Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Di 1. Feb 2011, 15:28

Mystery hat geschrieben:Über den ISS weiß ich nicht viel, kann der was?
Jein ... ist halt eine Soundkarte von 1988 die auf einem MOS 6581R4 basiert (bekannt aus'm C64). Soundqualität ist AdLib ähnlich, funktioniert intern aber vollkommen anders. Insgesamt gibt's nur ~15 Spiele welche jene Soundkarte unterstützen. Bis 2008 war nicht mal wirklich sicher, ob es die Karte überhaupt gab. Inzwischen sind mir aber 2 Personen bekannt, die eine solche Karte besitzen. Mit was Glück werd ich evtl. in absehbarer Zeit die dritte. Die yhkwong build von DOSBox emuliert jene Karte (auch wenn noch nicht 100%ig sicher ist ob die Ausgabefrequenz stimmt).
Hier gibt's ein paar Aufnahmen von einem "lose" nachgebauten Hardware-Clone, unter anderem auch dem Theme von Ultima6
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon elianda » Di 1. Feb 2011, 18:03

Sollte denn die Innovation Karte soviel anders, wie ein SID im C64 klingen?
Haben die Filterkapazitaeten die gleiche Groesse?

Ist die PC Musik mit SID Chip bei Ultima VI eine andere Musik als bei der C64 Version?
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Di 1. Feb 2011, 20:06

elianda hat geschrieben:Sollte denn die Innovation Karte soviel anders, wie ein SID im C64 klingen?
Wahrscheinlich nicht
elianda hat geschrieben:Haben die Filterkapazitaeten die gleiche Groesse?
Siehe VOGONS ... 470pF (C64 Schaltplan) vs. 1nF (6581 Datenblatt) vs. 0.1uF (Innovation)
elianda hat geschrieben:Ist die PC Musik mit SID Chip bei Ultima VI eine andere Musik als bei der C64 Version?
Soweit ich weiss hat Ultima VI auf dem C64 garkeine Musik. Ein kurzer Blick in die HVSC scheint das zu bestätigen.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Mystery » Di 1. Feb 2011, 20:31

Zumindest das Intro ist am C64 mit Musik untermalt: http://www.youtube.com/watch?v=lbrncE0TSGI

Bei meinem Ultima lagen komischerweise auch Kopien der C64 Version mit bei, werde die bei Gelegenheit mal in den CeVi packen und schauen ob Ingame auch Musik existiert. Finde bei Youtube sonst keine C64 Ultima6 Videos (unerhört!).


Aber eine Soundkarte auf SID Basis ist ja eigentlich richtig kultig, wobei ich dafür ja eigentlich bereits den richtigen Rechner habe ;)
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
 
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon CptKlotz » Di 1. Feb 2011, 21:53

Ich frage mich, wie die Firma an die SID-Chips kam... haben die Restbestände aufgekauft oder hat Commodore sich da ein Zubrot mit den alten SID-Chips verdient? Ende der 80er war ja eigentlich auch schon lange der SID 8580 aktuell.

Ein C64 auf einer Soundkarte wäre schon cool, aber er hat den Nachteil, daß die Polyphonie recht niedrig ist. SID + OPL wäre eigentlich eine witzige Kombination gewesen :-)
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Mi 2. Feb 2011, 00:46

CptKlotz hat geschrieben:Ich frage mich, wie die Firma an die SID-Chips kam... haben die Restbestände aufgekauft oder hat Commodore sich da ein Zubrot mit den alten SID-Chips verdient? Ende der 80er war ja eigentlich auch schon lange der SID 8580 aktuell.
We'll see ^^ Ich habs geschafft auf Grundlage von einem 22 Jahre altem Usetnet-Posting den damaligen Präsidenten der Herstellerfirma aufzutreiben. Nachdem er _heute_ aus seinem Europaurlaub zurück ist, ist für Morgen ein Interview angesetzt wo ich u.A. eben fragen wollte wie die Firma an die SIDs gekommen ist (die beiden Karten die ich kenne haben beide den selben Datecode für den SID, demnach wäre es denkbar, dass Innovation einen Deal mit MOS/CSG hatte).

CptKlotz hat geschrieben:Ein C64 auf einer Soundkarte wäre schon cool, aber er hat den Nachteil, daß die Polyphonie recht niedrig ist. SID + OPL wäre eigentlich eine witzige Kombination gewesen :-)
Naja, die Karte ist nach meinem Wissensstand von 1988, da hatte sich die AdLib noch nicht wirklich durchgesetzt. Angeblich solls aber damals möglich gewesen sein, 2 von den Karten in einem PC einzubauen (ging wohl auch mit der IMFC) was erklären würde weshalb es 8 mögliche Adressen für die Karte gibt, so dass man die Anzahl der unterschiedlichen Stimmen von 3 auf 6 erhöhen konnte ... das wäre dann schonmal ein halber AdLib.
Laut einem Programmierer von Spectrum Holobyte, der damals die Treiber für die Karte geschrieben hat, war wohl auch eine Version mit 2 SIDs geplant, ähnlich wie's der Soundblaster Pro (CT1330A) gemacht hat ... abgesehen von der Aussage hab ich aber sonst _garkeine_ Infos dazu.
Zuletzt geändert von Shockwav3 am Mi 2. Feb 2011, 01:32, insgesamt 1-mal geändert.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon CptKlotz » Mi 2. Feb 2011, 01:27

Witzig... Manchmal wünscht man sich echt, daß man mal mit den Ingenieuren sprechen könnte, die bestimmte Geräte entwickelt haben. In deinem Fall scheint das ja echt zu klappen.

Bei mir ist es z.b. so, daß ich mich ziemlich für die höherwertigen/professionellen Kopfhörer von AKG interessiere (ich besitze auch einige). Teilweise frage ich mich da, warum bestimmte Dinge so konstruiert sind, wie sie konstruiert sind und welchen Effekt das hat.

Leider wird mir AKG wohl diese Fragen nicht beantworten (wollen), weil sicherlich auch in den älteren Geräten einiges an Gehirnschmalz drinsteckt und man nicht alle Geheimnisse ausplaudern will, auch wenn sie sich auf eingestellte Produkte beziehen :-)

Die Idee mit Adlib und SID auf einem Chip war natürlich nur eine Spinnerei. Vielleicht würden die sich aber wirklich gar nicht schlecht ergänzen. Adlib hat viele Stimmen und SID klingt "interessanter" :-)
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Mi 2. Feb 2011, 15:43

CptKlotz hat geschrieben:Witzig... Manchmal wünscht man sich echt, daß man mal mit den Ingenieuren sprechen könnte, die bestimmte Geräte entwickelt haben. In deinem Fall scheint das ja echt zu klappen.
Ich hab festgestellt, dass sich das Usenet Archiv von Google in Kombination mit linkedin (ist sowas wie Xing, eine Jobbörse wo jeder User ein eigenes CV/Portfolio online stellen kann) sich ziemlich gut dazu eignet jene Personen aufzuspüren. Auf dem Weg hab ich z.B. auch jemanden gefunden der damals eine solche Karte besessen hat und heute bei Microsoft in der Server-Abteilung arbeitet ... oder die Person welche bei Gravis die Treiber für die Ultrasound geschrieben hat.

CptKlotz hat geschrieben:Die Idee mit Adlib und SID auf einem Chip war natürlich nur eine Spinnerei. Vielleicht würden die sich aber wirklich gar nicht schlecht ergänzen. Adlib hat viele Stimmen und SID klingt "interessanter" :-)
Was ich persönlich recht unverständlich finde, ist die Tatsache, dass die SSI 2001 lediglich einen normalen digitalen Joystick Port hat, obwohl der SID ja 2 analoge Register zur Verfügung stellt (ursprünglich für so Pong-Paddles gedacht). Aber mal schauen ... habe grade Antwort aus Ami-Land bekommen ... der damalige Präsident ist wohl tatsächlich auch der jenige der die Karte designet hat ... vielleicht mag er mir ja beantworten, was ihn da geritten hat ;)
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Locutus » Do 3. Feb 2011, 11:01

Interessantes Thema, shockwav. Halt uns mal auf dem Laufenden. :-)

Gruß,
locutus
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
 
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Do 3. Feb 2011, 11:49

Locutus hat geschrieben:Interessantes Thema, shockwav. Halt uns mal auf dem Laufenden. :-)
Ist geplant ^^
Sollte das mit dem Soundkarten sammeln weiterhin so gut laufen, bin ich eh schon am überlegen ob ich nicht ein virtuelles Museum anlegen soll.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon raidenfighterkirkov » Di 8. Feb 2011, 11:09

Gestern endlich die Roland MT 32 (zwei Monate Lieferzeit aus den USA...der Zollbehörde sei es mal wieder gedankt ;-) )

Heute einen ganzen Schwung alter Dos Pinball Versionen. (Epic Pinball, Pinball dreams, Pinball Illusions, Slamtilt, Pinball Extreme etc.)
Das richtige Futter für die Gravis Ultrasound.

Ein wenig OT: Die Rainbow Arts Collection für den C64 (sieht recht edel aus die Box mit einem schönen "güldenen" :-) Schriftzug. Vor allem auf Denaris freu ich mich.
Sowie Turrican 2 für den C64 in der Hotshot Verpackungsversion nebst Pirates !, Guild of Thieves und The Pawn.

Dann noch einen sehr obskuren Motrorradcontroller für den Pc. Mal sehen mit welchem netten Racer ich den mal testen werde. Gibt es da etwas passendes unter Dos ? Spontan fällt mir jetzt kein Titel ein.

Achja ! Und in einer Wühlkiste mit Pc Kabeln fand ich doch tatsächlich den Plektroncontroller für das Spiel: Quest of Fame (Aerosmith standen Pate).
Das Spiel hab ich zum Glück auch komplett mit OVP. Der Controller gehört wohl zu den ausgefallensten seiner Art. Es gibt ja sogar noch eine später erschienene Version des Spiels mit einer virtuellen Gitarre (Vorläufer zu Guitar Freaks von Konami bzw. Rockband / Guitar Hero).

Dazu noch eine ISA Sound Blaster 16 Karte (leider ohne feature connector) und eine Voodoo 2 3dfx Karte mit 12 Mb Speicher.

I gfreu mi recht. 8-)

Herzliche Grüße
RFK
raidenfighterkirkov
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 294
Registriert: So 30. Jan 2011, 03:22

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Di 8. Feb 2011, 11:33

raidenfighterkirkov hat geschrieben:Heute einen ganzen Schwung alter Dos Pinball Versionen. (Epic Pinball, Pinball dreams, Pinball Illusions, Slamtilt, Pinball Extreme etc.)
Coole Sache :D Slam Tilt hab ich selbst erst kürzlich entdeckt und bin davon ziemlich begeistert.

Grade eingetrudelt: Soundblaster Pro II (CT1600) in OVP
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon bootdisk » Di 8. Feb 2011, 14:30

Hi!

Bezieht sich dieser Thread nur auf Dos-spezifische Hard/Software?

Grüße
Christopher
HAL: I know I've made some very poor decisions recently,
but I can give you my complete assurance that my work will be back to normal.
I've still got the greatest enthusiasm and confidence in the mission. And I want to help you.
Benutzeravatar
bootdisk
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:33
Wohnort: NRW

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon plentus » Mi 9. Feb 2011, 19:59

Anscheinend ein seltenerer Gravis Ultrasound Clone

Eine "Kouwell Virtuoso" ...

Kennt jemand die Karte?
Von welchem Gravis Modell ist das denn der Nachbau? Hab nichts dazu im Netz gefunden

Gruss
Dateianhänge
IMG_20110209_194009.jpg
IMG_20110209_194009.jpg (110.06 KiB) 1680-mal betrachtet
plentus
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 290
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:23

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Shockwav3 » Mi 9. Feb 2011, 20:29

plentus hat geschrieben:Anscheinend ein seltenerer Gravis Ultrasound Clone

Eine "Kouwell Virtuoso" ...

Kennt jemand die Karte?
Von welchem Gravis Modell ist das denn der Nachbau? Hab nichts dazu im Netz gefunden

Gruss
Damn nice! Wenn du die abtreten willst, ich hab ziemliches Interesse (würde gegen eine GUS MAX 1.8 tauschen, die ist technisch hochwertiger und rot :P).
Hast du die Möglichkeit bessere Bilder (ohne Spiegelung vom Blitz) oder einen Scan zu machen?
Ansonsten scheint die Karte auf einer Gravis UltraSound ACE mit zusätzlicher IDE und MIDI Schnittstelle zu basieren.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste