Seite 1 von 1

Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Do 1. Okt 2015, 15:53
von Firebird87
Es müßte doch möglich sein den Dallas Chip nachzubauen, da würde doch bestimmt interesse bestehen? ;-)

Hier mal ein Link: http://www.acmesystems.it/105

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Do 1. Okt 2015, 16:56
von matze79
http://www.sander-electronic.de/gm00039.html

Genau hinsehen.

Um ein I2C Interface nachzurüsten und eine RTC damit an einen Klassischen Mainboard mit dem BIOS zu nutzen müsstest du dieses neu programmieren.

Der Dallas hängt doch direkt an Adressleitungen etc.
Mit I2C geht das so nicht, also bräuchtest du einen uC der so tut als sei er ein Dallas mit i2c Modul.

In Anbetracht das Dallas Module immer noch produziert werden lohnt sich das nicht.

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Do 1. Okt 2015, 21:16
von FGB
Außerdem gibt es schon einen serienreifen Nachbau. Davon abgesehen hat matze Recht: Noch besteht überhaupt kein Bedarf.

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2015, 07:22
von captaincomic
Bis hierhin ist das eine These. Wo ist der Beweis?

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2015, 08:26
von FGB
:idea: Nur weil du ein Projekt nicht kennst, heißt es nicht, dass es nicht existiert. :idea:

Es wird für dich ein Leichtes sein, es selbst zu finden ;-)

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2015, 12:51
von wolfig_sys
Och naja. Ich glaub schon das es irgentwo noch ne abgelegene Fabrik gibt, die DALLAS Module baut.
Ich hab auch gehört, dass heute immernoch 5,¼" Disketten gebaut werden.
Ironischer Weiße auch noch für die US-Regierung.

Glaube LGR hatte das in einem Video erwähnt.

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2015, 12:55
von struuunz
Nein 5 1/4 Zoll Disketten werden nicht mehr Produziert. Es gibt nur noch Restbestände...

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2015, 13:51
von wolfig_sys
Oder so.

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2015, 17:23
von matze79
Eigentlich ne ganz einfache Sache, es gibt von Maxim nagelneue ICs, hab hier auch ein Sample liegen.
Eben nur in SMD, diese ersetzen einen Regulären Dallas.
Man braucht nur einen Uhrenquartz und eine Knopfzelle

Wenn man mag kann man das auf Lochraster fädeln, aber ich würde für sowas eine kleine Platine ätzen.
Pinout muss man anpassen.
Aber das wars schon.

EDIT: Gibts sogar in DIP.

EDIT#2: DS12885S

Passendes Datasheet:
http://datasheets.maximintegrated.com/en/ds/DS12885-DS12C887A.pdf

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 13:38
von Jigo
ich hol das Thema mal hoch.

Kann man die Dallas clocks auf den alten Brettern einfachso auslöten und gegen eine neue tauschen?

http://www.reichelt.de/DS-12887-A/3/ind ... dallas+rtc

hab diese gefunden, allerdings auch gelesen dass es meist 2 verschiedeneModelle gibt.

Kennt wer eine günstigere alternative ? Für 10eur krieg ich das Mainboard auch komplett ....

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 14:34
von ranger85
@Jigo: Ja kann man. Das Board sollte dann aber einen Sockel bekommen, wenn man schon am auslöten ist.
An sonsten lassen sich die RTC Bausteine ja auch modifizieren und so mit einer Knopfzelle ausrüsten. Das wurde hier schon mehrfach und auf verschiedenste Weise dokumentiert und diskutiert.

Eine Methode von mir hab ich hier beschrieben:
viewtopic.php?f=1&t=10113

Geht aber auch einfacher, mit weniger Aufwand. Ich wollte es halt schön haben.

Das Modifizieren ist die beste Lösung, wenn man kein Geld für einen neuen Chip ausgeben möchte.
Denn auch wenn du für 10 Euro ein anderes Board bekommen solltest, wird der RTC oder eine andere Art von Pufferbatterie dort auch nicht besser sein...

Re: Dallas Real Time Clock Nachbau!

BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 14:53
von Jigo
ahhh da ist der Thread, ich habe per Foren-Suche den Thread nicht gefunden :-/ (hab nach dallas gesucht, in den Titeln...),

werde ich wohl oder übel macen ;) IC Sockel bestell ich dann bei der nächsten Bestellung mit (hab ja immer de facto 7eur Versand wegen Ausland...)