Multi-Norm Boot-DVD (FAT16 und 32/NTFS) - geht's?

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
Benutzeravatar
DJMadMax
Solitärspieler
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Sep 2014, 22:20
Wohnort: 35516

Multi-Norm Boot-DVD (FAT16 und 32/NTFS) - geht's?

Beitragvon DJMadMax » Mo 8. Sep 2014, 12:59

Aloha he liebe Sokoban-Kollegen und Arkanoid-Kolleginnen :)

ich sitze gerade auf der Arbeit und habe tierisch viel zu tun... :-P :titter:

Jedenfalls muss es letztes oder vorletztes Jahr gewesen sein, als ich mich seit Langem wieder intensiver
mit meinen DOS-Wurzeln befasst hatte. Ich hatte mir zur Aufgabe gemacht, eine multifunktionelle
DOS-Boot-DVD zu erstellen, von der aus per Menü DOS installiert werden konnte, die Festplatte entsprechend
partitioniert werden konnte oder man sogar direkt Windows 3.x, Windows 95, 98(SE), ME, 2k und sogar XP
installieren konnte.

Zur Hilfe nahm ich mir den MagicISO Boot-CD/DVD.

Generell funktionierte alles soweit ganz gut, aber nur, solange ich mich auf einer Dateiebene, sprich FAT16
ODER FAT32 bewegt habe. MagicISO sollte eigentlich generell dazu in der Lage sein, verschiedene Boot-Systeme
bereit zu stellen, unabhängig davon, ob das zu ladende Bootmenü auf FAT16 oder FAT32 basiert.

Hat jemand schon einmal ein solches Projekt verfolgt?

Ich werde (hoffentlich noch dieses Jahr, Umzug wird stressig) mich dieser Aufgabe auf jeden Fall wieder stellen,
da ich schon gern einen zentralen Datenträger hätte, mit dem ich Retrosysteme entsprechend schnell und
unkompliziert aufsetzen könnte.

Bin auf eure Tipps und Vorschläge gespannt.

Cya, Mäxl
© 2001 by Bass Mekanik
Universal Frequencies... resonate inside of me...
Try to take you for a Ride... here across the Galaxy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast