Wofür verwndet ihr eure DOS-PCs?

Wofür verwndet ihr eure DOS-PCs?

Beitragvon Martin75 » Mi 15. Feb 2017, 12:08

Wofür benutzt ihr eure Dos-Rechner?
Welchen (Geschwindigkeit, Typ) für welchen Einsatz?

Zuallererst wären da natürlich die Spiele aus dem Zeitraum.

Ich verwende einen Pentium 100 noch für Windows 3.11 weil mir das Feeliing von WIN3.11 einfach gefällt und ausprobieren will was damit (office-technisch) noch alles geht.

Desweiteren brauche ich einen reinen Dos-PC für meinen X1541-Adapter. Der ist dazu da einen C64 oder Commodore Floppy an den PC anzuschliessen und meine alten Disketten / Kassetten zu sichern oder zurückzuschreiben.
Martin75
617K-Frei-Haber
 
Beiträge: 329
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:46

Re: Wofür verwndet ihr eure DOS-PCs?

Beitragvon Dune82 » Mi 22. Feb 2017, 21:34

Hi Martin

Ich nenne mein DOS PC Luxus !
Ich benutze ihn eigentlich nur für alte Spiele.
Ich mag halt das Flair, die Grafik und den Sound.

Ich habe mir ein 200 MHZ AMD hier aufgebaut
damit decke ich alle meine Wünsche für die DOS Zeit ab.

Mein Sound !? Ich bin glücklicher Besitzer einer
Guillemot Maxi Sound Home Studio Pro 64.

MIDI habe Ich ein Roland SC-55K

Damit bin ich sehr zufrieden.
Benutzeravatar
Dune82
LAN Manager
 
Beiträge: 244
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 12:42
Wohnort: Unna

Re: Wofür verwndet ihr eure DOS-PCs?

Beitragvon benjamin92 » Mi 22. Feb 2017, 21:43

Also ich hab von meiner Ausbildung noch einige DOS-Programme, die Digitalsimulationen am LPT-Port ausgeben bzw auch viele Tools, die nur unter DOS laufen (EPROM-Brenner, CPLD-Programmer und viel mehr).
Seit neuestem find ich auch den Dual Module Player recht hübsch. Also an DOS find ich schön, dass man Hardware direkt ansteuern kann, wenn man weiß, wie man vorgehen muss. Unter Windows vor allem ab NT geht das ja nicht so einfach.
Mir würde richtig was fehlen, wenn ich plötzlich kein DOS mehr verwenden könnte/dürfte.
benjamin92
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 9. Aug 2016, 15:29

Re: Wofür verwndet ihr eure DOS-PCs?

Beitragvon MIG » Do 23. Feb 2017, 07:44

Am häufigsten habe ich den 486er (DX4 66) im Einsatz. Der schlägt schön de Brücke zwischen der DOS-Welt und den Annehmlichkeiten von Win 95.

Die älteren PC und XT Kisten sind zum forschen und basteln, da ich diese Leistungsklasse "damals" gar nicht kennengelernt habe.

Alles was schneller ist, steht eigentlich nur herum und wird gelegentlich mal eingeschaltet.

Einen "richtigen" Verwendungszweck hat noch der kleine PC4-ND Siemens/Nixdorf Laptop (486er 75MHz). Auf dem läuft meine Packet Radio Station nahezu 24/7... auch wenn sich im Äther hier kaum noch was tut.

"Spielen" halte ich nie lange aus. Spiele nehme ich meistens nur als Benchmark-Programme her um ein Gefühl dafür zu kriegen, was die Kiste leisten kann und was nicht. Aber so richtige Spiele-Sessions krieg ich nicht mehr zusammen.
Benutzeravatar
MIG
Solitärspieler
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Feb 2017, 10:19
Wohnort: D-64750

Re: Wofür verwndet ihr eure DOS-PCs?

Beitragvon Dosenware » Do 23. Feb 2017, 17:33

MIG hat geschrieben:Einen "richtigen" Verwendungszweck hat noch der kleine PC4-ND Siemens/Nixdorf Laptop (486er 75MHz).

schmiert deiner auch ab, wenn du 3,3V Karten einsteckst? (ich habe da bei einer Karte einfach den Voltage Sense Pin gekappt -> läuft)
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Wofür verwndet ihr eure DOS-PCs?

Beitragvon MIG » Mo 27. Feb 2017, 11:13

Nein, kann ich nicht bestätigen. Funktioniert einwandfrei mit 3,3V.
Benutzeravatar
MIG
Solitärspieler
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Feb 2017, 10:19
Wohnort: D-64750

Re: Wofür verwndet ihr eure DOS-PCs?

Beitragvon wobo » Mi 26. Apr 2017, 21:57

Weil ich heute versuche, in jedem Unterforum einen Beitrag zu schreiben, auch hier mein Senf zum Thread-Thema: Meinen Dos-PC verwende ich zum Programmieren-Lernen, zum Spielen von DOOM und zum Anhören von ZSM-Files :like:
wobo
DOS-Guru
 
Beiträge: 555
Registriert: So 17. Okt 2010, 13:40

Beitragvon FGB » Sa 29. Apr 2017, 15:09

wobo hat geschrieben:Weil ich heute versuche, in jedem Unterforum einen Beitrag zu schreiben, auch hier mein Senf zum Thread-Thema: Meinen Dos-PC verwende ich zum Programmieren-Lernen, zum Spielen von DOOM und zum Anhören von ZSM-Files :like:


Hmm, wenn du dir schon vornimmst, [an einem Tag] in jedem Unterforum zu schreiben (warum?), dann könntest du dir auch die Mühe machen, die Frage nach dem System, dass du benutzt, zu beantworten. Darin liegt schließlich ein großer Teil des möglichen Informationsgewinns für den Threadersteller und die Leserschaft ;) Meinst du etwa den Celi433, über den du in einem ähnlichen Topic geschrieben hast?

Btw. meine Haut-Dosen sind (von alt nach neu):

1. 286-16 Highscreen, für die wirklich alten Fälle - mit OPL2 Soundkarte der Sound Galaxy Reihe und GUS für Pinball Fantasies.

2. 486-66 IBM, für die Klassiker der DOS-Blütezeit zwischen 1992 und 1995. Mit AWE32, GUS Classic und externem General Midi-Modul ausgestattet. Meine Traummaschine (siehe Galierthread: viewtopic.php?f=29&t=11373). Evtl. führe ich noch ein CPU-Upgrade auf DX4/100 durch, um einige Spiele (Z, Tie-Fighter, ..) flüssiger in SVGA zu spielen. Falls nicht, steht für diesen Zweck noch ein Pentium 66 bereit, ein ganz feines Stück, aber ich versuche die Zahl der permanent aufgebauten Systeme gering zu halten.

3. Dual 686-200 Siemens-Nixdorf (siehe Galeriethread: viewtopic.php?f=29&t=8408) mit Matrox / Voodoo und externem General-Midi-Modul für spätere DOS-Spiele und die 3dfx-Klassiker unter DOS / Win9x. Super Performance dank brachialer FPU-Leistung. Gern auch mal ne Runde Diablo oder Age of Empires unter Windows NT .

Damit decke ich im Grunde das ab, was mich im Bezug auf DOS interessiert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste