Computerhochfahranimationen im Demoszenegewand

Re: Computerhochfahranimationen im Demoszenegewand

Beitragvon Shockwav3 » Do 2. Jun 2011, 14:00

Offtopic: Hat MGS also die Tradtion beigehalten bei einigen Bossfights die 3rd Wall zu durchbrechen?
Erinnere mich noch düster, dass bei MGS 1 gefaked wurde, dass Psycho Mantis die Playstation ausgeschaltet hat und man den 2. Controllerport nutzen musste.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Computerhochfahranimationen im Demoszenegewand

Beitragvon raidenfighterkirkov » Do 2. Jun 2011, 16:43

Bei den letzten Teilen ist mehr jetzt nichts mehr in Erinnerung geblieben. Aber der PSX Teil war in der Hinsicht wirklich genial.
Beginnend mit dem Auslesen der Speicherkarte und dem Kommentieren von Konamispielständen (ahhh ein erlesener Spielgeschmack wenn man z.b. einen Castlevaniaspielstand besaß) bis hin zu der legendären "Joypadwanderung" am Fußboden. Man wurde aufgefordert das Pad auf den Boden zu legen. Dadurch, dass der Controller ja zwei Rumblemotoren eingebaut hat, konnte man den Controller nun entweder nach Links oder Rechts wandern lassen.
Psycho Mantis brachte damit zum Ausdruck, dass er die Gedanken des Spielers lesen könne. Die Lösung bestand nun darin, dass man den zweiten Controller statt des ersten verwenden musste um so der Gedankenkontrolle entfliehen zu können.

Allerdings noch heftiger sind wohl die berühmten Sanity effekte bei Eternal Darkness und Batman Arkham Asylum.
Da werden Resets der Konsole vorgegaukelt, oder auf einmal wird ein Lautstärkepegelregeler am Tv Apparat eingeblendet und man nimmt für kurze Zeit wirklich an, dass es hier spukt :).
raidenfighterkirkov
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 294
Registriert: So 30. Jan 2011, 03:22

Re: Computerhochfahranimationen im Demoszenegewand

Beitragvon SharpClaw » Sa 4. Jun 2011, 20:26

Also das einzige was ich aus der DOS-Zeit noch kenne sind ASCII-Bilder, die in den Hochfahrmodus eingebaut waren... wie etwa ein Abbild der Maus als der Maustreiber geladen wurde...

Sonst kenn ich noch einen Trick wie man das Energy-Bild oben rechts umflashen kann bzw. es gab Mainboards die den Boatvorgang hinter einem BMP versteckten...
Doch bräucht' es ganze Scharen Von Zauberern, und Zeit
Das Schöne zu bewahren Und die Gerechtigkeit.

Nun will ich nicht mehr weinen. Komm, führ mich in dein Land!
Will mich mit ihr vereinen In deiner sanften Hand...

ASP - Zaubererbruder (Am Ende)
Benutzeravatar
SharpClaw
DOS-Kenner
 
Beiträge: 409
Registriert: So 23. Jul 2006, 18:09

Re: Computerhochfahranimationen im Demoszenegewand

Beitragvon drzeissler » Fr 10. Jun 2011, 15:54

Doctor Creep hat geschrieben:Hehe - so eine lange Suche kommt mir bekannt vor - ich hab ja mein Warlock-Amiga-Bashing-Bootintro (siehe FooterClip ab 1:10 *g*), auch erst nach langer Suche gefunden. In welchem Laden war das? Vobis?
Doc


Nö, war ein lokaler (kleiner) Händler, hab den Rechner extra 3-4 mal starten lassen
um zu kontrollieren ob da nicht doch irgwndwo ein Dosfenster/Textmodus rumgeistert,
aber es war nix davon zu sehen.

Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste