Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

ranger85

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon ranger85 » Do 6. Okt 2016, 19:14

@Heilbar: Wo hast du die denn gefunden!? *staun* Deine geheimen Schatzkammern würd ich gerne sehen...
So einen Windows-Karton wie hinten rechts such ich schon seit Jahren... Hab davon nur mal ein total zerknautschtes Exemplar in Händen gehabt.
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
Beiträge: 2557
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon nicetux » Do 6. Okt 2016, 20:33

A2088_XTBridgeboard.jpg
XT Bridgeboard mit i8088 @ 4,77 MHz
A2088_XTBridgeboard.jpg (87.31 KiB) 1387 mal betrachtet


Heute per Tauschgeschäft angekommen.
@Darius, wenn die eingebaut und installiert ist lass uns mal vergleichen. 8-)
.....
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Heilbar » Do 6. Okt 2016, 22:30

nicetux hat geschrieben:Heute per Tauschgeschäft angekommen.
@Darius, wenn die eingebaut und installiert ist lass uns mal vergleichen. 8-)


Auf die Art kann man auch einen IBM XT betreiben. Läuft dann eigentlich immer nur ein Betriebssystem oder auch das vom Amiga parallel?
Ich kenne das nur vom Freund und der musste danach zwei Floppy Laufwerke betreiben eins für die Dos 3.3 Software und ein externes für die iAmiga-Geschichte. Und der hat auf diesem XT Board den Grafikstandard anpassen müssen. Aber ich hab nur mit großen Augen zu geschaut und gedacht....wieso passt mein ganzer DOS-Rechner auf diese Karte da? :-)
Klasse Teil Nicey.

ranger85 hat geschrieben:@Heilbar: Wo hast du die denn gefunden!? *staun* Deine geheimen Schatzkammern würd ich gerne sehen...
So einen Windows-Karton wie hinten rechts such ich schon seit Jahren... Hab davon nur mal ein total zerknautschtes Exemplar in Händen gehabt.


Ja, also ich glaube die schwirren in der kleinen Bucht rum :-)
Aber die Highscreen Literatur hast du neulich abgestossen. Wenn du das Microsoft Windows 3.1 gerne haben willst....du kennst mich ja ;-)
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon matze79 » Fr 7. Okt 2016, 13:44

Heilbar, geht auch im Fenster unter AmigaOS quasi wie VirtualBox
Aber die Video Ausgabe von den Dingern ist voll lahm.
Wenn man keine Extra VGA/EGA Karte mit Monitor benutzt macht damit noch nicht mal Lotus 1-2-3 Spass.

@nicetux hat die nur 4,77Mhz ?

https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3254
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon drzeissler » Fr 7. Okt 2016, 13:55

Ja, 4.77Mhz, gibt aber eine Anleitung zum tunen auf 7,xx oder so und das dazugehörige Roßmöller-Upgrade mit 386sx/16.
Habe auch so eine Karte, aber nicht im aktiven Betrieb, habe mich für die Nummer größer entschieden 286/8.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Darius

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Darius » Fr 7. Okt 2016, 17:46

nicetux hat geschrieben:
A2088_XTBridgeboard.jpg


Heute per Tauschgeschäft angekommen.
@Darius, wenn die eingebaut und installiert ist lass uns mal vergleichen. 8-)

Hihi ja. Momentan ist mein A2000 noch aufgeschraubt. Ich muss erst das externe RAM-Platinen-Problem herrichten. Mit 1 MB RAM macht ein Amiga mit Erweiterungen keinen Sinn.
Hab ja dieselbe XT Karte und die frisst 512k vom Amiga RAM :-) Momentan grad zu viele Baustellen offen, oder wie würde es @Dosenware bestens ausdrücken:

Volles Zimmer voller Bastelhardware und man sieht nur eine Hand mit einem Lötkolben in der Mitte des Raums aber im Vordergrund ein Poster von Jery Taylor :mrgreen: :cheesygrin:

Gruß
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3694
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Dosenware » Fr 7. Okt 2016, 18:29

Poster von Jery Taylor

http://memory-alpha.wikia.com/wiki/Jeri_Taylor

ich dachte eher an
https://de.wikipedia.org/wiki/Jeri_Ryan

die einzig wahre 7 ;-)

____________________________

Heute bekommen:

Compact.jpg
Compact.jpg (107.68 KiB) 1252 mal betrachtet


ist wohl ein MMC verbaut, zumindest ist unter dem Kühlkörper eine Platine mit 2 BGA Chips - was zu MMC passen würde.

Falls jemand sachdienliche Hinweise zu dem guten Stück hat nur her damit - mit dem was draufsteht habe ich bisher nichts finden können.

SMA Artikelnummern:
CPC6P01
CPU6-K1-KA110001

Aufdruck auf CPU-Board:
CPC6P-14

@wolfig

Ist doch kein PXI - Beim Bootrom ist nur ein Aufkleber mit PXE, hatte mich da wohl verlesen... (macht aber nichts, ist beides fast das gleiche (also PXI und compactPCI)
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon wolfig_sys » Fr 7. Okt 2016, 19:42

Gehäuse hätt ich, aber keine Backplane.
Sieht aber hammermäßig aus.
Wenn du deinen Stromkasten tieferlegen lässt und das mit einsetzt :D

Der nächste Elektriker / -installateur wird sich wundern.
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3694
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Dosenware » Fr 7. Okt 2016, 19:51

wolfig_sys hat geschrieben:Gehäuse hätt ich, aber keine Backplane.

schade - mal schauen ob beim Neumerkel irgendwelche passenden Stecker sind - ansonsten wird das Ding einfach mal an ein ATX-Netzteil gehongen - der Vorbesitzer weiß auch nicht ob das Ding noch läuft.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon FGB » Fr 7. Okt 2016, 20:19

LoWang87 hat geschrieben:
Jigo hat geschrieben:richtig geile Spiele ! Ich hab das Stunt Island als Kind gehabt, fand es recht schwer, ist nicht zugänglich für junge Leute :) ich weiss nur noch dass ich mit nem Doppel/Dreidecker an einem Schloss vorbeifliegen musste lol

Danke ! Ich finde Stunt Island aber auch als junger Erwachsener ziemlich knackig :-)
Die Drehbuch-Missionen haben knallharte Limits, die es einzuhalten gilt.
Sehr cool finde ich den Doc, der dir nach dem Crash aufzählt, was an dir alles kaputt ist und das er dich bis morgen wieder zusammenflickt. ;-)

FGB hat geschrieben:Ich hatte Stonekeep damals nur als Demo auf einer PC-GAMES CD ausprobiert (IIRC) - es hat mir gut gefallen, aber die Grafik war etwas eintönig. Das Spiel ist dann bei mir in Vergessenheit geraten. Du kannst ja mal berichten, wenn du es gespielt hast.

Die Grafik ist in der Tat etwas eintönig. So eintönig, dass man sich schnell verlaufen hat.
Auf der anderen Seite finde ich die Grafik aber auch beeindruckend. Mir fällt auf Anhieb jetzt kein zweiter Crawler ein, der den Spieler so butterweich durch den Grid geschoben und rotiert hat.

Ich kann mich erinnern, dass ich vor ca. 3 Jahren den ersten Dungeon durchgespielt habe.
Der Schwierigkeitsgrad ist nicht zu unterschätzen. Regelmäßiges Speichern ist Pflicht.
Ich kann mich erinnern, dass die Gegner im ersten Dungeon, eigentlich keine große Bedrohung darstellen, bis man den Raum mit den 2 Shargas betritt, die den Orb bewachen. Die beiden Kameraden sind sehr stark und auch sehr flink.
Das erfordert etwas Vorbereitung. Spätestens hier ahnt der Spieler, dass er jeden Dungeon bis ins letzte Eck erforschen und durchkämpfen sollte um so viele XPs oder Skill-Points für bestimmte Waffen wie möglich zu sammeln.

Wenn ich mich recht erinnere gibt es Brunnen, an denen sich der Spieler heilen kann. Diese unbedingt in den Karten markieren.
Das bedeutet gleichzeitig aber auch, dass man sich oft beim backtracking erwischt. Und das ist bei den (fast) immer gleich aussehenden Wänden etwas lästig. Und naja...Schalterrätsel...die gibt es auch :sick:

Lästig ist auch das Interface, sprich das Inventar und der kleine Spiegel in der Bildschirmecke rechts oben.
Das ist ziemlich fummelig. Ist das Inventar schon ziemlich voll, scrollt man bis zum gewünschten Gegenstand eine halbe Ewigkeit.

Möchte man eine Waffe verwenden, die zwei Hände erfordert, wird man zuerst aufgefordert, beide Hände frei zu machen bevor man dann z.B. einen Stab ausrüsten kann.
Das klingt nach Korinthenkackerei meinerseits, aber das ganze läuft wirklich sehr zäh ab.

Das steht in einem krassen Gegensatz zu den sehr rasanten Kämpfen, hier geht wirklich die Post ab.
Würde das Spiel nicht pausieren sobald man ins Inventar klickt, hätte man nicht den Hauch einer Chance da mitzuhalten.
Cool ist wiederum, dass man auch aus der Distanz eine Menge Krempel auf die Gegner werfen kann. :-)

Trotz dieser "Mängel", hat Stonekeep für mich einen gewissen Charme. Man merkt, dass das Spiel mehrere Phasen durchlaufen hat. Die Gegner z.B. sind teils digitalisierte Aufnahmen, teils gezeichnet oder in 2D-gerenderte (ex-)3D-Modelle.
Das sieht man auch sehr gut in dem Video das Matze gepostet hat.
Die FMV-Sequenzen die auch mitten im Dungeon ablaufen haben etwas. Das ist so typisch 1995 Multimedia-Hype ;-).

Schön ist auch, dass die Gegner mit dem Spieler interagieren, sie beschimpfen dich direkt oder zwei Gegner streiten sich darüber, wer dich zuerst umbringen darf. Das ist auch irgendwie saucool :-).

Ich muss zugeben, dass ich Stonekeep gerne spiele, weil ich es mir einfach gerne ansehe. :-)
Ich mag all diese kleinen Details hier und da.
Trotz der Eintönigkeit merkt man, dass hier sehr viel Arbeit drinsteckt, auch wenn's manchmal

Der AWE32-support ist erste Sahne. Für mich als AWE-Fan ein großer Pluspunkt.
Voice-acting, in der englischen Version genial. Es passt einfach.
Zur deutschen Version kann ich noch nichts sagen, aber die habe ich ja jetzt vor mir liegen und werde sie bald mal testen.

Ich kann für das Spiel leider keine direkte Empfehlung abgeben. Man muss es wahrscheinlich mögen um dran zu bleiben.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Stonekeep. :-)


Lieber LoWang87!
Danke für deine inspirierende Antwort. Herbst und Winter sind lang. Ich bin sicher, dass ich das Spiel ausprobieren werde. Du hast recht, es hat eine Art trashigen Charm und scheint darüber hinaus ein echt guter Crawler zu sein. Ich komme aus der eher "klassischen" Ecke, was solche Spiele betrifft, habe seinerzeit Might&Magic gespielt, also ganz klassischer Crawler mit Heldenparty und großer, abwechslungsreicher Welt. Für beide Spiele gibt es gute Gründe.

Danke nochmal,
Fabian

P.S: Deine Bilder habe ich aus dem Zitat entfernt, bei Bedarf kann ja hier im Thread kurz zurückgeblättert werden.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 14:03

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon LoWang87 » Sa 8. Okt 2016, 00:25

Gern geschehen ;-)
Aber ich muss gestehen, dass ich dazu neige, Spiele die mir gefallen, höher zu loben als sie es wahrscheinlich verdient hätten.

Erst über die letzten Jahre habe ich das RPG-Genre so langsam für mich entdeckt. Früher hatte ich mich mal an Ishar und DSA (lagen beide der ersten Gold Games bei) versucht, bin aber kläglich gescheitert. Da ist es dann leider nur beim Anspielen geblieben. Hatte in jungen Jahren wohl noch zu wenig Geduld mit solchen Spielen oder keinen Sinn für epische Heldensagen. :-)

Heute faszinieren mich die alten RPGs, vor allem die Crawler immer mehr. Die Welten scheinen so riesig zu sein, dass ein Leben wohl gar nicht reicht um Alles zu entdecken. Einfach gigantisch, was da manche Spiele-Schmiede hervorgebracht hat.
Und gerade aus der DOS-Ära gibt es ja noch wirklich viel zu entdecken.

Underworld 2 und Daggerfall haben es mir ziemlich angetan, aber das sind ja schon keine klassischen Grid-Crawler mehr.
Die beiden haben auch derbe Design-Schnitzer, sind im Grunde aber sehr gute und beeindruckende Spiele.

Was die klassischen Crawler angeht, habe ich mir schon lange vorgenommen, die Dungeon Master-Spiele oder Eye Of The Beholder (Empfehlung eines Kollegen) auszuprobieren.

Habe mir auch vor kurzem Lands Of Lore zugelegt. Das sieht auch super schön und aufwendig gestaltet aus.
Vor allem läuft es bereits auf 386ern richtig gut. Das verstärkt den Wow-Effekt.
Aber da erzähle ich dir wahrscheinlich wenig Neues.

Mal sehen...wie du schon sagtest, Herbst und Winter sind lang. :-)
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
Beiträge: 1333
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:35

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Daryl_Dixon » Sa 8. Okt 2016, 14:35

Die kannte ich vor Kurzem nach garnicht: CREATIVE SB0460 (X-Fi Extreme Music). Mal antesten! :-)

Und dann hat mir Heilbar für meine neue DOS-Powermachine noch zwei DOS-Sticker vermacht!
Bei der damaligen Sammelbestellung hier im Forum hab ich anscheinend dauergepennt.
Vielen Dank, Toddy! :like:
CREATIVE SB0460.JPG
CREATIVE SB0460.JPG (379.96 KiB) 1112 mal betrachtet

vG; Daryl_Dixon
Hier gehts zu den Angeboten in meinem Flohmarkt :arrow: Daryl_Dixon's Flohmarkt
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
Beiträge: 205
Registriert: Do 11. Aug 2016, 09:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Jigo » Sa 8. Okt 2016, 18:45

es gab Dos-sticker ? :O
sieht cool aus :)
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
Beiträge: 1333
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:35

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Daryl_Dixon » Sa 8. Okt 2016, 19:02

Jigo hat geschrieben:es gab Dos-sticker ? :O sieht cool aus :)

Yapp! :-) YangMimpi hat die extra machen lassen:
http://www.dosforum.de/viewtopic.php?f=16&t=10313&hilit=dome+sticker
vG; Daryl_Dixon
Hier gehts zu den Angeboten in meinem Flohmarkt :arrow: Daryl_Dixon's Flohmarkt
der_computer_sammler

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon der_computer_sammler » Sa 8. Okt 2016, 19:52

.
Zuletzt geändert von der_computer_sammler am Do 3. Nov 2016, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste