psyche kann's da schon eher sein. Hat alles vor etwa 7-9 Jahren angefangen als ich beruflich tierisch viel Streß hatte...
Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :twisted:

Meine Begehren
Lotosdrache
Kommandozeilenfetischist
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:25

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon Darius » Di 25. Okt 2016, 18:19

Lotosdrache hat geschrieben:Die Psyche kann's da schon eher sein. Hat alles vor etwa 7-9 Jahren angefangen als ich beruflich tierisch viel Streß hatte...

Da kann ich dir "beruflich" auch ein Liedchen trällern, ... Und ich mache auch regelmäßig Kraft-Ausdauer-Sport jede Woche.
Man glaubt es kaum wie einem "vermeintliche" Trittbrettfahrer und Radlfahrer-"Arbeitskollegen" einen durch die Brust ins linke Auge- Fertig machen können, ...
Quittiert habe ich damit, dass ich lang genug "geblieben" bin, bis ich eine Alternative hatte um dann am letzten Tag mit einem breiten Grinsen meine Segel zu setzen :mrgreen:
Und da hatte ich auch viel Streß. Sport als Ausgleich hilft mir hier ungemein man darf aber das "Seelische" auch wenn man es nicht direkt merkt nicht ausser Acht lassen.

Gruß
Darius
 

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon Dosenware » Sa 29. Okt 2016, 06:05

Das ich jetzt zur Arbeit muss... vermutlich bis 24 Uhr...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon 6502 » Sa 29. Okt 2016, 06:16

Dass die Post Darius' Mäuslein auf dem Gewissen hat. :(
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon Heilbar » Sa 29. Okt 2016, 08:46

@Darius
....schön formuliert :-)

Darius hat geschrieben:Quittiert habe ich damit, dass ich lang genug "geblieben" bin, bis ich eine Alternative hatte um dann am letzten Tag mit einem breiten Grinsen meine Segel zu setzen :mrgreen:
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon kylix » Di 13. Dez 2016, 18:10

http://www.ebay.de/itm/282289336301

Argh. Diesmal mit zersägter Aztech Sound Galaxy NX, zersägtem Soundblaster 2.0 Klon, zersägter Number Nine Imagine 128 Series II, zersägter Diamond Stealth 24 VLB uvm.
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Was mich nervt/ärgert/ankotzt/sonstiges

Beitragvon nicetux » Sa 24. Dez 2016, 12:35

Ds blutet einem echt das Herz. :-(
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast