Diskette bootet nicht richtig

Örg

Diskette bootet nicht richtig

Beitragvon Örg » Sa 21. Nov 2009, 18:04

Hi. Da ich derzeit nur ein 5.25" Laufwerk habe, habe ich mittels VGACOPY 3 Disketten mit 1.44MB formatiert und mit FIRM.COM die drei DOS-Disketten auf Diskette geschrieben.

Jetzt bootet die Diskette auch, blos bleibt der Bootvorgang nach "Starten von MS-DOS..." hängen. Habe die erste Diskette jetzt mehrmals auf unterschiedliche Disks geschrieben, und sie geht immernoch nicht.

Hat jemand eine Idee?
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1141
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Diskette bootet nicht richtig

Beitragvon elianda » So 22. Nov 2009, 14:39

Naja normal kann ein 5.25" Laufwerk vom BIOS aus nur 1.2 MB.
D.h. wenn Du sie hochformatierst, dürfen die Dateien beim booten noch nicht in den 'erweiterten' Sektoren/Spuren liegen.
Günstig ist es z.B. wenn eine Spur nicht mehr Sektoren als Standard enthält.
Dann kannst du alle wichtigen DOS-Bootdateien in die vorderen Spuren schreiben und lädst beim booten vgaread.exe oder fdread.exe.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
Benutzeravatar
shakky4711
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 193
Registriert: Di 5. Aug 2008, 09:21

Re: Diskette bootet nicht richtig

Beitragvon shakky4711 » Mo 1. Mär 2010, 08:22

Wenn Dein Rechner von CD booten kann benutze doch FreeDOS, das ISO Image gibt es hier http://www.freedos.org/freedos/files/
Wenn Du es dann auf der Festplatte installiert hast kannst Du Dir auch 5 1/4" Boot Disketten erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste