Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400Mhz

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder

Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400Mhz

Beitragvon matze79 » So 18. Jan 2015, 17:54

So heute stelle ich euch mal den Pentium 133 vor den ich von Brueggi übernommen habe,
allerdings komplett umgerüstet :)

CPU: AMD K6-2 ACK 400Mhz (6x66Mhz)
MB: ASUS SP97-V (Chipsatz von SiS), 512Kb L2 Cache
RAM: 192Mb PS/2 (2x32Mb, 2x64Mb) FPM, 70ns
HDD: 4Gb Festplatte
VGA: ATI Radeon 7000 PCI Mac Edition 32Mb DDR @ geflasht für PC
NET: NET 2000 RTL8019 PCI
CD-ROM: Pioneer SlotIn DVD-Rom
SOUND: TerraTec Soundsystem EWS 64 XL - Mit Frontpanel - 18Mb Wavetable RAM
OTHER: WinTV Go!, BT878 Chipset mit Composite, und RF, 1541-II mit XE1541 Kabel. Beides für 8Bitter Kontakt.
OS: Windows 98 SE (bootgui=0)

Was noch eventuell fehlt: MPEG2 Encoder/Decoder Board, Festplatte mit 40-80Gb, K6-3

station.jpg
station.jpg (56.79 KiB) 1965-mal betrachtet

tower.jpg
tower.jpg (35.08 KiB) 1965-mal betrachtet

Inside.jpg
Inside.jpg (97.71 KiB) 1965-mal betrachtet

nssi.jpg
nssi.jpg (111.98 KiB) 1965-mal betrachtet


Brueggi hatte eine ISA MultiIO Karte für RS232/LPT verbaut, diese hab ich entfernt, und USB hinzugefügt, PS/2 Breakout fehlt noch, IRDA ist auch vorhanden auf dem Mainboard als Header.
Kabel für RS232 musste ich mir umlöten da das Mainboard eine andere Belegung hatte :).
Zuletzt geändert von matze79 am Sa 5. Dez 2015, 15:22, insgesamt 3-mal geändert.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon Dosenware » So 18. Jan 2015, 18:05

K6 III?

ach, du willst noch höher, sag bloß der ACK ist dir zu lahm? Schau doch mal in der Bucht nach ATZ 400, die dürften relativ günstig und unbenutzt sein, einer hier schafft 550MHz :twisted: (der andere schafft evtl. mehr, sofern ich die Spannung runter bekomme - zumindest schafft er in dem teildefekten Board mit 1,6V 550 MHz und in dem anderen bei 2,1V nur 450Mhz)
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon matze79 » So 18. Jan 2015, 18:20

Bei dem Brett ist bei 450Mhz Schluss :), K6-3/2+ muss nicht sein, aber Schaden tuts auch nicht.
Wenn ich mal einen irgendwo Tauschen kann, dann fütter ich die Kiste damit.
MPEG2 Encoder/Decoder wäre jedoch Genial :)

Hier mal Speedsys:
k6-2.jpg
k6-2.jpg (144.46 KiB) 1957-mal betrachtet


EDIT:
Zwar Offtopic aber mal ein kleiner Test:
Catalyst 3.10 - 3DMark2000 - 522 (6x66)
Catalyst 3.1 - 3DMark2000 - 686 (6x75)
Catalyst 6.2 - 3DMark2000 - 641 (6x75)
Catalyst 6-2 - 3DMark2000 - 718 (6x83)

Der Kopfhörer Verstärker des EWS64 XL Frontpanels Klingt echt Super!, Schade nur das Terratec nicht an einen Lautstärkenregler für das Frontpanel gedacht hat.
Zuletzt geändert von matze79 am Mi 2. Dez 2015, 16:44, insgesamt 4-mal geändert.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon abnoname » So 18. Jan 2015, 21:54

Fand bei SiS immer das single chip Konzept cool :like:
Mein Blog zu historischer Rechentechnik: http://abnoname.blogspot.de, http://www.engineering-jena.de
Benutzeravatar
abnoname
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 295
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 12:13
Wohnort: Jena

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon unglaublich » So 18. Jan 2015, 22:06

ja, da SiS schon sehr fortschrittlich, btw - hätte noch ein socke-7 Board mit SIS Chipset anzubieten
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
 
Beiträge: 589
Registriert: Do 4. Sep 2014, 18:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon kylix » So 18. Jan 2015, 23:07

Ist das Floppy-Laufwerk da oben drauf angeschlossen? Was ist das für eins?
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon matze79 » So 18. Jan 2015, 23:32

Das ist ein 1541-II und hängt am Druckerport, um Disketten vom C64/C128 zu lesen und zu schreiben mit Star Commander.

http://www.c64-wiki.de/index.php/VC-1541-II
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon philscomputerlab » Mo 19. Jan 2015, 07:22

Ich hab ein SIS Chipsatz Board von Asus und das ist schneller als alle VIA und ALI Chipsatz boards die ich habe. Leider gibt es nicht so viele Boards mit SIS Chipsatz. Mit 100 MHz FSB glaube ich hat SIS gar nichts.
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon S+M » Mo 19. Jan 2015, 11:48

matze79 hat geschrieben:TerraTec Soundsystem EWS 64 XXL - Mit Frontpanel - 18Mb Wavetable RAM

Lassen wir das eine X mal weg, sonst denkt hier jeder du hättest geerbt oder im Lotto gewonnen :cheesygrin:

Nette Kiste, noch ein bisschen mehr Retro-Feeling im Vergleich zu den Super7 :-)
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon CrazySheriff » Mo 19. Jan 2015, 17:19

Kann doch seine Richtigkeit haben oder bist du in der Lage, in die Fronteinschübe zu schauen?
"Schwierigkeiten lauern auf den, der nicht auf das Leben reagiert" - Michail Gorbatschow, Berlin 1989.
CrazySheriff
DOS-Guru
 
Beiträge: 968
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 23:13
Wohnort: Im Postpaket

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon FGB » Mo 19. Jan 2015, 18:29

CrazySheriff hat geschrieben:Kann doch seine Richtigkeit haben oder bist du in der Lage, in die Fronteinschübe zu schauen?


Nö, kanns nicht. Der Fronteinschub der XXL ist farbig und hat das waldorf-Logo aufgedruckt.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon matze79 » Mo 19. Jan 2015, 19:13

Und hat eine Microwave XT drinnen...
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon CrazySheriff » Mo 19. Jan 2015, 19:17

FGB hat geschrieben:
CrazySheriff hat geschrieben:Kann doch seine Richtigkeit haben oder bist du in der Lage, in die Fronteinschübe zu schauen?


Nö, kanns nicht. Der Fronteinschub der XXL ist farbig und hat das waldorf-Logo aufgedruckt.


Oh doch, Thema Umbau. Habe ich schon selbst gesehen.
Edit: Ich muss gestehen, dass der Umbau etwas anderes (also nur das normale Front-Modul) betraf. Ich habe nichts gesagt.
@Matze: So siehts aus.
Zuletzt geändert von CrazySheriff am Mo 19. Jan 2015, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
"Schwierigkeiten lauern auf den, der nicht auf das Leben reagiert" - Michail Gorbatschow, Berlin 1989.
CrazySheriff
DOS-Guru
 
Beiträge: 968
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 23:13
Wohnort: Im Postpaket

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon matze79 » Mo 19. Jan 2015, 19:21

Das ASUS SP97-V hat noch Jumpersettings die nicht im Handbuch stehen:

83Mhz: (korrigiert)
FS0=1-2
FS1=2-3
FS2=2-3
FS3=2-3 (PCI Bus Asynchron schalten)

Und 68Mhz.. aber die braucht man eh nicht.

Teste grad mal 5.5*83Mhz.

Edit: 500Mhz - 6x83Mhz

Nach einen kurzen Ausflug nach 500Mhz und paar Benchmarks bin ich wieder bei ~450Mhz - 5.5x83Mhz
Laueft bestens! :) Bei 500Mhz bräuchte ich wohl etwas mehr Volt, das gibt das Brett nicht her.
Gibt nur 2,1V das nächste Setting wäre 2,8V und auf basteln hab ich keine Lust.

Aktion Bios Update!

Das Board mag kein Uniflash und benötigt pflash2 zum BIOS flashen,
ich verwende nun ein Gepatchtes BIOS -> HDD bis 137Gb und CPU Speed bis 500Mhz gepatcht (83Mhzx6)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Brueggis Ex-Pentium 133Mhz - K6/2 400@450

Beitragvon abnoname » Di 20. Jan 2015, 17:12

Ist das eigentlich rock stable?

Kenne SiS nur von den 486ern. Dort waren die spitze und nachher bei Sockel A waren die SiS 735 auch recht gut (-> K7S5A).

VG
Franz
Mein Blog zu historischer Rechentechnik: http://abnoname.blogspot.de, http://www.engineering-jena.de
Benutzeravatar
abnoname
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 295
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 12:13
Wohnort: Jena

Nächste

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste