Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon Mystery » So 19. Okt 2014, 20:47

So, nachdem in letzter Zeit hier erstaunlich viel über das 3D GCS von Pie in the Sky Software auftauchte und ich persönlich ein riesiger Fan von dem System bin, muss mal ein einheitlicher Thread her in dem über die Spiele und die Entwicklung mit der Software diskutiert werden kann.

Ich selbst beschäftige mich hin und wieder auch mit dem Ding und helfe gerne wo ich kann ;)

Zur Übersicht ein paar Links:
Das GCS Archive: http://gcsarchive.proboards.com/
Die letzte Bastion aktiver GCS Entwickler. Hier gibt es, auf Englisch, viele Tutorials und Tipps zur Engine. Auch habe ich dort angefangen alle bekannten 3D GCS Spiele aufzulisten und kurz vorzustellen: http://gcsarchive.proboards.com/thread/13/

Pie in the Sky Software: http://www.pieintheskysoftware.com/menu ... story.html
Leider inaktive Seite, aber mit einer interessanten Übersicht über die Geschichte des 3D GCS.
Ich stand kurz mit dem Entwickler vom 3D GCS in Kontakt und habe über den möglichen Release vom Source Code diskutiert, allerdings will er davon leider nichts wissen. :(


3D GCS Threads hier im DOS Forum:
viewtopic.php?f=16&t=8809 (Suche Nr1 mit Screenshots und bereits einigen Tipps)
viewtopic.php?f=2&t=8829 (Suche Nr2, Anstoß für diesen Thread)
viewtopic.php?f=3&t=7411 (Mein Thread vom letzten Jahr als ich versucht habe unbekannte Titel mit der Engine aufzustöbern, Listen sind nicht mehr ganz aktuell)


Hier ein Screenshot vom Editor:
p3d_000.png
p3d_000.png (13.27 KiB) 3660 mal betrachtet


Typischer Gameplay Screenshot mit dem obligatorischen Rahmen und Ninja Kick:
SATmUN0.png
SATmUN0.png (19.12 KiB) 3660 mal betrachtet


Die Box, Bild geklaut von LoWang87, ich hoffe das geht in Ordnung, sonst nehme ich es natürlich wieder raus:
IMG_1704.JPG
IMG_1704.JPG (48.6 KiB) 3660 mal betrachtet

Es gibt noch eine zweite Version in Deutschland mit anderem Jewel Case Inlay und CD Aufdruck, der Inhalt ist allerdings identisch.

Für alle die die Engine noch nicht kennen, hier ein paar technische Details:
Die Leistungsfähigkeit der Engine liegt irgendwo zwischen Wolfenstein 3D und Doom. Wände sind flexibler als in Wolf3D aber steifer als in Doom. Es gibt rudimentäre Höhenlevel, aber nicht so wie in Doom.
Größtes Manko ist das Speichermanagement, welches zu hohen Anforderungen führt obwohl die Zahl der Gegnertypen pro Level ohne Schummeln auf 1 beschränkt ist.
Standard MIDI Files sind inkompatibel mit dem GCS, bzw. klingen sehr merkwürdig und müssen angepasst werden (habe mich damit aber noch nicht eingehend befasst).
Die Engine hat ein relativ mächtiges Event System mit dem man eine Menge Spielereien anstellen kann, von Ereignissen in Spielen, Dialogen bis hin zu grafischen Effekten, die so eigentlich gar nicht vorgesehen waren.
90% aller Spiele die mit der Engine veröffentlicht wurden sind "Schrott", da es keine kommerziellen Titel waren sondern von Hobbyentwicklern/Kindern im Alleingang entwickelte Sharewaretitel, meist mit den Standardassets nach dem Tutorial im Handbuch zusammengeklickt. Trotzdem gibt es einige Perlen die im Ansatz zeigen was die Engine kann und auch in den mistigen Titeln findet man als Entwickler hier und da mal interessante Ideen.

So liebe Retro-Developer, dann bin ich mal gespannt was hier bei rumkommt und ob meine zweitliebste DOS 3D Raycasting Engine nochmal frischen Wind bekommt ;)
Benutzeravatar
darktrym
LAN Manager
Beiträge: 207
Registriert: So 5. Jan 2014, 10:59
Wohnort: -D-

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon darktrym » So 19. Okt 2014, 21:47

Kannst du Ausführungen zu:
Sound(unterstützte Medientypen, Limitierungen wie Parallelität)
Features(Texttafeln, weitere Waffen designen, UI Änderungen)
Unterstützung(Eingabegeräte, Sound, Grafik(13h?))
Animationen wie Gegner(mehrere Seiten sichtbar), Schüsse(durch den Raum bewegend)
Spielmechanik(Sprünge, Schusse abhängig von Höhe, Sichtbarkeit - wann Gegner aktiv werden, KI?)
Allgemein(Ressourcen getrennt von Binary, Limitierungen Größe)

machen?
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon Mystery » So 19. Okt 2014, 22:10

Sound(unterstützte Medientypen, Limitierungen wie Parallelität):
Musik ist MIDI ähnlich, aber scheinbar mit anderer Instrumentenbelegung.
Soundfiles sind einfache WAV Files, sonst kein Support.

Features(Texttafeln, weitere Waffen designen, UI Änderungen)
Texttafeln? Die Dialogboxen lassen sich durch Textfiles implementieren und über Eventtrigger anzeigen lassen.
Waffen, Gegner, Sprites etc. können beliebig durch eigene Kreationen ersetzt werden. Eine komplett neue Waffe umzusetzen ist allerdings relativ zeitintensiv.
UI Änderungen sind sehr beschränkt, da das HUD hardcoded ist. Ließe sich mit dem Sourcecode ändern, den habe ich aber nicht aufstöbern können.
Es gibt ein mir bekanntes Spiel (Escape P.O.W.) welches scheinbar den Sourcecode hatte und diesen einsetzt um den Viewport komplett zu verändern. Ich habe versucht den Entwickler ausfindig zu machen, leider ohne Erfolg.

Unterstützung(Eingabegeräte, Sound, Grafik(13h?))
Eingabegeräte meine ich sind Tastatur, Maus und Joystick.
Sound ist absolute Standardware. SB16 und fertig. Kein AWE32 Support, kein GUS, kein MT32, kein General MIDI.
Grafik ist 320x200 bei 256 Farben, keine anderen Modi möglich.

Animationen wie Gegner(mehrere Seiten sichtbar), Schüsse(durch den Raum bewegend)
Gegnersprites haben mehrere Ansichten.
Ob alle Schüsse Engine-intern echte Projektile sind, weiß ich nicht. Es gibt aber z.B. Waffen die Projektile einsetzen die sich durch den Raum bewegen. Granaten gehören im Prinzip auch dazu. Alles natürlich sehr rudimentär.

Spielmechanik(Sprünge, Schusse abhängig von Höhe, Sichtbarkeit - wann Gegner aktiv werden, KI?)
Man kann, anders als in DOOM, tatsächlich springen, es ist aber etwas hakelig.
Höhenabhängigkeit der Schüsse habe ich tatsächlich noch nicht getestet, interessiert mich gerade selber.
Gegner KI kann für jeden Gegner individuell in verschiedenen Stufen eingestellt werden. Reicht vom komplett passiven Gegner bis zu sehr aggressiven und aufmerksamen Gegnern. Aber erwarte kein Wunderwerk...am Ende kommt auch nur dabei raus dass der Gegner auf dich ballert bis einer von euch tot ist ;)

Allgemein(Ressourcen getrennt von Binary, Limitierungen Größe)
Schau dir zu den Ressourcen evtl. einfach eins der zahlreichen Shareware Spiele an. Viele Ressourcen sind getrennt von der EXE, allerdings sind nicht alle im Editor von einem fertig kompilierten Game wiederverwertbar.
Limitierungen habe ich bereits teilweise angesprochen. Es gibt harte Speichergrenzen und auch die Zahl der Objekte, Texturen, Gegner, Sounds etc. ist begrenzt. Um wirklich gut aussehende und abwechslungsreiche Level zu machen muss man schon recht kreativ vorgehen.

Edit: Immer dran denken, die Engine stammt effektiv von 1993 und wurde als Antwort auf Wolf3D entwickelt. DOOM war noch nicht erschienen und das ist der historische Kontext in dem man diese Engine einordnen muss.
Doom war revolutionär und Ken Silvermans Build Engine hat den Raycasting Engines nochmal zu neuen Höhen verholfen bevor "echte" 3D Engines mit Quake in Mode kamen.
Schon im Vergleich mit Doom (und allem was danach kam) sieht das 3D GCS eigentlich alt aus.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7863
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon matze79 » So 19. Okt 2014, 22:59

Ist das ganze mittlerweile irgendwo legal Downloadbar ?

Hier eine Reihe von Videos:
http://www.youtube.com/watch?v=nShQf7EC ... 7B431E64AC

Hab mal Terminal Terror probiert, crasht leider immer nach Start Game...
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon Mystery » Mo 20. Okt 2014, 06:25

Das 3D GCS wurde nie legal als Download veröffentlicht. Der letzte Release scheint ein Resteverkauf der Datenträger im Jewelcase gewesen zu sein. Bei eBay und Amazon taucht die Software aber immer mal wieder auf.

Unter DOSBox sollten eigentlich alle 3D GCS Spiele, sowie das GCS und dessen Tools selbst, problemlos laufen. Ich hatte nie Probleme. Auch auf Retro Hardware hatte ich (Pentium MMX und Pentium II) keine Schwierigkeiten.
Evtl. ein Speicherproblem?


Die meisten Spiele sind auch als Shareware/Demo/Freeware verfügbar. Ich muss mal meine Reviews/Downloads im GCSArchive fortführen bzw. aktualisieren.


Bei deinem Videolink ist auch eins von Escape POW dabei, dort sieht man was mit dem Source Code möglich wäre, bezüglich des Interfaces. Leider will der Entwickler den Sourcecode nicht rausrücken, daher bleiben uns nur Interfacemodifikationen in der Art wie man sie bei Gaia, Pastor 3D, La Cosa Nostra etc. sieht, wobei man hier sicher auch etwas kreativer vorgehen kann.
Benutzeravatar
darktrym
LAN Manager
Beiträge: 207
Registriert: So 5. Jan 2014, 10:59
Wohnort: -D-

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon darktrym » Mo 20. Okt 2014, 10:44

Hast du Daten was die letzte Version für DOS auf DOS war?
Und beim reinschauen ist mir sofort wieder ins Gedächtnis gekommen, was mich an dem Teil genervt hat neben der vielen kreativen Arbeit die notwendig ist. Manchmal gibts Zombis oder die sehr eingeschränkte KI(ich seh die Gegner recht oft still stehend oder gleich von vorn), die Übersicht geht schnell flöten, ständig bleibt man irgendwo hängen, Gegenstände im Raum über die man gucken kann fehlen und die Standardgrafiken sind total vermatscht auch die Weitsicht ist nicht toll, soll ja auch auf einen 386 laufen. Ruckler sind eher selten dafür fehlen die Möglichkeiten eine Geschichte irgendwie zu erzählen. Ich glaub es gab da noch diese Hinweisboxen die gehören aber in die Kategorie nervig. Wer damit ein gutes Spiel schafft, würde mit anderen Tools ein viel besseres schaffen.
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon Mystery » Mo 20. Okt 2014, 10:59

Natürlich schafft man mit anderen Tools besseres. DOOM ist was diese Möglichkeiten anbelangt weit überlegen und die Tools sind auch zahlreicher und besser zu bedienen.

Mir persönlich geht es darum mit einem verschrobenen, relativ unbekannten System etwas auf die Beine zu stellen. Das GCS war anno 95 trotz aller Einschränkungen ein ziemliches Unikat.


Zu den Versionen:
Die letzte Version, englisch wie deutsch, ist 1.3
Sonst habe ich auch nur 1.11 an anderen Versionen hier.

Deine Kritikpunkte stimmen natürlich. Die KI ist dumm und wird auf höheren Stufen einfach nur aggressiver, aber nicht schlauer. Die Levelarchitektur ist teilweise hakelig und wenn man nicht aufpasst, kann man hängen bleiben.
Die Standardgrafiken sind nicht der Kracher, aber immerhin überhaupt vorhanden. Mir gefallen sie zwar nicht zum Eigengebrauch, aber zum einen hat man Assets mit denen man schnell testen kann und zum anderen haben so 90% der 3D GCS Spiele den typisch trashigen GCS Look ;)
Das mit den fehlenden Gegenständen über die man gucken kann, verstehe ich nicht ganz.

Die Weitsicht ist ganz okay, ist mir nie als besonders schlecht aufgefallen. Wenn man die Palette für den Background Fade und die Levelarchitektur entsprechend anpasst, merkt man davon nichts.

Eine gute Geschichte haben Wolf3D, Doom und Duke auch nicht erzählt. Mit den Dialogboxen sollte theoretisch schonmal mehr drin sein als bei diesen Spielen. Zudem hat man die Möglichkeit FLV Cutscenes einzufügen.


Ich will das 3D GCS auf gar keinen Fall als ultimatives oder sogar gutes FPS Entwicklungstool anpreisen, das war es nie und wird es nie sein. Wer ernsthaft einen DOS FPS machen will, soll lieber eine DOOM oder Build TC erstellen. Bessere Engine, bessere Tools, bessere Ressourcen.
Ich mag das GCS nur, weil ich es damals zum Release gekauft hatte und es damals etwas völlig Neues für mich war. Dazu liebe ich Raycasting Engines und habe den Tick aus eigentlich minderwertigen Sachen das letzte rausholen zu wollen, auch wenn es eigentlich verschwendete Zeit ist ;)
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7863
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon matze79 » Mo 20. Okt 2014, 11:32

Wobei man heutzutage auch die Wolfenstein oder Doom Engine nutzen kann, ist beides Opensource :)

Z.b. eine Art Hexen Clone:
http://www.moddb.com/mods/the-orb-of-dilaaria
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon Mystery » Mo 20. Okt 2014, 11:55

Ja, ist definitiv die bessere Wahl wenn man nicht den doppelten Aufwand haben will um halb so viel aus der Engine rauszuholen ;)

Trotzdem ist das 3D GCS super. So schrullig und schlecht, dass es schon wieder gut ist und es hat einen extrem hohen Wiedererkennungswert.
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 14:03

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon LoWang87 » Mo 20. Okt 2014, 12:31

Also ohne ein Loblied auf's GCS singen zu wollen, möchte ich doch ein paar Dinge hervorheben, die das Programm für mich von anderen unterscheidet:

- saubere Dokumentation, das Handbuch ist erstklassig, für mich als Laien natürlich schwierig zu beurteilen, aber auf den ersten Blick gibt's auf jede Situation und offene Frage, eine ausführliche Antwort.

- Bedienkomfort, schnell ist ein Level zusammengeschustert und kann sofort im Editor getestet werden. Es sind auch Demo-levels enthalten, die zur Veranschaulichung dienen und bei denen man sich natürlich was abkucken kann.
Schnell sind Gegner, Türen, Platformen in Verhalten und Aussehen definiert.
(Apropos "zusammengeschustert", leider sieht man vielen GCS-Produkten an, dass der Editor zu schnell mit Erfolg zu bedienen ist :-) )

- Ausgereift, manche mögen mir widersprechen, aber für eine Raycasting-Engine, die so frei editierbar ist, macht die Engine einen guten Job. Man kann durch kleine Tricks, tatsächlich pseudo 3D-Objekte schaffen. Auch mit Platformen gibt es eigentlich selten Ärger, wenn man sich in die Engine reindenken kann :-)

Man muss es mögen, wenn man es benutzen will, Träume von aufwändigen Levels sind schnell zerstört, wenn man sieht was davon tatsächlich realisierbar ist. DOOM bringt Innen- und Außenareale in Einklang. Etwas vergleichbares wird man im GCS nicht schaffen können, aber immerhin ist der Level-Editor bemüht einem die Möglichkeit zu bieten, ein Außenlevel oder Innenlevel bestmöglich zu gestalten. Diese lassen sich dann wiederum per Level-Teleport zu einem Ganzen vereinen.
Ich finde das Spiel "Lethal Tender" macht das sehr gut !

Natürlich ist das aus heutiger Sicht schwierig zu sagen, ob es nicht einfach nur pure Zeitverschwendung ist, monatelang Grafiken zu zeichen und diese dann in einer Engine zu präsentieren, die dem Spieler ein paar Grenzen aufzeigt die er heute nicht mehr gewohnt ist.
Aber wer weiß, wenn ein Spiel spaß macht...

Als Komplettpaket von 1995 sicher ein super geiles Programm 8-)

Habe auf YouTube, ein Video von Ack-3D gefunden, war das erste Programm der bis heute fortgesetzten 3D GameStudio-Serie. Ein Raycasting-Toolkit von 1993:
http://www.youtube.com/watch?v=7W9k9d7kBOg
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7863
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon matze79 » Mo 20. Okt 2014, 14:25

Kennt ihr auch das 3D Construction Kit ?
https://www.youtube.com/watch?v=_poX1_we5z0
(Video einbinden klappt nicht?)

Von 1991, Domark Software, passt auf eine Diskette
Weiss jemand ob das Frei verfügbar ist ? als Abandonware gibts das aber ist das legal?

Google filtert schon sehr Stark.. echt zum kotzen.
Schade wenn man nicht mal mehr Shareware Titel findet.
Wenn man duckduckgo.com sucht findet man viel mehr.

http://en.wikipedia.org/wiki/3D_Construction_Kit
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Brueggi

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon Brueggi » Mo 20. Okt 2014, 19:32

Kennst Du "Castle Master" ? Mit dem 3D CK kannst Du solche Games erstellen. Das Ding gabs für C64&Co. Fand das jetzt nie so besonders, soll aber auch viele Möglichkeiten bieten.

EDIT: Die Dos-Version sieht ja sogar annehmbar aus :-) Free dürfte das aber nicht sein.
Benutzeravatar
darktrym
LAN Manager
Beiträge: 207
Registriert: So 5. Jan 2014, 10:59
Wohnort: -D-

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon darktrym » Mo 20. Okt 2014, 21:27

Gibts irgendwo auch das Handbuch, sollte ich mal an einer Version rankommen? Wäre schön zu wissen was alles möglich ist.
Gibts ein Changelog was sich zwischen 1.11 und 1.30 getan hat?
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon Mystery » Mo 20. Okt 2014, 22:07

Das Handbuch ist glaube ich immer als Textfile mit auf dem Datenträger. Dieses gibt aber mehr eine Einführung und beschreibt alle Funktionen. Ich denke es ist aber auch kein Problem die Textdatei hier zu verlinken.
Was man damit am Ende umsetzen kann, ist der eigenen Kreativität überlassen ;)

Ein Changelog habe ich nicht gefunden, ich gehe aber davon aus, dass es sich nur um Bugfixes handelt und man grundsätzlich die neuere Version verwenden sollte.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7863
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Pie in the Sky: 3D Game Creation System - Sammelthread

Beitragvon matze79 » Mo 20. Okt 2014, 22:13

Hm blöd nur das ich kein Original finde, würde gern mal damit rumspielen.
Früher gabs das im Grabbeltisch für nen Euro (~ 2000)
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste