Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon LoWang87 » Sa 12. Dez 2015, 14:15

Hallo Zusammen,

ich schaue mir ja gerne die Konsolen-Ports von meinen lieblings-DOS-games an und da kommt man am Mega Drive eigentlich kaum vorbei. :-)

Für den Mega Drive gibt es ja etliche Portierungen von PC oder Amiga-Klassikern, wie z.b.
Test Drive 2, F-15 Strike Eagle II, Mega lo Mania, Speedball 2, Dune II
oder The Games: Winter Challenge, welches übrigends der einzige Port von DOS auf eine andere Platform ist.

Heute habe ich den PAL/NTSC-Switch bzw. 50Hz/60Hz-Switch - Mod eingelötet.

Bin mir aber nicht sicher, ob er zu 100% funktioniert. Spiele wie Road Rash II oder Earthworm Jim laufen exzellent.
Spiele ich aber SEGAs Hauseigene Klassiker wie Super Monaco GP oder Sonic The Hedgehog auf 60Hz hört der Spaß auf.
Monaco GP hat Bildstörungen, bei Sonic rennt zwar die Musik davon, der Igel lagt aber bei jedem Sprung fürchterlich.

Das Auffällige ist, dass diese beiden Spiele, SEGA-Originale sind.
Was bedeuten könnte, dass diese Spiele für 50Hz optimiert wurden.
Auf YT zeigen ja viele Modder, PAL/NTSC Vergleiche. Bei denen klappt das wunderbar.
Könnte daran liegen, dass die Herrschaften, vielleicht ein erst ein NTSC-Spiel mit 50Hz und dann mit 60Hz zeigen.

Ich hätte nur gerne klarheit, und wollte euch fragen, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt.
Ansonsten müsste ich mal ein paar Messungen machen, NTSC möchte ja 5V, vielleicht schwankt da etwas oder die Lötstellen bzw. Aderlängen sind nicht korrekt.

Danke schonmal ! :like:

P.S.: Vielleicht habt ihr auch noch ein paar Geheimtipps was gute Ports angeht. :-)
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon Locutus » Sa 12. Dez 2015, 20:46

Hallo Lo Wang!

tatsächlich habe ich vor ein paar Jahren mal einen meiner Mega Drive-Konsolen auf 60 hz umgebaut. Eigentlich funktionierten die meisten meiner (PAL) Games inkl. Sonic (1) ganz gut. Manche Spiele mögen es aber auch nicht wenn man sie schon mit 60 Hz startet. Da hilft es dann wenn man erst IM Spiel umschaltet.

Beim SNES hatte ich deutlich mehr Probleme. Hier gab es auch oft Grafikfehler oder ähnliches. Dazu kommt dass manche PAL-Versionen so angepasst wurden, dass die Geschwindigkeit mit 50 hz stimmt - hier gibt es also keinen Grund, den 60 Hz Modus zu aktivieren. Die blöden PAL-Balken hat man dann allerdings immernoch.

Im Grunde bin ich wegen der komischen Phänomene einfach kein Freund davon PAL-Games in 60hz zu zocken. Am besten eignen sich dafür einfach US-Importe. Es ist nunmal so, dass Spieler in Europa von vornherein benachteiligt wurden. Das zieht sich bis in aktuelle Konsolen, wenns darum geht alte Spiele zu emulieren (etwa via Virtual Console bei Nintendo, auch die PS1-Klassiker von Sony oder die PS2-Emulation der PS4). Alles Beispiele wo PAL/50Hz nur Probleme macht.

Meine Meinung: Wenn man alle Games so spielen möchte wie es von den Designern vorgesehen war, braucht man einfach die NTSC-Versionen der Spiele und eine NTSC-Konsole, sprich Sega Genesis (oder wenigstens eine PAL-Konsole mit 60hz-Mod, aber auf jedenfall NTSC-Games). Ich persönlich habe für mich entschieden, dass 60 hz-Mod nur ein schlechter Behelf sein kann, eben wegen der ganzen Glitches die auftreten können - ist einfach Murks.

Gruß
locutus

PS: Warum ich glaube, dass Emulation eine schlechte Idee ist und einfach nicht 100%ig funktioniert, können wir gerne auch mal diskutieren :D
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
 
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon philscomputerlab » So 13. Dez 2015, 00:14

Auf der PSX habe ich mir auch gerne die US versionen besorgt. Das ging ganz toll. PAL Versionen in 60 Hz Spielen, das kann nicht gut gehen...
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon LoWang87 » So 13. Dez 2015, 15:46

Danke für die vielen Infos :like:

ja es scheint tatsächlich an den PAL-games zu liegen, leider :-( .
Werd mir wohl ein paar games, ein zweites mal besorgen müssen.
Vor allem Sonic, ein Spiel, welches vom "Speed" lebt, ist nur in NTSC wirklich genießbar.

Apropos Emulatoren :-), mit dem KEGA Fusion Emulator kann ich meine Probleme am Mega Drive wunderbar reproduzieren, wenn ich eine (E)uro-ROM während des Spielens auf (U)SA umstelle. Dann treten die gleichen Glitches auf.
Also werde ich meinen Umbau mal als "erfolgreich" abschließen. ;-)

Wenigstens scheint Mega lo Mania sogar soweit für PAL optimiert zu sein, dass es sogar ein paar extra Pixel bzw. die höhere Auflösung nutzt.
Ist ganz interessant, was man jetzt so alles entdeckt, wenn man sich intensiv damit befasst.

Hab hier auch Cartridges von Accolade und Electronic Arts (gelbe Ecke), auf denen steht z.B. nur "For use with the Sega Genesis system" oder "Supports the Mega Drive system".

Diese Spiele sind denke ich Region Free, eigentlich NTSC optimiert und laufen auf PAL einfach mit angezogener Handbremse.
Gut für uns, die sind Mod-Switch-freundlich :-)

TheDuelMD.jpg
TheDuelMD.jpg (92.67 KiB) 1559-mal betrachtet


Ich denke so müssten sich auch echte NTSC-Module verhalten. Werde mir mal den Genesis-Sonic zum testen besorgen.

Mega Drive und Genesis, gibt es da eigentlich einen gravierenden Unterschied ?
Für den simplen 60Hz-Mod braucht man keine Extras, keine Sonder-ICs. Nur schaltbare Brücken.

Vielleicht haben wir das dem SEGA System 16 zu verdanken, die Arcade-PCBs lassen sich ja auch relativ einfach auf andere Regionen eichen. Ist ja auch viel einfacher zu produzieren.

Worauf ich eigentlich hinaus will: Wenn ich den Mega Drive auf 60Hz switche, müsste ich eigentlich eine zu 99% Genesis-kompatible Konsole haben, oder ? Die PCBs sind augenscheinlich identisch, bis auf die hardwired Sprach- und Videomodus-Jumper.

Der einzige Unterschied dürfte die CPU-Taktfrequenz sein. Der Mega Drive taktet noch einen winzigen Bruchteil langsamer als der Genesis (7.61MHz < 7.67MHz). Das fällt hoffentlich nicht weiter ins Gewicht.

Tja jetzt werde ich mal langsam meine Games testen, und ne NTSC-Wunschliste anfertigen :-)
So'n mist, letzten Monat habe ich mir erst einen Schwung Spiele gegönnt. Alles PAL. :???:

Locutus hat geschrieben:PS: Warum ich glaube, dass Emulation eine schlechte Idee ist und einfach nicht 100%ig funktioniert, können wir gerne auch mal diskutieren :D

Klar doch, würde gerne deine Gedanken dazu hören/lesen. Ist immer ein interessantes Thema.
Wobei ich zum schnellen testen und anspielen, Emulatoren wirklich dankbar bin.

philscomputerlab hat geschrieben:Auf der PSX habe ich mir auch gerne die US versionen besorgt. Das ging ganz toll. PAL Versionen in 60 Hz Spielen, das kann nicht gut gehen...

Ah stimmt, auf der PSX gab es auch viele Spiele mit den PAL-Balken, ich denke da an Pro Evolution Soccer :-)
Hier lohnt es sich wohl auch eine gemoddete Konsole zu haben. Heute ist es ja kein Problem mehr an NTSC games zu kommen. Vor ca. 15 bis 20 Jahren hätte ich nicht gewusst wie ich an sowas komme.
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon Locutus » So 13. Dez 2015, 19:28

LoWang87 hat geschrieben:Worauf ich eigentlich hinaus will: Wenn ich den Mega Drive auf 60Hz switche, müsste ich eigentlich eine zu 99% Genesis-kompatible Konsole haben, oder ? Die PCBs sind augenscheinlich identisch, bis auf die hardwired Sprach- und Videomodus-Jumper.

Der einzige Unterschied dürfte die CPU-Taktfrequenz sein. Der Mega Drive taktet noch einen winzigen Bruchteil langsamer als der Genesis (7.61MHz < 7.67MHz). Das fällt hoffentlich nicht weiter ins Gewicht.


Im Falle von Mega Drive / Genesis müsstest du eine 100% kompatible Version zum Genesis haben, inkl. Taktfrequenz, welche sich durch den 60hz-Mod auch ändern müsste.

Locutus hat geschrieben:PS: Warum ich glaube, dass Emulation eine schlechte Idee ist und einfach nicht 100%ig funktioniert, können wir gerne auch mal diskutieren :D
Klar doch, würde gerne deine Gedanken dazu hören/lesen. Ist immer ein interessantes Thema.
Wobei ich zum schnellen testen und anspielen, Emulatoren wirklich dankbar bin.


Also es gibt da einige Punkte. Zum einen ist Emulation meist nicht 100% kompatibel zu allen Spielen. Oft fehlen Details wie Schatten oder bestimmte Grafikmodi. Das Fiese dabei ist, dass man oft darauf noch nichtmal selbst kommt, wenn man das un-emulierte Original nicht kennt. Und mich erst für jedes Spiel zu informieren, ob der Emulator wirklich akurat ist, dazu habe ich keinen Bock / keine Zeit.

Weiterer Punkt: Durch die verschiedenen Bildwiederholfrequenzen hat man oft auf PCs das Problem einen Grafikmodus zu finden, wo wirklich alles 100% ruckelfrei funktioniert. Da muss man schon einen guten Emulator haben und selbst dann ists oft nicht genau dasselbe. Außerdem gibts oft Asynchronität zwischen Video & Sound. Der Sound-Puffer ist oft zu groß oder lässt sich nicht einstellen, sodass man Sound-Lag hat. Zusätzlich gibts bei fast jeder Art von Emulation einen "Input lag", selbst bei offiziellen Lösungen wie der Nintendo Virtual Console. Kannste ja mal googeln. Alles ziemlich schlecht.

Um einfach mal in ein Spiel reinzuschauen und es kurz anzutesten ist Emulation schon wirklich gut, aber ich bin einfach Purist und möchte 100% Authentizität wenn ich Spiele. Hab da irgendwie sehr hohe Anforderungen, deshalb zocke ich am liebsten auf der Original-Hardware, und zwar NTSC-Hardware (+Games). Ist mir jedoch oft zu teuer, die zu importieren. Deshalb sammle ich in letzter Zeit ältere Handhelds, wie GB, GBA, oder DS. Hier gibt's kein NTSC/PAL-Problem und meistens keine Region Locks o.Ä..

Gruß
locutus
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
 
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon Brueggi » Mo 14. Dez 2015, 10:47

Mhh... müsste man für volle NTSC-Kompatibilität nicht eigentlich noch die NTSC-Version des VDPs haben? Falls es beim Mega Drive da Unterschiede gibt.

Seit Kurzem habe ich ein Atari 7800 - eine coole Konsole. Hier bräuchte man für einen NTSC-"Mod" tatsächlich auch die US-Varianten der Chips.

Mein Mega Drive und NES sind unverbastelt und spielen eben nur PAL-Games. Da ich nie einen Vergleich hatte, ist mir das nie aufgefallen, dass NTSC-Spiele schneller laufen. Mir haben die PAL-Versionen immer gereicht =)

Sehe das ansonsten wie Locutus. Emulator: JA -> Games anspielen, die man sich dann kauft, um sie auf der echten Konsole zu spielen. Btw: Kennt jemand das 2600er-Spiel "Weltraumtunnel"? Meine Version hat grüne Wände, alle anderen Versionen im Netz aber braune. Weiss jemand, ob die grüne Version anders ist? Mir kommt die nämlich schwerer vor...
Brueggi
 

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon LoWang87 » Mo 14. Dez 2015, 21:02

Brueggi hat geschrieben:Mhh... müsste man für volle NTSC-Kompatibilität nicht eigentlich noch die NTSC-Version des VDPs haben? Falls es beim Mega Drive da Unterschiede gibt.

Beim Model 1 gabs den VDP ja noch als stolzen eigenständigen Chip, Bezeichnung SEGA 315-5313.
Den Chip mit dieser Bezeichnung findet man auf allen Model 1-Boards (außer VA7 ?), sei es US/J-NTSC oder PAL. Gehe nicht davon aus, dass da regionsabhängig was anders ist.

Wenn man sich dafür interessiert, gibts hier das Tech-Wiki zum Mega Drive VDP:
http://md.squee.co/VDP
Habe es nur kurz überflogen, NTSC und PAL funktionieren augenscheinlich mit dem gleichen Chip, je nachdem was in den Registern getriggert wird. Ist mir aber ehrlich gesagt zu hoch. :idea:

Es steht noch drin, dass die Register per Kommandos programmiert werden, aber wer gibt diese Kommandos ? Es können ja nur die Spiele sein und das, was auf dem Mainboard gejumpert ist, oder ?

Wäre zumindest eine Erklärung, warum bei manchen PAL-Games nur Mist rauskommt, wenn man plötzlich auf 60Hz umswitched.


Hier noch ein schöner Vergleich der Mega Drive PCB-Revisionen:
http://segaretro.org/Mega_Drive_PCB_revisions
Erschreckend, wie die Mainboards von Model 1 bis 3 zusammenschrumpfen, nicht ?

Brueggi hat geschrieben:Mir haben die PAL-Versionen immer gereicht =)

Reichen tuts schon, spaß machts auch.
Aber...die Kiste wirkt halt gleich viel performanter mit geschmeidigeren Spielabläufen und vor allem Vollbild.
Den krassesten Unterschied habe ich bisher mit Test Drive 2 und Earthworm Jim erlebt.

Der Geschwindigkeitschub hat dem Erdwurm nicht geschadet und der eigene Mega Drive wirkt gleich viel leistungsfähiger.
Weil wir in Europa einfach mit der angezogenen Handbremse leben mussten.
Als ich 50Hz Earthworm Jim das erste Mal angezockt hatte, dachte ich mir halt "Cool, stark wie die das auf dieser Hardware hinbekommen haben", und jetzt denke ich "Wow ! Geht ab ! Da ist bestimmt noch Luft nach oben" :-)

Brueggi hat geschrieben:Seit Kurzem habe ich ein Atari 7800 - eine coole Konsole.

Ziemlich cooles Teil 8-) Auf nem Flohmark im Herbst bin ich wohl 2 Minuten zu spät dran gewesen, sonst hätte ich jetzt auch einen.

Habe mich aber erfolgreich mit dem Mega Drive trösten können :lol:
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon struuunz » Di 15. Dez 2015, 08:33

Ah Konsolen :) Ein weiteres "Laster" von mir.
Ich hab ja auch noch ein paar Mega Drive Konsolen bei mir rumliegen. Und eine sollte eigentlich mal auch den Mod bekommen. Aber da ich nun lese, dass es doch meist nur Sinn macht, wenn man sich auch NTSC Spiele zulegt... Werde ich das sein lassen.

Trifft das Problem den auch beim Master System auf? Ich würde gerne eines von meinen Master System 1 Konsolen auf 60Hz modden. Grund: Die 3D-Glasses produzieren bei 50Hz echt kein schönes Erlebnis. Es würde bei 60Hz bestimmt besser aussehen, oder? Aber wenn ich dann auch erst die NTSC-Versionen von den 3D-Spielen brauche (die eh schon nicht gerade günstig sind), dann würde ich die Konsole doch lieber original lassen.

Zum Thema Atari 7800: Das war meine erste Konsole! Gewünscht wurde eine NES zu Weihnachten... bekommen einen Atari 7800.... Ich hab Sie immernoch. Mit OVP und allen Anleitungen :) Eine tolle Konsole, die leider viel zu wenig unterstützt wurde und technisch nicht ausgereizt wurde.
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon Locutus » Di 15. Dez 2015, 09:12

Soweit ich weiß unterschieden sich bei vielen Konsolen PAL-Games von NTSC-Games, sogar im Code. Von daher ist das Master System davon mE auch potentiell betroffen.

Meine Meinung: Alles Murks. Entweder ganz auf NTSC umsteigen inkl. Games, oder alles auf PAL lassen und mit Speeddowns leben.
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
 
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon Brueggi » Di 15. Dez 2015, 11:23

Ja, OVP und Anleitungen habe ich auch zur 7800 erhalten :-)
Ich brauch da unbedingt noch Dark Chambers - ich habe dieses Spiel schon am 2600er geliebt - damals als kleiner Bub im dunkeln vorm s/w-Fernseher gesessen und sich vor den Geistern und Skeletten gegruselt :-) :-)
Es gibt offenbar viele interessante Homebrew-Titel für das 7800. Vielleicht sollte ich mir da echt mal eine Leerplatine mit Sockel für ein Eprom basteln (lassen), oder über Atari Age ein paar Titel bestellen. Allerdings will ich mich nicht bei PayPal anmelden. Also lass ich es erstmal bleiben.

Interessant ist ja, dass das NES/Master System-typische Sprite-Geflacker bisher noch nicht aufgetaucht ist am 7800. Aktuell versuche ich ja bei Food Fight, Weltraumtunnel (2600, Quelle-Version) und Keystone Kapers einen Hi-Score aufzustellen. Wäre das nix für einen Atari-Hiscore-Cup? :-)

Zum Thema Master System NTSC/PAL: Unterschiede gibt's da wohl auch. Allerdings ist mir nie bewusst aufgefallen, dass sich die Module/Hüllen irgendwie unterscheiden oder beim Kauf von Spielen (hatte früher ein Master System II) irgendwie der Hinweis PAL/NTSC zu lesen war - alle Spiele liefen immer problemlos.
Brueggi
 

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon matze79 » Di 15. Dez 2015, 14:51

Atari hab ich damals auch gezockt als kleiner Bub :O

Pacman :)

Dark Chambers:


Erinnert mich an Gauntlet



Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon LoWang87 » Di 15. Dez 2015, 19:32

struuunz hat geschrieben:Ah Konsolen :) Ein weiteres "Laster" von mir.
Ich hab ja auch noch ein paar Mega Drive Konsolen bei mir rumliegen. Und eine sollte eigentlich mal auch den Mod bekommen. Aber da ich nun lese, dass es doch meist nur Sinn macht, wenn man sich auch NTSC Spiele zulegt... Werde ich das sein lassen.

Trifft das Problem den auch beim Master System auf?

Cool noch ein Mega-Gamer :like:,

wenn du mehrere Einheiten hast, kann doch nichts kaputt gehen. Einfach mal deine Sammlung mit 60Hz durchchecken, vielleicht ist was dabei, was richtig gut geht oder vielleicht sind sogar ein paar deiner Spiele region-free.

Wenn dir US-NTSC reicht, ist der Mod in ein paar Minuten erledigt. Eine Leiterbahn durchtrennen (keine Angst, die ist zur Not auch gleich wieder gebrückt) und dann 3 Strippen anlöten.
Den Schalter hast du bereits zu Hause, in Form eines AT-Turbo-Switches :-)

Zum Master System habe ich keine Erfahrungen :-(
Was würde eigentlich passieren wenn du einen Master System Converter hättest und diesen in einen gemoddeten Mega Drive steckst ?

Locutus hat geschrieben:Soweit ich weiß unterschieden sich bei vielen Konsolen PAL-Games von NTSC-Games, sogar im Code.

Sowas ähnliches liest sich auch aus der Dokumentation zum Mega Drive VDP raus.


P.S.: Habe hier auch die OVP vom Mega Drive, sogar mit den karrierten Plastiktütchen in denen das Gerät und die Controller verpackt waren. Mit Anleitungen und Spielekatalogen. Poste bei Interesse gerne Bilder davon.

Oder wir machen einen Sammelthread für OVPs aller Art, da könnte jeder seine OVPs und Handbücher zeigen.
Die 7800er OVP ist bestimmt heiß :-)
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon struuunz » Di 15. Dez 2015, 22:05

LoWang87 hat geschrieben:Zum Master System habe ich keine Erfahrungen :-(
Was würde eigentlich passieren wenn du einen Master System Converter hättest und diesen in einen gemoddeten Mega Drive steckst ?


Den habe ich auch hier :D Kommt wohl auf einen Versuch an?
Ich habe bis auf zwei Spiele glaube ich nur Pal Spiele (ca. 30?!) und dann noch ein Mega-CD2... und und und... :peanutbutterjellytime:
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon Brueggi » Mi 16. Dez 2015, 00:39

Hier mein 7800 :-)
Grösser gings nicht, sonst klappt das Hochladen nicht.

IMG_20151208_122738.jpg
(431 KiB) Noch nie heruntergeladen
Brueggi
 

Re: Habt ihr einen SEGA Mega Drive mit 60Hz Mod ?

Beitragvon struuunz » Mi 16. Dez 2015, 08:23

Choplifter! Nice! Leider ist mein Pole Position II defekt. Denke der ROM drin hat sich verabschiedet :(
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Nächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast