56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
Benutzeravatar
MSDOS622
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 20:15

56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

Beitragvon MSDOS622 » Fr 7. Mär 2014, 15:47

UPDATE (21.03.2014):

3Com hatte 1997 US Robotics aufgekauft. (Erst 2000 hat sich USR wieder verselbstständigt.)
Aus dieser Zeit stammt auch mein Toshiba Laptop und somit wohl auch das PCMCIA 2.0 Modem (?)
Also dachte ich mir, warum nicht mal einen 3Com Enabler probieren. :'D

Ich habe nach langem Suchen/Probieren den 3Com SuperEnabler auf mpoli gefunden.
http://files.mpoli.fi/hardware/NET/3COM/

Und siehe da, das US Robotics WorldPort Dual Standard Modem (PCMCIA 2.0) wird auf Anhieb erkannt und bekommt als Modem COM 2 und IRQ 3 zugewiesen.

Das Zonet 56kbps Modem wird leider nicht von diesem 3Com Tool unterstützt. War ja auch nicht anders zu erwarten. -_-

USR2.jpg
USR2.jpg (105.8 KiB) 1628 mal betrachtet




Das gute an einem SuperEnabler ist :

Es werden keine zusätzlichen Treiber benötigt.
Es werden keine CardServices benötigt.

Einfach "enabler.exe" starten.


Die *.exe Datei sagt "ENABLE 2.0 PC Card Enabler Copyright (c) 1997
U.S. Robotics Mobile Communications Crop."

Durchforstet man die exe Datei, fallen folgende Begriffe/Firmennamen :

3Com
Cirrus PCMCIA Bridge
Stinger (IBM Thinkpad 720) Controller
Texas Instruments PCI1130
Ricoh
VLSI
Toshiba Cardbus
Intel Compatible (PCIC)
HP OmniBook 5000
Megahertz Corporation (so hiess US Robotics früher)





Holla,

da mein Toshiba Thread auf Grund "der Masse" wahrscheinlich nicht zum Durchlesen verleitet, würde ich gerne die Frage in einzelne Threads aufsplitten. Bitte nicht bös sein. ^^

ich habe hier:
1x USRobotics WorldPort PCMCIA 2.0 (Dual Standard, Fax/data/Cellular) Modem

1x Zonet ZFM5600 56k Fax/Modem PC Card

Wie binde ich diese unter DOS 6.22 ein (autoexec, config.sys) ?
Scheint ja DOS Treiber zu geben.
habe auch etwas von der Software "CardServices" für DOS gelesen, die überhaupt erst einen ComPort für das PCMCIA Modem erstellt/freigibt...

Ich erinnere mich auch noch dunkel an die AT Strings.

Würde die gerne mit Arachne nutzen.
Zuletzt geändert von MSDOS622 am Fr 21. Mär 2014, 16:39, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: 56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

Beitragvon nicetux » Fr 7. Mär 2014, 15:58

Du willst klassisch mit einen 56k Modem ins Internet. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht.

Unter Dos musste man erst Treiber für PCMCIA installieren, da gab es sogar einen universellen. Nur hat der bei keinem meiner Geräte je funktioniert.
.....
Benutzeravatar
MSDOS622
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 20:15

Re: 56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

Beitragvon MSDOS622 » Sa 8. Mär 2014, 08:43

nicetux hat geschrieben:Unter Dos musste man erst Treiber für PCMCIA installieren, da gab es sogar einen universellen. Nur hat der bei keinem meiner Geräte je funktioniert.



Meinst du die oben erwähnten "CardServices" damit ? Habe bis jetzt nur auf der lenovo Seite DOS Treiber für 3 getestete PCMCIA Karten unter DOS entdecken können.
Benutzeravatar
MSDOS622
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 20:15

Re: 56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

Beitragvon MSDOS622 » Di 11. Mär 2014, 20:28

Ich las von irgendwelchen phoenix pcmcia tools für DOS, die so in die config.sys eingetragen gehören.
(vorher wurde aber noch ein Setup von Diskette ausgeführt) -> Link weiter unten

DEVICEHIGH=C:\CARDSOFT\SSVADEM.EXE
DEVICEHIGH=C:\CARDSOFT\CS.EXE
DEVICEHIGH=C:\CARDSOFT\CSALLOC.EXE
DEVICEHIGH=C:\CARDSOFT\CARDID.EXE

Müssen dann wohl besagte "Tools/Services" sein.

Man soll dem emm386 außerdem "noems x=d000-dfff" hinzufügen.
Dann soll es noch IRQ Probleme geben usw. usw. usw.

Informationen darüber scheinen ja wunderbar rar zu sein.
Das könnte ziemlich interessant werden. x'D

Steht alles hier:

http://superuser.com/questions/168385/h ... ces-in-dos

Diese Dateien sind dort aber nicht mehr verfügbar.


Zum Zonet habe ich jetzt folgendes finden können :

Zonet ZFM5600 56K V.90 FAX/Modem PCMCIA PC Card
Specification
Mfr Part Number: ZEM5600-CF
Features:
100% Hardware Modem, 0% CPU Utilization V.92
ITU V.92
Quick Connection V.90
Upto 56,000 bps Data Receive
14,400 bps throughput with DTE Conversion
Auto-Steo downward Compatibility for connection with most of modems
3.3V Low Power Stand-by modes, providing maximum Battery Life
FCC part 68 and CE certified
Operation: Asynchronous Manual or Auto Operation
Data: 56600 bps Data Receive; 33600 bps Data Transmit; ITU V.34 33,600-4,800; ITU V.32 bis 14,400-4,800; ITU V.32 9,600-4,800; ITU V.22 bis 2,400; ITU V.22 1,200; ITU V.21 300; Bell 212A, Bell 103
Error Correction and Data Compression: ITU V.42m, including LAPM, MNP 2-4, ITU v.42 bis-compression 4: 1, MNP 5-compression 2: 1
Flow Control: Hardware; Software; XON/XOFF: CTS/RTS
Fax:
EIA-578 Class I
CCITT V.17/V.29, 14,400/9,600 bps
V.27ter, V.21 ch2
Driver Support: NDIS Windows 95/ 98/ ME/ 2000/ XP/ NT and later; LINUX
Benutzeravatar
MSDOS622
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 20:15

Re: 56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

Beitragvon MSDOS622 » Di 11. Mär 2014, 23:29

Und im "BIOS" kann ich den PC Card Controller Mode wählen :

* PCIC Compatible
* CardBus/16-bit

Ich habe heute nacht viel gegoogelt...öfter wurde vorgeschlagen CardBus/16-bit zu wählen. Dabei ging es aber um Win NT oder Linux.

Wat'n Abenteuer. Gute Nacht ^^
Benutzeravatar
MSDOS622
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 20:15

Re: 56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

Beitragvon MSDOS622 » Mo 17. Mär 2014, 15:02

Ich finde, leider nur in alten Textdateien, auch immer wieder das tool "carden.exe" (CardEnabler?) in Verbindung mit PCMCIA und DOS /DOS32.

Scheint ja eine Art Allround "Tool" zu sein und soll zumindest IRQ und I/O ausgeben. Das wäre ja schon mal ein kleiner Schritt um zu prüfen ob diese Karten denn überhaupt noch "da sind". :)

Vielleicht hat den ja jemand für mich ?
Benutzeravatar
MSDOS622
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 20:15

Re: 56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

Beitragvon MSDOS622 » Di 18. Mär 2014, 16:08

Ich habe im BiOS PC Card Controller Mode auf: CardBus/16-bit

Die CardSoftware von Lenovo gibt folgendes aus :

CardSoft2.jpg
CardSoft2.jpg (153.99 KiB) 1654 mal betrachtet


CardSoft.jpg
CardSoft.jpg (128.76 KiB) 1654 mal betrachtet


Die Memory Adresse links oben verschwindet bei einem erneuten Scan.


Ich habe CardSoft installiert.

config.sys lädt

(Loader Extender)
"CARDXTND.SYS" ohne Fehlermeldung.

(Socket Services)
"SSCBTI.SYS /NUMADA:1 /ADA1SKTS:1 (Fehler: CardBus Adapter not found)

(Card Services)
CS.SYS (Installation Failed: No Socket Services Loaded) jupp, siehe oben


(PlugnPlay Card Services Allocation Utility)

CSALLOC.EXE (Card Services is not presently loaded. Creating CLALLOC.INI for CardLite)

(PCMCIA IDE Disk Driver Version)
ATADRV.EXE (This driver installed as a character device for 4 units, The pseudo base unit is D:)

(MTD SRAM)
MTSRAM.EXE (MTD NOT INSTALLED)

(Microsoft CardDRV)

MTDDRV.EXE (No card services found: int 1Ah failed or invalid signature.)

(Fehler in der Datei CONFIG.SYS Zeile 131) -> Das wäre dann MTDDRV.EXE...aber warum sagt DOS mir das ?

(CardID Version 4.25TE)
CARDID.SYS (Fatal Error (3000) Card Serices is not present)

(CS APM Version 1.08)

INSTALL CS_APM.EXE (Kein Fehler)




Starte ich dann das "tool" carden.exe (CardEnabler) erhalte ich :
Please install PCMCIA environment before use CARDEN.EXE

Starte ich lmdiag.exe (PCMCIA Ethernet & Fax/Modem Daignostic Program) erhalte ich :
Sorry! Please run CARDEN.EXE first

Das "tool" pcmlook.exe (Phoenix PCMCIA Adapter Detector v2.21) sagt :
ERROR: No PCMCIA Adapters found.


Die ini Dateien und Textdateien sämtlicher Tools enthalten in keinster Weise Zonet oder USR. Nur Toshiba, cirrus, ibm,linksys, dlink etc

Man müsste vielleicht die CardServices irgendwie davon überzeugen, das man eben doch eine dieser Marken hat. Denn wenn die geladen sind sollte der Rest auch starten.

Das sind *.CLB Dateien. z.B. die GENMODE.CLB (Generic Modem). 71 byte klein.

Dazu lässt sich aber rein gar nichts finden. Aber da lässt sich sicher eine Menge ausprobieren, editieren etc. x'D

Oh Mann.
Egal welche Option ich bei der Installation von Cardware 7 wähle, immer kommt die Meldung "Unable to add changes to config.sys"...
Benutzeravatar
MSDOS622
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 20:15

Re: 56k PCMCIA 2.0 Modem unter DOS (USR, Zonet)

Beitragvon MSDOS622 » Fr 21. Mär 2014, 16:42

UPDATE (21.03.2014):

3Com hatte 1997 US Robotics aufgekauft. (Erst 2000 hat sich USR wieder verselbstständigt.)
Aus dieser Zeit stammt auch mein Toshiba Laptop und somit wohl auch das PCMCIA 2.0 Modem (?)
Also dachte ich mir, warum nicht mal einen 3Com Enabler probieren. :'D

Ich habe nach langem Suchen/Probieren den 3Com SuperEnabler auf mpoli gefunden.
http://files.mpoli.fi/hardware/NET/3COM/

Und siehe da, das US Robotics WorldPort Dual Standard Modem (PCMCIA 2.0) wird auf Anhieb erkannt und bekommt als Modem COM 2 und IRQ 3 zugewiesen. (lässt sich über die *.ini Datei anpassen)

USR2.jpg
USR2.jpg (105.8 KiB) 1628 mal betrachtet



Das Zonet 56kbps Modem wird leider nicht von diesem 3Com Tool unterstützt. War ja auch nicht anders zu erwarten. -_-




Das gute an einem SuperEnabler ist :

Es werden keine zusätzlichen Treiber benötigt.
Es werden keine CardServices benötigt.

Einfach "enabler.exe" starten.


Die *.exe Datei sagt "ENABLE 2.0 PC Card Enabler Copyright (c) 1997
U.S. Robotics Mobile Communications Crop."

Durchforstet man die exe Datei, fallen folgende Begriffe/Firmennamen :

3Com
Cirrus PCMCIA Bridge
Stinger (IBM Thinkpad 720) Controller
Texas Instruments PCI1130
Ricoh
VLSI
Toshiba Cardbus
Intel Compatible (PCIC)
HP OmniBook 5000
Megahertz Corporation (so hiess US Robotics früher)



Ich würde mich sehr freuen wenn jemand anders hier testweise mit einsteigen könnte. nicetux vielleicht ? ^^

Ich habe jetzt Telix installiert und werde versuchen den passenden AT Befehl zum initalisieren zu finden. Ich habe gerade feststellen dürfen, das ich gar kein passenden Kabelaufsatz für das USR habe und somit keinen Verbindungsaufbau testen kann.

Gibt es da vielleicht eine Modem-Test-Software oder soetwas, die eine Verbindung emuliert ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste