Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs

Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon drzeissler » So 16. Okt 2011, 19:41

Hallo,

in Vorbereitung auf den Euro PC plane ich mit startbaren Disketten und Batchdateien mit Auswahlmenü ein wenig Software direkt für den Rechner vorzubereiten.

In den 90igern hatte ich immer das Problem dass viele Programme ab und an (zumindest beim Start) die Command.com wieder gebraucht haben. Das machte das "Arbeiten" am Euro PC mitunter zum Diskjokey.

Ich plane jede Diskette "bootfähig" zu machen und die darauf enthaltenen Programme in ein kleine Bootmenü zu packen.

Entweder ich versuche das über "Batchdateien" oder über ein Programm. Problem ist aber, dass ich so wenig wie möglich an Platz auf der Diskette verschenken darf, denn es sind nur 720K und mit DOS50 startbar nur noch 605K.

Welche Möglichkeit wäre eurer Meinung nach die Beste ?

Thx
Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon elianda » So 16. Okt 2011, 20:19

Wie waere es denn, wenn Du einfach choice nutzt?
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon drzeissler » So 16. Okt 2011, 21:13

**EDIT: scheint zu funktionieren.
Kann man das noch etwas aufpeppen ?


"choice" ist bei meinem DOS 3.3/5.0 nicht dabei. Kann es sein, dass "choice" erst mit Dos 6.x kam.
Die Batchdateien sehen mir so aus, als ob die nicht mit Dos 3.3/5.0 laufen, aber ich check das noch mal.

Code: Alles auswählen
@echo off
cls
echo.
echo A   Microsoft Editor
echo B   Microsoft Anti-Virus
echo C   Microsoft Backup
echo.
choice /c:abc Option wählen
if errorlevel 3 goto MSBackup
if errorlevel 2 goto Msav
if errorlevel 1 goto Edit

:Edit
edit
goto Ende

:Msav
msav
goto Ende

:Msbackup
msbackup
goto Ende

:Ende
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon freecrac » Mo 17. Okt 2011, 22:04

drzeissler hat geschrieben:"choice" ist bei meinem DOS 3.3/5.0 nicht dabei. Kann es sein, dass "choice" erst mit Dos 6.x kam.

Es sieht ganz so aus. Alternativ kann man wohl den hier nehmen: http://www.ibiblio.org/pub/micro/pc-stu ... os/choice/

Dirk
freecrac
DOS-Guru
 
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon elianda » Mo 17. Okt 2011, 22:59

drzeissler hat geschrieben:**EDIT: scheint zu funktionieren.
Kann man das noch etwas aufpeppen ?


Zum aufpeppen gibts ansi.sys da kann man schicke bunte, animierte, rotierende oder was auch immer Ansi Grafiken machen.
Bekannt duerfte dopefish.ans sein.
Entweder Du packst die Ansi Steuercodes direkt bei Echo mit rein oder du stellst vorher die Menupunkte aus einem File dar, was man z.B. mit TheDraw erstellen kann.
z.B. per type menu.ans
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon freecrac » Di 18. Okt 2011, 08:39

elianda hat geschrieben:
drzeissler hat geschrieben:**EDIT: scheint zu funktionieren.
Kann man das noch etwas aufpeppen ?


Zum aufpeppen gibts ansi.sys da kann man schicke bunte, animierte, rotierende oder was auch immer Ansi Grafiken machen.

Ich meine für die Grösse des Speichers den ansi.sys belegt bietet dieser Treiber einfach viel zu wenig.

Bekannt duerfte dopefish.ans sein.
Entweder Du packst die Ansi Steuercodes direkt bei Echo mit rein oder du stellst vorher die Menupunkte aus einem File dar, was man z.B. mit TheDraw erstellen kann.

TheDraw kannte ich noch gar nicht.

z.B. per type menu.ans


Für mich ist es vergleichsweise nicht so schwer beliebige Bidschirmmasken vom Datenträger in den Textbildschirm zu laden.
Beispielsweise könnte man eine "Drop-down liste" über solche Aufklappenden Menüs erstellen:
Code: Alles auswählen
AUF     DB "├───────────┤"             ; Klapp-Box-Ober-Teil
Auflen = ($-AUF)                       ; Anzahl der Spalten der Klapp-Box
ZELLE   DB "│           │"             ; Klapp-Box-Mittel-Teil
ZU      DB "└───────────┘"             ; Klapp-Box-Unter-Teil
NEBO    DB "└───────────┐"             ; Neben-Klapp-Box-Ober-Teil
NEBU    DB "┌───────────┘"             ; Neben-Klapp-Box-Unter-Teil

box.PNG
box.PNG (22.45 KiB) 4281-mal betrachtet

Das betreffende DOS-Programm(Menu.exe) läßt sich zwar auch unter XP starten, doch nicht benutzen. So kann ich leider keine aufgeklappten Menü-Einträge zeigen.
Mit dem roten Cursor-Balken kann man über die Cursortasten durch das Menü navigieren. Das Menü-Programm soll dazu dienen verschiedene Anwendungen von dort aus zu starten.
Nach der Beendigung der Anwendung kehrt man in das Menü zurück, weil das Menü-Programm im Speicher verbleibt wenn eine Anwendung von dort aus gestartet wurde.
Es wäre aber auch möglich anstelle Anwendungen zu starten nur einen Errorlevel zurück zu liefern und nach der Auswahl das Menü-Programm zu beenden.

In einer dazu gehörenden Parameterdatei sind die Einträge(Beispiel für nur zwei Drop-Down-Boxen) wie folgt spezifiziert:
Code: Alles auswählen
[00]
00=MENÜ - INFO
#0=D:\AS\LAUFTEXT.EXE
%0=d:\as\reklame1.txt
#1=C:\UT\OP\TEXT-OUT.EXE
%1=d:\as\menu\menu.doc
#2=C:\UT\OP\TEXT-OUT.EXE
%2=d:\as\menu\menu.par
#3=D:\AS\LAUFTEXT.EXE
%3=d:\as\reklame2.txt
#4=C:\DOS\EDIT.COM
%4=/h d:\as\menu\menu.par
#5=C:\COMMAND.COM
%5=/c c:\ut\op\m.bat d:\as\menu\menu
#6=
%6=

[01]
01=    INFO
#0=C:\UT\OP\TEXT-OUT.EXE
%0=d:\as\sprite\text-out.doc
#1=D:\AS\ZAHLTOOL\DATUM.EXE
%1=
#2=D:\AS\ZAHLTOOL\OSTERN.EXE
%2=
#3=C:\UT\OP\TEXT-OUT.EXE
%3=d:\as\zahltool\dirinfo
#4=D:\AS\MHZ5.EXE
%4=
#5=C:\UT\OP\TEXT-OUT.EXE
%5=d:\as\quix\video.doc
#6=C:\UT\OP\TEXT-OUT.EXE
%6=d:\as\operator.txt
#7=
%7=

...

PS: Nun war ein Bild von mir erstellt tatsächlich mal klein genug, um es hier hochladen zu können. Entweder gab es bei fremden Bildern Copyright-Probleme, oder meine True-Color-Bilder sind alle viel zu groß, so das ich vorher noch nie den Bilder-Upload nutzen konnte. Vermutlich werde ich auch in Zukunft die meisten viel zu grossen Bilder auf meiner Homepage hochladen, um sie nur mit einem Link hier eingebettet anzeigen zu können. Denn so kleine Bilder sind bei mir eher die Aussnahme.

Dirk
freecrac
DOS-Guru
 
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon drzeissler » Di 18. Okt 2011, 09:03

Thx.

http://academic.evergreen.edu/projects/ ... si_esc.htm

Ich poste gegen Abend mal das, was ich bisher gemacht habe.
Ich plane das noch farblich mit PC-Beepser-Sound zu machen.

Das soll in etwa so werden (vereinfacht natürlich) wie die "automatation-disks" am atari.
Also=> Diskette rein, Rechner bootet von der Diskette (DOS 3.3; brauch deutlich weniger als Dos 5.0), Auswahlmenü erscheint.

Doc

EDIT: Ich gaube es gab auch ein Tool aus der Demoscene, was relativ einfach solche "Auswahlmenüs" erstellt.
Ich muss allerdings bedenken, dass ich nur sehr wenig Platz auf der Diskette habe und die Diskette am Euro-PC mit Hercules bootfähig ist. (eventuell cga emulator integrieren, sofern ich nicht ne 8BIT VGA in den EuroPC packe.

Die Königsdisziplin wäre dann noch die Disketten (sind alle schneeweiß) direkt mit hochwertigem Siebdruck oder ähnlich zu bedrucken. Das wäre toll, aber ein aufklebbares Logo mit schöner Schrift würde es zu Anfang auch tun.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon elianda » Di 18. Okt 2011, 09:12

freecrac hat geschrieben:
elianda hat geschrieben:
drzeissler hat geschrieben:**EDIT: scheint zu funktionieren.
Kann man das noch etwas aufpeppen ?


Zum aufpeppen gibts ansi.sys da kann man schicke bunte, animierte, rotierende oder was auch immer Ansi Grafiken machen.

Ich meine für die Grösse des Speichers den ansi.sys belegt bietet dieser Treiber einfach viel zu wenig.


Ich habe da ansi.sys eher als Platzhalter verwendet fuer die vielen andren Implementationen, die existieren. Ich habe z.B. damals (tm) gerne nnansi verwendet. Wenn man jedoch per DFUE Ansi Animationen heutzutage geniessen will, die ueber eine schnelle Verbindung uebertragen werden, sollte man die Wiedergabe kuenstlich verlangsamen. (z.B. auf 14.400 Baud fuer Textwiedergabe)
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon freecrac » Di 18. Okt 2011, 09:23

drzeissler hat geschrieben:Thx.

http://academic.evergreen.edu/projects/ ... si_esc.htm

Ich poste gegen Abend mal das, was ich bisher gemacht habe.
Ich plane das noch farblich mit PC-Beepser-Sound zu machen.

Das soll in etwa so werden (vereinfacht natürlich) wie die "automatation-disks" am atari.
Also=> Diskette rein, Rechner bootet von der Diskette (DOS 3.3; brauch deutlich weniger als Dos 5.0), Auswahlmenü erscheint.

Doc

EDIT: Ich gaube es gab auch ein Tool aus der Demoscene, was relativ einfach solche "Auswahlmenüs" erstellt.
Ich muss allerdings bedenken, dass ich nur sehr wenig Platz auf der Diskette habe ....

Ansi.sys von MSDOS 6.22 belegt schon knapp 9 KB. Für so wenig Funktionalität ist mir das zu gross, auch weil ansi.sys im Speicher resident verbleibt, während eine eigene "Auswahlmenü"-Anwendung nach dem Beenden den Speicher wieder frei geben kann.

Dirk
freecrac
DOS-Guru
 
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon freecrac » Di 18. Okt 2011, 09:54

elianda hat geschrieben:
freecrac hat geschrieben:
elianda hat geschrieben:Zum aufpeppen gibts ansi.sys da kann man schicke bunte, animierte, rotierende oder was auch immer Ansi Grafiken machen.

Ich meine für die Grösse des Speichers den ansi.sys belegt bietet dieser Treiber einfach viel zu wenig.


Ich habe da ansi.sys eher als Platzhalter verwendet fuer die vielen andren Implementationen, die existieren. Ich habe z.B. damals (tm) gerne nnansi verwendet.

Ok, das hat nur ca. 3,5 KB.

Wenn man jedoch per DFUE Ansi Animationen heutzutage geniessen will, die ueber eine schnelle Verbindung uebertragen werden, sollte man die Wiedergabe kuenstlich verlangsamen. (z.B. auf 14.400 Baud fuer Textwiedergabe)

Mit schnelle Verbindung meinst du wohl ein V90-56-kbit/s-Telefonmodem?

Sonst passiert was, wenn die Verbindung zu schnell ist?

Dirk
freecrac
DOS-Guru
 
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon drzeissler » Di 18. Okt 2011, 13:31

OK, 9K sind ein wenig zu viel. Ich habe ja nur 512K Ram und 720K auf der Disk, wobei rund 80K von "IO.SYS"+"MSDOS.SYS" und "COMMAND.COM" gefressen werden.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon elianda » Di 18. Okt 2011, 21:43

Nimm einfach einen Ansi Treiber, den Du laden und entladen kannst.

Ansi Animationen sind normalerweise auf eine bestimmte Ausgabegeschwindigkeit pro Zeichen ausgelegt. Früher wurde das durch die langsame BIOS Ausgabe limitiert.
Bei direkten Zugriff auf den Bildschirmspeicher und/oder schnelles Daten liefern, sieht man effektiv von Animationen nichts mehr.

Wenn man z.B. mit 14.400 Baud verbindet, ist die Geschwindigkeit auf ca. 1600 cps limitiert. Danach kann man dann Ansi Animationen ausrichten, dass die dann mit der richtigen Geschwindigkeit laufen.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon freecrac » Di 18. Okt 2011, 22:50

elianda hat geschrieben:Nimm einfach einen Ansi Treiber, den Du laden und entladen kannst.

Ansi Animationen sind normalerweise auf eine bestimmte Ausgabegeschwindigkeit pro Zeichen ausgelegt. Früher wurde das durch die langsame BIOS Ausgabe limitiert.
Bei direkten Zugriff auf den Bildschirmspeicher und/oder schnelles Daten liefern, sieht man effektiv von Animationen nichts mehr.

Wenn man z.B. mit 14.400 Baud verbindet, ist die Geschwindigkeit auf ca. 1600 cps limitiert. Danach kann man dann Ansi Animationen ausrichten, dass die dann mit der richtigen Geschwindigkeit laufen.

Aha so ist das. Gut zu wissen.

Dirk
freecrac
DOS-Guru
 
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon drzeissler » Mi 19. Okt 2011, 20:45

Was Ihr da mit den Geschwindigkeiten meint habe ich nicht verstanden.
Die "Intro-Tools" sind zwar mehr als genial, aber für diesen Zweck leider nicht einsetzbar, da die anscheinend "VGA-only" sind.

Schade da kann man toole Sachen mit machen:
IntroMaker 2.0 http://www.defacto2.net/file/download/a43235
IntroMaker 3.0 http://www.defacto2.net/file/download/a32d41

Vielleicht wäre das später mal was für den 286er mit VGA, beim Euro-PC mit CGA/Hercules wird das damit LEIDER nix.

Ich werde mich somit auf ein "einfaches" Menu beschränken.

Doc

Auf Wunsch sende ich Euch mal meinen ersten Versuch als 720K Diskimage mit Teledisk erstellt. Einfach mal testen. Verbesserungsvorschläge erwünscht ;-)
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Batchdatei mit Auswahlmenü (ab DOS 3.3)

Beitragvon elianda » Mi 19. Okt 2011, 22:32

Ich habe keine Ahnung, wie Du ploetzlich auf VGA kommst.

Wie waere es denn mit Batmenu von http://www.kostis.net/en/index.htm ?
Das ist so aehnlich wie das fertige Programm von Freecrac.
Oder der Batch Enhancer von Norton Utilities?
Oder noch huebscher QuikMenu III von Neosoft (vielleicht kennst Du ja schon Neopaint).
Oder PowerMenu: http://www.pc-tools.net/dos/pwrmenu/
Oder MenuMate: http://cd.textfiles.com/astra/ts/10b/menumate.zip
Oder eines der Menusysteme aus dem Garbo Archiv: ftp://nephtys.lip6.fr/pub/pc/garbo/pc/menu/
Oder fuer den 286er Desktop2: http://www.mevis-research.de/~ritter/aw ... sktop.html
Oder fuer den 286er: http://surf.to/AccessDosMenu

Nicht zu vergessen, dass alle FileManager eigene Programmstartmenus erlauben, wie nc, xtree, OpenGEM, dcc usw.

Hmm habe ich was vergessen?
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Nächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste