(S) Gute ISA Soundkarte

Marktplatz für Hardware, Software usw.
Benutzeravatar
Sven
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Do 29. Aug 2019, 11:00

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon Sven » Sa 26. Okt 2019, 23:49

Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, teile ich gerne noch mal meine Erfahrungen mit DOTT.
Ich habe es mit der identischen Festplatte auf verschiedenen Systemen probiert, mal geht es mal nicht (im Setup Programm geht es immer). Selbstverständlich habe ich die SET BLASTER und korrekten Einstellungen jeweils gesetzt:

Geht: Libretto 50CT, Thinkpad 380Z, Thinkpad 760EL
Geht nicht: Libretto 100CT, 110CT, Thinkpad 600E
In der DOS Box habe ich das seltsame Verhalten, dass das Spiel ab ca. 30.000 Cycles auch keinen Sound hat
Sam&Max läuft übrigens spätestens mit Patch auf allen Systemen, The Dig auch

Eine Änderung von IRQ/DMA im BIOS hatte keine Auswirkung, ein absichtlich falsch eingestellter IRQ im Spiel führte teilweise dazu, dass das Spiel mit Sound startete anstatt abzustürzen, aber die Sprachausgabe schmiert nach 2-3 Sekunden ab.

Liegt es nun an der Soundkarte, der Systemgeschwindigkeit oder einer anderen Komponente?
alex
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 70
Registriert: So 10. Jan 2016, 13:28

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon alex » Mo 11. Nov 2019, 16:13

Hallo,

Ich suche eine ISA Karte für meinen 486er. Hat Da jemand eine übrig ?

Gruß
Alex
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3243
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon drzeissler » Mo 11. Nov 2019, 17:41

Was suchst Du denn genau, mit was soll die denn kompatibel sein.
Was willst Du denn spielen?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
alex
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 70
Registriert: So 10. Jan 2016, 13:28

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon alex » Mo 11. Nov 2019, 19:14

eine SB16 von creative ? Ich möchte alte Dosgames spielen.Welche Karte würdest Du empfehlen ?
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3243
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon drzeissler » Mo 11. Nov 2019, 20:39

Das ist zu unspezifisch.

Echter OPL, oder kann es auch ein guter Clon sein. MPU401 bugfrei, oder ist MPU401/Midi kein Thema?

Welche Investition ist geplant, sprich budget?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Pfalck
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon Pfalck » Mo 11. Nov 2019, 20:50

Er soll eine mit EINZELNEM; Original-YMF262-Chip (OPL-3) nehmen.
Ich habe hier über 10 verschiedene Karten gerade im Test.
Der Rest kann ja über eine Zweitkarte laufen.

Den gewaltigen Unterschied merkt man, wenn man alles ausprobiert und gutes Gehör hat.

Wenn man nix Besseres kennt, kann man natürlich auch mit Soundblaster 16 Vibra zufrieden sein.
Zuletzt geändert von Pfalck am Mo 11. Nov 2019, 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3243
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon drzeissler » Mo 11. Nov 2019, 21:02

Das stimmt wohl, wer aber den Rest nicht kennt, kauft erfahrungsgemäß zweimal.
Je mehr Karten im System, desto Komplexer werden die Abhängigkeiten und somit
auch die Konfiguration. Ich tendiere für Anfänger eine erprobte Singlekartenlösung.

Wer keinen bugfreien MPU sprich kein Midi braucht, weil er keine Endgeräte hat,
der sollte sich sowieso auf einen guten, am Besten originaler OPL3 umsehen und
ab 486 ist SB16 auch in Ordnung, man kann aber auch SBpro mit echtem Stereo
mit OPL3 kombinieren.

Wie gesagt Budget wäre entscheidend, dann kann man empfehlen.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Pfalck
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon Pfalck » Mo 11. Nov 2019, 21:21

Na wenn er eine Creative Sound Blaster CT4180 VIBRA 16 haben möchte, bekommt er sie für 15€ inklusive Versand von mir.

Eine Sound Blaster 32 PnP CT3620 für 35€ inlusive Versand.

Da wäre kein weiteres Zubehör dabei. Es ist zwar ohne Gewährleistung, allerdings alles getestet und kein "Dachbodenfund" von ebay.

Allerdings empfehle ich weiterhin YMF262.

ps: Eine Logitech Soundman Games hätte ich doppelt: die hat YMF262 separat und ist Sound Blaster 2.0 und Pro Hardware kompatibel (also Stereo! im Gegensatz zu den o.g. Sound Blaster). Seidenweicher OPL3 von Yamaha...
Meine Primärkarte mit Roland RA-50 im Einsatz in 486 und Pentium "1".
Da kann man Jumper für IRQ,DMA usw. setzen - bedeutet: funktioniert noch ohne jedwede Treiber unter DOS. Feine Sache. Also keine extra-Software oder SET Blaster - Befehle in den Startdateien.
Spart Recourcen bspsw. beim RAM.

Damit gibt es bei mir keine "divide by zero error" bei schnellen Prozessoren und u.A. Monkey Island. Hat die CT3620 übrigens auch nicht. Weil die Chips einzeln und nicht so schnell wie bei den Hochintegrierten abgefragt werden.
Die Logitech kostet 50€ incl. Versand

Aber wenn man etwas sucht und wartet, findet man das auch günstiger.
Zuletzt geändert von Pfalck am Di 12. Nov 2019, 01:11, insgesamt 2-mal geändert.
Pfalck
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon Pfalck » Di 12. Nov 2019, 00:53

pps: Ich werde die Tage mal eine Logitech "Soundman Games" in ein ASUS CUBX - Intel BX-Mutterplatinchen und "Pentium III" Coppermine 1GHz mit 133MHz FSB als ISA einbauen, um zu sehen, ob es da zu "divide by zero" kommt.
Viel härter geht da ein Test nicht - obwohl: ich habe noch ein ISA-Board für AMD Athlon ... :)) ISA-Sound am Rande des Universums! Wer sich da am längsten ohne Crash im Helikopter bei "Comanche" halten kann!?
Benutzeravatar
Phoenix
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 73
Registriert: Do 3. Okt 2019, 06:37

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon Phoenix » Di 12. Nov 2019, 12:29

Für die YMF gibt es hier einen Treiber für Windows 3.1
Angeblich soll der auch DOS 6.x Support mit dabei haben.
https://web.archive.org/web/20121002032 ... t_id=46451

Hier ne Readme
https://driverzone.com/drivers/yamaha/sound/31v2329.htm
Pfalck
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon Pfalck » Mi 13. Nov 2019, 22:24

Phoenix hat geschrieben:Für die YMF gibt es hier einen Treiber für Windows 3.1
Angeblich soll der auch DOS 6.x Support mit dabei haben.
https://web.archive.org/web/20121002032 ... t_id=46451

Hier ne Readme
https://driverzone.com/drivers/yamaha/sound/31v2329.htm


Diese Treiber habe ich, und sie laufen im MS-DOS.
Man sollte aber präziser schreiben: "YMF" ist zu wenig. Diese Treiber sind für YMF71x. Da ist halt der Unterschied zu YMF262, obgleich im YMF71x der YMF262 integriert ist.
Und meine ISA YMF718-S klingt genauso seidenweich, wie meine YMF262-M.
Aber sie schaltet falsch oder die Ansteuerung ist bei den Spielen schlecht programmiert. Wahrscheinlich Letzteres.

Und leider wird dort der "divide by zero" und sonstige Abstürze und "Ton aus" durch schnelle Prozessoren produziert.

Ich möchte damit sagen: was nutzt mir mein YMF718 (den ich als Karte habe), wenn die Programme abschmieren und ich sie bei manchen Programmen nur bei 386ern einsetzen kann. Obwohl der YMF71x der modernere und technisch (in der Theorie) bessere Chipsatz ist.

Denn ein "Comanche" benötigt nun mal für flüssige Grafik mindestens einen 486DX33 aufwärts.
Also deswegen der "REINE" YMF262. Der läuft bei langsamen UND schnellen Rechnern.

Aber ich höre gerne von anderen Erfahrungen, damit ich meine Hardware passgerecht einsetzen kann.

Grüße
Zuletzt geändert von Pfalck am Do 14. Nov 2019, 07:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Phoenix
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 73
Registriert: Do 3. Okt 2019, 06:37

Re: (S) Gute ISA Soundkarte

Beitragvon Phoenix » Do 14. Nov 2019, 02:45

Drück mal die Turbo Taste wennst eine hast, und wenn das Spiel läuft, kannste den Turbo wieder einschalten.
Sowas ging manchmal. Ansonsten gab es noch so slowdown & Cache OFF tools.


Hier gibts Patches für den Sound.
(nur Beschreibung) https://web.archive.org/web/20000302060 ... s/dott.htm
(Download) https://www.vogons.org/viewtopic.php?t=58200

Unbekannter Patch ohne Beschreibung
https://www.patches-scrolls.de/patch/2587/7/27445

Ansonsten, bis es läuft... unter Windows...
https://catmic.itch.io/return-of-the-tentacle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste