Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Daryl_Dixon » So 22. Nov 2015, 11:25

Heilbar hat geschrieben:Das Ding muss ich Morgen mal ausprobieren.

:peanutbutterjellytime:
Heilbar hat geschrieben:Danke für die schöne Vorstellung. Du schreibst gut! ;-)

danke und *verneig* und dito! :)

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon struuunz » Di 1. Dez 2015, 15:21

Ha Strife kenne ich auch noch. Das hab ich ja total vergessen, dass es das gab. Wie so viele Spiele. Ich hab halt doch einen Käse als Hirn mit vielen Löchern ;)
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Daryl_Dixon » Sa 5. Dez 2015, 10:49

struuunz hat geschrieben:Ha Strife kenne ich auch noch. Das hab ich ja total vergessen, dass es das gab. Wie so viele Spiele. Ich hab halt doch einen Käse als Hirn mit vielen Löchern ;)

so ergeht es uns wohl allen, lieber struuunz! Darum tummeln wir uns in diesen Foren!
Um uns gegenseitig wieder an die guten alten Zeiten zu erinnern :cheesygrin:

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon go32 » So 6. Dez 2015, 14:41

Das ist ja der Hammer, was damals mit der pixeligen Auflösung von 320x200 Pixeln an Spielideen möglich war und verwirklicht wurde. Da waren echte Profis am Werkeln, um diese Programe zu erstellen. Das sollte wirklich bewahrt werden.


Wenn Ihr natürlich alle in der DOS Box spielt, braucht es natürlich wirklich keine extra DOS GUI mehr. Obwohl es davon auch einige wirklich gute gibt.
go32
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 21:51

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Heilbar » So 6. Dez 2015, 15:32

go32 hat geschrieben:Das ist ja der Hammer, was damals mit der pixeligen Auflösung von 320x200 Pixeln an Spielideen möglich war und verwirklicht wurde. Da waren echte Profis am Werkeln, um diese Programe zu erstellen. Das sollte wirklich bewahrt werden.


Wenn Ihr natürlich alle in der DOS Box spielt, braucht es natürlich wirklich keine extra DOS GUI mehr. Obwohl es davon auch einige wirklich gute gibt.


Ich benutzte die Dosbox nur, wenn das Original nicht will :-) Wie bei der downgeloadeten Vollversion von Runen.
Die läuft dort nämlich mit Pixelfehlern trotzdem und auf dem 286'iger gar nicht erst an.
Strife lässt mich gerade auch nicht los (nachdem dieser Thread es wieder zu Tage gefördert hat). Schöne Midi Sounds und die unheimliche Doom-Einsamkeit ist toll durch mittelalterliche Rollenspiel-Elemente erweitert.
Als nächstes Spiel würde ich den Sierra Klassiker 'Conquests of the Longbow' mal life abfotografieren. Schade, dass ich die Geräuschkulisse hier nicht mit posten kann.
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Daryl_Dixon » So 6. Dez 2015, 15:32

go32 hat geschrieben:Das ist ja der Hammer, was damals mit der pixeligen Auflösung von 320x200 Pixeln an Spielideen möglich war und verwirklicht wurde. Da waren echte Profis am Werkeln, um diese Programe zu erstellen. Das sollte wirklich bewahrt werden.


ja genau; das finde und bestaune ich auch immer wieder! Und dann hat das Ganze meistens noch auf nur
EINE Diskette gepasst!

go32 hat geschrieben:Wenn Ihr natürlich alle in der DOS Box spielt, braucht es natürlich wirklich keine extra DOS GUI mehr. Obwohl es davon auch einige wirklich gute gibt.


Ich verwende die DOSBox nur zum Vorab-Test weil es schneller geht, ein altes DOS-Prog auf seinen Sinn
hin zu testen- und der Einfachheit für Screenshots usw um sie zBs hier vorstellen zu können.

Was ich brauche läuft natürlich in passender Umgebung auf meiner DOSe mit 233MMX: http://www.dosforum.de/viewtopic.php?f=29&t=9654&p=53634#p53519

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Daryl_Dixon » So 6. Dez 2015, 15:38

Heilbar hat geschrieben:Ich benutzte die Dosbox nur, wenn das Original nicht will :-)


*unterschreib* :-)

Heilbar hat geschrieben:Strife lässt mich gerade auch nicht los (nachdem dieser Thread es wieder zu Tage gefördert
hat). Schöne Midi Sounds und die unheimliche Doom-Einsamkeit ist toll durch mittel-
alterliche Rollenspiel-Elemente erweitert.


ja, Strife ist wirklich ansehenswert wenn man auf FPS und Spannung steht :like:

Heilbar hat geschrieben:Als nächstes Spiel würde ich den Sierra Klassiker 'Conquests of the Longbow' mal
life abfotografieren. Schade, dass ich die Geräuschkulisse hier nicht mit posten kann.


da freue ich mich drauf! Hab es noch nie gespielt! Und alleine Deine Beschreibung reicht schon, um
neugierig geworden zu sein!

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Daryl_Dixon » Mo 28. Dez 2015, 13:24

Hallo zusammen! Ich werde diesen Thread hier mal entstauben und zurück in die Erinnerung holen.
Kann doch nicht sein dass die meisten von Euch nur Mainstream-Spiele gezockt haben? Zumal diese
Zeit doch wirklich DIE Goldgräberstimmungs-Zeit der Computerspiele war! Heute stelle ich wieder
zwei in meinen Augen sehr interessante, kurzweilige Games vor:

Tsumera # Shareware # Herausgeber: Lingo ((1996)) # MS-DOS
YT: https://www.youtube.com/watch?v=_AQ5gDJhWQU
Tsumera0.JPG
Tsumera0.JPG (325.9 KiB) 2096-mal betrachtet

Also dieser Flipper im China-Mystery-Style ist wirklich besonders cool! Die Kugel scheint irgendwie
in der Luft zu fliegen; eine große Schlange schnappt sich ab und zu diese Mal weg und allerhand
Figuren und Wesen stellen sich dem Spielen immer wieder in den Weg oder werden durch das
Auftreffen der Kugel auf bestimmte Hindernisse zum Leben erweckt.

Tsumera1.JPG
Tsumera1.JPG (369.66 KiB) 2096-mal betrachtet


Da das Spielfeld größer als die Bildschirmfülle ist, scrollt wie auch schon von anderen Flippern bekannt
der gerade von der Kugel durchquerte Abschnitt automatisch auf dem Monitor auf und ab.

Tsumera2.JPG
Tsumera2.JPG (330.4 KiB) 2096-mal betrachtet


vG; Daryl_Dixon
Zuletzt geändert von Daryl_Dixon am Mo 28. Dez 2015, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Daryl_Dixon » Mo 28. Dez 2015, 13:32

Das Epic-Spiel Jill of the Jungle kennt wohl jeder! Wie es sich damals zugetragen hat weiß ich auch
nicht. Klar ist nur, dass Ark Multimedia die Engine und Grafiken von Jill nahezu eins-zu-eins übernommen
hat, um Onesimus damit zu erschaffen. Vielleicht gings aber auch nur um die Chancen-Gleichheit in der
Geschlechter-Thematik *g*.

Onesimus: A Quest for Freedom # Shareware # Herausgeber: Ark (( 1992 )) # MS-DOS
Onesimus0.JPG
Onesimus0.JPG (287.73 KiB) 2094-mal betrachtet


Das Spiel entstand ja auch nicht Jahre nach dem Erscheinen von Jill sondern quasi im selben Jahr.

Onesimus1.JPG
Onesimus1.JPG (276.66 KiB) 2094-mal betrachtet


Wer wich ich Jill damals dreimal komplett durchgezockt hat, der findet in Onesimus vielleicht
eine willkommene Fortsetzung dieses Spielspaßes.

Onesimus2.JPG
Onesimus2.JPG (474.14 KiB) 2094-mal betrachtet


Alle anderen werden das Thema hiermit gleich wieder abhaken *g*.

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Heilbar » Mo 28. Dez 2015, 19:27

Hi,
sehr schön vorgestellt :-)
ich finde das ist eine ganz bestimmte Art von Games, die du da im Blick hast. Die hab ich fast immer nur überflogen und nie richtig lange gespielt. Klar so gut wie du sie jetzt wieder ins Leben rufst, bekomme ich doch das Gefühl etwas verpasst zu haben. Ich war immer der Meinung, das sind Games für die Arbeitspause...wie, mal eben ein Level Prince of Persia zocken. Wenn ich spiele, dann sind es bis Heute meist so richtig komplexe, storylastige Adventure. Aber vielleicht bin ich auch nur auf die Mainstram Welle reingefallen.
Es ist ja an sich eine interessante Geschichte (gerade zur Weihnachtszeit), als Sklave nach Ron zu wandern um den Apostel Paulus zu finden, der dich Christianisiert und dir damit zum echten Frieden verhilft.
Ich meine ich war 1992 bereits 30 und reif für das Thema :-)
Aber was ich eigentlich sagen will ist, das ich noch nach Aussenseiter-Spielen suche, die ich damals gut fand. Dieser Thread ist ja zum Glück auch für länger angelegt. Bei der nächsten Ruhepause widme ich mich einer Vorstellung :-)
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Daryl_Dixon » Mo 28. Dez 2015, 22:34

Heilbar hat geschrieben:sehr schön vorgestellt :-)
ich finde das ist eine ganz bestimmte Art von Games, die du da im Blick hast. Die hab ich
fast immer nur überflogen und nie richtig lange gespielt. Aber vielleicht bin ich auch nur
auf die Mainstram Welle reingefallen.

Danke sehr! Nun, Mainstream...damit meinte ich eben die bekannten da erfolgreichen Spiele.
So wie zBs Doom oder Shadow Warrior bei den Ego-Shootern. Und all diese bekannten
Spiele haben es ja verdient zum Erfolg gebracht. Bei den Adventures kennst Du Dich bestimmt
besser aus und kannst auch etliche vorstellen, die eben nicht jeder kennt. Ich freue mich jedenfalls
auf Deine nachfolgende Spiele-Vorstellung :)

Heilbar hat geschrieben:Es ist ja an sich eine interessante Geschichte (gerade zur Weihnachtszeit), als
Sklave nach Rom zu wandern um den Apostel Paulus zu finden, der dich Christianisiert
und dir damit zum echten Frieden verhilft. Ich meine ich war 1992 bereits 30 und reif für
das Thema :-)

Oh, da hat einer die Beschreibung ja ganz genau gelesen! *freu* :like:

Ja in vielen Spielen finden wir interessante Hintergründe zur Story - die Umsetzung im Spiel ist
dann aber meist nicht mehr so gut gelungen. Eine These, die ein erfahrener Adventurianer (und
eben dort ist die Storywahrung ja immerns wichtig) wie Du sicherlich bestätigen kann.

viele Grüsse; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon LoWang87 » Di 19. Jan 2016, 10:59

Montezuma's Return
aka Max Montezuma - Der Fluch der Azteken aka Mystery Island

1997 by Utopia Technologies

MontezumasReturn.jpg
MontezumasReturn.jpg (122.82 KiB) 1994-mal betrachtet


1997 für MS-DOS und Windows 95 erschienen.
Ein tolles 3D-Jump'n Run mit umwerfend genialer Spielmechanik.
Es ist schnell, schön, originell und hardwarefreundlich.
Ich spiele es auf einem Pentium 120 mit einer 4mb Voodoo 1.
Horden abgefahrener Gegner, aufwendig designte Level. Bei den Tunnelsystemen wird selbst Sonic neidisch :-)
Und das allerbeste: 3Dfx support !

In der Ausgabe 4/2000 der Computer Bild Spiele war das Spiel als "Mystery Island" zur Vollversion enthalten. Dadurch hat das Spiel vielleicht hierzulande etwas an bekanntheit gewonnen.

Ansonsten sehe ich das Spiel eher als Underdog an. Es ging wohl in der damaligen Ego-Shooter-Flut unter.
Kein Wunder, '97 war ein starkes Jahr was 3D-Shooter anging: Quake II, Turok, Jedi Knight, Hexen II

Handlung

Zitat Wikipedia hat geschrieben:Das Spiel handelt vom Soldaten Max Montezuma, der aufgrund eines Flugzeugabsturzes auf einer unerforschten Insel strandet. Schnell stellt sich heraus, dass auf dieser Insel eine alte verlorene Zivilisation der Azteken überlebt hat. Dies ist der Beginn eines gefährlichen Abenteuers, in dem er u. a. geschändete Gräber wiederherstellen und die Verbindung zwischen den alten Azteken und fliegenden Untertassen herstellen muss.


Rezensionen

Der allerersten Game Star, Ausgabe 10/97 lag eine spielbare Demo bei, in der Ausgabe 2/98 folgte der Spieletest.
Mit 68% Spielspass hatte Montezuma damals abgeschnitten, hatte allerdings zum Zeitpunkt des Tests noch keinen 3Dfx Support. Gelobt wurden die Rätsel, bemängelt die Engine, die mehr leisten könnte.

PC Player 2/98 mochte das Spiel überhaupt nicht, Wertung: 55.
Die Grafik nicht mehr zeitgemäß, hässliche Gegner. Die Rätsel retten das Spiel gerade noch.

Satte vier Seiten widmete die PC Games 12/97 Max Montezuma - Der Fluch der Azteken.
80% Spielpaß. PC Games gefiel die Grafik auch ohne 3Dfx und wusste Feinheiten wie das automatische berechnen des Blickwinkels zu schätzen.
Gemeint ist, dass euer Charakter bei Sprüngen und anderen akrobatischen Einlagen, selbstständig den Blick in die richtige Richtung schweifen lässt.

Nachtests der 3Dfx-Fassung sind mir nicht bekannt. :-( Schade !

Hier ein Video zu Montezuma, klickt euch ruhig mal durch.
Hier ist sehr schön zu sehen, dass die unterschiedlichen Areale auch jeweils andere Farbpaletten haben und verschiedenfarbig ausgeleuchtet werden :-)

Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 19. Jan 2016, 18:18

LoWang87 hat geschrieben:Montezuma's Return..


Hi LoWang87! Danke für Deine tolle Spiele-Vorstellung! :like:

Endlich meldet sich hier wieder mal jemand zu Wort! Ich warte ja schon sehnsüchtig auf derartige
Vorstellungen! Das Spiel macht wirklich was her! Mir gefällt auch gut, wie die Geier direkt was aufs
M---- kriegen *g*!

Hier wurde scheint mir auch der Schwerpunkt mit dem Lösen von Rätseln super umgesetzt! Das
gelang vielen anderen Spiele-Programmierern oftmals nicht so gut, und so stand dann doch immer
wieder die 3D-Ballerei im Vordergrund. Ich werde mir das Spiel mal vornehmen!

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon LoWang87 » Fr 22. Jan 2016, 13:57

Danke dir, freut mich wenns gefällt :-)

Habe mir letztens ein paar Spiele auf Ebay UK geschossen, es könnte der eine oder andere Exot dabei sein ;-)
Würde diese dann auch gerne vorstellen, Bedingung wäre, dass man vielleicht ein Auge für Win95-Titel zudrückt.

1995 bis 1997 gabs einfach zu viele gute Sachen und ich denke, dass das ein oder andere Spiel bestimmt ein DOS-Titel geworden wäre, wenn der Windows 95-Hype ausgeblieben wäre. Ich habe so das Gefühl, wenn ich mir manche Titel ansehe, dass man da zwanghaft eine Win95 Version daraus gemacht hat, weil alles andere plötzlich "uncool" oder "altbacken" geworden ist. :-)
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03

Re: Spiele-Tipps: kaum bekannte Lieblings-Spiele

Beitragvon hofinger » Fr 22. Jan 2016, 17:27

Win9x ist doch mittlerweile erlaubt :cheesygrin:
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

VorherigeNächste

Zurück zu Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste