XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs

XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon Paladin » Fr 12. Feb 2016, 22:04

Hier https://code.google.com/archive/p/xtide ... /downloads bekommt man ja die Bootrom Dateien.

Ein Eprom Brenner ,Lösch-lampe und Eproms sind vorhanden.

Allerdings müsste das ja an die Soundblaster 16 wovon der IDE genutzt werden soll und an die Netzwerkarte angepasst werden.
Da hört es dann auf.

Fragen,
Was brauche ich an Software zum modifizieren?
Brauche ich überhaupt welche?
Woher/Wie finde ich die Relevanten Daten heraus die man braucht?

Wäre für Hilfe dankbar da ich mal davon überhaupt kein Plan habe.

Danke.

Bei der A2386 denkt an einen 386er SX20
Ziel ist wegen mangel an Steckplätzen den IDE der Soundkarte zu nutzen.
Paladin
DOS-Guru
 
Beiträge: 815
Registriert: Di 20. Aug 2013, 12:17

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon matze79 » So 14. Feb 2016, 09:51

xtidecfg, port vom soundblaster ide einstellen, speichern, rom brennen und auf Netzwerkkarte stecken.
Wird wohl ein 8Kb ROM sein zumindest bei ner NE2000.
Handbuch deiner Karte verrät dir den benötigten Typ.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon Paladin » So 14. Feb 2016, 11:19

Danke. Bin gerade am probieren. Dabei musste ich feststellen das meine Verfügbare CT1740 nur einen CDrom Anschluss hat.
ICh habe vorher noch nie Festplatten an Soundkarten betrieben. Ist damit eine Verwendung 100% ausgeschlossen?
Paladin
DOS-Guru
 
Beiträge: 815
Registriert: Di 20. Aug 2013, 12:17

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon der_computer_sammler » So 14. Feb 2016, 11:39

.
Zuletzt geändert von der_computer_sammler am Di 1. Nov 2016, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
der_computer_sammler
 

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon Paladin » So 14. Feb 2016, 12:21

Jo schon gemerkt. Dann kann ich mir das Gefummel erstmal Sparen. Ich hätte noch eine AWE32 hier.
Paladin
DOS-Guru
 
Beiträge: 815
Registriert: Di 20. Aug 2013, 12:17

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon matze79 » Mi 17. Feb 2016, 13:50

Die hat doch IDE ? (AWE32)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon der_computer_sammler » Mi 17. Feb 2016, 17:57

.
Zuletzt geändert von der_computer_sammler am Di 1. Nov 2016, 16:23, insgesamt 1-mal geändert.
der_computer_sammler
 

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon Paladin » Mi 17. Feb 2016, 22:20

So habe meine Awe32 (CT3990) rausgekramt. Diese soll laut Amoretro und der Creative Homepage einen richtigen IDE Anschluss haben.
Derzeit habe ich auf ein Hardfile mal MSDos 6.22 installiert. Wie kann ich die Festplatte ansprechen? Von Fdisk wird sie nicht gefunden. Auf der Soundkarte ist nicht zu Jumpern.

Sorry hab vorher noch nie Cdroms oder Festplatten an einer Soundkarte betrieben.
Paladin
DOS-Guru
 
Beiträge: 815
Registriert: Di 20. Aug 2013, 12:17

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon drzeissler » Do 18. Feb 2016, 10:54

Genau da bin ich auch dran. Ich habe aber eine CT2950 dafür vorgesehen.

ALSO:

08 Bit: ET-4000
08 Bit: MPU401i mit MT-32 dran
16 Bit: CT-2950 mit 2GB-CF-Karte

Irgendwie muss ich dann noch jemanden finden, der mindestens einen der 8Bit-Slot auf 16Bit erweitert,
dass die ET-4000 nicht zu stark ausgebramst wird. Winstorm-VGA, oder Thunder&Lightning sind quasi
nicht, oder wenn überhaupt sicher zu Mondpreisen zu bekommen, da ist meine Lösung sicher besser.

Ich boote weiterhin von einem sehr kleinen Hardfile (1MB) und verzweige dann auf die CF-Card
"set comspec=D:\command.com"

Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon Paladin » Do 18. Feb 2016, 16:22

Das mit dem Hardfile hatte ich mir auch schon überlegt. Also weiterhin davon Booten und für alles andere die Harddisk nutzen.
Bei meiner Goldengate kommt ja weiterhin die Adaptec 1570/72 zum Einsatz. Da hatte ich damals Extrem Glück mit. Ist eine Eierlegende Wollmichsau. Hat Scsi mti eigenem Rom, Midi, Soundblaster Kompatibel , Gamneport und sogar noch einen Disketten Port.

Erstmal muss ich die HD an der Awe32 finden. Will mit dem Bootrom aber noch nicht aufgeben,weil ich weiss das es funktioniert.
Paladin
DOS-Guru
 
Beiträge: 815
Registriert: Di 20. Aug 2013, 12:17

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon drzeissler » Do 18. Feb 2016, 18:00

Halte uns bitte auf dem laufenden :)
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon Paladin » Do 18. Feb 2016, 18:23

drzeissler hat geschrieben:Halte uns bitte auf dem laufenden :)

Wie sprichst du die CF denn an?
Paladin
DOS-Guru
 
Beiträge: 815
Registriert: Di 20. Aug 2013, 12:17

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon drzeissler » Do 18. Feb 2016, 19:54

Ich gehe mal davon aus, dass die 2950 einen Treiber dafür hat ?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon der_computer_sammler » Do 18. Feb 2016, 20:16

.
Zuletzt geändert von der_computer_sammler am Di 1. Nov 2016, 16:23, insgesamt 1-mal geändert.
der_computer_sammler
 

Re: XTIDE Bootrom für Commodore A2386 - Hilfe

Beitragvon drzeissler » Do 18. Feb 2016, 20:28

Da ich keine Netzwerkkarte verbauen kann/will, bekomme ich kein Boot-Rom unter.
Ich finde das mit dem Mini-Hardfile auf der Amiga-Platte gar nicht so schlecht.
Im Grunde muss er nur io.sys und msdos.sys und den treiber für das IDE-interface starten,
danach bleibt alles auf der PC-Seite.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Nächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste