Mein nächster Highscreen Kompakt III

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon hofinger » Di 16. Mai 2017, 08:11

Das Board hat die Bezeichnung Opti 283 V 1.0.

Ein ähnliches hab ich schon im anderen Kompakt III,
dieser hier sollte eigentlich 100% Original werden bis auf ne versteckte CF Karte und vielleicht ne SB16.
Wenn man nach dem Board googlet findet man nichts, wenn ich kein originales finde wird wohl ein 486er draus werden, hab neulich festgestellt das ich davon keinen einzigen nutzbaren hab :shock:
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon hofinger » So 21. Mai 2017, 20:58

Gestern hab ich im Garten das Gehäuse, die Laufwerke und das Netzteil mit Druckluft ausgeblasen.
Anschließend im Bauwagen nen Smoketest mit dem Netzteil gemacht :mrgreen: Der Tantal neulich hat mir schon gereicht deswegen diesmal lieber nicht im Haus :-)
Netzteil lief ne Stunde sauber mit 11,97 und 5,14V mit 2 Festplatten als Last dran.
In dem Rechner wa ne Quantum Prodrive mit 58MB, die läuft auch noch, leider ist aber kein Betriebssystem mehr drauf.

Leider keine Bilder von der aktion :-(

Jetzt ist ein VIC 4386-VIO Mainboard mit 486DX-50 CPU verbaut, Details und Bilder gibts bald.
Hab hier im Forum auch ne schöne Grafikkarte für das System erstanden die nächste Woche ankommen müsste :-)


Edit: Das o.g. Mainboard wurde auch von Vobis in spätere Highscreen Rechner verbaut, ist also wieder nicht absolut artfremd :geek:
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon eltrash » Mo 22. Mai 2017, 08:56

Das 4386-VIO (mit VIA VT82C495 Chipsatz) hab ich auch, allerdings läuft meins nur mit 40 MHZ. Auf dem Board befindet sich ein fester Quarz mit 80 MHZ.

Hier mal ein Foto vom Board:
https://www.dropbox.com/s/ld4zikcd2qldd ... 9.JPG?dl=0

Sind bei dir die 50 MHZ auch fest eingestellt?

P.S: Der Dallas Chip mit Echtzeituhr funktioniert noch :like:
Benutzeravatar
eltrash
DOS-Kenner
 
Beiträge: 483
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 08:48

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon hofinger » Mo 22. Mai 2017, 11:14

Genau das ist es :-)
Der Quarz war bei meinem schon getauscht als ich es gekriegt hab, es lag noch ein weiterer Quarz und ne 33Mhz CPU bei, muss mal schaun welche Quarze das sind.
Der Dallas war bei mir leer, da hab ich nen Knopfzellenhalter draufgebraten, funktioniert jetzt wieder 1a 8-)
Komisch an dem Board ist bis jetzt das ich keine Maus am COM-Port unter Win3.11 zum funktionieren kriege.
Unter DOS funktionieren sämtliche Mäuse mit ctmouse und werden als MS-Maus erkannt, unter Win funktioniert keine einzige und auch der DOS-Treiber von Microsoft findet keine.
Hast du da ähnliche Probleme?
Komisch ist auch das die Header der COM-Ports ne andere belegung haben als die ganzen Slotblech-Anschlüsse die ich da hatte, musste das Kabel umlöten damit es funktioniert.
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon eltrash » Mo 22. Mai 2017, 19:38

hofinger hat geschrieben:unter Win funktioniert keine einzige und auch der DOS-Treiber von Microsoft findet keine.
Hast du da ähnliche Probleme?


Tut mir leid, soweit hab ich das Board noch nicht getestet und es aktuell auch nicht in Nutzung. Ich hatte beim Testlauf gar keine Maus angeschlossen. Aber das ist ein guter Hinweis, dass die normalen COM-Port Slotbleche nicht funktionieren. ICh hoffe, ich denke dran, wenn ich das Board mal wieder in Betrieb nehme. ;-)
Benutzeravatar
eltrash
DOS-Kenner
 
Beiträge: 483
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 08:48

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon olli » Do 10. Aug 2017, 23:42

Das ist ja ein spannender Bericht. Man fiebert ja regelrecht mit. Sehr schade das das Originalmainboard dann doch k.o. war. Und dann noch die 9 ungetesteten ... Erfahrungsgemäß ist dann auch wirklich alles Schrott, wenn da ungetestet steht.. naja so wars in der Vergangenheit bei meinen Versuchen.

Ich drück Dir auf jedenfall die Daumen für den weiteren Verlauf. Finde den Highscreen IIIer echt Schick :-)
olli
Einmal-Poster
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 11:33

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon hofinger » Fr 11. Aug 2017, 08:15

Danke fürs mitfiebern :-)
Mittlerweile ist eines von den 9 Mainboards im Kompakt 3, ost somit ein 486DX2-66 mit VLB und richtig Dampf unter der Haube, das war zwar nicht der Plan aber der Rechner ist jetzt so gut das er mein Haupt-Zockrechner geworden ist.
Doom und Tyrian laufen astrein, mehr brauch ich fast nicht :mrgreen:
Muss hier mal ein Update zu den Änderungen machen, bald kommt der Urlaub dann hab ich Zeit ;-)
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon hofinger » Di 22. Aug 2017, 22:53

Mini-Update:
Die Diskettenlaufwerksblenden durften nen Tag lang in dm milde Bleiche baden.

Vorher:
Bild

Nachher:
Bild

bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis, sieht zumindest nicht mehr "ekelhaft" aus und passt wieder zum Rest des Gehäuses :)
Dateianhänge
2017-08-22 23.46.04.jpg
(134.75 KiB) Noch nie heruntergeladen
2017-08-21 14.11.41.jpg
(119.6 KiB) Noch nie heruntergeladen
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon Dosenware » Mi 23. Aug 2017, 04:41

Hmm, das Board sieht einem von meinen Boards recht ähnlich, ich schau mal am Sonntag.

Dort ist sogar noch der Originalakku intakt - es wurde eben regelmäßig benutzt...

EDIT: ich sollte erstmal auf das Datum schauen bevor ich Antworte -.-
Ich habe gerade auf den vorletzten Beitrag auf Seite 1 geantwortet ( viewtopic.php?p=82619#p82619 )
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon hofinger » Mi 23. Aug 2017, 13:12

Macht nix, kannst ja mal ein Bild davon Posten, wäre schon interessant wenn wir vielleicht den Hersteller rausfinden, vielleicht über die BIOS-Version oder so :)
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon Dosenware » Mi 23. Aug 2017, 16:39

Du willst das 386SXL-25 Board also nicht? ;-)

Bilder kann ich frühestens Sonntag machen.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon hofinger » Do 24. Aug 2017, 00:43

Achso. Natürlich will ich es wenn es das "richtige" ist :-)
Hat sich nur nicht so angehört als wenn du es hergeben möchtest ;)
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon Dosenware » So 27. Aug 2017, 08:01

Ok, habe das Board gerade vor mir liegen... Ich brauche kein Foto zu machen, es ist exakt das Board was du suchst - nur in heil, mit einem anderen Akku (GS SAFT - Sealed NI-CD Battery) und auf dem Bioschip steht die Nummer 146756 - das Board ist also etwas jüngeren Datums.

Ich vermute du willst es - sofern der eine Ramslot, bei dem die beiden Halteclips fehlen, kein Ausschlusskriterium ist ;-)

(der Vorbesitzer hatte einfach ein Stück Pappe zwischen die Rams gesteckt damit es dennoch hält)
_____________________________________________________

Dummerweise ist ein Kondensator (der unter JP3) zerbröselt

da steht 27 drauf

Bei einem Versuch ob das Board ohne die kleinen Elkos vielleicht schon POSTet hat sich der Tantal C7 mit einem Knall und Feuerwerk verabschiedet, warum kann ich mir nicht erklären

War das das erste mal das du das Brett besaftet hast? Wenn ja: passiert - Kondensatoren und insbesondere Tantale mögen lang andauernden Stromentzug nicht, neuen einlöten und weiterprobieren.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon hofinger » So 27. Aug 2017, 19:45

Seeehr cool, was willst dafür haben? :)

Die RAM-Slots kriegt man bestimmt noch irgendwo als NOS, aber ich glaub ich werd wohl auch n Stück Pappe nehmen bevor ich an nem funktionierendem Board rumlöte :)

Den 486 würd ich dann in nen Minitower umziehen den ich dann aber erst noch besorgen müsste :D Aber ich hab eh grad ein bischen viel Projekte und der Urlaub ist genau morgen früh um 7 zuende :sick:
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA

Re: Mein nächster Highscreen Kompakt III

Beitragvon Dosenware » So 27. Aug 2017, 20:17

Sagen wir Versand + eine Spende für die Kaffekasse ;-)
Hier dann doch mal ein Bild:
Bild
Dateianhänge
IMG_1313.JPG
(246.98 KiB) Noch nie heruntergeladen
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

VorherigeNächste

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste