Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » So 20. Feb 2011, 19:51

Mau1wurf1977 hat geschrieben:Zum Beispiel habe ich eine Midiman MM401 fuer nur 5 Euro ersteigert und er hatte es ohne Probleme nach Australien verschickt.
Ach, dann warst du das ;) Hatte da damals auch drauf geboten, ohne wirklich zu wissen was das ist ;)
Wegen einer SB 2.0 kann ich für dich mal die Augen offen halten ... die tauchen hier fast wöchentlich auf.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon philscomputerlab » So 20. Feb 2011, 19:56

Ja kann sein dass ich das war.

Da war eine andere MM401 die ging aber fuer 30 Euro.

Die fuer 6 hatte kein Kabel, vielleicht war Sie deswegen so guenstig. Ich habe aber den Seller gefragt ob da ein Kabel dabei ist, und er hat es dann doch gefunden!

Viele andere Teile habe ich von VOGONS Leuten bekommen die einen Teil Ihrer Sammlung aufgegeben haben.

Das ist praktisch fuer mich und da gehe ich dann schon gross Einkaufen weil es mit den VK sehr effektiv ist.

Von einem habe ich so eine GUS, CMS chips und 2 Voodoo 2 bekommen. Einzeln viel zu viel Muehe um das alles zusammen zubekommen.

Wegen der SB 2.0 sollte ich wohl oefter reinschauen...
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon elianda » So 20. Feb 2011, 20:52

386DX-40 mit SIS Mainboard, Cyrix FasMath FPU 40 Mhz.
4x 4 MB SIMM, Conner CFS540A, Miro PCM 1 Pro,
Number Nine GXiTC mit Acumos2/TIGA Chipset, 1x VPU, voller RAM Ausbau.

Für die Number Nine GXiTC suche ich noch den Win 3.x Treiber, vielleicht hat jemand sowas in seinem Archiv oder kennt wen?

Bisher identifizierte Probleme:
64 kB L2-Cache + Tag RAM sind als Chips drauf, jedoch ist der Cache nicht aktiv.
Es ist vollkommen egal, was ich im BIOS einstelle.
Der einzige Effekt, den man sieht - wenn man die falsche Cache Größe jumpert, startet er nicht mehr.

Sehr seltsam, da selbst bei defekten Cache RAM er zumindest bis ueber das BIOS kommen sollte und die Größe anzeigen sollte.
Zur Zeit läuft das Board jedoch ungecached.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon raidenfighterkirkov » Mo 21. Feb 2011, 00:58

In den letzten Tagen hab ich wieder einige nette sachen bekommen.

Zum einen Ecstatica 2 und alien Trilogy in OVP. Vor allem Ecstatica 2 ist covertechnisch wieder ein sehr schönes DOS Spiel.
Des weiteren Berlin Connection und Spycraft.
Zwei obskure Vertreter des FMV Adventuresektors.
Bei Berlin Connection wird es sich vielmehr um eine Art von Edutainmentsoftware handeln, die dem geneigten Spieler die Ereignisse rund um den Mauerfall näher bringen sollen.
Könnte ganz interessant sein.

Spycraft punktet mit einem direkten Link auf die FBI Datenbank. 8-) Ob der heute überhaupt noch richtig funktionieren wird ? Ich hoffe, ich komme in nächster Zeit dazu das Spiel auszuprobieren (noch dazu muss dann dieser Rechner über einen Internetzugang verfügen).

Scenic Nixdorf PC Komplettsystem mit dem stylischen Monitor. Verbaut ist ein Pentium 1 mit 133 Mhz.
Rennt tadellos und ist auch optisch in einem Topzustand. Installiert ist momentan Win95. Stellt sich die frage ob ich auf dem rechner nicht doch lieber ausschließlich Dos 6.2 laufen lassen soll.
Für die Windowsspiele greife ich persönlich lieber zu leistungsstarken Win 98 Maschinen und umgehe Win95 so weit dies möglich ist.
Dann noch eine Soundblaster Karte.
Genaue Typenbezeichnung konnte ich keine finden. Irgendwo steht noch Soundforte (das wird aber vermutlich nichts zu bedeuten haben).

Herzliche Grüße
RFK
raidenfighterkirkov
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 294
Registriert: So 30. Jan 2011, 03:22

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Mo 21. Feb 2011, 01:30

raidenfighterkirkov hat geschrieben:Genaue Typenbezeichnung konnte ich keine finden. Irgendwo steht noch Soundforte (das wird aber vermutlich nichts zu bedeuten haben).
Da werd ich natürlich gleich hellhörig ^^
Fortemedia kenn ich persönlich nur als Hersteller des ALS100 Chipsatzes, welcher wohl Soundblaster kompatibel ist. Auf den original Soundblaster Karten sollte eigentlich immer eine CTxxxx-Nummer drauf sein, welche idR oben links steht.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon raidenfighterkirkov » Mo 21. Feb 2011, 10:27

Hi !

Also die Besonderheit der Karte dürfte die Antennenbuchse sein die für den Radioempfangsteil vorgesehen ist.

Ich konnte die Karte nun auch identifizieren:
http://www.google.at/imgres?imgurl=http ... 4QaUzbHeCQ

Aztech sound Galaxy 16 Pro

Herzliche Grüße
RFK
raidenfighterkirkov
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 294
Registriert: So 30. Jan 2011, 03:22

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon CptKlotz » Mo 21. Feb 2011, 10:56

Sind die Midiman-MPUs eigentlich wirklich 100% Roland-kompatibel (inklusive intelligent mode)?

Ich meine, daß die Firma später zu M-Audio wurde.
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon philscomputerlab » Mo 21. Feb 2011, 13:29

Nicht alle, aber die MM401 auf jeden Fall!

Sieht so aus:

Bild

Bild
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon drzeissler » Mo 21. Feb 2011, 15:50

Mau1wurf1977 hat geschrieben:Ja kann sein dass ich das war.
Da war eine andere MM401 die ging aber fuer 30 Euro.
Die fuer 6 hatte kein Kabel, vielleicht war Sie deswegen so guenstig. Ich habe aber den Seller gefragt ob da ein Kabel dabei ist, und er hat es dann doch gefunden!
Viele andere Teile habe ich von VOGONS Leuten bekommen die einen Teil Ihrer Sammlung aufgegeben haben.
Das ist praktisch fuer mich und da gehe ich dann schon gross Einkaufen weil es mit den VK sehr effektiv ist.
Von einem habe ich so eine GUS, CMS chips und 2 Voodoo 2 bekommen. Einzeln viel zu viel Muehe um das alles zusammen zubekommen.
Wegen der SB 2.0 sollte ich wohl oefter reinschauen...


habe ne SB 2.0 über. (bsw. nen 386er über; Board,CPU,RAM,SB20, ET4000, Controller etc.)
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Mo 21. Feb 2011, 17:13

Irgendwer sollte das MM-401 mal einscannen ;)

Kommen ja immer wieder Rufe nach MPU401 kompatiblen Interfaces zum selberbauen und bis auf das ROM scheinen dort ja nur Standard-Bauteile drauf zu sein. Demnach sollte es entsprechend einfach sein dort was nachzubasteln.
Wenn ausreichend Interesse besteht, könnte ich mich auch an Midiman wenden, ob die das ROM für jenen Fall freigeben würden.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon raidenfighterkirkov » Mo 21. Feb 2011, 18:16

Hi !

Also so ein Eingebau ist sicher eine spannende Sache. Ich wäre schon mal sehr interessiert.
Herzliche Grüße
RFK
raidenfighterkirkov
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 294
Registriert: So 30. Jan 2011, 03:22

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon 128er-Man » Mi 23. Feb 2011, 11:45

So,

gestern habe ich drei funktionierende Rechner bekommen, wobei ersterer eigentlich nicht Retro ist, der zwei vielleicht und der dritte auf jeden Fall:

1. AMD XP2400+ (kann auch höher sein, da Board auf 266MHz eingestellt ist) auf GA-Mainboard mit 4 DDR-Steckplätzen, also einer der letzteren Board mit Geforce 2 TI-Grafikkarte und 160GB Festplatte

2. Siemens-Nixdorf SCENIC ProD6 mit iP2-233MHz, 64MB SD-RAM, Matrox MY220P/2/OEM im PCI-Steckplatz, 3Com-Netzwerkkarte und 3,2GB Festplatte

3. Highscreen Minitower mit Sock4-Board und iP-60MHz, 8MB Ram, 540MB Festplatte, Trident TGUI9440AGi Grafikkarte im PCI-Steckplatz

Alle drei funktionieren einwandfrei. Der Highscreen macht natürlich am meisten Laune.

Ach ja, Rechner 2 und 3 scheinen Original zu sein...

Gruß, 128er-Man
128er-Man
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 274
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon philscomputerlab » Mi 23. Feb 2011, 12:12

Ich glaube dieses Forum braucht mehr Fotos!

Vielleicht sollten wir eine Regel einführen, das jeder Fotos von seinen neuen Teilen hier postet :D
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Kurt Steiner » Mi 23. Feb 2011, 15:17

Highscreen Minitower klingt sehr interessant. Habe mal ne zeitlang nach so einem P60 gesucht.

Ich kann mich noch erinnern, dass es damals 1994 Neues die Computershow gesehen, mit Christian Spanik und dem anderen (ka wie der mehr hieß) der es richtig erklärt hatte.
Spielt damals in deren Redaktion des WDR und der „Eine“ hat immer dem Spanik erklärt wie BTX und Compuserv und auch wie kann man sein Motherboard tauscht. Ich fand es damals toll. Ich hatte nen 486DX66 und die beiden schraubten an P60 bzw. dann P90 rum.


Das waren noch Zeiten, leider kommen diese alten Folgen nicht mehr im Fernsehen.
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
 
Beiträge: 880
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon drzeissler » Mi 23. Feb 2011, 20:08

da kann ich mich auch ganz dunkel erinnern...schade ich hoffe die haben alles archiviert und hauen das mal auf dvd raus, da sind bestimmt viele interessante aspekte dabei die heute selbst im www nicht zu finden sind.

Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast