Ein Stück vom ersten.

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Ein Stück vom ersten.

Beitragvon Dosenware » So 6. Jan 2013, 01:59

Gruß,

da ich meinen 486er (danke an Matze für den schnelleren AM486DXL2 66) gerade umgebaut habe, will ich euch auch mal mit meinen Fotos beglücken.

Das Gehäuse ist, neben einem Epson Stylus 300, einer Seagate ST3391A und einem 14" Tatungmonitor eines der Originalteile meines ersten eigenen Rechners und das Zuhause mehrerer Rechnergenerationen gewesen, daher hat es auch schon so einiges mitgemacht.

Testlauf.jpg
Der Testlauf nach dem Umbau
Testlauf.jpg (56.28 KiB) 2825 mal betrachtet

Ursprünglich stammte das System von Highscreen und beherbergte folgende Komponenten
Prozessor: Am80486DX 40
Mainboard: vmtl. ein CHICONY CH-471B
Grafikkarte: war eine Cirrus Logic VLB mit 1MB Ram, möglicherweise eine Diamond SpeedStar SE VLB
RAM: 4MB (4 30Pol Sims auf einem Adapter)
HDD: Seagate ST3391A, 325Mb formatiert
OS: Dos 6.22 + Windows 3.11 und Works for Windows (lustigerweise waren letztere auf einer CD)

Das System erweiterte ich recht bald mit mehr Ram, einer ESS Audiodrive und einem 4x CD Laufwerk - die letzten beiden gibts heute noch.
Leider segnete das System irgendwann das Zeitliche und damit begann das basteln - ein Tyan Tomcat 4S samt Pentium 166MMX, S3 Virge und Voodo 1 musste rein - erst brachial...

Mod_tyan.jpg
Das Tyan Tomcat 4 Single war halt etwas groß ;-)
Mod_tyan.jpg (44.96 KiB) 2825 mal betrachtet

Später, als auch das Tyan nicht mehr wollte (Jumper falsch gesetzt :oops: ), mit dem Dremel.

Mod_ATX.jpg
Und Atx musste auch rein.
Mod_ATX.jpg (74 KiB) 2825 mal betrachtet


weiter gehts in Part2 ;-)
Zuletzt geändert von Dosenware am So 6. Jan 2013, 02:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Ein Stück vom ersten.

Beitragvon Dosenware » So 6. Jan 2013, 02:02

Auch - und weil ein Schacht fehlte - wurde es irgendwan eng mit den Montageplätzen für die Festplatten (Windows 95 + Diablo Hellfire auf einer 325Mb Platte ist halt knapp) - so das auch hier etwas gebastelt werden musste.
platte kreativ1.jpg
Was man halt so macht...
platte kreativ1.jpg (93.47 KiB) 2822 mal betrachtet
platte kreativ2.jpg
Wenn die Laufwerksschächte nicht reichen.
Der große Schraubendreher war übrigens mein Pinbieger für Matzes 486er.
platte kreativ2.jpg (75.74 KiB) 2822 mal betrachtet


Jetzt beherbergt das gute Stück folgende Hartwurst:
Prozessor: Am80486DXL2 66 (THX@Matze; etwas schneller als der IBM Blue Lightning 486DX2 66, dafür aber _DEUTLICH_ heißer)
Mainboard: eine Variation des Soyo SY-027
RAM: 32MB
Grafik: Cirrus Logic GD-5446 PCI 2MB
Sound: ESS Audiodrive
SCSI: Adaptec aha-2940w/2940uw + 8Gb HDD
NIC: PCI 3Com Etherlink 90X 100Mbit
ISA IO Controller
CDLW: Phillips 36X

Und installiert grad NT4.0 ;-)
Nach umbau.jpg
der AMD ist ein echter Hitzkopf
Nach umbau.jpg (90.31 KiB) 2822 mal betrachtet


Möge der Kleine mich noch lange überleben :-)

Benchmarks:
PCPBench=4,2Fps/3,9Fps LFB (mit CLVBETSR)
Shiny=13/13 LFB (mit CLVBETSR)
Netzwerk=1,4MB/s (Windows 3.1, Total Commander)
Das CDRom wird bei 10,5X vom Isacontroller Limitiert

Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (85.47 KiB) 2680 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Dosenware am So 13. Jan 2013, 17:39, insgesamt 2-mal geändert.
computersammler
Solitärspieler
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 17:10
Wohnort: Süddeutschland

Re: Ein Stück vom ersten.

Beitragvon computersammler » So 6. Jan 2013, 13:23

schöne Bastelstory ... mein erstes Gehäuse hab ich damals leider der Sperrmüllsammlung übergeben, heute (~20 Jahre später) ärgert mich das tierisch :-(

schön das es Menschen gibt die schlauer sind als ich es damals war, es lebe das Messitum und die Nachhaltige Verwendung von Material!
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Ein Stück vom ersten.

Beitragvon Dosenware » So 6. Jan 2013, 14:14

Naja, hat halt weniger gekostet als ein neues Gehäuse ;-)
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Ein Stück vom ersten.

Beitragvon rique » Mo 7. Jan 2013, 10:00

Ja, meinen ersten Rechner, ein 286er Highscreen, habe ich leider vor ~12 Jahren entsorgt. Wenn ich hier deine kleine Geschichte lese, muss ich mich gleich wieder ärgern, dass ich dies damals tat. :(
...schade, schade, schade, den hätte ich heute auch noch gern. Die Grafikkarte hatte ich noch ausgebaut (Octek-VGA) und bleibt als Erinnerung.


Die "L"-CPUs sind doch die Low-Power-Ausführungen. Wieso wird der denn so heiß? Mit welcher Spannung werden die eigentlich betrieben 3,x V oder 5V?
Hast du den Kühlkörper geklebt?
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Ein Stück vom ersten.

Beitragvon Dosenware » Mo 7. Jan 2013, 13:33

rique hat geschrieben:Die "L"-CPUs sind doch die Low-Power-Ausführungen. Wieso wird der denn so heiß? Mit welcher Spannung werden die eigentlich betrieben 3,x V oder 5V?

Da gibts im Netz unterschiedliche Angaben - mal sinds 3V, mal 5V.
Der kleine hier ist mit 3,5V jedenfalls instabil, deshalb 5V. (wurde aber auch mit 3,5V sehr warm)

Hast du den Kühlkörper geklebt?

Selbstklebendes Wärmeleitpad - geht also rückstandsfrei wieder ab.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Ein Stück vom ersten.

Beitragvon Dosenware » So 13. Jan 2013, 17:43

Update: Nic getauscht und Rechner gebencht

Warum ist eigentlich GIF nicht erlaubt?
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7852
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Ein Stück vom ersten.

Beitragvon matze79 » So 13. Jan 2013, 17:44

Wegen den Gif Animationen, 100%tig :)
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Ein Stück vom ersten.

Beitragvon Dosenware » So 13. Jan 2013, 17:47


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste