Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder

Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Darius » Mi 30. Dez 2015, 20:54

Grüß euch,

ich habe bewusst den Betreff kurz gefasst, denn was ich heute beim e-Schrott (!) gefunden habe könnte den einen oder anderen entweder zum Haare ausreißen treiben oder aber sich wundern warum man so etwas wegwirft ?!
Hier die Auflösung:

Ich habe heute beim e-Schrott wegschmeißen einen vergilbten aber kompletten 14 Zoll VGA Farbmonitor mit kompletten VGA Anschlusskabel+Pins und original Stromversorgung draußen auf dem Beton beim Recyclingcenter gefunden. Erst dachte ich Moment, das ist doch nicht das was ich sehe? Außen rum geschaut, tatsächlich, aber der ist doch sicher defekt, da muss was faul sein - Egal - Mitgenommen :mrgreen:

Hier die Front-Ansicht:
Bild

Hier die Rückseite:
Bild

Und hier die Innereien:
Bild

Das ist der ungeputzte Originalzustand!:
Bild

Das Ding sieht aus wie Neu! Nur die Halterung ist abgebröselt, hat aber keine weiteren Schäden hinterlassen:
(Der FBT war mit einer Schraube am Chassis befestigt. Anscheinend hat das Plastik hier nachgegeben und hab Bruchstücke davon im Gehäuse gefunden. Habe mir das aufgehoben um das evtl. wieder zu kleben - Kann auch sein dass es hier auch zu mechanischer Beanspruchung kam innen und Plastik wird ja doch irgendwann mal etwas spröde)
Bild

Hier die Draufsicht:
Bild

Und hier die besten Komponenten des 14" Monitors:
Bild

Made sowas von in Japan!:
Bild

... und weiter gehts
Zuletzt geändert von Darius am Mi 30. Dez 2015, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
Darius
 

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Darius » Mi 30. Dez 2015, 20:59

... und weiter gehts:

Schaut euch die neuwertige Röhrenplatine an!:
Bild

Achtet hier auf das neuwertige Innenleben der Elektronik! Nichts schwarz angestaubt oder auf lange Betriebsstunden hin ausehend (Alle Elkos intakt):
Bild

Nun prüfte ich noch die Gerätesicherung, diese war Intakt. Ich überprüfte auch die Lötkontakte des Zeilentrafos und fand alles im glänzigen Zustand vor. Auch ist die Hauptplatine an bestimmten Stellen nicht dunkel gefärbt (vor Hitze), alles im Bestzustand!

Und hier der Smoke Test (TM):
Bild

Der helle und absolute Wahnsinn!:
Bild

Ich habe endlich DEN 14" Monitor gefunden, den ich schon sehr lange gesucht habe, und momentan läuft der Monitor seit 3 Stunden durch, ohne irgendwelche Anzeichen von Unschärfen oder Bildproblemen zu haben! Der Bildschirm hat ein sehr sehr.. gestochen scharfes Bild in allen Ecken... Ich vermute, der ist heute frisch abgegeben worden, denn es schüttet aus Eimern gerade. Irgendwas hat mich heute getrieben was wegzuwerfen. Der Monitor hat mich anscheinend gesucht... Nimm mich mit... :-)

Gruß
Darius
Darius
 

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 30. Dez 2015, 21:44

Da bleibt mir nix anderes übrig als zu stauen! Bei Euch wachsen die funktionsfähigen alten
Computerteile ja anscheinend wie Löwenzahn am Strassenrand! Bei uns im E-Schrott ist
das Meiste mit Absicht noch zerstört worden dass es ja keiner mehr gebrauchen kann..

Gratulation zu diesem Schätzchen! Der Monitor wird sich freuen! Ihm wurde ein zweites
(besseres) Leben geschenkt!

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Darius » Mi 30. Dez 2015, 22:48

@Daryl_Dixon:

Ja, ich staune ja auch noch und der Monitor nebenmir läuft noch immer brav, ohne Zittern, ohne schräge Linien, gestochen scharfes Bild...
Mich wundert es ehrlichgesagt auch, dass ich die letzten "Monate" momentan wirklich Glück auf dem Platz habe, denn normalerweise ist das eben "nicht" der Fall.
Die letzten Jahre war nur wirklicher Müll dabei und wie du ja schon gesagt hast, wird ein Großteil sowieso komplett zerstört.

Ich denke dieser Monitor hatte eine Vorsehung. Hatte wohl heute (!) mit der Restladung in der Bildröhre (!) versucht seine Schaltkreise (TM) mit Strom zu versorgen. Denn eine geladene Röhre kann noch nach Wochen Strom speichern und das mit mindestens 27.000 Volt. Jeder weis, dass das Hochspannung ist und man sich damit ohne Rückfahrkarte sofort über den Jordan schieben lassen kann und zwar vertikal... Aber ich denke nicht, dass dieser Monitor die letzten Jahrzehnte Strom gesehen hatte, vor allem sieht das Innenleben total neuwertig aus. Aber anscheinend hat sich der Monitor noch eine "Restladung" gegönnt und hat wohl seinen Monitor-Bild-Prozessor dadurch kurz umprogrammiert um statt abgeschirmte Röntgenstrahlung, die der Monitor bauartbedingt sowieso nicht abgeben kann und generell schon sehr Strahlungsarm (Low Radiation - MPR-II - Schwedische Norm) ist, wurden wohl die internen Spulen umfunktioniert, um per Radiowellen mit mir direkt auf Low Level Hardwareebene zu kommunizieren, da die Luftlinie zirka 4 km beträgt. Danach hatte sich wohl der Monitor-Bild-Prozessor wieder seiner ursprünglichen Programmierung gewidmet - Denn sonst würde dieser ja nicht mehr funktionieren. Ich habe zwar seine Botschaft nicht ganz verstanden - Aber habe die Anweisung bekommen, dass ich was wegschmeissen soll um was im Austausch mitnehmen zu können. Nach der "Sendung" des Monitors war seine Energie aufgebraucht, und fand den Monitor auf den Platz, draußen auf dem Beton, äußerlich völlig Intakt :mrgreen:

Mir war das Risiko bewusst, dass der Monitor defekt sein könnte doch seine interne Gerätesicherung sowie Sichtung diverser Schaltkreise sagte mir - Da muss noch ein Lebensfunken sein (Oder es ist finster im Zimmer) :-)

Mission Erfolgreich :-)

*Lach*

Was für ein Kauderwelsch :cheesygrin: :cheesygrin: :cheesygrin:

Der Monitor wollte einfach nicht "zerstört" werden. Der Monitor wollte weiter seinen Dienst tun und weis auch, dass es diesem hier nicht an Strom mangeln wird 8-)

Gruß
Darius
Darius
 

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 30. Dez 2015, 23:43

Darius hat geschrieben:Ich denke dieser Monitor hatte eine Vorsehung. Hatte wohl heute (!) mit der Restladung
in der Bildröhre (!) versucht seine Schaltkreise (TM) mit Strom zu versorgen. Denn eine
geladene Röhre kann noch nach Wochen Strom speichern und das mit mindestens 27.000
Volt...

Der Monitor wollte einfach nicht "zerstört" werden. Der Monitor wollte weiter seinen Dienst
tun und weis auch, dass es diesem hier nicht an Strom mangeln wird 8-)


wow! Wirklich sehr interessant! Danke für die Lehrstunde! Unterhaltsam UND informativ! :like:

Ja Dein Monitor und mein zweiter Palladium.... diese alten Dinger haben echt alle Charakter und
Seele! Und diese beiden haben durchgehalten bis zwei Gnadenhof-Typen wie wir sie gefunden haben.

Ooooder: haben sich die beiden UNS ausgesucht??? :shock: :???: **leises Mystery-Gedudel im Hintergrund**

Diese These hat verdammt viel Wahrheitspotential. Wenn ich bedenke wieviele Leutchen hier im Forum
schon dergleichen erlebt haben und diverse Schätze vom Strassenrand, Mülltonnen, E-Containern und
diversen Wohnungen herausgezogen haben, dann könnte es doch wirklich sein dass sich diese alte
seelenvolle Technik seinen neuen Besitzer wirklich selbst sucht!!!

muhahahaaaaa!!! :shock: :???:

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon wolfig_sys » Mi 30. Dez 2015, 23:50

Hübsche Röhre, und die Commodore hat auch wieder eine bedeutung gefunden.

Mit den Stömen (oder eher Spannungen) in der Röhre seh ich es nicht so kritisch.
Wenn man gut genug aufpasst.

Wenn das Knistern beim ausschalten vorbei ist, dann ist schon eine Gefahr vorrüber.
Das die Kondensatoren noch geladen sein können ist klar, aber nach ca. 10 Minuten
sollte auch schon das gröbste weg sein.

Wenn man dann noch sehr langes Werkzeug hat und feingefühl, der ist ziemlich sicher.
Man sollte auch auf einer nicht leitenden Unterlage arbeiten. Darunter zählen keine Teppichböden.
Auch die normale Esstischdecke sollte man dafür nicht nutzen. Lieber ne Plasteplane (Müllsack).

Ich musste auch schon in meiner ziemlich ausgebranten Highscreen Röhre einige Potis nachkorrigieren.
Wieso auch immer der Poti fürs Gamma IM Gehäuse ist, und nicht von außen erreichbar.

Sie ist zwar langsam dunkel oder unschaft, aber es steht "HIGHSCREEN" drauf. Hauptsache!
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Darius » Do 31. Dez 2015, 01:01

@Daryl_Dixon:

Hihi das dachte ich mir auch als ich mir den Text noch einmal selber NACH dem Posten durchgelesen habe :cheesygrin:
Ich denke auch, dass die alten Gerätschaften wirklich einen Charakter und eine Seele haben. Wer was anderes behauptet, der möchte uns
doch gerne in eine weiße Jacke mit den verkehrten Ärmeln und dem grooooßen breiten Lederriemen stecken :mrgreen: Das beste daran ist,
dass die Chauffeure dabei auch noch kostenlos sind UND diese uns dabei helfen, dass wir in die Jacken passen...

Und wenn wir dann eingeliefert werden denken wir uns, moment WO sind unsere Gerätschaften und schwups gibt es eine "Beruhigungsspritze..." ...

:titter: :titter: :titter: :-D :-D :-D

*Abbrech*

:mrgreen:

Ja aber das stimmt schon, diese These hat wirklich einiges an Wahrheitspotential. Und der Monitor läuft seit dem Abendessen um 18 Uhr durch und nun
sind es schon 7 Stunden... jede normale und fehlbehaftete Technik würde schon nach 15 Minuten sein Innerstes -> :sick: <- Aber noch ist ja nicht alles 100%ig
und deswegen wird der Monitor auch die nächsten Tage auf Herz und Seele sowie Niere und Leber getestet :-)

Ich glaube spätestens JETZT sagen 9 von 10 Stimmen in meinem Kopf, dass ich nicht verrückt bin. Die 10te Stimme summt die Melodie von Tetris...

*Kugelt sich vor Lachen* :cheesygrin:

Der Monitor scheint wirklich eine seltene Art zu sein. Das "Weltweite Netz" spuckt nicht mal ein Manual oder sonstige Sachen über die Typenbezeichnung aus.

Dein "Packerl" geht morgen auf die Reise. Marke ist schon gedruckt, ... Das original PDF-Handbuch habe ich dir "Stilecht" auf eine 3,5" HD Diskette gepackt.
Belegt ja nur lächerliche knapp 700 kB an Platz und auf der Disk ist noch massig frei...

@Wolfig_Sys:

Vielen Dank. Ja, schaut wirklich gut aus, dass alles mit dem Monitor glatt läuft. Und natürlich hast du in deinen Behauptungen auch Recht. Sicher kann man bei
sowas nie 100%ig sein aber wenn man Augen, Grobmotorik und den Verstand einsetzt, sollte theoretisch ja nicht so viel schief laufen...

Und Richtig, die Commodore wird rege genutzt und auch den Tastenbug hab ich der Mrs. Commodore ausgetrieben :mrgreen:
Achja, lebt die "TidBit" noch ? ;-)

Gruß
Darius
 

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon wolfig_sys » Do 31. Dez 2015, 09:28

Deine TidBit lief gut im Colani und hat meinen Chico lahm gelegt. Die Kondrnsatoren waren in Ordnung. Wieso auch immer. Ein Draht im IDE Kabel hat an der falschen Stelle gefehlt.

Ich hab die TidBit gegen Doses Conner 80MB grtauscht. Die wiederum hatte wie die Originale CP-2024 geklemmt. 6 mal geöffnet und dann den Parkmagnet mit Klebeband und Alufolie umwickelt. Läuft.

allerdings hab ich auch die Ladestandsüberwachung zerschossen. Einen von mindestens 2 Fehlern hab ich gefunden.

Ich glaub die TidBit mag Award und stellt sich Quer beim AMI BIOS.
When there's no more room in RAM programs will reflash the ROM.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 17:32
Wohnort: Zwickau

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Daryl_Dixon » Do 31. Dez 2015, 09:29

Darius hat geschrieben:Hihi das dachte ich mir auch als ich mir den Text noch einmal selber NACH dem
Posten durchgelesen habe. Ich denke auch, dass die alten Gerätschaften wirklich
einen Charakter und eine Seele haben. Wer was anderes behauptet, der möchte uns doch
gerne in eine weiße Jacke mit den verkehrten Ärmeln und dem grooooßen breiten
Lederriemen stecken. Das beste daran ist, dass die Chauffeure dabei auch noch
kostenlos sind UND diese uns dabei helfen, dass wir in die Jacken passen...

Und wenn wir dann eingeliefert werden denken wir uns, moment WO sind unsere
Gerätschaften und schwups gibt es eine "Beruhigungsspritze..." ...

Ich glaube spätestens JETZT sagen 9 von 10 Stimmen in meinem Kopf, dass ich
nicht verrückt bin. Die 10te Stimme summt die Melodie von Tetris...

Der Monitor scheint wirklich eine seltene Art zu sein. Das "Weltweite Netz" spuckt
nicht mal ein Manual oder sonstige Sachen über die Typenbezeichnung aus.

Dein "Packerl" geht morgen auf die Reise. Marke ist schon gedruckt, ... Das original
PDF-Handbuch habe ich dir "Stilecht" auf eine 3,5" HD Diskette gepackt.
Belegt ja nur lächerliche knapp 700 kB an Platz und auf der Disk ist noch massig frei...


:cheesygrin: :cheesygrin: :cheesygrin: Ja, genau wieder auf den Punkt getroffen!
Wenn wir wirklich reif für die Klappse sind, dann bitte eine die ihre Patienten tagsüber auf einem
E-Schrottplatz arbeiiten läßt - für 1€ die Stunde! Selbst wenn man mich dabei nicht aus der
Ich-hab-mich-lieb-Jacke rausläßt...dann arbeite ich dort eben nur mit den Zähnen! Und richtige
DOSForumianer werden es trotzdem schaffen, in dieser geschlossenen Jacke etlich Hardware
mit raus zu schmuggeln *ggg*

übrigends: meine 10te Stimme summt des öfteren das Thema von Xargon! 8-)
Danke Darius! Jetzt weiß ich, dass sowas normal ist! *g*

Vlt wurden von Deinem neuen Moni absichtlich alle Infos weltweit gelöscht und alle Exemplare
absichtlich vernichtet weil wie es sich herausstellte...

...dieses Modell das Tor in eine andere Welt ist? TRON 3.0??? :idea:

Ich freue mich schon sehr auf meiner Packerl! Retro-Hardware! Überschüttet mich damit!!! :like:
Darius nimm fürs Handbuch doch ne 5,25er DD-Disk! Nur so mal zwecks des Nervenkitzels *ggg*

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon nicetux » Do 31. Dez 2015, 09:43

Schön, das du diesen Monitor gerettet hast. 8-) Und vorallem das er in so einem guten Zustand ist ist erstaunlich. Ich habe nur zwei Röhren die nicht mehr so jungfräulich sind.

Wenn ich euch beide so lese zaubert mir das als immer ein Lachen ins Gesicht. Ihr beide seid köstlich, keine Sorge da brauchts noch kein Jäckchen Darius. ;-) Bleib am Besten so wie du bist. :like:
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Darius » Do 31. Dez 2015, 13:45

@nicetux:

Das habe ich sehr gerne gemacht. Momentan ist es wohl meine Mission, "Gutes" zu tun :-)
Und mit Daryl_Dixon und Mir hast da schon Recht - Ist ja schon fast Reif für eine Bühnenaufführung *Lach*

@Daryl_Dixon:

Daryl_Dixon hat geschrieben: Ja, genau wieder auf den Punkt getroffen!
Wenn wir wirklich reif für die Klappse sind, dann bitte eine die ihre Patienten tagsüber auf einem
E-Schrottplatz arbeiiten läßt - für 1€ die Stunde! Selbst wenn man mich dabei nicht aus der
Ich-hab-mich-lieb-Jacke rausläßt...dann arbeite ich dort eben nur mit den Zähnen! Und richtige
DOSForumianer werden es trotzdem schaffen, in dieser geschlossenen Jacke etlich Hardware
mit raus zu schmuggeln *ggg*


SO sieht das nämlich aus (TM)! :mrgreen:

Und dann ist es ja überhaupt nicht Schlimm, wenn die 10te Stimme das Thema von Xargon spielt.
Denn Xargon und Tetris sind ja auch "sozusagen" Strategiespiele, wobei Xargon ja auch ein Jump'n'Run ist :mrgreen:
Dann kann von "Verrücktheit" wohl keine Rede sein...

Der Monitor muss wohl das Tor in eine andere Welt sein, denn darauf läuft ein DOS - Disk Operating System - Eigentlich von Digital Research aber durch
korrupte Machenschaften eines mit M beginnenden Wortes wurde es eben nur umgetauft und es wurde damit versucht, die Weltherrschaft damals an sich zu reißen
und alle anderen Mitbewerber dahinsiehen zu lassen, ... Und selbst wenn es auch ein Zugang zu Tron 3.0 ist, demnächst werde ich es wohl herausfinden :-)
Das Beste an der vermeintlichen Weltherrschaft ist, dass selbst das große M mit seinem 10er Betriebssystem versucht einen großen Staatstrojaner unter die Leute
zu schieben, bei einem Unternehmen, dass nur auf Profit aus ist? Ohne Mich! Ich meide das 10er wie der Teufel das Weihwasser...

Flinn, ... i'm in :mrgreen:

Ja, zu der HD 3,5" Disk habe ich dir noch 2x 5,25" DD-Marken Disketten beigelegt mit einer DOS 3.30 Sicherheitskopie. Disk 1 enthält eine SETUP.BAT :-)

Und jetzt zurück zu der "Ich-hab-mich-lieb-Jacke":
Das ist ja wirklich eine tolle Idee! Sicherlich ist es auch ein Risiko denn ich befürchte man muss oder kann nur zu bestimmten Zeiten wohl ein Schnäppchen machen,
denn der Platzwart dort ist auch auf alte Sachen "scharf". Hab den schon mal einen alten P1 abgeluchst und der hatte sich gewundert, hmm da war doch mal ein Rechner
wo ist der hin, ich hab keinen gesehen :mrgreen:

Aber die Idee mit den Zähnen ist doch super, denn wenn die Arme zugeschnürt sind, gibt es halt nur eine Möglichkeit. Ich denke wir sollten hier mal einen
Experten befragen, der hier wirklich Ahnung hat:
Bild

Wir müssen mal bei seinem "Verwalter" nachfragen, ob er uns nicht sein Instrument ausleiht und wir müssen uns noch das Desinfektionsmittel besorgen, denn so dritte Zähne
müssen ja gepflegt sein :cheesygrin: Und dann müssen wir uns ja das abwechselnd ausleihen und da spielt die Mundhygiene auch eine wichtige Rolle :-D

:titter: :titter: :-D

Und ich denke mit dem Instrument sollte doch "einiges" gehen. Es sollte auch ein ganzer Container zum Ziehen gehen, denn das Instrument ist doch ziemlich mächtig... Problem
wird sicherlich das Verladen bzw. das ganze auf einen fahrbaren Untersatz zu stellen, ... :mrgreen:

@wolfig_sys:
Ah interessant das mit der TidBit und dass die Augenscheinlich bei dir doch noch gelaufen ist. Ehrlichgesagt hatte ich die Elkos in Verdacht habe aber sonst nicht großartig weiter geschaut.
Aber um so besser dass die ja bei dir läuft denn eine alte HDD hast sowieso gesucht.

Gruß
Darius
Darius
 

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon nicetux » Do 31. Dez 2015, 14:17

Damit ihr nicht noch mit dem Mund arbeitet gibt es nur eine Lösung. Ein Körbchen für den Mund wie in Hanibal. :-D
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Do 31. Dez 2015, 21:21

Sehr toll, ich habe meinen ersten 14"er vor ein paar Jahren funktionierend weggeschmissen, ärgere mich immernoch...
Glückwunsch!
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dos-reloaded.de/forum/
http://dos-reloaded.de/forum/
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon ranger85 » Do 31. Dez 2015, 21:41

@Darius + Daryl_Dixon:

Hey ihr beiden! Selten hab ich beim Lesen eines Forumsbeitrags soviel spaß gehabt wie eben in diesem!
Ich musste 10 Minuten Lachen !!!! Ich kann nicht mehr :mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen:
Ihr seid grandios! Das ist hier echt ein tolles Forum mit super Leuten! Danke! :like:
ranger85
 

Re: Nächstes Fund-Objekt: Ein schöner Retro VGA Monitor

Beitragvon Daryl_Dixon » Fr 1. Jan 2016, 12:08

ranger85 hat geschrieben:@Darius + Daryl_Dixon:

Hey ihr beiden! Selten hab ich beim Lesen eines Forumsbeitrags soviel spaß gehabt wie eben in diesem!
Ich musste 10 Minuten Lachen !!!! Ich kann nicht mehr :mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen:
Ihr seid grandios! Das ist hier echt ein tolles Forum mit super Leuten! Danke! :like:


mir gefällt es hier ebenfalls sehr gut! Alles tolle Leute; technisch auf zack und auch mal
Zeit für nen Blödsinn zwischen durch! Darius allerdings ist mir weit weit voraus!
Er hat die hohe Stufe Genie & Wahnsinn längst erreicht, während ich es über
den Wahnsinn hinaus noch nicht geschafft habe *g*

Trotzdem Danke für das Lob! Das spornt mich weiter an! :mrgreen:

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Nächste

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste