Verbrauchen Ordnernamen Festplattenspeicher?

Westbeam
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: So 14. Mär 2010, 21:31

Verbrauchen Ordnernamen Festplattenspeicher?

Beitragvon Westbeam » So 21. Mär 2010, 14:54

Ja, der Titel sagt schon alles. Verbraucht ein Ordner mit dem Namen "BLABLUB" mehr Festplattenspeicher als ein Ordner mit dem Namen "B" ?
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3568
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Verbrauchen Ordnernamen Festplattenspeicher?

Beitragvon Dosenware » So 21. Mär 2010, 15:35

Jain, grundsaetzlich ist jeder Dateisystemeintrag gleich groß, jedoch werden Lange Dateinamen (VFAT) in mehreren Dateisystemeintraegen abgespeichert, zusaetzlich zu ihrem kurznamen (8.3).
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1387
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Verbrauchen Ordnernamen Festplattenspeicher?

Beitragvon Locutus » So 21. Mär 2010, 17:17

Das ist eigentlich eine gute Frage. Wenn wir nur von 8.3-Dateinamen ausgehen, vebraucht ein Ordner der "A" heißt wahrscheinlich genausoviel wie ein Ordner der "ABCDEFGH.XYZ" heißt, weil der Speicherplatz dafür einfach reserviert werden muß vorher und man im Falle eine Umbenennung man nicht kompliziert die FAT reorganisieren will. Wie sich das mit langen Dateinamen verhält weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, daß sich das genauso verhält.

Ein Ordner verbraucht dabei wahrscheinlich soviel Speicherplatz wie sein Eintrag in der FAT lang ist.

So stelle ich mir das zumindest bei FAT16/FAT32 vor.
Westbeam
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: So 14. Mär 2010, 21:31

Re: Verbrauchen Ordnernamen Festplattenspeicher?

Beitragvon Westbeam » So 21. Mär 2010, 17:29

Ok, danke
Meine Ordner sind für meine GUI gedacht, damit sie auch auf älteren DOS-Versionen läuft, haben sie kurze Dateinamen. Ich wollte das nur wissen, weil ich die GUI so klein wie möglich halten wollte. Also danke für die Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast