1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
Benutzeravatar
ildonaldo
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: So 9. Sep 2018, 12:24
Kontaktdaten:

1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon ildonaldo » So 9. Feb 2020, 17:14

Hallo,

hier ein paar Bilder von meinem letzten (Weihnachts)Projekt - dem 1998 PC den ich mir damals defintiv nicht leisten konnte ;-)

Board: MSI MS6119 Ver. 1.1 (1998)
CPU: Pentium II, 400MHz, mit original Intel cooler (1998)
RAM: 128MB, Mo SDRAM PC100, Hyundai GMM26416233ENT
2D-Grafik: Matrox G200A, 8MB (1998)
3D-Grafik: SLI 2x Voodoo 2, Creative Labs CT6670, 2x12MB (1998)
Sound: SB 128 PCI, CT4700 (1998)
HDD: 6,4gb IDE, IBM DTTA-350640 (1998)
ODD: DSR-520H DVD-ROM (5,2X/32X), DVS Korea Co. (Feb. 1999)
FDD: 1.44 MB 3.5", D359T7, Newtronics Mitsumi
Case: NoName ATX (ca. 199x)
PSU: ATX 380W, Seasonic SS-380GB Active PFC F3
OS: Windows 98SE (incl. Updates & drivers)

OK, das Netzteil ist nicht passend aber ich würde das Teil nicht mehr mit einem der damaligen Chinakracher zusammenbauen wollen.

P1170011.JPG
vor dem Zusammenbau
P1170011.JPG (119.8 KiB) 265 mal betrachtet

IMG_20200209_152700.jpg
nach dem Zusammenbau
IMG_20200209_152700.jpg (146.57 KiB) 265 mal betrachtet

IMG_20200209_153130.jpg
Front
IMG_20200209_153130.jpg (66.06 KiB) 265 mal betrachtet

IMG_20200209_153141.jpg
Back
IMG_20200209_153141.jpg (117.09 KiB) 263 mal betrachtet

Manager_01.jpg
System Manager
Manager_01.jpg (84.66 KiB) 265 mal betrachtet
PC #1: AMD 486DX2-80/UMC 8881/16MB SIMM/S3 Trio64V+/1.44/1GB HDD/ODD/DOS6+Win3.1
PC #2: IDT W2A-200/TritonTX/128MB SD/Millenium2+m3d/2.88+1.2 FDD/1GB HDD/ODD/Win95
PC #3: AthlonXP 3200+/nForce2-400/2GB-400 DDR1/9800Pro/ZIP 750/200GB HDD/ODD/WIN XP SP3
Benutzeravatar
SuperIlu
Norton Commander
Beiträge: 104
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon SuperIlu » So 9. Feb 2020, 17:37

Die Kombination aus Matrox und Voodoo2 SLI mag ich. Die Matrox-Karten benutze ich auch sehr gerne als 2D Karte.
Die SB PCI128 ist AFAIK auch ziemlich kompatibel was DOS-Games angeht.

Schoene Kiste!
http://twitter.com/dec_hl - Vier 8086 habe auch 64bit!
DOjS, Javascript fuer MS-DOS: https://github.com/SuperIlu/DOjS/
Benutzeravatar
ildonaldo
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: So 9. Sep 2018, 12:24
Kontaktdaten:

Re: 1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon ildonaldo » Mo 10. Feb 2020, 09:56

Dankeschön ;-) bis auf die 3D-Schwäche sind die Martox Karten immer noch 1a.

Bei meinen bisherigen Projekten haben sich diese Soundkarten gut bewährt:
Creative Sound Blaster 16 WavEffects, CT4170 = DOS
SB 128 PCI, CT4700 = für DOS und Windows 9.x
Creative Sound Blaster Live! 5.1, SB0220 = Windows XP

Die Karten sind zwar nicht unbedigt "High End" aber man bekommt sie i.d.R. noch halbwegs preiswert und die Treiber funktionieren gut.
PC #1: AMD 486DX2-80/UMC 8881/16MB SIMM/S3 Trio64V+/1.44/1GB HDD/ODD/DOS6+Win3.1
PC #2: IDT W2A-200/TritonTX/128MB SD/Millenium2+m3d/2.88+1.2 FDD/1GB HDD/ODD/Win95
PC #3: AthlonXP 3200+/nForce2-400/2GB-400 DDR1/9800Pro/ZIP 750/200GB HDD/ODD/WIN XP SP3
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1104
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: 1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon rique » Mo 10. Feb 2020, 10:42

Schöner Rechner!
Für ein V2-SLI ist die CPU eher schwach, da könnte ruhig ein P3-800 oder mehr rein, um die richtig zur Geltung zu bringen.

Vor Jahren hatte ich mal eine 80er-Lüfterhalterung ersteigert, die im 3D-Drucker gefertigt wurde.
Evtl. interessiert dich so etwas auch. Siehe hier.
Die Frage ist nur, ob die immer noch "gefertigt" und verkauft wird.
Es sein denn, du besitzt bzw. verfügst selbst über so einen Drucker.
Benutzeravatar
ildonaldo
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: So 9. Sep 2018, 12:24
Kontaktdaten:

Re: 1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon ildonaldo » Mo 10. Feb 2020, 14:03

Das SLI-Gespann hatte ich vorher in einem PIII/700 aber mir ging es bei dem Projekt eher darum den Rechner möglichst zeitgemäß zusammenzustellen, also alles so rund um 1998.

Drum läuft auch meine Matrox m3d auch mit einem P1/200 (siehe Signatur "PC #2"), auch wenn die Karte mit einem PII oder K6-3 besser performen würde.

Eigentlich hätte ich gerne einen PII/450 gehabt, aber die sind leider kaum zu bekommen oder nur zu Fantasiepreisen :-(

Wegen der Wärmeentwicklung mache ich mir nicht so viele Sorgen - ich komm leider eh selten mal zum spielen.
Und wenn ich doch mal dazu komme, dann zocke ich mich momentan auf meinem 486 durch die Keen-Saga :keen: :keen: :keen: oder das "Riddle of Master Lu" (neben "Fate of Atlantis" eines meiner Lieblings-Adventures).
PC #1: AMD 486DX2-80/UMC 8881/16MB SIMM/S3 Trio64V+/1.44/1GB HDD/ODD/DOS6+Win3.1
PC #2: IDT W2A-200/TritonTX/128MB SD/Millenium2+m3d/2.88+1.2 FDD/1GB HDD/ODD/Win95
PC #3: AthlonXP 3200+/nForce2-400/2GB-400 DDR1/9800Pro/ZIP 750/200GB HDD/ODD/WIN XP SP3
128er-Man
617K-Frei-Haber
Beiträge: 302
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: 1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon 128er-Man » Mo 10. Feb 2020, 14:11

Ich mag diese alten MSI 6119-Mainboards. Hatte früher die 6117 (LX) und die 6119 (BX) im Einsatz.

Sind sehr gute und wirklich klassische Boards.

Ich selbst würde wahrscheinlich eher ein Gigabyte GA-7IX mit 600MHz AMD-Prozessor verwenden. Diese hatte ich damals als "Profi"-Gerät im Studium.
Benutzeravatar
b20a9
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 180
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: 1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon b20a9 » Mi 12. Feb 2020, 21:11

Ein wirklich schöner Rechner ist das geworden! Für Dos-Mode und General Midi ist die SB PCI super. Aber für Dos-Spiele mit opl3 vollkommen ungeeignet. Falls dies Kriterium wichtig ist, würde ich zur ESS Solo1 greifen. Finde die Komponentenauswahl sehr gelungen und würde auch bei der CPU bleiben, die Power wird für zeitgenössische Software/Games mehr als ausreichend sein. Der Slot 1 und der BX Chipsatz ist auch mein bevorzugtes Gespann für Windows 98, da absolut stabil kompatibel und zuverlässig, keinerlei Treiberprobleme. Viel Spaß damit:-)
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1104
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: 1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon rique » Mi 12. Feb 2020, 21:37

b20a9 hat geschrieben:... Aber für Dos-Spiele mit opl3 vollkommen ungeeignet. Falls dies Kriterium wichtig ist, würde ich zur ESS Solo1 greifen. ...

Da das Board über ISA-Steckplätze verfügt, kann er auch direkt eine OPL2/3-Karte als zweite Soundkarte für DOS einsetzen und muss nicht den "Umweg" über die ESS-Solo1 gehen.
Benutzeravatar
ildonaldo
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: So 9. Sep 2018, 12:24
Kontaktdaten:

Re: 1998 Retro Neuaufbau mit Voodoo2 SLI

Beitragvon ildonaldo » Do 13. Feb 2020, 10:02

Das mit dem OPL ist nicht so schlimm.
Ich habe da - bei Bedarf - sicher was passendes im meiner kleinen Sammlung und der 486er (DOS 6.11) und der Pentium 1 (Win 95) sollten eigentlich OPL-kompatible ISA Karten drin haben.

PS: ich hätte hier aber auch noch eine Creative Sound Blaster 16 WavEffects (CT4170) von 1997 die sollte OPL (OK nur CQM) unterstützen.
PC #1: AMD 486DX2-80/UMC 8881/16MB SIMM/S3 Trio64V+/1.44/1GB HDD/ODD/DOS6+Win3.1
PC #2: IDT W2A-200/TritonTX/128MB SD/Millenium2+m3d/2.88+1.2 FDD/1GB HDD/ODD/Win95
PC #3: AthlonXP 3200+/nForce2-400/2GB-400 DDR1/9800Pro/ZIP 750/200GB HDD/ODD/WIN XP SP3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste