DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
Örg

Beitragvon Örg » Mi 3. Jun 2009, 20:40

Geht. 159K freier hoher Speicher nach dem Booten.

TinyRFC meint nicht genügend RAM wenn LH davor und NETBIND meint, PROTMAN$ kann nicht im hohen Speicher funktionieren :(

EDIT2: Zugriff auf meine windowsrechner geht nur, wenn ich das BASIC beim NET START weglasse.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3626
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » Mi 3. Jun 2009, 20:52

aehm ja, im Setup des MSCLient den Basic redirector einstellen, dann duerfte es gehen (war ja vorher auf Full Redirector eingestellt...)

bitte noch die edits des Letzten Postings beachten...

kein Maustreiber? (Die USB- Geschichte? der Absturz koennte an DOS 6.22 liegen, der USBtreiber ist sicherlich fuer DOS 7 gedacht...)
Örg

Beitragvon Örg » Mi 3. Jun 2009, 21:09

Dosenware hat geschrieben:aehm ja, im Setup des MSCLient den Basic redirector einstellen, dann duerfte es gehen (war ja vorher auf Full Redirector eingestellt...)

bitte noch die edits des Letzten Postings beachten...

kein Maustreiber? (Die USB- Geschichte? der Absturz koennte an DOS 6.22 liegen, der USBtreiber ist sicherlich fuer DOS 7 gedacht...)


1. OK, habe ich eingestellt, aber der Freigabenzugriff geht immernoch nicht :<

2. Benutze OHCI -- Ich meine, der hätte auch mal gefunkt vor X Jahren
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3626
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » Mi 3. Jun 2009, 21:39

hrm, mach mal ein mem /d vor und nach dem Netzwerk...

("net Start" alleine funktioniert, oder?)
Örg

Beitragvon Örg » Mi 3. Jun 2009, 21:45

Dosenware hat geschrieben:("net Start" alleine funktioniert, oder?)


Ne, mit dem basic Redirector nicht :(

Allerdings steht da tatsächlich immer "The command was completed successfully."
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3626
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » Mi 3. Jun 2009, 21:56

erm, das "NET USE E: \\PC1\BLAH" fuehrst du aber schon noch aus, oder? (fehlt in der letzten Wnet)
Örg

Beitragvon Örg » Mi 3. Jun 2009, 22:01

Das macht NET START automatisch und zeigt eben beim einbinden eine Fehlermeldung an, dass es nicht ginge.

Mit dem FULL REDIRECTOR geht alles prima und ich habe also dann 520K freien konv. Speicher. Mit dem BASIC REDIRECTOR (also ohne Freigabe-Zugriff :( ) habe ich 592K
Zuletzt geändert von Örg am Mi 3. Jun 2009, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3626
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » Mi 3. Jun 2009, 22:02

wie lautet die Fehlermeldung genau?

(Net Start >meldung.txt)
Örg

Beitragvon Örg » Mi 3. Jun 2009, 22:11

Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3626
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » Mi 3. Jun 2009, 22:25

hmm, geht wenigstens Ping?

ansonsten halt alles wieder zurueckstellen und evtl. spaeter nochmal versuchen auf Basic umzustellen, der braucht halt weniger Speicher...

evtl. hilfts, wenn du deinen Server in die Hosts bzw. LMhosts eintraegst...

im Netz finde ich dazu leider auch nur wenig erhellendes...
Örg

Beitragvon Örg » Do 4. Jun 2009, 13:47

Wie trage ich die ein?
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3626
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » Do 4. Jun 2009, 14:53

steht eigentlich direkt in den Dateieen...

HOSTS hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

#
# This is a sample HOSTS file used by Microsoft TCP/IP
#
# This file contains the mappings of IP addresses to hostnames. Each
# entry should be kept on an individual line. The IP address should
# be placed in the first column followed by the corresponding IP name.
# The IP address and the host name should be separated by at least one
# space.
#
# Additionally,  comments (such as these) may be inserted on individual
# lines or following the machine name denoted by a '#' symbol.
#
# For example:
#
#      102.54.94.97     rhino.microsoft.com     # source server
#       38.25.63.10     x.microsoft.com         # x client host

127.0.0.1       localhost


Funktioniert der Ping?
Örg

Beitragvon Örg » Do 4. Jun 2009, 20:32

Code: Alles auswählen

Copyright (c) Microsoft Corporation, 1991-1993.  All rights reserved.
Copyright (c) Hewlett-Packard Corporation, 1985-1993.  All rights reserved.
Copyright (c) 3Com Corporation, 1985-1993.  All rights reserved.
[1] echo received from 192.168.178.1 with roundtrip  < 50  msec


EDIT! Tatsächlich, das mit den HOSTS klappt!

Bild

EDIT: Sogar noch 592K konventioneller Speicher frei :)

EDIT: TINYRFC startet jetzt zwar mit LH, aber ist trotzdem nicht im oberen Speicher?!

EDIT9001: Dieser DISPKT, ist das einer der den bestehenden MS-Client-Treiber nimmt und den Programmen als Pakettreiber vorgaukelt? Wäre optimal -- denn mit dem MS-Client-Netz passt der Pakettreiber nicht mehr ganz in den hohen RAM. Fehlen ein paar KB :S

EDIT89999:

[quote]DISPKT is a freeware program which provides a packet-driver interface to applications using an existing NDIS stack./quote]

Geil :lol:
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3626
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitragvon Dosenware » Do 4. Jun 2009, 22:05

Diskpkt11 schon gefunden, oder soll ich den hochladen? (ist nochmal eine ecke Schmaler als dispkt9)

und jetzt gehts ans eingemachte: Scpeicheroptimierung extrem.

ein mem /D bitte - samt Netzwerk...

noch ein kleiner Tip fuers weitere vorgehen: die Großen Treiber moeglichst zuerst laden - Tinyrfc benoetigt z.b. 64kb um zu starten - auch wenns am ende "nur" 18240byte uebrigbleiben... deshalb gehts jetzt ans umsortieren...

EDIT: aktuelle Startdateien waeren auch praktisch...

BTW. mit dem Parameter /L:X kannst du festlegen in welchem Speicherblock das Programm geladen wird, steht bei Mem /D unter Region
ziel ist es den Speicher moeglichst lueckenlos zu fuellen und einen moeglichst großen Speicherblock freizuschaufeln.
Örg

Beitragvon Örg » Do 4. Jun 2009, 22:14

Dosenware hat geschrieben:Diskpkt11 schon gefunden, oder soll ich den hochladen? (ist nochmal eine ecke Schmaler als dispkt9)

und jetzt gehts ans eingemachte: Scpeicheroptimierung extrem.

ein mem /D bitte - samt Netzwerk...

noch ein kleiner Tip fuers weitere vorgehen: die Großen Treiber moeglichst zuerst laden - Tinyrfc benoetigt z.b. 64kb um zu starten - auch wenns am ende "nur" 18240byte uebrigbleiben... deshalb gehts jetzt ans umsortieren...

EDIT: aktuelle Startdateien waeren auch praktisch...

BTW. mit dem Parameter /L:X kannst du festlegen in welchem Speicherblock das Programm geladen wird, steht bei Mem /D unter Region
ziel ist es den Speicher moeglichst lueckenlos zu fuellen und einen moeglichst großen Speicherblock freizuschaufeln.


KK, kommt alles sofort *g*

DIS_PKT.DOS -- Wie lade ich die?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast