Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
Beiträge: 205
Registriert: Do 11. Aug 2016, 09:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Jigo » Do 29. Sep 2016, 09:32

Board auf die schnelle gefunden:
http://www.amoretro.de/2012/01/tmc-pat4 ... board.html

TMC PAT48PG.

Ich check mal was noch so drauf läuft, ich hab ja noch einen dx2-66 in einem Board und einen dx4-100.

Ich erstell ein kleines Video von dem Office,hab sowas noch nicht gesehn.
Ich schau mir derweil auch mal autoexec und config an. Eventuell erst Freitag/Samstag, wird knapp heute da ich zum wöchentlichen Sport geh 8-)
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
Beiträge: 1273
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 10:40
Wohnort: Australien
Kontaktdaten:

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon philscomputerlab » Do 29. Sep 2016, 09:54

Einer in Australien hat den Enhanced 486DX22 66 mit Write Back Cache angeboten, der Preis war gut, hab ich mir gleich geschnappt!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
Beiträge: 205
Registriert: Do 11. Aug 2016, 09:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Jigo » Do 29. Sep 2016, 10:38

wie erstellst du so saubere POST Screenshots ? Die andern sind ja wohl mit einem Tool gemacht (Name?) :)


habe noch eine Frage zu meinem Board: Was bedeutet der erste String im POST Screen:
"486DX-OP-WOa-25/33/40/50-C3-ZG" ? Deutet für mich auf die Taktrate der CPU hin oder was das Mobo unterstützt !?


Auf meinem Board fehlen die Spannungswandler etc. daher muss ich erstmal rausfinden was für CPUs unterstützt werden, da ich die Voltagen nicht auswende kenne. Wo kriegt man, resp. nach was muss ich suchen um so einen 5volt Sockel-Adapter zu finden? (falls ich einen brauche für die100mhz cpu...erstmal forschen)
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1119
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon rique » Do 29. Sep 2016, 11:43

struuunz hat geschrieben:
Mr Vain hat geschrieben:Interessant. Die Hercules ViRGE, die in meinem Voodoo Rechner steckte, hatte ein etwas anderes Layout.

Könntest du davon ein Foto machen? Ich suche noch eine bestimmte Version dieser Karte.

struuunz hat geschrieben:Ich suche wohl die erste Version.


Diese hier evtl. ?

hercules_virge_1.jpg
hercules_virge_1.jpg (103.5 KiB) 1165 mal betrachtet

hercules_virge_2.jpg
hercules_virge_2.jpg (23.08 KiB) 1165 mal betrachtet
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
Beiträge: 1209
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon struuunz » Do 29. Sep 2016, 12:11

Nein die nicht. Die habe ich schon. Das ist eine DX-Version die du da hast. Meine hatte nur 2mb RAM und wurde dann von mir nachträglich auf 4mb Aufgerüstet (damals... für einen Berg von DM´s ...)
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1119
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon rique » Do 29. Sep 2016, 12:35

Ich hätte dann noch diese hier, die ich aber eher nicht tauschen/veräußern möchte, falls es die sein sollte.

hercules_virge_3.jpg
hercules_virge_3.jpg (134.74 KiB) 1145 mal betrachtet
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
Beiträge: 1209
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon struuunz » Do 29. Sep 2016, 12:37

Ja genau so sah die aus. Nur halt noch der schöne schwarze Aufkleber auf dem ROM fehlt. :)
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon FGB » Do 29. Sep 2016, 12:59

Jigo hat geschrieben:wie erstellst du so saubere POST Screenshots ? Die andern sind ja wohl mit einem Tool gemacht (Name?) :)


habe noch eine Frage zu meinem Board: Was bedeutet der erste String im POST Screen:
"486DX-OP-WOa-25/33/40/50-C3-ZG" ? Deutet für mich auf die Taktrate der CPU hin oder was das Mobo unterstützt !?


Auf meinem Board fehlen die Spannungswandler etc. daher muss ich erstmal rausfinden was für CPUs unterstützt werden, da ich die Voltagen nicht auswende kenne. Wo kriegt man, resp. nach was muss ich suchen um so einen 5volt Sockel-Adapter zu finden? (falls ich einen brauche für die100mhz cpu...erstmal forschen)


Kein Tool, der VGA-Ausgang geht in einen Framegrabber und von der Aufzeichnung können dann Einzelbilder gespeichert werden.

Der BIOS String ist hersteller- bzw. modellspezifisch. In diesem Fall bedeuten die 25/33/40/50 die anwendbaren Busgeschwindigkeiten.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
Beiträge: 205
Registriert: Do 11. Aug 2016, 09:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Jigo » Do 29. Sep 2016, 13:23

FGB hat geschrieben:
Jigo hat geschrieben:wie erstellst du so saubere POST Screenshots ? Die andern sind ja wohl mit einem Tool gemacht (Name?) :)


habe noch eine Frage zu meinem Board: Was bedeutet der erste String im POST Screen:
"486DX-OP-WOa-25/33/40/50-C3-ZG" ? Deutet für mich auf die Taktrate der CPU hin oder was das Mobo unterstützt !?


Auf meinem Board fehlen die Spannungswandler etc. daher muss ich erstmal rausfinden was für CPUs unterstützt werden, da ich die Voltagen nicht auswende kenne. Wo kriegt man, resp. nach was muss ich suchen um so einen 5volt Sockel-Adapter zu finden? (falls ich einen brauche für die100mhz cpu...erstmal forschen)


Kein Tool, der VGA-Ausgang geht in einen Framegrabber und von der Aufzeichnung können dann Einzelbilder gespeichert werden.

Der BIOS String ist hersteller- bzw. modellspezifisch. In diesem Fall bedeuten die 25/33/40/50 die anwendbaren Busgeschwindigkeiten.


Hey, du hast das board ja bestimmt auch noch, hast du schnonmal die AMD 5x86er drauf getestet ? Läuft ja anscheinend mit 133Mhz, wär ja top.
Wie ich sehe,läuft der AMD mit 3,3 oder 3,45v je nach Ausführung. Kann es sein dass die 80486er SX25 mit 5V laufen ? Demnach könnt ich ja die schnellen nicht einsetzen :-/
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon FGB » Do 29. Sep 2016, 13:39

Jigo hat geschrieben:
FGB hat geschrieben:
Jigo hat geschrieben:wie erstellst du so saubere POST Screenshots ? Die andern sind ja wohl mit einem Tool gemacht (Name?) :)


habe noch eine Frage zu meinem Board: Was bedeutet der erste String im POST Screen:
"486DX-OP-WOa-25/33/40/50-C3-ZG" ? Deutet für mich auf die Taktrate der CPU hin oder was das Mobo unterstützt !?


Auf meinem Board fehlen die Spannungswandler etc. daher muss ich erstmal rausfinden was für CPUs unterstützt werden, da ich die Voltagen nicht auswende kenne. Wo kriegt man, resp. nach was muss ich suchen um so einen 5volt Sockel-Adapter zu finden? (falls ich einen brauche für die100mhz cpu...erstmal forschen)


Kein Tool, der VGA-Ausgang geht in einen Framegrabber und von der Aufzeichnung können dann Einzelbilder gespeichert werden.

Der BIOS String ist hersteller- bzw. modellspezifisch. In diesem Fall bedeuten die 25/33/40/50 die anwendbaren Busgeschwindigkeiten.


Hey, du hast das board ja bestimmt auch noch, hast du schnonmal die AMD 5x86er drauf getestet ? Läuft ja anscheinend mit 133Mhz, wär ja top.
Wie ich sehe,läuft der AMD mit 3,3 oder 3,45v je nach Ausführung. Kann es sein dass die 80486er SX25 mit 5V laufen ? Demnach könnt ich ja die schnellen nicht einsetzen :-/



486SX CPUs laufen mit 5V. Du meinst bestimmt das TMC Board, das unterstützt ohne Spannungswandler nur 5V CPUs. Daher läuft der 133er nicht ohne Zwischensockel mit Spannungsregler. Der 133er läuft super auf dem Board. Der OPTi895 Chipsatz ist schnell und passt gut zu dieser CPU.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
Beiträge: 205
Registriert: Do 11. Aug 2016, 09:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Jigo » Do 29. Sep 2016, 13:45

Bioteq ?

Ist ein TCM PAT68PG , heissen die mitlerweile Bioteq ? Wenn du Empfehlungen guter Boards hast, schreib mir mal ne PM (sonst müllen wir den Thread hier zu)
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
Beiträge: 1273
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 10:40
Wohnort: Australien
Kontaktdaten:

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon philscomputerlab » Do 29. Sep 2016, 14:22

Jigo hat geschrieben:wie erstellst du so saubere POST Screenshots ? Die andern sind ja wohl mit einem Tool gemacht (Name?) :)


Ich hab in meinem Labor einen Desktop und daneben eine test bench. Da ist ein VGA splitter, ein Ausgang geht zum Monitor, der andere zum desktop in eine capture Karte. Die Karte hat einen Photo Knopf in der Software da kann ich ganz schnell screenshots speichern.
der_computer_sammler

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon der_computer_sammler » Do 29. Sep 2016, 19:36

.
Zuletzt geändert von der_computer_sammler am Do 3. Nov 2016, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Darius

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon Darius » Do 29. Sep 2016, 19:50

Grüß euch,

habe eine tolle halbmechanische Escom AT Tastatur bekommen:
Bild

Dies ist wohl ein Fujitsu Keyboard mit Buckling Spring Technologie auf Rubberdome/Folienkontakt. Auf alle Fälle eine sehr interessante Tastatur!
Das Schreibgefühl ist ausgezeichnet finde ich und ist nicht mit einer billigen 20 Euro Rubberdome zu vergleichen. Auch klickt die nach dem Auslassen
der Tastatur auch schön bzw. schnipselt leicht.

Gruß
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitragvon wolfig_sys » Do 29. Sep 2016, 20:09

der_computer_sammler hat geschrieben:Die KALOK taugt wohl nur zum Ausstellen, die dürfte kaum noch laufen und zuverlässig waren die eh nicht.


Gerade deswegen w[rde ich die verbauen. Schon rein aus Protest und wegen ihrer Performance und ihres Sounds.
0xDEADBEEF

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste