Windows 95, Problem mit Auflösung

Diskussion über Windows mit DOS-Unterbau (ausgeschlossen: NT-basierte)
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Windows 95, Problem mit Auflösung

Beitragvon Ahab » Mo 8. Apr 2019, 14:52

Hallo!

Habe auf meinem Retro Rechner (Specs siehe Signatur) ein Windows 95 C installiert, mit entpsrechenden Treibern, auch für den Hyundai X91D Monitor. Ich kann problemlos die Auflösung unter den Einstellungen verändern und auch die Farbtiefe. Doch nach einem Neustart bin ich wieder bei 640x480 und 16 Farben. Woran kann das liegen? Ist doch sicher irgendwo ein Registry Eintrag oder so? :-(
Freu mich über eure Antworten!

mfg
Dan

EDIT: Muss noch dazusagen, eigentlich würde ich gerne die Matrox GraKa verwenden, aber die funktioniert nicht mit dem TFT Monitor und ich bekomme erstnoch einen CRT. Derweil arbeitet in dem Rechner die Riva, obwohl sie von der Zeit her nicht ganz passt. Danke
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
Thomas
LAN Manager
Beiträge: 249
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: Windows 95, Problem mit Auflösung

Beitragvon Thomas » Mo 8. Apr 2019, 17:01

Ich weis, ist vielleicht ein etwas blöder Tipp, aber nimm 98SE. Läuft gut und ich hatte nie probleme damit.
Warum muss es denn 95C sein?
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Windows 95, Problem mit Auflösung

Beitragvon Ahab » Mo 8. Apr 2019, 18:32

Hi!

Also ich hab schon einen anderen Rechner auf dem Win98SE läuft und ich finde es auch nicht schlecht. Aber die Idee hinter dem Projekt ist, einen Rechner von 1997 zu haben. Ja gut, die CPU ist Januar 98 ^^ aber das ist dann auch das jüngste Bauteil.
Bin hier eh grade am tüfteln, aber selbst in der Registry steht die Auflösung, die ich eingestellt habe, nur wird sie nicht verwendet :(
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
Thomas
LAN Manager
Beiträge: 249
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: Windows 95, Problem mit Auflösung

Beitragvon Thomas » Mo 8. Apr 2019, 20:50

Ah so, das erklärt es.
Such mal nicht nach der eingestellten Auflösung der GraKa sondern mehr in Richtung Monitor. Kann sein dass das rudimentäre Plug&Pray von 95c trotz Treiber nach Monitor sucht und den nicht erkennt weil der zu neu ist. Dann greift der Fallback 640x480x16. Beim meiner ATI Rage IIc AGP ist das so unter Win 3.11. Klar, ohne Plug and Play aber da funktionieren die vorgegebene Monitore nicht da meiner ebenfalls zu neu ist und ich dafür keine Definitionsdatei habe/finde. Also muss ich Custom wählen. Aber die möglichen Aufläsungen gehen erst wenn ich jede einzelner die vertikale Frequenz zugeordnet und die Auflösung getestet/kalibriert habe.
Vermute irgendetwas in dieser Richtung.
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Windows 95, Problem mit Auflösung

Beitragvon Ahab » Mo 8. Apr 2019, 22:35

Danke für deine Hilfe! Ich hab es gelöst!
Ich hab mir also nochmal die Treiber angesehen, aber der für den Monitor war es nicht.
Dann hab ich die Grafikkarte einfach mal aus dem Gerätemanager geworfen, nach dem Neustart hat Windows die Karte wieder neu erkannt, nach dem Treiber gesucht, gefunden und schon war die Auflösung drinnen. Jetzt hab ich auch die Einstellungen von dem NVIDIA Treiber bei Anzeige mit drinnen. Klingt komisch, is aber so.
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
Thomas
LAN Manager
Beiträge: 249
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: Windows 95, Problem mit Auflösung

Beitragvon Thomas » Mo 8. Apr 2019, 23:03

Nee, so komisch klingt das gar nicht! Das Problem ist mir bestens bekannt. Ist unter 98 bei mir auch schon oft so gewesen. Aber schön dass es jetzt geht.
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast