MAME auf 286er (Commodore PC 40) geht das?

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
Benutzeravatar
jpsaf
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Apr 2019, 14:54

MAME auf 286er (Commodore PC 40) geht das?

Beitragvon jpsaf » Di 23. Apr 2019, 12:37

Hallo,
bevor ich was versuche was letztendlich gar nicht läuft...
läuft die DOS MAME unter einem 286er? oder ist der 286er zu leistungsschwach... ;-)
Hat irgendjemand schon mal Erfahrungen gesammelt?
Benutzeravatar
b20a9
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 166
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: MAME auf 286er (Commodore PC 40) geht das?

Beitragvon b20a9 » Do 25. Apr 2019, 01:15

Daa haut nicht hin... Laut dem was ich gelesen habe, benötigt man zumindest Pentium oder höher, für flüssige Darstellung der meißten Spiele 500mhz lt. Wikipedia. Die komplette Emulation der Origunalhardware in Software, Video- und Audio, das verlangt schon nach etwas mehr Rechenpower als ein 286er zu bieten hat. Mich interessieren allerdings deine Beweggründe, warum auf nem 286er? Bestimmt hast Du noch ein geeigneteres, leistungsfähigeres System? Für Emulatoren verwende ich einen RasPi mit Retropie, sehr empfehlenswert.
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste