Reparaturversuch - IBM 3270 AT Desktop

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder

Re: Reparaturversuch - IBM 3270 AT Desktop

Beitragvon Darius » So 11. Sep 2016, 21:01

wolfig_sys hat geschrieben:Seine letzten Worte, Originalton!
Als er den roten Schalter (oder war der grau?) an der Seite umlegte.
Wäre es villeicht angebracht bei alten Netzteilen die Elkos manuell langsam zu laden?

Noch lebe ich noch :like: Ich habe mich einem alten Trick bemüht. Das Netzteil habe ich erst 5
Sekunden eingeschaltet (Mit Last - P1 Board) und sofort aus. 1 Minute gewartet, wieder eingeschaltet
für 10 Sekunden, wieder aus, 5 Minuten gewartet, dann 1 Minute laufen lassen, 5 Minuten laufen lassen,
dann 5 Minuten laufen lassen, 1 Minute Pause und die 5 Minuten / 1 Minute Pause 10x wiederholt.

:mrgreen:

Gruß
Darius
 

Re: Reparaturversuch - IBM 3270 AT Desktop

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Mo 12. Sep 2016, 09:39

Ja, das beliebte Formieren der Elkos. Hilft manchmal Wunder.

Hier bei diesem AT ist das Netzteil auch noch in Ordnung. Nur das Mainboard ist defekt. Und halt die Festplatte nicht mehr taufrisch.

Bin selbst mal gespannt, ob wir das wieder hin bekommen.
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dos-reloaded.de/forum/
http://dos-reloaded.de/forum/
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Vorherige

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste