Fragen zum Netzwerk und Speicher

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Fragen zum Netzwerk und Speicher

Beitragvon Dosenware » Fr 26. Mai 2006, 10:02

Gruß,

Kennt jemand eine Moeglichkeit, die Ablaeufe hinter "Net Start" bzw. "Net Initialize" dahingehend zu steuern, dass man festlegen kann, welches Modul in den Hohen Speicher geladen wird, und welches nicht? (Damit ich den Brocken TCPTSR in den hohen Speicher schieben kann)

Weiß jemand wie ich "Basic" in den hohen Speicher laden kann? (die Datei scheint es nicht zu geben, das Programm duerfte der "Workstationservice" sein, wird durch "net" nach Bestaetigung der Frage "Load Workstationservice?" geladen.)

Gibt es schlankere Alternativen zu TCPTSR?

Kennt jemand eine Moeglichkeit, in einer Batch, den groeßten freien Speicherblock im hohen Speicher festzustellen? (TCPTSR stuerzt bei Loadhigh einfach ab, wenn nicht genuegend Speicher vorhanden ist, wuerde ich damit gerne verhindern)

PS. Ich habe jetzt einen NDIS zu Packet Konverter.

Falls den jamand braucht: http://drn.digitalriver.com/product.php ... riverguide

Das ding stellt die Dienste eines Packettreibers bereit (wichtig z.b. fuer Arachne) und nutzt seinerseits den vorhandenen NDIStreiber -> Das spart Speicher und verhindert Konflikte zwischen den Treibern. (So stuerzt Arachne (nutzt Packettreiber) nicht mehr ab, wenn man damit auf ein Netzlaufwerk (nutzt NDIS) zugreifen will.)
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » Sa 27. Mai 2006, 14:11

Hmm, inzwischen stehen eigentlich nurnoch die beiden Fragen:

Weiß jemand wie ich "Basic" in den hohen Speicher laden kann? (die Datei scheint es nicht zu geben, das Programm duerfte der "Workstationservice" sein, wird durch "net" nach Bestaetigung der Frage "Load Workstationservice?" geladen, bzw. durch "Net Start Basic". Loadhigh funktioniert nicht.)

Gibt es schlankere Alternativen zu TCPTSR?

Bin inzwischen mit allen Treibern (mit voller Netzwerkunterstuetzung) bei 608kB freien Dosspeicher, ich wuerde jetzt eigentlich nurnoch Basic gerne in den hohen Speicher schieben koennen.

Speicher:

Code: Alles auswählen

Module, die den Speicher unterhalb 1 MB verwenden:

    Name       Insgesamt     = Konventioneller  +  Hoher Speicher
  --------  ----------------   ----------------    ---------------
  MSDOS        9,789   (10K)      9,789   (10K)          0    (0K)
  HIMEM        1,120    (1K)      1,120    (1K)          0    (0K)
  EMM386       5,488    (5K)      5,488    (5K)          0    (0K)
  COMMAND        272    (0K)        272    (0K)          0    (0K)
  PROTMAN      2,560    (3K)      2,560    (3K)          0    (0K)
  BASIC       13,696   (13K)     13,696   (13K)          0    (0K)
  DOSMAX         256    (0K)          0    (0K)        256    (0K)
  VIDE-CDD     5,024    (5K)          0    (0K)      5,024    (5K)
  ANSI         4,256    (4K)          0    (0K)      4,256    (4K)
  KEYB           448    (0K)          0    (0K)        448    (0K)
  SETVER         448    (0K)          0    (0K)        448    (0K)
  FILES        2,688    (3K)          0    (0K)      2,688    (3K)
  FCBS           272    (0K)          0    (0K)        272    (0K)
  WKBUFFER       528    (1K)          0    (0K)        528    (1K)
  LASTDRIV     2,304    (2K)          0    (0K)      2,304    (2K)
  STACKS       6,896    (7K)          0    (0K)      6,896    (7K)
  INSTALL        160    (0K)          0    (0K)        160    (0K)
  I_CACHE     34,192   (33K)          0    (0K)     34,192   (33K)
  CTMOUSE      3,328    (3K)          0    (0K)      3,328    (3K)
  IFSHLP       3,904    (4K)          0    (0K)      3,904    (4K)
  COMMAND      3,808    (4K)          0    (0K)      3,808    (4K)
  PROTMAN        400    (0K)          0    (0K)        400    (0K)
  RTSND       31,344   (31K)          0    (0K)     31,344   (31K)
  DIS_PKT9     3,152    (3K)          0    (0K)      3,152    (3K)
  TCPDRV       1,328    (1K)          0    (0K)      1,328    (1K)
  NEMM           672    (1K)          0    (0K)        672    (1K)
  TCPTSR      76,784   (75K)          0    (0K)     76,784   (75K)
  TINYRFC     18,240   (18K)          0    (0K)     18,240   (18K)
  SHSUCDX      8,304    (8K)          0    (0K)      8,304    (8K)
  DOSKEY       4,144    (4K)          0    (0K)      4,144    (4K)
  Frei       633,200  (618K)    622,240  (608K)     10,960   (11K)

Speicher-Zusammenfassung:

  Speichertyp         Insgesamt =  Verwendet +     Frei
  -----------------   ---------    ---------    ---------
  Konventioneller       655,360       33,120      622,240
  Hoher                 223,840      212,880       10,960
  Reserviert                  0            0            0
  Erweiterung (XMS)  69,714,336    2,606,496   67,107,840
  -----------------   ---------    ---------    ---------
  Insg. Speicher     70,593,536    2,852,496   67,741,040

  Insg. unter 1 MB      879,200      246,000      633,200

  Maximale Gr”áe fr ausfhrbares Programm            621,280   (607K)
  Gr”áter freier Block im hohen Speicherblock          10,544    (10K)
  MS-DOS ist resident im oberen Speicherbereich (High Memory Area).


Config.sys:

Code: Alles auswählen

DEVICE=C:\DOS\HIMEM.SYS
DEVICE=C:\DOS\EMM386.EXE NOEMS HIGHSCAN I=B000-B7FF I=C800-EFFF
DEVICE=C:\AUTORUN\DOSMAX21\DOSMAX.EXE /M1/R-/P-
DEVICEHIGH=C:\WINDOWS\IFSHLP.SYS
DEVICEHIGH /L:1=C:\AUTORUN\CDPRO\VIDE-CDD.SYS /D:MSCD000
DEVICEHIGH=C:\DOS\ANSI.SYS
DEVICEHIGH /L:1=C:\AUTORUN\KEYB\KEYB.SYS
DEVICEHIGH /L:1=C:\DOS\SETVER.EXE
SHELL=C:\AUTORUN\DOSMAX21\SHELLMAX.COM /R- C:\DOS\COMMAND.COM C:\DOS /E:768 /P
DOS=UMB,HIGH
LASTDRIVE=Z
STACKS=12,512
BUFFERS=20,0
FILES=50


Autoexec.bat:

Code: Alles auswählen

@ECHO OFF
C:\DOS\PROGRAMM\NETZWERK\NET.EXE INITIALIZE
C:\DOS\PROGRAMM\NETZWERK\NETBIND.COM
LH C:\DOS\PROGRAMM\NETZWERK\TCPTSR.EXE
LH C:\DOS\PROGRAMM\NETZWERK\TINYRFC.EXE
C:\DOS\PROGRAMM\NETZWERK\NET.EXE START BASIC
LH C:\AUTORUN\SHCDX303\SHSUCDX.COM /D:MSCD000 /C
LH C:\AUTORUN\ICACH121\I_CACHE.EXE /i /c:2048
C:\AUTORUN\CTMOUSE\CTMOUSE.EXE
LH C:\DOS\DOSKEY /INSERT
C:\WINDOWS\ESSCFG.EXE /A:220 /I:5 /D:1 /E:0 /B:330 /J:E
C:\WINDOWS\ESSVOL.EXE /V:8 /L:8 /W:8 /M:0 /C:8 /S:8 /A:8
C:\AUTORUN\DOSMAX21\ENVIMAX.COM

SET TEMP=C:\DOS\TEMP
PATH C:\DOS\PROGRAMM\NETZWERK;C:\PROGRAMM\IE;C:\DOS;C:\DOS\PROGRAMM;C:\WINDOWS
Prompt $e[0;134;"hh";13p$P$G
C:\DOS\MODE CON: COLS=80 LINES=50


Nennt mich Memmaker...
Benutzeravatar
redled
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26

Beitragvon redled » So 28. Mai 2006, 17:10

Hm, nich schlecht!
Bin mom. ebenfalls dabei, das ganze Netzwerkgeraffel zu optimieren.
Ohne Netzwerk inkl. Soundkartentreiber, Keyboard, Doskey, Mouse
sind jetzt 632,89KByte + 98,2KByte Hoher frei.
Ohne DOSMAX, allerdings mit kleinem Keyboard-Treiber(400Byte), ctmouse.exe.
Anbindung an meinen Linuxrouter funzt einwandfrei, dank Samba.
Allerdings funzt LFNDOS noch nicht :cry: . Keine Ahnung warum.
Arachne will leider auch nicht, findet angeblich die tollbar.tb nicht.
Ist auch nicht vorhanden...
Ups, der MSCDEX.EXE belegt 77KByte im hohen Speicher :shock:
Scheint noch der orginal Microsoft-Treiber zu sein.
So long...

PS. Wie hast Du die Screens gemacht?
Asus-P/I-P55T2P4 + P233MMX, 128MB RAM
AWE32+8MB, Yamaha DB50-XG, S3 Trio64V+(miro)
MSDOS 6.22
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » So 28. Mai 2006, 17:30

Mem /c >HierKoennteIhrNameStehen.txt

Mscdex braucht eigentlich 32kb

was hast du fuer eine Netzwerkkarte? evtl. habe ich kleinere treiber (konnte 10kb beim Treiber sparen)
Benutzeravatar
redled
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26

Beitragvon redled » So 28. Mai 2006, 17:50

Es handelt sich um einen Intel 8255 Management Adapter

E100B.dos
Treiber -> "Intel(R) PRO/100 Fast Ethernet Connection Driver 4.57"
Asus-P/I-P55T2P4 + P233MMX, 128MB RAM

AWE32+8MB, Yamaha DB50-XG, S3 Trio64V+(miro)

MSDOS 6.22
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » So 28. Mai 2006, 17:52

ok habe ich nicht...

Pakettreiber fuer Arachne ist installiert? groeße? evtl. ist DIS_PKT9 (3kb) kleiner
Benutzeravatar
redled
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26

Beitragvon redled » So 28. Mai 2006, 18:09

Ehrlich gesagt, weis ich nicht genau :oops:
Reicht es nicht aus, das ich den Router anpingen kann?
Ich habe mit Arachne das erste mal zu tun :-?
Asus-P/I-P55T2P4 + P233MMX, 128MB RAM

AWE32+8MB, Yamaha DB50-XG, S3 Trio64V+(miro)

MSDOS 6.22
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » So 28. Mai 2006, 18:17

Arachne benoetigt einen Packettreiber, der NDIStreiber vom MSclient reicht nicht.

den Treiber laedst du dir hier herunter, den Treiber musst du in das installationsverzeichnis des MSClients kopieren und die Protocol.ini folgendermaßen anpassen:

Code: Alles auswählen


[PKTDRV]
DriverName=DIS_PKT9$
Bindings=RTL8139
IntVec=0x60

_________________________
RTL8139 (bei Bindings) steht fuer den Abschnittsnamen deines NDIStreibers, in diesem Abschnitt wird dein NDIStreiber geladen, bei mir rtsnd (siehe auch den Speicherauszug) - Der Abschnitt sieht bei mir so aus:

[RTL8139] <- Abschnittsname
DriverName=rtsnd$ <- Treibername
Medium=0


danach nur noch bei jedem start netbind aufrufen (kommt eine Fehlermeldung mit dem Wort "twice" wurde es bereits gestartet) -> fertig ist die Laube
Benutzeravatar
redled
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26

Beitragvon redled » So 28. Mai 2006, 18:26

Aha, verstehe. Vielen Dank für die Hilfe!
Ich habe soeben herausgefunden, das es einen Pakettreiber für die Intel Karte gibt-> E100BPKT.COM
Der ist auch mit auf meiner Driver-Disk :lol:
Welche Treiber kann man sich denn beim MSCLIENT sparen?
Dann werde ich mal loslegen 8-)
Asus-P/I-P55T2P4 + P233MMX, 128MB RAM

AWE32+8MB, Yamaha DB50-XG, S3 Trio64V+(miro)

MSDOS 6.22
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » So 28. Mai 2006, 18:30

versuche mal den verlinkten treiber, der hat nur 3kb (der Packettreiber der Realtek hat 40kB) und nutzt den vorhandenen NDIStreiber - spart speicher und verhindert Konflikte.

kannst du oben bei der Autoexec sehen:

Net initialize
Netbind
TCPTSR (laesst sich hochladen
Tinyrfc (laesst sich hochladen)
Net start Basic

muessen drin sein
Benutzeravatar
redled
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26

Beitragvon redled » So 28. Mai 2006, 20:38

Geschafft, Treiber ist geladen, Arachne funktioniert:-)
Es geht noch einfacher...nur dieser Block muss in die Protocol.ini hinzugefügt werden:

Code: Alles auswählen

[PKTDRV]
Drivername=PKTDRV$
Bindings=E100B$
IntVec=0x60

Dann fügt man in der C:\NET\system.ini folgenden Eintrag unter [networkdrivers] hinzu (Zeile Transport)

Code: Alles auswählen

[networkdrivers]
....
....
Transport.....,dis_pkt9.dos


Das wars auch schon.
Das Problem mit der toolbar.tb habe ich so gelöst:

c:\> edit toolbar.tb -> SAVE 8-)
Zuletzt geändert von redled am So 28. Mai 2006, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Asus-P/I-P55T2P4 + P233MMX, 128MB RAM

AWE32+8MB, Yamaha DB50-XG, S3 Trio64V+(miro)

MSDOS 6.22
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » So 28. Mai 2006, 21:54

Der Treiber wird nicht geladen->dis_pkt9.
Brauche ich den wirklich?
Ich dachte, der E100B.dos ist mein Pakettreiber


deine Protocol.Ini ist EDIT:War auch ziemlich verhunzt ;)
der E100B.dos ist dein NDIS2 Netzwerkkartentreiber, dein eigentlicher Packettreiber ist E100BPKT.COM, doch wenn du NDIS2 und Packettreiber zeitgleich benutzt, braucht das massig Speicher und gibt Probleme, wenn beide Treiber aufeinandertreffen (z.b. wenn du mit Arachne auf ein Netzlaufwerk zugreifen willst) - die dis_pkt9 ist ein NDIS2Packet Konverter -> das heißt: der stellt die Dienste eines Packettreibers bereit und benutzt seinerseits den NDistreiber - ist in jedem Fall die bessere Wahl
Zuletzt geändert von Dosenware am So 28. Mai 2006, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
redled
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26

Beitragvon redled » So 28. Mai 2006, 22:02

Zu MSCDEX -> mache ich gleich!
Scrolle mal etwas nach oben, ich habe meinen Beitrag soeben editiert.
Vielen Dank für die Hilfe!
Naja, Die Seiten sehen lustig im Arachne aus 8-)
Asus-P/I-P55T2P4 + P233MMX, 128MB RAM

AWE32+8MB, Yamaha DB50-XG, S3 Trio64V+(miro)

MSDOS 6.22
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » So 28. Mai 2006, 22:05

hab gesehen, habe meinen auch schon editiert

Protocol.ini sieht bei mir uebrigens so aus:

Code: Alles auswählen

[network.setup]
version=0x3110
netcard=RTL8139,1,RTL8139,1
transport=tcpip,TCPIP
lana0=RTL8139,1,tcpip

[TCPIP]
NBSessions=6
SubNetMask0=255 255 255 0
IPAddress0=192 168 0 2
DisableDHCP=1
DriverName=TCPIP$
BINDINGS=RTL8139
LANABASE=0

[protman]
DriverName=PROTMAN$
PRIORITY=MS$NDISHLP

[RTL8139]
DriverName=rtsnd$
Medium=0

[PKTDRV]
DriverName=DIS_PKT9$
Bindings=RTL8139
IntVec=0x60

[RTSND]
Adapters=RTL8139

[MSTCP32]
BINDINGS=RTL8139
LANABASE=0


und das mit der System.ini hatte ich glatt vergessen, naja...

hast du einen Speicherauszug?
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » So 28. Mai 2006, 22:23

redled hat geschrieben:Naja, Die Seiten sehen lustig im Arachne aus 8-)


Inwiefern? Lustig?
hier siehts recht normal aus.

Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast