Alter Pentium gegen neuen Celeron - wer ist schneller?

Diskussion über Windows mit DOS-Unterbau (ausgeschlossen: NT-basierte)

Welche CPU hat mehr Punkte im Cinebench 2003?

Umfrage endete am Do 27. Jul 2017, 09:01

Intel Pentium M @ 2.26 GHz / L2: 2 MB / "Dothan"
3
50%
Intel Celeron 450 @ 2.20 GHz / L2: 512 KB / "Conroe-L"
3
50%
 
Abstimmungen insgesamt : 6

Alter Pentium gegen neuen Celeron - wer ist schneller?

Beitragvon Locutus » Mi 26. Jul 2017, 09:01

Hallo zusammen,

wie im Thread zu meinem neuen Win9x-Projekt angekündigt gibt es jetzt den Face-Off zwischen dem älteren Pentium und dem Celeron.

Was glaubt ihr wer macht das Rennen im Cinebench 2003 Software-Renderer?
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
 
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Alter Pentium gegen neuen Celeron - wer ist schneller?

Beitragvon rique » Mi 26. Jul 2017, 09:34

Huii, das ist schwer vorrauszusagen, denke aber es macht der Celi.
Der P-4 war ja damals bei gleichem Takt dem P-M unterlegen, aber beim C2D-Conroe-Kern könnte sich das Blatt wenden. Keine Ahnung, wie groß der Cache-Einfluß ist, aber der deutlich höhere FSB des Celi spielt ihm sicherlich in die Karten.
Vielleicht wendet sich das Blatt zu gunsten des Celi auch erst in neueren Benchmarks, wenn Instruktionen des Celi, die der P-M nicht hat, genutzt werden.
Benutzeravatar
rique
DOS-Guru
 
Beiträge: 995
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 11:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Alter Pentium gegen neuen Celeron - wer ist schneller?

Beitragvon Xaar » Mi 26. Jul 2017, 17:08

Ich gehe auch mal vom Celeron aus - die Core-Architektur des Celeron-S ist ja irgendwo evolutionär aus dem Pentium M hervorgegangen. Hatte auch schon in anderen Benchmarks (Geekbench 2.3) diverse CPUs im Vergleich - da kam 'n 1,86 GHz Pentium M mit ca. 1300 Punkte daher - und der Celeron-S 430 1,80 GHz mit netten 1900 Punkten. Im älteren Geekbench 2.1 warens dann knapp 1600 Punkte (Pentium M 750) zu 2000 Punkte (Celeron-S 430). Zum Vergleich: 'n Pentium 4-M 2,0 GHz kam bei mir nur auf 1050 Punkte. Aber Benchmarks sind ja immer so eine Sache für sich.

Grüße, Xaar.
Atari PC3 - Compaq Portable III & 386 - IBM 5140 & 5155 & 5160 & 5162 & 5170 - IBM PS/2 30 & 55sx & 56 486SLC2 & 70 386 & 76i & 77 486 & 80 - Robotron A7100 & CM1910 & EC1834 - Soemtron PC286
Benutzeravatar
Xaar
DOS-Kenner
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 22. Jan 2008, 14:57
Wohnort: Łužyca

Re: Alter Pentium gegen neuen Celeron - wer ist schneller?

Beitragvon embedder » Do 27. Jul 2017, 09:07

Locutus hat geschrieben:Face-Off zwischen dem älteren Pentium und dem Celeron.

Laut Passmark sollte der Celeron 450 den Pentium M schlagen, aber ich rate mal: der Vorsprung ist nicht extrem groß und sehr wahrscheinlich nur synthetisch vorhanden.
Ich würde in einem solchen Fall dann wahrscheinlich nach TDP entscheiden. Sellerie 35 vs. 780er M 24W - zumal der "M" ja noch EIST beherrschen sollte - der Sellerie nicht.
embedder
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 07:24

AUFLÖSUNG!

Beitragvon Locutus » Do 27. Jul 2017, 10:22

Ok, da jetzt ein paar von euch schon einige andere Benchmarks zitiert haben löse ich mal auf:

Der Celeron hat trotz des wenigen Caches gewonnen.

Punktzahl: 351 Punkte

(Pentium M 2,26 = 304 Punkte)
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
 
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Alter Pentium gegen neuen Celeron - wer ist schneller?

Beitragvon embedder » Do 27. Jul 2017, 10:31

Was mich ja interessieren würde:
Wofür wirst Du Dich entscheiden? Gehst Du jetzt nach den Punkten oder lieber nach "Ausstattung" oder TDP?
embedder
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 07:24

Re: Alter Pentium gegen neuen Celeron - wer ist schneller?

Beitragvon Locutus » Do 27. Jul 2017, 12:52

@embedder: Ich würde mich immer für die schnellere CPU entscheiden, unabhängig vom Cache und die TDP mit 35W ist ja relativ sparsam. Hatte ursprünglich vor, die CPU in meinem neuen Win9x-System einzusetzen. Aber das von mir ausgewählte Board (ASRock 775i65G) unterstützt noch weitaus schnellere CPUs. Den Celeron hab ich mir bestellt, weil er *erstmal* reicht und mich einfach interessiert hatte, ob der bei etwa gleichem Takt gegen den Pentium M mithält - locker wie sich rausgestellt hat.
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
 
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW


Zurück zu Windows 9x bis Me

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste