HDD-Tools

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
docbrown_
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 10:09
Wohnort: hoch im Norden

HDD-Tools

Beitragvon docbrown_ » Mo 13. Mai 2019, 07:42

Guten Morgen,

ich habe ein paar alte P-ATA Festplatten, die ich gern überprüfen würde, in einem externen Gehäuse an einem aktuellen PC. Sie stammen aus 286er Notebooks.
Wo gibt es die guten alten freeware DOS-Tools von damals, HDD-Check, Stresstests usw. Gibt es vielleicht images davon? Leider habe ich vor einigen Jahren, während eines Anfalls geistiger Umnachtung, viele Disketten weggeschmissen, auf denen u.a diese Tools waren :frown: .

Gruß
Bastian
2x Highscreen Kompakt Serie III 286
Highscreen Kompakt Serie III 386 SX
Highscreen Colani 386DX
Highscreen B310 Laptop 286
Highscreen Laptop 386SX
IBM Laptop 386SX
Commodore PC10 / PC20
u.v. a Commodores ;-)
retro_computer
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 13:32
Wohnort: Saldenburg (Bayerischer Wald)

Re: HDD-Tools

Beitragvon retro_computer » Mo 13. Mai 2019, 16:30

Hallo,

Ich hab mal was gefunden, ist zwar nicht DOS läuft aber auf neueren Computern... Kann ich mal veröffentlichen.
MfG, Florian
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 794
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: HDD-Tools

Beitragvon S+M » Mo 13. Mai 2019, 19:46

Du möchtest sie an einem externen Gehäuse an einem aktuellen PC und dann unter DOS testen? Das hört sich für mich ziemlich umständlich an. Da brauchst du doch erstmal funktionierende USB-Treiber unter DOS? (Gibt's zwar theoretisch, machen aber gerne Probleme)

Unter Windows nutze ich für sowas HD-Tune.
docbrown_
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 10:09
Wohnort: hoch im Norden

Re: HDD-Tools

Beitragvon docbrown_ » Di 14. Mai 2019, 10:52

Ja, du hast Recht - das ist eher kontraproduktiv :)!

Ich denke, dass ich sie dann direkt im 286er testen würde.
Nun habe ich aber die Tools dafür leider nicht mehr...

Habt Ihr eine Idee, wo man solche Software für DOS finden könnte?


@Retro-Computer
Ja, mach das mal. Das wäre interessant.
2x Highscreen Kompakt Serie III 286
Highscreen Kompakt Serie III 386 SX
Highscreen Colani 386DX
Highscreen B310 Laptop 286
Highscreen Laptop 386SX
IBM Laptop 386SX
Commodore PC10 / PC20
u.v. a Commodores ;-)
Benutzeravatar
b20a9
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: HDD-Tools

Beitragvon b20a9 » Di 14. Mai 2019, 21:23

Ich habe bisher doseigebe Tools verwendet, z.B. eine Windows 9x Bootdiskette, dann brauchst du auch keine Festplatte ausbauen. Mit fdisk partitionieren, mit format formatieren und mit scandisk bzw. chkdsk prüfen. Da gibts auch ein Intensivtest, der auf Fehlerhafte Sektoren prüft. Mehr habe ich bisher (zum Glück) nicht gebraucht! Probier es doch erstmal damit. Wenn das nicht reicht, kannst du ja immernoch bzw. parallel nach dem Programm im Netz suchen. Bei neueren Platten ab 2000 oder so kann man zudem den S.M.A.R.T.-Status auslesen und so infos wie Betriebsstunden, "Health-Status"etc. erhalten, aber das wird in deinem Falle wohl nichts. Viel Erfolg!
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
docbrown_
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 10:09
Wohnort: hoch im Norden

Re: HDD-Tools

Beitragvon docbrown_ » Fr 17. Mai 2019, 09:15

So werde ich es machen..

Vielen Dank!
2x Highscreen Kompakt Serie III 286
Highscreen Kompakt Serie III 386 SX
Highscreen Colani 386DX
Highscreen B310 Laptop 286
Highscreen Laptop 386SX
IBM Laptop 386SX
Commodore PC10 / PC20
u.v. a Commodores ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste