unteren Speicher erweitern?

unteren Speicher erweitern?

Beitragvon kruger » Do 3. Apr 2008, 19:08

Also ich hatte früher DOS auf einem Pentium 90/120 (oder so ähnlich) laufen. Zusätzlich auch Win 95 (oder später auch 98/10 weiß nicht mehr genau). Natürlich hatte ich immer Dual Boot und unter DOS sämtliche Gerätetreiber installiert. Allerdings kann ich mich nicht entsinnen jemals so riesige Probleme mit zu wenig Speicher zu haben.

Heute habe ich halt ein viel schnelleres System und VMware aber ich glaube langsam das die Versuche DOS 6.22 darauf zu laufen zu bringen vergebens sind?

Qemm bleibt hängen gleich nach dem Start, sowohl auf neuer Hardware so auch in VMware.

EMM386.EXE geht in VMware und auf realer Hardware bricht es mit einem Fehler ab.

Der config Thread hier ist ja sehr gut. Aber wenn ich das bei mir genau so mache dann wird LH bzw. DH. bei mir einfach ignoriert.

Gibt es keine Möglichkeit den unteren Speicher zu erweitern? Macht das was ich versuche (neue Hardware / VMware) einen Sinn oder brauch man unbedingt alte Hardware?
kruger
 

Beitragvon elianda » Fr 4. Apr 2008, 02:26

Nun das sind viele Fragen auf einmal.
Prinzipiell liegt es nicht an der Speichermenge sondern am Konzept wie er verwaltet wird. Das ist standardisiert.

Was VMWare betrifft, kann es gut sein, dass es bestimmte Features des Systems nicht ausreichend gut emuliert. Das kann den Protected Mode Teil des virtuellen Prozessors betreffen oder auch die Speicherauslegung (nach dem virtuellen BIOS?).

Was neue Hardware betrifft, kenne ich selbst das Problem bisher nicht, dass DOS nicht mehr bootet. Ich selbst habe zB ein Board mit nForce680SLI Intel Edition laufen und trotzdem bootet MS-DOS 6.22 mit QEMM oder EMM problemlos.

Bei folgende Dinge sollte man aber bei neueren Rechnern aufpassen:
- SATA Platten die ueber eine PATA Emulation des BIOS laufen. Das kann zu Problemen fuehren. (Hatte ich selber schonmal)
Das Verhalten war, dass er nach dem laden von io.sys eingefroren ist.
- unter Umstaenden initialisiert das BIOS nur zum booten von Win/Linux und Co benoetigte features.
- manche neue preiswerte Grafikkarten haben kein vollstaendiges VGA-Bios mehr. Nur das was man halt zum booten aktueller OS benoetigt und das ist sehr wenig und nicht fuer DOS ausreichend, da man hier z.B. Textmodus braucht.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Beitragvon kruger » So 6. Apr 2008, 13:17

Betreffend Speicher hätte ich mir das so gedacht. Könnte es nicht sein das es einen Speichermanager gibt der jedem Programm das fragt wie viel Speicher frei ist 620 K unteren Speicher anbietet aber das dann so dreht das es im Endeffekt "denkt" es wäre unterer aber bekommt welchen im oberen?
kruger
 


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast