EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs

EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon philscomputerlab » Di 20. Jan 2015, 07:56

Hallo DOS Freunde :)

Muss wieder einmal mein Deutsch üben und da das Problem mit dem 504 MiB Festplatten Limit immer wieder auftaucht und ich kürzlich mich mit EZ-Drive befasst habe, dachte ich mir warum schreibst du nicht einen kurzen Artikel.

Ein Video gibt es auch, allerdings auf Englisch:



EZ-Drive ist ein Dynamic Drive Overlay Programm welches auf extrem alten PCs das 504 MiB BIOS / Platten Limit umgehen kann. Ontrack ist sehr bekannt und EZ-Drive scheint wohl das Konkurrenz Produkt zu sein.

Die Version die ich benutzt haben ist 9.03W für Western Digital Festplatten, allerdings hat Sie tadellos mit einer 80 GB Seagate und 4 GB CF Karte funktioniert. Mit SATA Platten und SATA zu IDE Adaptern hat es allerdings nicht geklappt.

Ich empfehle EZ-Drive für dir richtig alten PCs wo alle BIOS Optionen nichts gebracht haben.

Das Ziel ist es vier 2 GB (also 8 GB in Summe) Partitionen für MS-DOS 6.22 zu erstellen.

Ich habe ein altes 486er Motherboard von Acer für dieses Projekt benutzt. Ich konnte hier nur eine 504 MiB Partition erstellen:

Bild

Bild

Bild

Ich habe EZ-Drive mit einer 80 GB Seagate IDE, 20 GB Western Digital IDE und 4 GB Compact Flash erfolgreich getestet:

Bild

Bild

Bild

EZ-Drive Installation / Boot Diskette erstellen

EZ-Drive hier runterladen: http://www.philscomputerlab.com/ez-drive.html

Auf eine Diskette tun und starten, es erstellt dann die Installation / Boot Diskette

Bild



BIOS einstellen

Per Anleitung gibt es hier 3 Optionen:

Bild

  • Auto und LBA aktivieren falls verhanden
  • 1023 Zylinder, 16 Köpfe und 63 Sektoren eingeben
  • Festplatten Typ 9 auswählen

Ich habe mich für die 2. Option entschieden

Bild



EZ-Drive installieren

Von der Installation / Boot Diskette starten.

Im Menü dann "Fully Automatic Install" auswählen:

Bild

Wenn die Platte Daten drauf hat die Warnung mit "YES" bestätigen:

Bild

Dann eine MS-DOS 6.22 Start Diskette einlegen (damit EZ-Drive die Start Dateien auf die Platte kopieren kann):

Bild

Taste drücken:

Bild

"Use These Partition Sizes" Bestätigen:

Bild

Bei mir bekam ich diesen Fehler mit der 80 GB Seagate und 20 GB Western Digital. Bei einer 4 GB Compact Flash Karte aber nicht. Ich vermute dass hier das Programm Probleme mit den 5 Partitionen hat:

Bild

Es ist aber kein Problem, was es für uns bedeutet ist EZ-Drive hat die Partitionen erstellt konnte Sie aber nicht formatieren. Wir müssen Sie einfach selber formatieren, ist ja kein Problem.

Bei der 4 GB Compact Flash Karte hat er die Partitionen auch selber formatiert:

Bild

Bild



Partitionen formatieren und MS-DOS installieren

Jetzt neu starten und von C: booten!

Ganz wichtig, immer von C: booten damit EZ-BIOS aktiviert ist. Will man von A: booten, dann muss man von C: booten und die CTRL / STRG Taste beim Boot Vorgang gedrückt halten. Es kommt dann ein Menü wo man von A: booten kann:

Bild

Beim aller ersten Start kommt ein etwas anderes Menü und man muss nicht CTRL / STRG drücken:

Bild

Jetzt einfach alle Partitionen formatieren:

Bild

format c: /u
format d: /u
format e: /u
format f: /u

Jetzt hat man vier 2 GB Partitionen!

Und jetzt den PC nochmal neu starten und um MS-DOS zu installeren, CTRL / STRG gedrückt halten, von A: booten und MS-DOS wie gewohnt installieren:

Bild



EZ-Drive entfernen

Um EZ-Drive / EZ-BIOS wieder von der Platte loszubekommen muss man wieder mit der EZ-Drive Installation / Boot Diskette starten und dann zwei Schritte ausführen:

Unter "Advanced Options" > EZ-BIOS Setup > Controlled by EZ-BIOS auf Disabled stellen:

Bild

Bild

Dann "Uninstall EZ-BIOS" auswaehlen:

Bild

Bild

Bild

Das Programm beenden und es ist entfernt.
Zuletzt geändert von philscomputerlab am Di 20. Jan 2015, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay) - Anleitung

Beitragvon elianda » Di 20. Jan 2015, 08:30

Hattest Du schon einmal Probleme, wo das Drive Overlay nicht funktioniert hat?
z.B. wo es nach der Installation einmal booten konnte, nach dem naechsten Reboot jedoch nicht mehr?

Falls ja, wie hast Du das geloest?
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay) - Anleitung

Beitragvon philscomputerlab » Di 20. Jan 2015, 09:10

In meiner begrenzten Benutzung von Dynamic Drive Overlay Programmen habe ich noch keine Probleme gehabt. Langfristige Erfahrung habe ich leider nicht weil ich doch eher neuere Hardware benutzte. Mit SATA Platten und SATA zu IDE Adaptern funktioniert es aber gar nicht.
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon 6502 » Sa 30. Mai 2015, 19:41

Nach eingabe von "YES" lande ich im DOS mit der Fehlermeldung "Problem: 0093". Was das?
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon philscomputerlab » So 31. Mai 2015, 13:29

6502 hat geschrieben:Nach eingabe von "YES" lande ich im DOS mit der Fehlermeldung "Problem: 0093". Was das?


Kann an vielem liegen. Probier mal ein anderes Program aus, EZ-Drive oder Ontrack. Einer sollte gehen. Wird die Platte im BIOS erkannt?
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon 6502 » So 31. Mai 2015, 14:25

Autodetect hat das BIOS noch nicht. Auf der Platte stehn zwei verschiedene Parameterwerte, einmal für lba und einmal für chs. Wenn ich die chs werte eingebe, kann ich die platte nirmal bis 504 mb partitionieren und nutzen.
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon DerPeter » Mi 3. Jun 2015, 17:38



Der Link funktioniert nicht (mehr) ?
DerPeter
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 22:20

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon LoWang87 » Mo 14. Mär 2016, 20:14

Grüße euch,

@Phil:
Wie immer ein klasse Tutorial, qualitativ allererste Sahne :like:
Dein kleines Acer-Board ist ja der Hammer, befasse mich gerade verstärkt mit Kompakt-Systemen und das sieht wirklich super aus. Vor allem der ATi mach32 Grafikchip und der Local Bus-Riser(?) beeindrucken mich. Sieht rein optisch nach einer Waffe unter den Kompakten aus :-) .

@all:
Der Grund warum den Thread wiederbelebe ist der, dass ich in letzter Zeit gleich zwei Systeme hatte, bei denen das partitionieren mit EZ-Drive nicht funktioniert hat. Verschiedene Fehlermeldungen à la "Too many partitions" ? Sowas in der Richtung.

Dafür gibt es einen Workaround, vielleicht auch Anwenbar bei anderen Fehlermeldungen:

Ihr bootet mit EZ-Drive und installiert nur das EZ-BIOS (unter Advanced Options).
Danach bootet ihr mit aktiviertem EZ-BIOS, also warten bis sich EZ-BIOS meldet und euch CTRL für weitere Boot-Optionen anbietet.
Dann braucht ihr eine DOS-Setup Diskette oder ein anderes Medium, dass euch Kommandozeile, FORMAT und FDISK liefert. Legt diese ein und bootet davon.
Ihr könnt nun FDISK starten und werdet unter Umständen die kuriosesten Partionierungen sehen.
Diese löscht ihr einfach, Alle !
Danach, immer noch mit FDISK, legt ihr eure Laufwerke an und formatiert diese ebenfalls mit eurer Startdiskette.

Dann wär's geschafft. :like: Hat bei mir bei zwei gänzlich unterschiedlichen Systemen funktioniert.

Sollte euer Rechner das EZ-BIOS beim Neustart nicht behalten, stehen die Chancen nicht schlecht, dass in eurem BIOS, BIOS Shadowing aktiv ist, dieses ggf. abschalten.
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon matze79 » Di 15. Mär 2016, 16:56

Habt ihr auch eine Lösung für das zusammenspiel mit Bootmanagern ?

Ich bräuchte es so:
Code: Alles auswählen
EzDrive - NetBSD Bootmanger -> NetBSD
                              |
                             -> Windows 95
                              |
                             -> Windows NT 4.0
                              |
                              -> Linux
               

Momentan ist es umständlicher..
Code: Alles auswählen
EzDrive -> Windows (DOS) -> Grub4Dos -> NetBSD
                                        |
                                        -> NT 4.0
                                        |
                                        -> Linux


Grüsse

Matthias
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon drzeissler » Di 15. Mär 2016, 17:14

Danke Phil. Ich muss mich diesem Thema noch mal widmen, da ich mit Ontrack 9.57 bisher nicht hinbekommen habe,
eine CF-karte oder größere Festplatte weder an einer Soundkarte CT2910 oder sogar mit einem IDE Controller an
einem Bridgeboard zum Laufen zu bekommen.

Bisher scheiterte es daran, dass ez-Drive nach einer Bootdiskette verlangt und egal was ich einlege diese nicht
akzeptiert.

Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon philscomputerlab » Do 17. Mär 2016, 11:14

LoWang87 hat geschrieben:
Ihr bootet mit EZ-Drive und installiert nur das EZ-BIOS (unter Advanced Options).
Danach bootet ihr mit aktiviertem EZ-BIOS, also warten bis sich EZ-BIOS meldet und euch CTRL für weitere Boot-Optionen anbietet.
Dann braucht ihr eine DOS-Setup Diskette oder ein anderes Medium, dass euch Kommandozeile, FORMAT und FDISK liefert. Legt diese ein und bootet davon.
Ihr könnt nun FDISK starten und werdet unter Umständen die kuriosesten Partionierungen sehen.
Diese löscht ihr einfach, Alle !
Danach, immer noch mit FDISK, legt ihr eure Laufwerke an und formatiert diese ebenfalls mit eurer Startdiskette.


Aha, sehr schlau, und auch sehr logisch :)

@drzeissler

Komisch, nicht sicher woran das liegen kann.
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: EZ-Drive (Dynamic Drive Overlay gegen 504 MiB Limit)

Beitragvon LoWang87 » Do 22. Sep 2016, 17:23

Ich weiß, ich bin zu diesem Thema mal wieder spät dran, aber nach einer Nacht qualvoll angeeigneter Erfahrungswerte mit EZ-Drive und DOMs, kann ich euch vielleich einen Tipp zu Problem 0093 und anderen Fehlermeldungen wie Boot Sector-Differenzen / Partitionieren nicht möglich da lassen.

Wenn ihr gar nicht mehr weiter kommt, versucht mal alle Festplatten im BIOS abzuwählen, also auf "Not Installed" zu setzen.
EZ-Drive wird eure Platten/DOMs/CFs trotzdem finden und vollbringt auf einmal wahre Wunder :-)
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03


Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste