Excel-Bug? Fehler 59

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

Excel-Bug? Fehler 59

Beitragvon Brueggi » Fr 12. Mai 2017, 11:47

Hallo,

vorab: Ich habe das Thema im Off-Topic erstellt, weil es eigentlich nichts mit DOS zu tun hat, sondern mit Excel.
Es geht auch nicht darum, hier an Code zu kommen, sondern eher, um mal abzustecken, ob jemand hier ähnliche Probleme und ggf. eine Lösung hat.

Problem: In Excel VBA greife ich via OPEN ... FOR RANDOM as nn auf eine Datei zu.
Selbstredend: NN ist mit FREEFILE ermittelt und der Datensatz (über TYPE angelegt) hat keine Variants, nur feste Strings (z. b. NAME AS STRING*40). Ich kann also ausschließen, dass der Datensatz unterschiedliche lang ist.

Ich habe eine Datendatei mit 2500 Sätzen erstellt. Klappt alles einwandfrei. Allerdings: Mit einem anderen Excel gibt es ab und zu direkt beim ersten GET ein "Falsche Datensatzlänge - Fehler 59". Der Code ist identisch (es ist die gleiche Mappe).
Es scheint auch nichts mit der Datei zu tun zu haben - denn: Speichere ich die Mappe bei mir neu ab, geht sie auch am anderen Excel wieder. Solange, bis dort im VBA-Teil irgendwas geändert wird (und wenn es nur das Einfügen einer Leerzeile ist).

Der Code wurde bereits geprüft: OPTION EXPLICIT wird verwendet und jede Variable wird mit DIM und dem korrekten Typ angelegt.

Ein Excel ist 2016 32-Bit, ein anderes 2013 64 Bit. Das 2013 macht am meisten Probleme. Das 2016er weniger - nur manchmal liest auch auch nichts mehr aus einer mit 2013 angelegten Datei. Erst wenn man dann z. B. eine Variable neu benennt und wieder zurück benennt, dann geht's wieder.

Frage: Wer weiss, an was das liegen kann? Ist es ein Bug? Hat es ggf. was mit Win10 zu tun? Selbst über google findet man nichts konkretes.
Brueggi
 

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste