Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ...

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mo 4. Apr 2016, 22:45

@ranger85:

Keine Ursache, habe ich gern gemacht :mrgreen:
Und da sieht man mal wieder, dass es wohl auch einer der letzten Modelle ist, die noch das originale Zenith BIOS haben und somit schon wieder
fast seltener sind wie eine IBM PS-X - Workstation...

Huch, dann habe ich also wirklich noch einer der letzten richtigen Zenith Workstations, ...
Auch ist der Ein-/Ausschalter noch an der typischen "IBM" Richtung. Sprich, der Ein/Aus-Schalter befindet sich hinten rechts an der Seite, ein
Einrast-Power-Knopf.

Es hat leider einen Astec Propritär-Netzteil-Anschluss, wobei es hier ja auch ein Astec Marken-Netzteil ist. Hier wird es interessant werden, falls
es mal Probleme mit der Stromversorgung geben sollte, .. Durch die Slimline-Form des Desktopgehäuses kann man kein handelsübliches
Netzteil verbauen. Damals (TM) habe ich nach Handbüchern zum System inkl. Hauptplatine gesucht, und leider nichts gefunden. Zur Not kann man
ja am Propritär-Power-Anschluss an der Hautplatine die Stromschienen durchmessen, wie viel Volts hier durchlaufen. Theoretisch sollten es ja
die bekannten AT-Standardspannungen sein (-12V/+12V/-5V/+5V/PG)

Dem System wurde auch eine neuere schönere WD Black (TM) mit 540 MByte spendiert.

Es ist ein 486er und somit laufen doch wieder viele DOS-Sachen ohne Probleme aber schade, dass eben die CPU verlötet ist. Die Frage ist auch
auf wieviel der Systembus getaktet ist. Ob es 25 MHz sind ? (Ist ja ein 50 MHz Quarz auf dem Board, und die Hälfte ergibt ja den CPU Takt).

OK. Bilder sprechen mehr wie 1000 Worte und hier die Auflösung:

Hier die NSSI-Systemauflösung:
Bild

Paradise WD90C30 SVGA-Chipset 512kB (Mit ZIP-RAM-Aufrüstmöglichkeit auf 1 MB wohl):
Bild

Sogar mit VESA 1.1 Support!:
Bild

Hiermit dürfte sich die Frage nach dem FSB wohl erübrigt haben :mrgreen: :
Bild

Das BIOS ist schon als Flash-BIOS ausgeführt, und DAS für sein Alter!:
Bild
(Ob es ein Update gibt?)

Hier der berühmte CPU-Benchmark:
Bild

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mo 4. Apr 2016, 23:08

Grüß euch,

interessanterweise habe ich noch einmal intensiver das Netz durchgestöbert und habe auf dem FTP-Server von Packard Bell (!) folgende Infos ziehen können:

CPU Upgrades

The main microprocessor is soldered onto the system board, There are two sockets available for upgrading the CPU. Note that some of these upgrades also require an oscillator to be upgraded as well.

CPU Maths Co-Processor Microprocessor Oscillator
Upgrade Upgrade
486SX-25
487SX-25 ------ None
Overdrive 50 None
------- 486DX-33 66MHz

AHA! KRANKE AXT! Ein ZIF-Sockel für die 486 CPU und links ist ein Quarz-Sockel vorhanden! Das ergibt oben die "Two Sockets" Und hier wird auch
der Oszillator mit 66MHz genannt! (Logisch wegen 33 MHz FSB) Ob das wirklich Plug and Play geht, ... Hatte ja schon einen DX2-66er mal auf dem ZIF Sockel da drauf (hatte ich ja schon mal, Black Screen)
aber hatte damals den Oszillator nicht gesteckt. Schön sichtbar am Mainboard links außen, ... Ich denke da könnte man sich doch wieder spielen, ... Eben oben schön sichtbar, dass manja eben einen
487SX-25 drauf packen kann oder einen Overdrive mit 50 MHz, und beim Oscillator wird immer ein None gewertet. Wenn man aber einen 486DX-33 haben möchte braucht man den 66MHz Oszillator,
den man ja dazu steckt, ... Das ist GENAU die Info, die ich benötigt hab! Verdammt Ich habe keinen kleinen quadratischen Oszillator :mrgreen:

Bildschirmfoto_2016-04-05_00-15-00.jpg

(ca. mittig der ZIF-Sockel und ganz links ein leerer Quarz-Sockel! Mist, das stinkt nach einem funktionierendem Upgrade!)

Description

Z-Station 425Sn 80486SX ISA Professional Worksation

Standard features
80486SX processor (25MHz)
4Mb 32-bit SIMM RAM with EMS expandable to 64Mb on system board.
one serial ports, one parallel ports, PS/2 Mouse port. Keyboard Port
High performance 16-bit SVGA video, 512Kb video RAM.
2 open ISA expansion slots.
1 High Speed Communication Module ( Windows Pre-Installed Models)
1 SCSI & 1 WAM Connectors availab;le
Password access control & security loop/cover lock

Model 80 3.5" 1.44Mb/720Kb media-sensing floppy disk drive
80 MB 1" IDE Disk Drive
( a second 1" IDE disk drive can be installed in this sytem . If a 1.6" disk drive is installed then the original disk must be removed)

Model 200 3.5" 1.44Mb/720Kb media-sensing floppy disk drive
200 MB 1" IDE Disk Drive

The Z-STATION are compatible with the IDE CAM comittee ATA specification. They support Master/Slave modes and allow the use of disk mirroring. Each drive is capable of operating as a second drive with any of the other IDE drives offered by ZDS for the Z-STATION.

Capacity80 120200 400
Size 3.5" 3.5"3.5" 3.5"
Height 1" 1" 1.6" 1.6"
Type 102 102 102 102
Ave 18 15 14 14

Höchst interessant ist auch die Memory-Bank:


The ISA system boards contain four SIMM sockets that accept combinations of 1Mb, 4Mb and 16Mb SIMMs.

The Table below show the only supported possibilities.
NB: The memory must be installed in the order shown in the sockets below

Sockets
U57 U56 U55 U54 Total RAM

4M 4M
1M 4M 5M
1M 1M 4M 6M
1M 1M 1M 4M 7M
4M 4M 8M
1M 4M 4M 9M
1M 1M 4M 4M 10M
4M 4M 4M 12M
1M 4M 4M 4M 13M
4M 4M 4M 4M 16M
16M 16M
1M 1M 16M 18M
4M 16M 20M
4M 4M 16M 24M
16M 16M 32M
4M 4M 16M 16M 40M
16M 16M 16M 48M
16M 16M 16M 16M 64M

Da müssen wohl wirklich in der richtigen Reihenfolge die RAM-Module gesteckt werden mit derselben Größe, ...
Interessant! Wieder was zum Spielen, ...

Possible upgrades to all systems

IF-190 SCSI Module with Drivers UT-840 Sytos Plus for DOS
UT-800 Sytos Plus for OS/2 VI-0010 Windows Accelerator Module
LN-0140 HSC Module #1 LN-0160 Media Adapter Thin Wire
LN-0070 Media Adapter( 10 Base T) ME-0070 1Mb RAM Module
ME-0100 4Mb RAM Module ME-0090 16Mb RAM Module
VI-0030 512k Vram Upgrade IB-0010 101-Keyboard
IM-0010 Microsoft Mouse

#1 Standard on Windows Pre-Installed Models

Possible Replacements / Upgrades (h & n models)

DH-0550 200Mb IDEHard Disk Drive DH-0560 400Mb IDE Hard Dosk Drive
DH-0060 300Mb SCSI Disk Drive #2 DH-0580 500Mb SCSI Disk Drive #2
DF-0080 2.88 Mb Floppy Disk Drive DH-0260 120Mb IDE Hard Disk Drive

#2 Needs SCSI Module IF-190

Possible Replacements / Upgrades (h models only)

DF-0060 1.2Mb 5¼" FDD DT-0180 525Mb SCSI Tape Backup
DT-0170 1GB 5¼" Tape Backup ZA-0020 5¼" Drive Bezel Plate

Höchst interessant! Habe mich schon gewundert, wozu der Slot neben der Riser-Card ist. Das wird wohl der 16 Bit SCSI Port sein für eine SCSI HDD im System, ...
Ein krankes System!

OK. Was lernen wir daraus ? Sockel den Quarz-Oszillator links hinten mit einem 66 MHz Teil, stecke noch einmal einen DX2-66 MHz (Interner Taktverdoppler) auf den Upgrade-Sockel
und schaue ob das bootet ? Das Mainboard hat auch keine Jumper - Garnichts. Ob es Autodetected wird ?

Verdammt, wieder was zum spielen, ...

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 5. Apr 2016, 02:33

Darius hat geschrieben:Was haltet ihr denn eigentlich von dem neuen Thread ? Macht der so Sinn ? War von mir wie gesagt ein Versuch und ein Test...

Durchaus eine sehr gute Idee! Hält alles ein weniger auseinander und beugt bei manchen Sodbrennen
und Forumsflucht vor :mrgreen:

Darius hat geschrieben:So, jetzt juckt es mir so richtig in den Fingern dieses magische Wort in voller Lebensgröße auszusprechen:

Kurz und knapp:*Unterschreib* :mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen: So, jetzt geht es mir viel besser

Geil ^^! Und schon sind Sodbrennen und Forumsflucht wieder ein Thema! Hat nicht lang gehalten!
Du bist aber auch ne Marke! :like:

ranger85 hat geschrieben:Jaaa - genauDAS hat gefehlt! :mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen: :cheesygrin:

Ihr seid echt die Besten! :peanutbutterjellytime: *5geb*

Ich glaube jetzt sollte hier langsam mal einer Bullrich Salz verteilen... ;-)
vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Di 5. Apr 2016, 17:23

Hey Biberbruder Two,

Vielen Dank für das Lob. Und ja, du gehörst natürlich auch hier zum Club und bist jederzeit ein gern gesehener Gast.
Was natürlich nicht heißt, dass die anderen hier ausgegrenzt sind. Keinesfalls. Ich möchte nur vermeiden, dass es eine zwei Klassen-Gesellschaft
bzw ein Foren-Thread-Flucht gibt, in welchem Forenteil "Habe heute folgende Retro Hardware, ..." jetzt gepostet werden sollte.

Wer weis, vielleicht denken sich ja auch ein paar und hassen mich vielleicht, warum ich jetzt das ganze Gesplittet hab. Ich sage euch, ich meine es
nicht Böse. Ich sehe es nur als Kompromiss. Und noch dazu hat mich auch noch keiner per PN o.ä. zusammengefaltet, dass was ich hier mache,
geht ja z.B. gar nicht. Nein, kein Mensch, ... Teilen wir halt dadurch die Threads halt so auf, dass eben die Hard-Techs in ihrem Standard-Foren ihre
vielleicht seltene Sachen posten und hier die geläufigeren. Und da sich auch noch kein Admin hierzu geäußert hat und der Thread noch immer
existent ist, why not :cheesygrin:

Domest*s für den Magen:

Bild
:cheesygrin: :mrgreen: :cheesygrin: :-D :cheesygrin: :mrgreen:

@All:

Ich freue mich z.B. auf meinen bestellten 486 DX2-66 CPU (Da ich keine Reserve-CPU mehr habe). Leider habe ich keinen passenden DIP4 Oszillator mit 66 MHz
auftreiben können, sodass ich mir einen DIP14 66 MHz Oszillator bestellt hab + DIP14 Präzisions-Sockel, den ich dann so kontaktieren werde, dass dieser in den DIP4
Sockel auf dem Mainboard gesteckt werden kann. Mal sehen ob das theoretisch so klappt. GGf muss hier bisschen gebastelt werden. Dann schauen wir mal ob in dem
ZIF-Sockel eine bessere CPU läuft und ob der intern verlötete deaktiviert wird.

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon ranger85 » Di 5. Apr 2016, 17:44

@Darius: Dein Thread hier wird langsam richtig gemütlich! ;)
Und dein Zenith gefällt mir auch immer besser, das Gerät steckt ja voller überraschungen!
Ich liebe ja generell etwas exotischere PC's.

So eine Quartz-Adaption hab ich auch schonmal gemacht, das funktioniert recht problemlos. Hab das mit einem Stückchen Lochrasterplatine und Stiftleisten gemacht. Das ganze steckt in meinem "frisierten" PS/2 Modell 30 286, das seit dem mit einer 16 MHz statt einer 10 MHz 286er CPU läuft :)

Die Netzteile liefern übrigens die Standardspannungen, ausser dem (sehr hochwertigen) Zenith-Spezialstecker ist da nichts großartig anders.
ranger85
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Di 5. Apr 2016, 22:04

@ranger85:

Genau SO muss das NÄMLICH sein und nicht ANDERS (TM) :mrgreen:

*Unterschreib*

Ja, da hast du wirklich Recht. Der Netzteilstecker/Buchse ist wirklich sehr hochwertig !

Ja, mein Gedankengang ist also nicht so verkehrt. Die Pins sind ja gleich, nur das der DIL14 breiter ist als das kürzere Pendant.
Wäre wirklich genial, wenn eine CPU in dem "Upgrade" Sockel funktionieren würde. Könnte eigentlich logisch erscheinen, da ein
Overdrive 50 erwähnt worden ist und soweit ich weiß hat ein Overdrive an einem gewissen Pin die Info - Hey Haupt CPU, du
legst dich jetzt schlafen und ziehst keinen Strom mehr - Takt 0,0 MHz und ICH der große Boss bekomme den Takt und ersetze
dich somit von deinem Platz :mrgreen:

Und da ja die 487er CPUs erwähnt wurden läuft halt der Co-Prozessor-Teil im Upgrade-Sockel. Da bei diesen beiden Konstellationen
noch kein Quarz benötigt wird, klingt das ja logisch.

Aber da von einem 486DX33 mit 66 MHz Quarz die Rede ist und ich damals (TM) beim DX2-66 CPU-Steck-Wahnsinn eben die CPU
verbaut hatte aber der Bildschirm schwarz geblieben ist habe ich es dann gelassen. Seit gestern weiß ich nun, dass da in dem leeren
Quarz Sockel ein 66 MHz Quarz rein gehört, der anscheinend wohl dann dem Mainboard sagt, wahrscheinlich durch die beiden Masse-
punkte: Hey, die Brücke ist jetzt geschlossen, es wird ein Takt angelegt und die Sockel-CPU aktiviert und die OnBoard CPU deaktiviert, ...

DAS wird interessant werden!

Aber es wurde ja gar nichts von einem DX2-66 gesprochen, da wohl damals (TM) es diese CPU beim Bau/Planung dieses Systems wohl
gar nicht gegeben hat, denn meine Logik geht soweit, dass ich mir folgendes denke:

Steckt jetzt ein DX2-66 im Sockel + 66 MHz Taktquarz, wobei dann der FSB bei 33 MHz getaktet wird UND durch den internen Multiplikator
in der DX2-66 CPU der Takt von 1x auf 2x angehoben wird, sollte die CPU dann theoretisch mit 66 MHz laufen, ... Dann wäre der schöne
Zenith "Maxxed Out" oder aber man könnte dann noch weiter und kränker vorgehen, falls der DX2-66 im Upgradesockel läuft.

Wenn ich irgendwo einen 5V zu 3.3V 486er Adapter-Sockel auftreiben könnte, ... Wäre dann sogar ein Am5x86-P75 mit 100 MHz drin, wegen
dem x4 Multiplikator, ... Aber Verdammt (TM): Dann bräuchte ich ja 2x 5V zu 3.3V 486er Adapter, da ich ja auch meinen schönen Compaq
All in One Presario 486er System mit integriertem 14" Monitor habe und 486DX2-66 CPU, ... Aber schauen wir mal ob das so klappt, ...

Wenn das klappt verleihe ich mir selber und höchstpersönlich folgendes, *fremdes* Prädikat:
Bild

Ich hoffe Daryl_Dixon, ich hab mir dieses tolle "Siegel" klauen dürfen, mir war danach. Sollte es nicht erwünscht sein, werde ich es entfernen :mrgreen:

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 5. Apr 2016, 23:24

Darius hat geschrieben:Aber Verdammt (TM): Dann bräuchte ich ja 2x 5V zu 3.3V 486er Adapter, da ich ja auch meinen schönen Compaq All in One Presario 486er System mit integriertem 14" Monitor habe und 486DX2-66 CPU, ... Aber schauen wir mal ob das so klappt, ...

Wenn das klappt verleihe ich mir selber und höchstpersönlich folgendes, *fremdes* Prädikat...

Ich hoffe Daryl_Dixon, ich hab mir dieses tolle "Siegel" klauen dürfen, mir war danach. Sollte es nicht erwünscht sein, werde ich es entfernen :mrgreen:

mein lieber Darius / BiBro1 ! Ich fühle mich unendlich geehrt! Das ist so, als würde Rolls-Royce sein neues Topmodell unbedingt "Panda" nennen wollen!!!

Das hebt den Wert des Blaugeelefantet-Gütesiegels um das 1000fache!

Das hätte ich selbst nie erreicht! Da hätt ich ja noch eher den :evil: Monotonie-Preis :evil: auf Grund meiner perfektionierten linear exakt gleichschenkeligen Hellgrau-auf-Dunkelgrau-Formatierung; vollendet mit kompletter erfolgreicher Entsagung von Smilies und Fettfarbformatierungen; hier im Forum verliehen bekommen!

Darius Du darfst gerne ALLES von mir hier verwenden; denn es ist eine sofortige Aufwertung! Wärst Du
bei mir zu Besuch, dürftest Du meine Zahnbürste verwenden; mein Kuschelkissen uuuuUND: meinen Palladium!!! Danach würde er Platin heißen; "touched and used by Master Darius"
:peanutbutterjellytime:
vG; Daryl_Dixon

PS: omg ich hab grad heftiges Fieber und muß starke Medikamente nehmen. Aber das könnt Ihr ja nich mal ahnen...! :lol:
Zuletzt geändert von Daryl_Dixon am Mi 6. Apr 2016, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mi 6. Apr 2016, 17:05

@Daryl_Dixon

aka Bee-Bro-Two :cheesygrin:

Gute Besserung
(TM).

Vielen Dank für deine Erlaubnis :-) Jetzt fühle ich mich mehr wie geehrt :like:
Ach, ich bin nur ein ganz normaler Mensch der sich nach einer weiblichen Person sehnt die noch innere Werte besitzt, ...
Da haben wir beide wohl eine Kerbe an der Seele. Und DOSen schweißen bekanntlich zusammen :cheesygrin:

Es ist mir natürlich auch eine Ehre deinen heiligen Gral aka Palladium mal testen zu können/dürfen :ugeek:

:-D

Pass auf was ich heute auf dem e-Schrott gefunden habe...

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mi 6. Apr 2016, 17:16

Grüß euch,

wie angekündigt habe ich heute einen alten Röhrenmonitor entsorgt, den ich schon seit längerer Zeit entsorgen wollte,
da nicht mehr reparabel (Diamondtron Röhre Masken-Haltefaden gerissen) und was glaubt ihr habe ich wieder gefunden ?

:mrgreen:

Einen Medion Mini-Tower mit P3 - 1 GHz CPU, 128 MB SD-RAM und im ungeöffneten (!) Zustand!:
Bild
(Front ist Sonnenvergilbt - Aber das stellt ja für mich kein Problem mehr da)

Das Gehäuse ist noch original-verschlossen und die Silika-Kügelchen sind innen sogar noch vorhanden!:
Bild
(Es ist ein ASUS OEM Mainboard verbaut und unten links sehe ich einen Creative Chip, ... - Das Board sieht neuwertig aus und der Staub fast nicht vorhanden!)

Es ist eine Asus V7700 GeForce 2 GTS mit 32 MB VRAM verbaut!:
Bild

Das ganze Innenleben ist kaum verstaubt, ihr seht die Original-Bilder nach dem ersten Öffnen:
Bild
(Die Elkos glänzen noch richtig!)

Ich hatte den Verdacht, dass das Netzteil defekt wäre und/oder aber die HDD wohl ihren letzten Geist ausgehaucht hatte, ...
Doch ich machte meinen berühmten Smoke-Test (TM) und was stellte sich heraus?:

Netzteil mit der Nase geprüft, ob irgend etwas nach Ampere riecht und nach Fehlendem Elektro-Smog (TM) das Netzteil kurz per
Multimeter gemessen und den Rechner mit Strom versorgt, ...

Rechner startete! Die Kühlung lief an! Der PC macht einen POST Beep und piepste mir, ohne dass ich einen Monitor angestöpselt hatte,
dass die CMOS Batterie (!) leer ist :mrgreen:

Monitor angeschlossen, F1 weiter und ein WinME erstrahlt auf meinem Monitor! Die HDD startete also und scheint wohl nicht defekt zu sein, doch es kommt ein Blue-Screen :cheesygrin:
Ok, für WinME und Bluescreen ist das ja auch kein Wunder also habe ich meine Dariks Boot and Nuke Boot Disk ausgepackt und das Diskettenlaufwerk damit gefüttert.
Die Festplatte war noch ungelöscht (!) Nun ist der Wipe bei 60% und die HDD läuft noch immer! Gutes Zeichen, dass die Seagate 40GB HDD UDMA4 wohl noch in Ordnung ist :like:

Das Modem werde ich aber ausbauen da ich links unten einen Creative Chip gefunden habe. Ob das Board einen Sound Blaster on Board hat? Dann hab ich über dem Creative Chip
einen ALC Codec gefunden und denke mir, moment, warum ist da ein ALC Codec (Sound) und ein Creative auf einem Board, muss mir mal den Mainboard-Typen ergoogeln.

Es sieht so aus, als würde das System laufen :-) Sogar die Lüfter sind nicht mal sägend! Und auch der GPU Kühler ist noch nicht am Ende.

EDIT: Es ist ein ASUS CUV4X-CM Mainboard :cheesygrin:

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 6. Apr 2016, 18:05

Darius hat geschrieben:Gute Besserung(TM).

Ach, ich bin nur ein ganz normaler Mensch der sich nach einer weiblichen Person sehnt die
noch innere Werte besitzt. Da haben wir beide wohl eine Kerbe an der Seele. Und DOSen
schweißen bekanntlich zusammen


Danke sehr! Langsam wirds wieder! Vlt schaff ichs bald mal in den Keller (und vor allem wieder zurück!)
denn da liegt glaub ich nochn altes ungeprüftes geschenkt bekommenes Läppi rum... :-)

NOCH bin ich aber mehr Walking Dead als Walking DOS :lol:

Tjaja die einen DOSen bereiten mehr Freud als Leid; die anderen Dosen mehr Leid als Freud ^^.
Wie sang der Marley Bobby doch so passend auf wienerisch? "Kaa Oide; kaa Gschraa!" :mrgreen: :-P

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 6. Apr 2016, 18:20

Darius hat geschrieben:...und was glaubt ihr habe ich wieder gefunden ?

Einen Medion Mini-Tower mit P3 - 1 GHz CPU, 128 MB SD-RAM und im ungeöffneten (!)
Zustand! Das Gehäuse ist noch original-verschlossen und die Silika-Kügelchen sind innen
sogar noch vorhanden! Es sieht so aus, als würde das System laufen. Sogar die Lüfter
sind nicht mal sägend! Und auch der GPU Kühler ist noch nicht am Ende.


na dann herzlichen Glückwunsch (wieder einmal! ^^) :like:

Mehr krieg ich im Moment nicht raus (geschweige denn Baukötze) denn dazu bin ich zu schwach.
Aber soviel wie ich grade den Kopf schüttel über Dein (verdientes) Glück krieg ich den nächsten
gelben Zettel am Freitag bestimmt; und zwar wegen eines Schleudertraumas!!!

Das wäre ja schon wieder eine schöne Voodoo-Kiste! Vor allem wenn Du die Innereien in ein schönes
Gehäuse packen würdest denn das einzige was mau an diesen Medions ist, ist das Frontdesign. Aber
wen interessiert das jetzt...! Ich stoß mit einer Flasche Hustensaft auf Deinen tollen Fang an! :cheesygrin:

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mi 6. Apr 2016, 20:14

@Daryl_Dixon:

Ja, wie gesagt nochmals gute Besserung (TM) :mrgreen:
Sodass man hier den Morph vom Walking Dead auf Walking DOS hinbekommt :cheesygrin:

Stimmt! Kaa Oide; kaa Gschraa ! *Unterschreib* !

Nur nicht zu viel den Kopf schütteln, der interne Krieg in der biologischen Abwehr ist nicht zu unterschätzen, ...

Stimmt das wäre wirklich eine schöne Voodoo-Kiste. Das Medion-Design ist wahrhaftig nicht wirklich gut,
besonders der Ein-Aus-Schalter geht mal gar nicht, aber der Vorteil dieses Systems ist DAS hier:

Jetzt wirst du wieder Bauklötze (TM) staunen, denn die Original Festplatte wirft folgende Daten raus:
Bild

770 Betriebsstunden (!) 1479 mal in seinem Leben eingeschaltet! Das würde bedeuten, dass der Rechner
grob 4 mal pro Tag für ein Jahr eingeschaltet wurde, wenn der Rechner ein Jahr alt wäre! Es wurden insgesamt 124 GByte an Daten gelesen
und die HDD hat 0 Relocated Sectors Count, ...

Ja ihr habt richtig gelesen, der Rechner ist 770 Betriebsstunden bzw 32 Tage (!) insgesamt gelaufen.
Das spiegelt auch das Innenleben wieder! Auch riecht noch das Netzteil nach "Neu" sprich ihr kennt es doch früher, dass die neuen Rechner
mit den neuen Netzteilen immer etwas gerochen haben, bevor sich das Ganze normalisiert hatte. Genau das System riecht sogar noch
nach "Neu" !

Das Beste ist ja, dass hier alles Standardkomponenten verbaut sind wie mATX, ATX-Netzteil, Laufwerke etc. Dies könnte man wirklich
in einem schöneren Gehäuse verbauen ! Medion hat hier sogar ein Marken Netzteil von Delta Electronics verbaut! Dieser Netzteiltyp ist eigentlich nur
in Dell Workstations oder sogar in Servern verbaut.

Aber dass der Rechner 770 (!) Betriebsstunden hat, und schaut euch mal die HDD-Daten oben an, das ist doch zu Krank. Der Rechner wurde
wohl nur selten zum Schreiben etc. benutzt, ... Das einzige, was dieser Rechner benötigt, ist eine neue CMOS-Knopfzelle und ein Betriebssystem :mrgreen:

Und wieder einmal haben sich wohl gewisse Spulen heute wieder zusammengetan um mir die Botschaft zu übermitteln, dass ich den Rechner
doch bitte mitnehmen sollte :mrgreen:

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mi 6. Apr 2016, 20:49

So,

mal eben fix die GeForce 2 GTS begutachtet da ich gerne den Lüfter neu ölen möchte.
Sogar die original WLP ist noch feucht und nicht bröckelig :mrgreen:

Bild

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Johnny Bravo » Mi 6. Apr 2016, 21:12

Schönes Mainboard, ich habe dasselbe in meinem Voodoo 3 Vobis Highscreen eingebaut ;-)
Dort werkelt aber nur ein 733er.
Benutzeravatar
Johnny Bravo
Norton Commander
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 8. Sep 2015, 11:57
Wohnort: Siegen

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon 6502 » Mi 6. Apr 2016, 22:07

edit: post gelöscht und neu versucht: siehe zwei Posts weiter :-)
Zuletzt geändert von 6502 am Mi 6. Apr 2016, 22:28, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste