Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Speedy » Do 8. Dez 2016, 23:42

Es bleibt spannend....

Hatte den 2940UW inzwischen mal wieder auf das Elitegroup gesteckt was ja nicht von CD Rom booten wollte.
Win 95 auf der SCSI Platte und an dem 2940UW.... auf dem Sockel 7 funzt das ja einwandfrei, zumindest nach dem stecken vom 20169N Controller.

Nix da, hängt sich genauso auf wie bei meinen Start Post geschrieben.
Also den 2940UW fix wieder ans Sockel 7 System mit der Win95 Platte.
Nix da... Searching for Boot Record from Scsi...OK, und das wars :roll: .

Mit dem 29160N dran wieder alles einwandfrei.
Scheint mir als ob der 2940UW nen Knacks weg hat, immerhin wollte der ja beim booten mit der Bootdisk nach dem Partitionieren auch nicht durchlaufen.

Bios Update folgt.... :mrgreen: .
Benutzeravatar
Speedy
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 22:27

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Speedy » So 11. Dez 2016, 01:16

Nun denn...

Bios auf dem 2940UW und 29160N Erfolgreich geflasht.

2940UW auf das Elitegroup gesteckt.... geht nicht und "hängt sich auf", erkennt jetzt nicht mal mehr den 2940UW Controller.

29160N wird weiterhin garnicht für voll genommen und er bootet durch als wenn kein Controller angeschlossen wäre.

Bis hier hin und kein Stück weiter mit dem 2940UW :-(

Bild

Ganz schön zickig das Board, da vergeht einem glatt die Lust an der ganzen Sache.
Und ich wollte doch nur alles schön mit SCSI aufbauen.
Aber ich weiß wer schuld ist... Daryl hat die Daumen nicht fest genug gedrückt :mrgreen: .. Spass ;-) .
Dateianhänge
IMG_0244.jpg
(163.24 KiB) Noch nie heruntergeladen
Benutzeravatar
Speedy
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 22:27

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Daryl_Dixon » So 11. Dez 2016, 12:40

Speedy hat geschrieben:Bios auf dem 2940UW und 29160N Erfolgreich geflasht. 2940UW auf das Elitegroup gesteckt.... geht nicht und "hängt sich auf", erkennt jetzt nicht mal mehr den 2940UW Controller. 29160N wird weiterhin garnicht für voll genommen und er bootet durch als wenn kein Controller angeschlossen wäre. Ganz schön zickig das Board, da vergeht einem glatt die Lust an der ganzen Sache. Und ich wollte doch nur alles schön mit SCSI aufbauen. Aber ich weiß wer schuld ist... Daryl hat die Daumen nicht fest genug gedrückt :mrgreen: .. Spass ;-) .

hi Speedy! Also meine Daumen sind immer noch blau vom Drücken; daran kanns also nicht gelegen
haben ^^. Ist wirklich eine vermaledeite Sache. Aber man kann wohl immer noch nicht zu 100% sagen,
obs nun an den Controllern liegt oder am Board - obwohl es am Board nahe liegender ist. Tja... wo setzt
man nun weiter an. Vlt einen dritten Controller mit ins Spiel bringen? Gibts in der Bucht ja schon für paar
€ und dann kann man wirklich mal ausschliessen. Liegt es am Board, wäre es doppelt schade denn es ist
wirklich ein top Teil und es wäre schon schade drum.

Hast Du auf dem Elitegroup nun die neueste BIOS-Version? Soviel ich erfahren konnte gibt es da
neben Versionen des AWARD-BIOS auch Phoenix-BIOS; wobei hier die Aktuellste die 3.2P ist.

So, und nun muß ich die Hand... ich meine den Daumen... wechseln! ^^

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Speedy » So 11. Dez 2016, 13:51

LOL... was für ein heilloses Durcheinander.
Bin von dem Bios 2.20 für den 2940UW wieder zurück zur 1.21, und siehe da, das Elitegroup erkennt den Controller wieder.
UBCD bootet aber natürlich immer noch nicht...
Wohl aber die Win95 Boot CD und zwar genau bis zu dem Punkt wo auch das andere System nach dem partitionieren nicht weiter booten wollte :mrgreen: .

Ok... den 2940UW wieder ins andere System um noch ein anderes Bios zu probieren (v3.10 hatte ich für den 2940UW im Netz gefunden).
Aber wie dem so ist möchte der 2940UW mit dem 1.21 Bios natürlich nicht mehr ins Windows booten^^.
Also gut den Superduper 29160N drauf geschnallt :keen: :mrgreen: und ab ins Windows um die v3.10 fertig aufs Floppy zu basteln.

Und genau damit gehts jetzt weiter um zu gucken ob das Elitegroup nicht doch noch zu überreden ist ^^....
Mit dem Bios vom Board gehts dann gleich weiter wenn auch die letzte Möglichkeit (Bios v3.10 für den 2940UW) nicht funktioniert.

Daryl_Dixon hat geschrieben:So, und nun muß ich die Hand... ich meine den Daumen... wechseln! ^^
vG; Daryl_Dixon


:mrgreen: lol :mrgreen: :like:
Benutzeravatar
Speedy
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 22:27

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Daryl_Dixon » So 11. Dez 2016, 15:07

Das ständige Karten-Wechsle-Dich-Spiel macht Dich bestimmt zum Mann der schneller Steckkarten
wechselt als sein Schatten*! Mein herzliches Beilied! Sowas kann einen schon wahnsinnig machen. Ich
gebe nun dem BIOS-Update des Mainboards nun auch die größten Erfolgsaussichten. Auch duncan hat
mit diesem Board schon so einiges erlebt wie wir nun wissen - frage mich wirklich warum das Board trotz
seiner Zicken so erfolgreich war. Naja, anscheinend haben Viele - so wie auch Du - Nerven wie Draht-
seile. Irgendwann weiß man dann garnicht mehr WAS man eigentlich schon alles probiert hat. Im Moment
kann ich Dir nur viel Glück wünschen und einfach mal behaupten: "Ja ja, das Board-Update bringts!" ;-)

*ganz im Stil von Lucky Luke ("Der Mann, der schneller schießt als sein Schatten")
vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Speedy » Mo 12. Dez 2016, 23:47

Hehehe :mrgreen:, im Moment stecke ich nicht nur 1000fach Karten um,
sondern renne auch mit zwei Boards umher^^. Und ja, schon nervenaufreibend sich zu merken was man denn nun schon alles probiert hat, aber ok das Bios flashen der Controller Karten ist nun durch :-) .

Thema nun, Bios vom Board flashen :mrgreen:
Also ich hab hier einen Winbond W49F002U-12B und hab mittels Uniflash das 3.2J Phönix geflasht (Success im Uniflash).
Auf`s Elite gesteckt kein Bild!

Am Anfang hat er glaube gemeckert das, das File zu Groß für den Chip wäre.
Hab dann bissel im Uniflash rumgewerkelt und seit dem funktioniert das flashen, kA was da los war :???: .
Dann nen anderen Bios Chip drauf zum flashen, aber da passt es wohl nich drauf, mecker mecker....
"file size does not match flash rom chip size"

Was tun, liegts evt. am Bios?
Hab das 3.2J von hier: http://www.vogons.org/viewtopic.php?f=4 ... 60#p331583
Und Award Bios soll wohl leider keine PS/2 Maus erkennen oder so.
Hab noch nen Stapel Board`s mit Knusper Chips hier aber welcher Chip ist passend für die hungrige Elite :mrgreen: .
Sind ja überall die Aufkleber noch drauf und man erkennt erstmal nicht was es für ein Chip ist.
Evt. mag das Board aber auch die 2Mbit vom Winbond W49F002U-12B nicht futtern?

Den Originalen Chip vom Elitegroup kann Uniflash übrigens nicht auslesen...Eprom.
Benutzeravatar
Speedy
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 22:27

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 13. Dez 2016, 19:13

oh Speedy....Junge!....da hast Du aber ne Menge toller Fragen parat? Du hast heute früh wohl ein großes
Glas Gute-Fragen-Saft getrunken!? Sheldon-Cooper-Spruch Aber leider hab ich keine passenden Antworten darauf.

Was steht denn auf dem FLASH-ROM drauf? Kann durchaus sein dass das PHOENIX-BIOS nicht auf den
Chip paßt - obwohl ich das vom Bauch heraus eigentlich ausschließe. Dein Thread-Link zu Vogons ist
durchaus interessant - und es mehren sich die Hinweise darauf dass SCSi-Controller auf diesem Board
wohl häufig Probleme bereiten. WENN das so ist, dann kann es sein dass selbst ein BIOS-Upgrade da
nichts hilft - interessant wäre es, die Infos zu den BIOS-Versionen zu kennen - welche Bugs zBs damit
behoben wurden bzw welche Geräte nun damit unterstützt werden können.

Die Fehlermeldung vor dem Flashen betreffend Speichergröße kann jetzt mal der Grund sein, warum
garnix mehr geht - UNIFLASH hat dann eben nach dem "rumwerkeln" ohne Anzeigen von Fehler-
meldungen und abgeschaltetem Abbrechen das File geschrieben aber es ist nun unvollständig und darum
geht garnix mehr. Hm...was würde ich jetzt machen: vlt ne Revisionsnummer früher probieren? Oder
mal nach der letzten existenten AWARD-Version suchen. Frag mich jetzt aber bitte nicht wo *g*...!

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Speedy » Mi 14. Dez 2016, 21:46

Jo Daryl, hab auch noch nie ein Bios geflasht, war bis jetzt noch nie notwendig.

Also der erste den ich probiert habe ist der "Winbond W49F002U-12B (2Mbit)", das passt das Phönix 3.2J drauf aber ich bekomme kein Bild.

Der zweite ist ein SST PH29EE010 • 150-3CF (1Mbit), da meckert er beim Phönix 3.2J wegen der Größe.
Das 3.2H hingegen passt aber, und die Kiste läuft an mit Bild aber meine PS/2 Tasta funktioniert damit nicht.

Frag mich aber warum das so ist?
3.2J und 3.2H haben beide 128KB...

Im Uniflash kannste glaube nix abschalten, entweder es passt und er flasht oder es gibt ne Fehlermeldung und er bricht ab. Nun hab ich noch ein drittes Board herbei holen müssen, weil ich vor lauter Flashen ausversehen das Bios vom Chip gelöscht habe mit derren Board ich am Flashen bin. Läuft aber wieder sogar mit dem neusten Bios :mrgreen: .
Manche Board`s hängen sich sogar weg im Uniflash (Kryptische Zeichen auf`m Screen beim scannen vom Baustein) sodas ich noch eins aus der Wühlkiste holen muste um den "Flash Rechner" wieder intakt zu bekommen :lol: .

Award hatte ich glaube auch aus dem Vogon Link ein VBS v1.23 (Vobis Bios?).
Derzeit ist glaube VBS 1.06 oder sowas drauf...
Da bin ich noch dran und teste mal...
Ja SCSI soll wohl wirklich probleme bereiten mit dem Elite hatte ich auch gelesen.
Aber egal noch geb ich die hoffnung nicht auf und teste was geht :cheesygrin: .
Benutzeravatar
Speedy
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 22:27

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Speedy » Mi 14. Dez 2016, 23:18

Soooo nun aberrr ein kleiner Erfiolg 8-) .
Als Bios das VBS1.23PH und beide Controller werden erkannt, bootet auch ins Windows^^.
Leider wie bei Vogon beschrieben keine Maus Unterstützung.

Werde aber mal das bearbeitete Bios von feipoa probieren: http://www.vogons.org/viewtopic.php?f=4 ... 80#p444007

Obwohl "horstmüller sagt" das die Maus da auch nicht funktioniert.

Falls nicht muss ich nur noch das Phönix 3.2 irgentwo drauf bekommen und lauffähig machen.
Das soll ja die letzte Version mit voller PS/2 Unterstützung sein.
Und wehe dem der erkennt dann die Controller nicht mehr :sick: :cheesygrin: .

SST PH29EE010 • 150-3CF (1Mbit) - 3.2H läuft aber kein ps/2
SST PH29EE010 • 150-3CF (1Mbit) - 3.2J passt nicht zu groß
SST PH29EE010 • 150-3CF (1Mbit) - VBS 1.23PH passt Tastatur funktioniert aber keine Maus?
SST PH29EE010 • 150-3CF (1Mbit) - VBS 1.06b passt (original)


Winbond W49F002U-12B (2Mbit) - 3.2J passt aber kein Bild

Der Windbond ist nun leider tot... falschrum aufgesteckt und es duftete wunderbar^^.
Egal Opfer muss man bringen^^ :mrgreen: !
Benutzeravatar
Speedy
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 22:27

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Daryl_Dixon » Do 15. Dez 2016, 20:05

hi Speedy! Hochachtung vor Deiner Geduld! Und wie Du siehst wird sie irgendwann belohnt ^^. Ja,
die VBS sind von/für VOBIS-Geräte. Toll, dass es jetzt damit endlich klappt! Ich hatte auch mal ein Board
mit VOBIS-BIOS; da war es andersrum - deren Version war sehr speziell und weniger offen wir alternative
Aufrüstungen des Rechners. Bestehst Du denn auf die PS/2-Maus? Hast es schon mal mit einem Adapter
versucht von Seriell auf PS/2?

weiterhin viel Erfolg!

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon FGB » Do 15. Dez 2016, 20:09

Speedy, gib mir die Daten deines Winbonds, evtl. habe ich den gleichen Flashbaustein hier und kann ihn dir gegen Portokosten zusenden. Falschrum reinstecken und das anschließende "Grillfest" ist bestimmt schon jedem passiert, nur geben es nicht alle zu ;-)
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Speedy » Fr 16. Dez 2016, 22:02

Daryl_Dixon hat geschrieben:hi Speedy! Hochachtung vor Deiner Geduld! Und wie Du siehst wird sie irgendwann belohnt ^^.
vG; Daryl_Dixon


Ja, bei solchen Sachen bin ich nicht zu bremsen^^, und teste bis wirklich bis keine Option mehr verfügbar ist :keen: ....Dank deiner Hilfe und Geduld ;-) :like: .

Jup, PS/2 wäre schon super da ich dann auch neuere Tastaturen/Mäuse anschließen kann.
Ich überlege sogar meine frisch verlötete DIN Buchse wieder runter zu schmeissen und zwei PS/2 Buchsen zu verbauen. Wie man bei Lineablu sieht funktioniert das wunderbar: viewtopic.php?f=1&t=11364#p79883
Der zwischen Sockel mit den angelöteten Kabeln über den Amikey2 für PS/2 ist nicht so das wahre. Hält nur sehr schlecht da er nur flache Pins hat und keine Runden dicken, und die Kabelenden sind ja auch noch dazwischen.
Da ich derzeit eh keine serielle Maus oder DIN Tastatur da habe passt das erstmal ganz gut.
Wollte erst mit Adapter arbeiten aber da kommt es wohl auch darauf an ob die Maus es untzerstützt.
Und ein bischen "neu" mit alt mischen ist auch nicht so wild.

Hab jetzt nochmal das Phönix 3.2 aus nem anderen Ordner genommen und es läuft soweit jetzt mit dem SST Chip. Schon komisch gleiche Größe wie das andere File, und mit einmal hat ers drauf geflasht :-o .
Maus und Tastatur funktionieren aber das Phönix Bios ist schon gewöhnungsbedürftig.

SCSI macht aber noch zicken, zumindest mit dem 2940UW bekomme ich die Windows Installation nicht durchgezogen (hängt sich mitten drin auf). Ich teste dann mal mit dem 29160N Controller.
Achja Ultimate Boot CD bootet jetzt natürlich auch 8-) .

@FGB
Dank dir fürs Angebot 8-) ... der Winbond ist mir erstmal nicht so wichtig, ich hab noch ein paar Boards da finde ich sicher noch was wo ich flashen kann falls nötig.
Benutzeravatar
Speedy
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 22:27

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Daryl_Dixon » Sa 17. Dez 2016, 01:05

Speedy hat geschrieben:Ja, bei solchen Sachen bin ich nicht zu bremsen^^, und teste bis wirklich bis keine Option mehr verfügbar ist :keen: ....Dank deiner Hilfe und Geduld ;-) :like: .

Jup, PS/2 wäre schon super da ich dann auch neuere Tastaturen/Mäuse anschließen kann.
Ich überlege sogar meine frisch verlötete DIN Buchse wieder runter zu schmeissen und zwei PS/2 Buchsen zu verbauen.

Hab jetzt nochmal das Phönix 3.2 aus nem anderen Ordner genommen und es läuft soweit jetzt mit dem SST Chip. Schon komisch gleiche Größe wie das andere File, und mit einmal hat ers drauf geflasht :-o . Maus und Tastatur funktionieren aber das Phönix Bios ist schon gewöhnungsbedürftig.

SCSI macht aber noch zicken, zumindest mit dem 2940UW bekomme ich die Windows Installation nicht durchgezogen (hängt sich mitten drin auf). Ich teste dann mal mit dem 29160N Controller.

Speedy diese Eigenschaft ist Gold wert! Und...meine Hilfe sehe ich eher als Beistand ^^...und Geduld ist
eher die Neugier ^^. Verständlich dass Du lieber PS/2 haben willst zumal auch ich schon die Erfahrung
machen musste dass ausgerechnet die liebsten Mäuse und Keyboards bei nem Adapter nicht funzen wollen.
Interessant auch das mit dem anderen BIOS - Hauptsache aber, es läuft. Gewöhnungsbedürftig ist das
PHOENIX; ja. Aber wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es cool *g*. Vlt musst Du die Sache mit dem
2940 tatsächlich mit dem Hinweis auf die Zickigkeit des Boards mit derlei Erweiterungskarten abhaken.
Hat ja auch was von liebenswerter Schrulligkeit wenn man merkt, dass "IBM-kompatibel" oftmals nicht
mehr als ein geflügeltes Wort ist und alles seeeehr seeeehr realtiv zu sehen ist. Ich hab in meiner PC-
Sammlung auch ein paar so zickige Hunde die ich anfangs aus dem Fenster kicken wollte. Heute sage
ich ihnen Charakter nach *g*. Bin jedenfalls gespant, was Du Deinem SCSi-Traumrechner noch so alles
bei bringst....!

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Speedy » So 18. Dez 2016, 16:21

Ja mal schauen wie es weiter geht, vom SCSI beim Elitegroup kann ich mich noch nicht ganz trennen :mrgreen: .
Gab aber schon wieder die nächsten Probleme...
Windows installation wollte ja nicht durchlaufen...
Und mit dem 29160N hängt er sich wieder bei der Boot CD auf.
Also den 2940er genommen und CD ROM direkt an die Karte über den langsameren 50 PIN Anschluss angeschlossen (vorher war es extern über 68 Pin angeschlossen).
Installation lief durch, hat sich aber beim Ende der Installation aufgehangen.
Neustart per Hand ausgelöst, dann wollte er Treiber installieren, da ich aber kein CD Rom auswählen konnte und er die Win 95 CD wollte erstmal auf abbrechen geklickt.

Neustart---> Bluescreen

Da ich aber nach dem er bei der Installation gehangen hatte nicht neu partitioniert und formatiert hab, probiere ich das ganze nochmal ganz frisch. Der letzte Versuch :-) !

Ansonsten muss ich eh mal einen neuen Thread aufmachen da er die 256k L2 Cache nicht korrekt erkennt.
Thread Thema ist ja nun durch und funktioniert erstmal.

PS.
Wirklich beeindruckend deine Rechner.
Die Desktop "Gehäuse" finde ich mal richtig schick 8-) :wink: .
Benutzeravatar
Speedy
HELP.COM-Benutzer
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 22:27

Re: Ultimate Boot Cd startet nicht - SCSI

Beitragvon Daryl_Dixon » So 18. Dez 2016, 17:08

Speedy hat geschrieben:Ja mal schauen wie es weiter geht, vom SCSI beim Elitegroup kann ich mich noch nicht ganz trennen
Installation lief durch, hat sich aber beim Ende der Installation aufgehangen. Neustart per Hand ausgelöst, dann wollte er Treiber installieren, da ich aber kein CD Rom auswählen konnte und er die Win 95 CD wollte erstmal auf abbrechen geklickt.

Als "uncoole" aber sicherlich funktionierende* Notlösung für die Win-Installation könntest Du entweder:

Die SCSi-Platte in einem anderen (funktionierendem) Rechner vorbereiten indem Du zBs eine zweite
Partition anlegst und darauf eine Kopie der Win-Setup-CD in einem Ordner anlegst und im Elitegroup-
Rechner dann von dieser aus das Win-Setup startest.

oooder für die Win-Installation Du eine IDE-Platte mit einer Kopie der Win-CD oder gleich ein IDE-CD-
Laufwerk einbaust und von dort aus installierst. Nach der Installation kannst Du diese Geräte ja wieder
ausbauen.

*: Wenn in all diesen Methoden dann trotzdem das Setup abbricht, kannst Du glaub ich das Projekt
Elitegroup+SCSi vergessen weil dann wird das sowieso nicht anständig laufen.

Speedy hat geschrieben:Wirklich beeindruckend deine Rechner.
Die Desktop "Gehäuse" finde ich mal richtig schick 8-) :wink: .


danke! :-) Ja, vor allem die Multimedia-Gehäuse sind optisch ein Traum! Auch wenn die Soundqualität
nicht so gut ist - obwohl es für die meisten DOS-Spiele ja reicht - aber ich häng dann trotzdem noch
seperate Boxen mit drann.

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

VorherigeNächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste