Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
Darius

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Mi 14. Sep 2016, 17:11

Grüß euch,

für diejenigen die Flash wie die Pest meiden und sowieso kein Windows / Flashplugins verwenden, hier der direkte Link:

https://www.youtube.com/watch?v=pP5_Ihf-rhg

Das tut einem im HERZEN weh, .... Und dann noch die Innereien rauswerfen und einen grottigen P4 reinwürgen, .... :shock: :???: :unlike: :unlike: :unlike:
Im Gegensatz läuft mein IBM 5170 und da ist die Hauptfehlerquelle -> Tantalum <-

Waahhhhh *heul*

Gruß
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Heilbar » Mi 14. Sep 2016, 20:08

matze79 hat geschrieben:*Heul*

Na ja, es ist aber wahnsinnig kreativ diesen Umbau so bewerkstelligt zu haben. Auch wenn es ein streitbares Thema ist, neue Technik in Retro Kleidchen zu setzten. Der Typ hat mein Respekt, wer ist denn das überhaupt.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3679
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Dosenware » Mi 14. Sep 2016, 20:15

ein Vollhorst: Netzteil wird offen betrieben (und die 5/12V Leitungen über das offene Netzteil gelegt), Laufwerke mit Heißkleber befestigt - Pentium 4 in einem Gehäuse das für eine derartige Waermeentwicklung nicht vorbereitet ist (das Ding zuverlässig zu kühlen muss die Hölle sein)

EDIT: Ach ja... dann war da noch die Sache mit dem originalen Innenleben...
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Heilbar » Mi 14. Sep 2016, 20:21

:-) Okay :-)
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon wolfig_sys » Mi 14. Sep 2016, 20:28

Es hat villeicht etwas einen lustigen Aspekt, wenn man auf dem
Schreibtisch so einen IBM Panzerschank stehen hat, der aber dann
Crysis 1 auf Full-HD spielen kamm mit i7 und ner GTX > 970.

Hab sogar so ein ATX Mod Leergehäuse eines 5150 in der Bucht gesehen.
Lustige Idee...

Aber muss man dafür gleich ein echtes Opfern?
Erst recht sammt Hardware! Das ist ja die Krönung!



Da fällt mir gerade meine Seagate ein. Dosenware konnte ich es noch zeigen.
Ich habe eine an heftigen Headcrash gestorbene ST-4096.
Und da fand ich nen Beitrag auf Imgur im Netz über jemanden, der auch eine ST-4096 hattte.
Eine Funktionale ohne Headcrash, die Platten bei dem waren komplett sauber!
Bilder sind natürlich schon im Nirvana und waren absolut nicht zu ertragen, erst recht nicht für mich.

Er hat sie KOMPLETT in ALLE Einzelteile zerlegt. + PLATTEN DURCHBOHRT!
Um sie mit der Grundplatine und Spindelmotor an die Wand zu hängen...

Und hier die letzten Bildunterschriften von Archive.org
Man fühlt den Spannungsaufbau...

Code: Alles auswählen

Turning a Seagate ST-4096 into something beautiful

Look at this thing. Its massive for a hard drive. Created in 1990 ish, this thing had a whooping 90mb of space. This thing weighs several pounds and cold only hold a few songs at most. I was given this hard drive and I wanted nothing more then to take it apart

I dont know what all numbers mean, but I assume its about the disk speeds

The circuit board is powered by a standard 4pin molex and some other connection I wasn't familiar with. This board also had several other jumpers on it aside from the slave/master jumpers

Something moving around on the inside? I am worried
[Warum ist Er besorgt?! Erh hat doch eh den Platten nen Kopfschuss gegeben]

I didnt have the right tools for the job. LOOK AT IT! LOOK AT MY MONSTROSITY.

Both the plastic rails and the metal frame has been removed

More of the flakes from the inside. I couldnt see what they all came from though

Yay! The disks are intact.
[Letzte Ladbare Zeile aus dem Archiv]
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Heilbar » Mi 14. Sep 2016, 20:51

Turning a Seagate ST-4096 into something beautiful.....ist schon eher Blasphemie :-)

Die Festplatte war schon immer das geheimnisvollste Bauteil am PC. Und es gibt ja eine ganze Mode-Industrie mit solchen Sachen als menschlichen Schmuck :-)
Aber für uns sind da bei weitem die Grenzen überschritten....oder wollen wir Darius einen Intel C4004 Goldcap, aus einem Taxometer, rausbauen und ihm eine Werterhaltungsmedaille verleihen?
Nein, ich lerne lieber durch seine Berichte wie wertvoll die Funktionen der alten Schätze sind. :-)
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon wolfig_sys » Mi 14. Sep 2016, 21:14

Bekanntlich liegt ja Mode im Auge des Betrachters.

Und das gilt für alles andere auch.
Die einen vergöttern den OEM Zustand, die anderen brauchen LED unterm Bett.
Die einen nageln Festplatten DURCH DIE SCHEIBEN an die Wand, wir hören der lieber zu.
Es kommt und geht, wobei Retro-PCs eher gehen, weil mehr werden die allemal nicht.

Oder gibt es seinen Reproduction IBM PC 51XX ?
Von NES Cartriges kenn ich das zumindest.
0xDEADBEEF
Darius

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Do 15. Sep 2016, 00:36

Dosenware hat geschrieben:ein Vollhorst: Netzteil wird offen betrieben (und die 5/12V Leitungen über das offene Netzteil gelegt), Laufwerke mit Heißkleber befestigt - Pentium 4 in einem Gehäuse das für eine derartige Waermeentwicklung nicht vorbereitet ist (das Ding zuverlässig zu kühlen muss die Hölle sein)
EDIT: Ach ja... dann war da noch die Sache mit dem originalen Innenleben...

*Unterschreib* Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Ich mein ich bin auch schon krank was ich anstelle ABER so einen offenen Netzteil-Fail würde mir nicht mal im Traum einfallen!

wolfig_sys hat geschrieben:Er hat sie KOMPLETT in ALLE Einzelteile zerlegt. + PLATTEN DURCHBOHRT!
Um sie mit der Grundplatine und Spindelmotor an die Wand zu hängen...

... und noch einmal blutet mir wieder das Herz ... :-(

Heilbar hat geschrieben:Die Festplatte war schon immer das geheimnisvollste Bauteil am PC. Und es gibt ja eine ganze Mode-Industrie mit solchen Sachen als menschlichen Schmuck

Eben. Besonders alte Festplatten die auch noch funktionieren haben mir es ja auch angetan. Das Start- / Initalisierungs- und Lauf- sowie Abschaltgeräusch ist einfach nur noch Göttlich (TM)

Heilbar hat geschrieben:Aber für uns sind da bei weitem die Grenzen überschritten....oder wollen wir Darius einen Intel C4004 Goldcap, aus einem Taxometer, rausbauen und ihm eine Werterhaltungsmedaille verleihen?
Nein, ich lerne lieber durch seine Berichte wie wertvoll die Funktionen der alten Schätze sind.

Mir würde es viel besser gehen wenn dieser Intel C4004 Goldcap auch weiterhin seine Funktion im Taxometer erhält. Man ist ja schließlich hier bei der Werterhaltung von alter Hardware wobei es gewisse
Menschen gibt die ja einen kompletten IBM wegwerfen, ...

Gruß
Darius

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Do 15. Sep 2016, 00:40

Grüß euch,

diese tolle Hercules / CGA Clone Grafikkarte mit Lightpen-Anschluss werde ich diesem tollen IBM gönnen:
Bild
(Alles schön hochintegriert und viel RAM ist auch dabei. Die ideale Steuerkarte für den IBM 5151)

Diese Karte ist noch nicht angekommen aber es kann ja nicht mehr lange dauern :like:

Für Technik-Freaks hier mal ein Link: http://www.vgamuseum.info/index.php/component/k2/item/505-proton-pt6121t

Gruß
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 14:03

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon LoWang87 » Do 15. Sep 2016, 01:27

Mal wieder ein wunderbares Projekt ! :like:

Versprich mir, wenn du mit dem IBM fertig bist, ein perfektes Bild davon zu machen. Ein Bild, welches den Look & Feel perfekt einfängt.
Als wäre es 1985 :-)

Ein 286er aus den frühen 80ern. Das ist wie ein Sportwagen aus der Prototypen-Klasse.
Einfach geil, stelle mir gerade vor auf so einem Grand Prix Circuit oder Monkey Island zu spielen.
Echt schön !

Und was Gehäuse-Swaps angeht, würde mich interessieren, was wohl passiert, wenn man ein Amiga 2000-Gehäuse voll mit High-End 486er Hardware klopft und dann auf diversen "Retro"-Treffen auftaucht und gemütlich ne Runde Descent, Duke oder Bleifuss zockt. :-) Noch nen neuen Aufkleber drauf, DX2000.

Oder noch besser, ein modernes Systen mit emuliertem AGA Amiga. Oh das gibt haue. ;-)
Da fällt mir ein, dass ich tatsächlich vor 3 Jahren ein Mini-ITX-Board in ein A500-Gehäuse gepflanzt habe, sogar mit kleinem Mono-Lautsprecher, Allerdings ist das System nicht besonders ansehnlich geworden.
Ich habe eine andere Tastatur einbauen müssen und viel weggedremelt. I/O-Blende grauenhaft mit der Schere ausgeschnitten usw...
Vor allem ist das Gehäuse sehr instabil geworden, zu viel Gewicht. Naja...stolz bin ich nicht darauf.
Es liegt hier verstaut im Schrank, ein Mahnmal für Projekte dieser Art.
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Heilbar » Do 15. Sep 2016, 08:54

LoWang87 hat geschrieben:Da fällt mir ein, dass ich tatsächlich vor 3 Jahren ein Mini-ITX-Board in ein A500-Gehäuse gepflanzt habe, sogar mit kleinem Mono-Lautsprecher, Allerdings ist das System nicht besonders ansehnlich geworden.
Ich habe eine andere Tastatur einbauen müssen und viel weggedremelt. I/O-Blende grauenhaft mit der Schere ausgeschnitten usw...
Vor allem ist das Gehäuse sehr instabil geworden, zu viel Gewicht. Naja...stolz bin ich nicht darauf.
Es liegt hier verstaut im Schrank, ein Mahnmal für Projekte dieser Art.


Ich würde den Umbau aber trotzdem gerne sehen. Es ist eine humanitäre Eigenart zu polarisieren. Ohne Licht kein Schatten.
Und nur weil hier im Forum theoretisch die Welt mit lesen kann, muss ja nicht nur der Genius vorherrschen....sondern auch der Weg dahin :-)

Darius hat geschrieben:diese tolle Hercules / CGA Clone Grafikkarte mit Lightpen-Anschluss werde ich diesem tollen IBM gönnen:
(Alles schön hochintegriert und viel RAM ist auch dabei. Die ideale Steuerkarte für den IBM 5151)
Diese Karte ist noch nicht angekommen aber es kann ja nicht mehr lange dauern :like:
Gruß


Hi Darius :-) nur für den Fall, das mit der Herkules irgend etwas nicht klappt...hast du noch Zugriff auf diese Beiden.
Die Minerva (links) hat auch einen Lichtgriffel Anschluß.....nur mit dem Ram hab ich noch nicht gezählt. Liegt im Schub und könnte von Heut auf Morgen bei dir sein :-)
PICT0008.JPG
PICT0008.JPG (222.93 KiB) 2341 mal betrachtet
sherestyra
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 81
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 02:46
Wohnort: Cork / Leipzig

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon sherestyra » Do 15. Sep 2016, 11:53

Darius hat geschrieben:Das tut einem im HERZEN weh, .... Und dann noch die Innereien rauswerfen und einen grottigen P4 reinwürgen, .... :shock: :???: :unlike: :unlike: :unlike:


So ein Zombie zu sehen tut in der Seele weh. Der Kommentar zum Anfang, dass die alte Hardware kaputt ist, kann kaum als Entschuldigung gelten.
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 14:03

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon LoWang87 » Do 15. Sep 2016, 15:40

Heilbar hat geschrieben:Ich würde den Umbau aber trotzdem gerne sehen

:-) aus dieser Perspektive sieht er ganz passabel aus:
ITXAmiga1.jpg
ITXAmiga1.jpg (215.94 KiB) 1162 mal betrachtet

ITXAmiga2.jpg
ITXAmiga2.jpg (200.26 KiB) 1162 mal betrachtet

Ich möchte in den schönen IBM-Thread hier, kein OT reinbringen, bei Interesse, stelle ich das Gerät gerne mal detailierter vor, vll im Bereich Emulation ? Es ist nichts anderes als eine Spielkonsole auf Emulatorbasis.
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Heilbar » Do 15. Sep 2016, 18:34

Wow.... :-) Ja, mach doch im Hardware Thema einen Emu Thread für Metamorphose Gezeiten auf. (Der ist hübsch)
Darius

Re: Darius Retro-Radar: IBM 5170 AT Desktop

Beitragvon Darius » Do 15. Sep 2016, 19:42

Grüß euch,

LoWang87 hat geschrieben:Mal wieder ein wunderbares Projekt !

Versprich mir, wenn du mit dem IBM fertig bist, ein perfektes Bild davon zu machen. Ein Bild, welches den Look & Feel perfekt einfängt.
Als wäre es 1985

Oh ja, mal sehen wann ich mit dem "Platz" machen fertig bin :mrgreen:

LoWang87 hat geschrieben:Ein 286er aus den frühen 80ern. Das ist wie ein Sportwagen aus der Prototypen-Klasse.
Einfach geil, stelle mir gerade vor auf so einem Grand Prix Circuit oder Monkey Island zu spielen.
Echt schön !

Ich finde einen 286er aus den frühen 80ern hat wirklich was von einem Sportwagen aus der Prototypen-Klasse bevor es Massenware wurde :like:
Vor allem hat der mehr Dampf als mein TurboXT :mrgreen: Ja ich weiß ich muss noch die Benches machen, komme momentan grad nicht dazu.

Heilbar hat geschrieben:Hi Darius nur für den Fall, das mit der Herkules irgend etwas nicht klappt...hast du noch Zugriff auf diese Beiden.
Die Minerva (links) hat auch einen Lichtgriffel Anschluß.....nur mit dem Ram hab ich noch nicht gezählt. Liegt im Schub und könnte von Heut auf Morgen bei dir sein

Mein heiliger Heilbar, wie immer ist auf dich 105% Verlass :mrgreen: Ich komme gern auf dein Angebot zurück sollte meine Hercules Krankheiten aufweisen.

LoWang87 hat geschrieben:Heilbar hat geschrieben:
Ich würde den Umbau aber trotzdem gerne sehen

aus dieser Perspektive sieht er ganz passabel aus:

Sieht eigentlich nicht schlecht aus. Ich hoffe der A500 war irreparabel defekt das daraus ein ITX wurde ;-)

Gruß

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste