XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon vossi » Di 16. Aug 2016, 07:26

Hallo,
ich habe das Turbo XT 2.5 BIOS in mein 10MHz Turbo XT Board (im IBM Portable) gesteckt.
Leider funktionieren die alt-strg Tasten Kombinationen auf der XT-Tastatur nicht - also Backslash, @, eckige Klammern!
Statt dessen kommen immer drei waagerechte Striche (wie Hamburger Menü).
Außerdem funktioniert die Speed-Umschaltung nicht (alt,strg, -)
Der 8088mph - Test startet, bricht aber immer mit Parity Error ab, sobald die Grafik von oben reinscrollen will!

Original war in dem Board ein Fujitech Jumbo XT Bios von 1987. Damit funktioniert alles wunderbar.
Das Board hat übrigens 640kB RAM.

Hat Jemand auch Probleme mit dem BIOS?
Es scheint ja doch nicht auf jedem Board problemlos zu laufen...

PS: NEC V20 mit 10MHz hab ich bestellt ;)

Christian
vossi
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Apr 2016, 14:59

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon Darius » Di 16. Aug 2016, 12:14

Hallo Christian,

vossi hat geschrieben:Hat Jemand auch Probleme mit dem BIOS?

Da kann ich dir beruhigt sagen dass das Turbo XT BIOS auch in meinem XT nicht sauber lief.
Es startete zwar aber der Soft-Reset wird nicht korrekt ausgeführt, es startet zu schnell und dann bootet
es nicht richtig durch.

In meinem Fall ist mein Turbo XT Mainboard (Wirklich lächerlich mickrig, kaum größer als ein 5,25" Wechselplatten-Einschub cirka.
Ich begründe es so dass ein hochintegrierter Chip auf meinem Mainboard ist wo viele ICs integriert sind. Mit dem original Board
Bios läuft alles super und einwandfrei.

Somit läuft mein BIOS wieder original. Und da ich mittlerweile von jedem EPROM, egal was ein "Backup" mache und auf meinen
ZFS Fileserver mit Snapshot Backups lege kann mir ein Bit-Rot hetzlich sch**** egal sein :mrgreen: Übrigens würde ich es jedem
empfehlen seine BIOS Files (Auch das in meinem MT-32 inkl. drittes festgelötetes EPROM das jetzt einen Sockel hat :cheesygrin: )
immer auf Datenträger zu sichern.

Blöd wenn es mal einen ROM Bit-Rot gibt und du das ROM nicht mehr herunterladen kannst! Habe ich gerade bei meiner Escom
Blackmate Reparatur gesehen, da hat ein ROM Bit-Rot das BIOS zerstört und nur mit Glück konnte es wieder "gezogen" werden
vielleicht für ein letztes Mal.

Gruß
Darius
 

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon vossi » Di 16. Aug 2016, 12:33

Mein Board sieht eigentlich genauso aus wie das DTK-Board:
http://minuszerodegrees.net/xt_clone_bi ... on%209.jpg

Allerdings steht bei mir nicht DTK drauf.
Ich werde mal das DTK-Bios testen - vielleicht funktioniert ja damit die Geschwindigkeitsumschaltung per Tastenkombination. Laut Handbuch soll das ja dort auch mit strg-alt-minus funktionieren.

Welche Minus Taste ist eigentlich gemeint? Von der engl. Tastatur das Minus?

8088mph läuft bei mir mit 10MHz und einer Hercules-CGA-Karte auf dem Portable astrein ;)
vossi
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Apr 2016, 14:59

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon Darius » Di 16. Aug 2016, 17:35

Hi Vossi,

das ist ein tolles 8088er Board. Würde ich auch mal in der Sammlung haben :-)
Ja wie jedes amerikanische BIOS ist hier auch die amerikanische Minus-Taste gemeint.

vossi hat geschrieben:8088mph läuft bei mir mit 10MHz und einer Hercules-CGA-Karte auf dem Portable astrein

So soll es schließlich auch sein :cheesygrin:

Gruß
Darius
 

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon vossi » Do 18. Aug 2016, 07:49

Die Taktumschaltung mit der US-Minus-Taste geht mit dem Original-Bios von Fujitech leider nicht.
Das DTK-Bios stürzt beim booten von Diskette ab - läuft also leider auch nicht in dem Board, obwohl es wie eine 1:1 Kopie vom DTK-Board aussieht.
Vielleicht gibt es auch ein Software-Tool zum Takt umschalten, wie bei den Commodore PC10-III XTs, aber leider ist im Web nichts zu Fujitech zu finden. Hat Jemand so ein Soft-Umschaltungs-Tool was ich testen könnte?

Christian
vossi
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Apr 2016, 14:59

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon Heilbar » Do 18. Aug 2016, 12:33

.....oder mit speed.exe
http://www.pixelbanane.de/yafu/4214223484/speed.exe

oder mit
ctrl+alt+S = 4.77 (Standard) +T = 7.16 (Turbo) +D = 9.54 Mhz (Double)

oder hier mal lesen:
ftp://ftp.scene.org/mirrors/hornet/code ... /info.html
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon vossi » Fr 19. Aug 2016, 10:24

OK, ich wird mal Speed.exe testen.

Bei dem 10MHz Turbo Board (DTK Clone) ist Turbo übrigens 10 MHz (Oszillator 30 Mhz geteilt durch 3)
Für 4,77 MHz ist der normale 14,xx MHz Quarz geteilt durch 3=4,77 auf dem Board - wie bei jedem IBM PC/XT.

PS: Der PC/XT läuft übrigens mit 4,77 MHz, da man das aus 14,32 MHz teilen kann und 14,32/4 ergibt die 3,58 MHz als Farbträgerfrequenz für die CGA-Karte. Da IBM damals noch keinen Farbmonitor hatte, hatte die CGA-Karte einen Composite Ausgang damit die Kunden auf ihrem US-TV in Farbe spielen konnten ;)

gruß
vossi
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Apr 2016, 14:59

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon vossi » Fr 19. Aug 2016, 14:30

...weder speed.exe, noch irgendeine Tastenkombination funktionieren.
Nur per Jumper kann ich umstellen.

Mein zweites 8MHz Turbo Board geht auch nicht per Tastenkombination / Speed.exe.
vossi
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Apr 2016, 14:59

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon matze79 » Fr 19. Aug 2016, 16:19

Hm mach dir doch einen Schalter dran, statt Jumper :)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon drzeissler » Di 20. Sep 2016, 07:56

Das mit dem "Speed" ist ja interessant. Mal testen ob das auch mit einem EuroPC geht. Es gibt das eine oder andere Game, was zu schnell läuft mit 9,54Mhz.
Wenn ich ein Backup der HDD's des EuroPC machen will. Welches Programm würdet Ihr empfehlen?
Der Palmzip unter XT mit Dos 3.3 macht ja 3x32MB aus einem 100MB Zipdrive. Ich glaube auf einem anderen PC bspw. 486er geht dann nur die erste der drei Partitionen oder wie war das noch?

Danke Euch
Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon robot1 » Di 20. Sep 2016, 13:04

drzeissler hat geschrieben:Das mit dem "Speed" ist ja interessant. Mal testen ob das auch mit einem EuroPC geht. Es gibt das eine oder andere Game, was zu schnell läuft mit 9,54Mhz.


Man kann am EuroPC doch per Tastenkombination die Taktfrequenz ändern. Ich glaube STRG+ALT und +/- auf dem numerischen Tastenblock.
robot1
 

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon drzeissler » Di 20. Sep 2016, 13:06

Ich glaube ich sollte man die Handbücher welzen :) Danke!
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon matze79 » Mi 21. Sep 2016, 06:58

Kann man doch auch mit SETUP ändern im EuroPC weil Tastenkombination geht nicht mit jeder Sofware.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: XT 8088 Mainboard mit NEC V20

Beitragvon drzeissler » Mi 21. Sep 2016, 07:56

Setup=Reboot
...aber Gestern hab ich das mal getestet, geht in der Tat on the fly während dem laufenden Landmark-Benchmark. Echt geil die Kiste.
Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Vorherige

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast