Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Jigo » Mi 12. Okt 2016, 14:59

War das 5,25" Laufwerk schon drin ?
Das hat nenAufkleber drauf von einer Brüsseler "ASBL", das ist eine Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht (VoG) :D
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 11. Aug 2016, 08:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Mi 12. Okt 2016, 17:17

@Struuunz:

Hihi, na dann ;-)

@Jigo:

Es ist das originale by "IBM" 5,25" HD Laufwerk. Ich denke dass ASBL nur ein Zufallscode ist.

Gruß
Darius
 

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon wolfig_sys » Mi 12. Okt 2016, 23:37

struuunz hat geschrieben:Da wäre ich vorsichtig! Der Beckenrandschwimmer hat einen GIGANTISCHEN KELLER!


Jetzt haben wir ne Location um das Forentreffen zu organisieren :-)
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Do 13. Okt 2016, 12:01

DAS habe ich mir auch schon mal überlegt. Wenn es nicht mehr, als 5...7 werden, wäre meine bessere Hälfte sogar bereit DAS zu unterstützen.
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dos-reloaded.de/forum/
http://dos-reloaded.de/forum/
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon struuunz » Do 13. Okt 2016, 14:05

Deine besser Hälfte hofft doch nur, dass die Teilnehmer dieses Treffens den Keller leer räumen ;)

So genug OT hier! :)
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Do 13. Okt 2016, 20:33

struuunz hat geschrieben:Deine besser Hälfte hofft doch nur, dass die Teilnehmer dieses Treffens den Keller leer räumen ;)

So genug OT hier! :)

Ich brech ab, ich kann nicht mehr :mrgreen: :cheesygrin:

Gruß
Darius
 

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Do 13. Okt 2016, 22:05

Grüß euch,

nun wieder etwas On Topic. Ich habe mich heute entschlossen dem tollen IBM 5170 System ein zeitgemäßes 360k DD 5,25" Laufwerk zu verpassen.

Eigentlich ist es ein original Chinon FZ-502 360k 5,25" DD Laufwerk von der Amiga XT Bridgeboard-Karte aber da mein A2000 noch ein kleines RAM Erweiterungsproblem hat bzw.
bin noch nicht dazu gekommen mir die RAM Karte anzuschauen. Die Bridgeboard-Karte benötigt schon 512k reservierten RAM und wenn man die in einem 1 MB A2000 System
einbaut hat man keinen Speicher mehr :-) Es hat nichts damit zu tun dass der XT-RAM von 512k shared Memory ist, nein, die XT Bridgeboard-Karte hat ihren eigenen Speicher aber
der Zorro-Bus benötigt halt RAM für jede Karte und die XT-Bridgeboard-Karte gönnt sich hier gleich 512k vom System, ohne dass es aber von der XT Bridgeboard verwendet wird.

So dachte ich mir dass es großen Sinn macht hier als Startlaufwerk ein 5,25" HD Diskettenlaufwerk zu haben und als Zweitlaufwerk ein 5,25" DD Diskettenlaufwerk. Somit baue
ich die Maschine zeitgemäß auf 5,25" komplett um. Da ich ja sehr viele 5,25" HD Disketten besitze ist es sowieso das beste für das System. Vor allem passen die beiden Laufwerke
auch fast farblich zueinander, nur dass das 5,25" DD Laufwerk leicht heller ist.

Ich finde einfach dass ein 3,5" HD Diskettenlaufwerk im 5,25" Schacht nichts zu suchen hat. Demnächst wird es eingebaut.

Hier übrigens das 5,25" DD Chinon Laufwerk:
Bild

Es ist schön geputzt, der Kopf mit Isoprop behandelt und die Schienen mit Öl behandelt. Wie neu nun. Auch hat es den Smoke-Test nicht bestanden und läuft einwandfrei :like:
Wenn mal mein A2000 fertig ist werde ich hier ein anderes 5,25" DD Laufwerk verbauen oder gleich ein 720k DD 3,5" Laufwerk am XT Bridgeboard betreiben. Ein schönes mittelgraues
Sony 5,25" Blende mit 3,5" HD (DD) Laufwerk wäre einfach besser.

Gruß
Darius
 

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon wolfig_sys » Do 13. Okt 2016, 22:13

So ein Chinon Laufwerk hat auch mein SXTower,
auf dem neuerdings jetzt mit der ST-255H(alb) DCP330 läuft.

Meins ist halt blos die HD Ausstattung.
Ist der Kopfmotor bei dir auch so irre tieftönig.
Nicht so hochtönig wie bei den Mitsumi Laufwerken.
Bei mir fühle ich sogar den BIOS Seek-Test auf dem Boden mit.
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Do 13. Okt 2016, 23:44

@wolfig_sys:

Das Laufwerk ist flüsterleise und der Stepmotor ist auch sehr leise.

@All:

Hier übrigens der IBM mit eingebauten Chinon FZ-502:
Bild

Gruß
Darius
 

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Fr 14. Okt 2016, 06:11

Sieht gut aus!
So ein Computer mit 1,2M und 360k Laufwerk ist super, um die 360k DD Disketten richtig zu formatieren und zu beschreiben, sodass das 360k Laufwerk im XT auch optimal damit zurecht kommt.
Bin schon richtig neidisch auf den IBM...
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dos-reloaded.de/forum/
http://dos-reloaded.de/forum/
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Fr 14. Okt 2016, 11:51

@Beckenrandschwimmer:

Gelle? Weist ja, es gibt ja einen genialen Spruch, der davor für den IBM 5170 ohne die beiden Laufwerke galt:"Sein Oberstübchen ist schlecht Möbliert"
Jetzt ist aber das Ober- und das Unterstübchen passend möbliert und beide Laufwerke laufen dank Putzen/Kopfreinigung und Ölung der Gleitschienen sowie dem Disketten-Zentrierdorn wieder wie neu :like:

:cheesygrin:

Genau das war ja auch mein Plan :-) Ich finde nun den IBM 5170 damit sehr authentisch und kann auch für meine XT Rechner mit dem passenden System Disketten generieren.
Sollte ich mal abdanken oder mal keinen Bock mehr haben wird das Gerät ganz oder in zwei getrennten Einheiten wie Green Monitor und Desktop hier verteilt ;-)

Gruß
Darius
 

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon LeChris » Fr 14. Okt 2016, 12:10

Finde es immer wieder herftig und erstaunlich, was Menschen alles schaffen können. Den PC wieder so zu restaurieren und flott zu bekommen ist schon eine Meisterleistung :like: ;-)

So ne "alte Kiste" hatte ich auch auf der Wirtschaftsschule im PC-Raum - war aber kein IBM sondern Olivetti. Hatte auch zwei 5,25 Zoll Laufwerke und den coolen grünen Bildschirm.

Kenne mich mit Elektronik etc. leider nicht ansatzweise so gut aus wie Daruis, aber es fasziniert und beruhigt mich immer wieder auf eine Art und Weise. Kann gerade mal nen Knopfzellenhalter ein- und auslöten :-) Übe auch gerade den Umgang mit dem Mulitmeter :idea: :-)

Bin ja mal gespannt, ob ich meine Projekte halbwegs so hinbekomme, wie Darius hier seines :like: ;-)

Zumindest im reinigen bin ich sehr gut. Hab gerade nen Reinigungsmarathon hinter mir (Steckkarten, Lüfter, Kühler, Netzteile, PCs). Heute folgt der Endspurt - dann reichts auch mal wieder.

Apropos, jemand nen Tipp, wie man die schwarze und rauhe "Verunreinigung" auf Metall wegbekommt (HDD-Käfig oder Gehäuse im allgemeinen)???
Benutzeravatar
LeChris
Norton Commander
 
Beiträge: 105
Registriert: Do 26. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Parts Unknown

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Fr 14. Okt 2016, 13:09

Darius hat geschrieben:Sollte ich mal abdanken oder mal keinen Bock mehr haben wird das Gerät ganz oder in zwei getrennten Einheiten wie Green Monitor und Desktop hier verteilt ;-)
Gruß


Die bösen bösen Gedanken, die mir hier kommen. Hey, dann komm doch zum Forentreff (nein, es steht noch nichts fest) zu mir und wir erledigen das mit dem Abdanken *fg*. Ach ja, bring sicherheitshalber den AT gleich mit :twisted:
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dos-reloaded.de/forum/
http://dos-reloaded.de/forum/
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Heilbar » Fr 14. Okt 2016, 13:21

Ja, wieder mal gut gemacht :like:
Verstehe ich das richtig? Du könntest jetzt mit Debug A + B vertauschen und dann wahlweise vom 360 Kb Laufwerk eine startfähige Diskette mit der Bootdisk auf das 1,2 MB und/oder umgekehrt machen?
Das fände ich nämlich auch Genial....

Und bei der Reinigung der Floppy Laufwerke.....ist es da bei dir jemals ein Thema mit der Justierung gewesen?


LeChris hat geschrieben:Apropos, jemand nen Tipp, wie man die schwarze und rauhe "Verunreinigung" auf Metall wegbekommt (HDD-Käfig oder Gehäuse im allgemeinen)???


Ich nehme bei verschmutzten Metallteilen Nevr-Dull
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Fr 14. Okt 2016, 14:31

@LeChris:

Hihi, vielen Dank für das positive Feedback. Also ich finde wenn man etwas Grundwissen mitbringt und darauf aufbaut kann man schon ziemlich weit kommen.
Was ich noch nicht kann sind AC/DC Schaltnetzteile selber zusammenbrutzeln, bzw. übe grad etwas mit Logik-Bausteinen was da so geht, das ist eine ganz andere Materie :cheesygrin:
Habe wie gesagt auch schon die verletzten Lackabplatzer seitlich rechts mit Zinkspray und vorherigem Anschleifen behandelt. Zumindest kann hier das Blech nicht mehr rosten.
@Heilbar hat hier schon das richtige Mittel erwähnt. Moment, ... das hab ich auch :mrgreen: Woher weiß Heilbar, ... *g*

@Beckenrandschwimmer:

Beckenrandschwimmer hat geschrieben:Die bösen bösen Gedanken, die mir hier kommen. Hey, dann komm doch zum Forentreff (nein, es steht noch nichts fest) zu mir und wir erledigen das mit dem Abdanken *fg*. Ach ja, bring sicherheitshalber den AT gleich mit

Hmm wie ich wohl abdanken werde, stelle mir das gerade vor, ... ach ich glaube da reicht ein per Wickeltrafo aka Tesla ein Hochvolt-Trafo gebaut und dann geht alles recht schnell :twisted:
So ein Forentreff wäre echt genial wenn es nicht zu weit ist aber ich denke hier sollten wir einen extra Thread oder den existierenden verwenden.

@Heilbar:
Vielen Dank :-) Es freut mich wieder etwas von deinem Wesen zu lesen. Huch das reimt sich und was sich reimt ist gut *g*

Es könnte ja sein dass dieser dir nicht ganz unbekannt ist:
pumuckl.jpg


:mrgreen: :cheesygrin:

So einfach wie ein Debug Befehl ist es leider nicht. Ich denke man müsste einen Schalter basteln der ein paar Leitungen "verdreht" damit vom B: gebootet werden kann oder aber ich habe ja noch
meinen Morse MFM/Floppy-Controller. Dieser hat hinten einen Kippschalter wo man A und B auswählen kann. Ich denke dieser sollte auch HD Floppys unterstützen und würde definitiv weniger Strom verbrauchen
als die mit Logik-ICs gebaute IBM Controllerkarte, wobei es ja wieder nicht Original wäre...

@All:

An die Lackexperten hier: Es gibt doch sicherlich fertige Lackstifte zu kaufen, da ja das IBM/PC Weiß ja sicherlich eine RAL Farbe ist. Und ich denke es gibt für das dunkelgraue oder leicht Ockergelbe Gehäuse sicherlich auch
eine RAL Farbe. Besonders RAL PC-Gehäuseweiß wäre echt super, ...

Gruß
Darius
 

VorherigeNächste

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste