[S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Marktplatz für Hardware, Software usw.
Benutzeravatar
RetroMan
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:39
Wohnort: Beim Nordlicht links...
Kontaktdaten:

[S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon RetroMan » Mo 22. Jul 2019, 13:52

Da mein letzter Thread schon etwas zu groß und unübersichtlich geworden ist, hier ein neuer
Wäre schön wenn einer der Mods den anderen Thread trashen könnte... Danke :-)

ich suche ein 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V) Board. Das Board muss einen AMD DX4-100 unterstützen.
Bei einem guten Preis würde ich noch zwei 486er defekte Organspende/Bastelbretter obendrauf packen. Hier und da fehlt schon ein IC. Sie sind defekt!!

FIC-2005, Pentium 133, 96MB Edo Ram,S3 Virge,CF HDD 4GB,2,5" HDD 20GB,3,5"Floppy@DOS
P5B DLX,E8500,4GB Ram,7800GTX,64GB SSD,3,5" Floppy@Win XP
A7N8X,AXP 2600+,512MB Ram,ATI Mach64+Voodoo2,40MB HDD,3,5" Floppy@Win 98SE
Benutzeravatar
Roman78
BIOS-Flasher
Beiträge: 384
Registriert: Di 6. Jan 2015, 11:38

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon Roman78 » Mo 22. Jul 2019, 19:21

Ich habe hier noch ein 486 VLB hier mit genau diesem 100 Mhz AMD CPU. Allerdings ohne Kühler. Wenn du willst mache ich mal ein paar Fotos. Ich hätte mit 60 Euro vorgestellt.
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.
Benutzeravatar
RetroMan
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:39
Wohnort: Beim Nordlicht links...
Kontaktdaten:

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon RetroMan » Di 23. Jul 2019, 08:36

Die CPU hätte ich schon. ;-) Ich brauche nur das Mainboard. Um welches Board handelt es sich denn genau? Und Bilder sind immer willkommen... :-)

FIC-2005, Pentium 133, 96MB Edo Ram,S3 Virge,CF HDD 4GB,2,5" HDD 20GB,3,5"Floppy@DOS
P5B DLX,E8500,4GB Ram,7800GTX,64GB SSD,3,5" Floppy@Win XP
A7N8X,AXP 2600+,512MB Ram,ATI Mach64+Voodoo2,40MB HDD,3,5" Floppy@Win 98SE
Benutzeravatar
Roman78
BIOS-Flasher
Beiträge: 384
Registriert: Di 6. Jan 2015, 11:38

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon Roman78 » Di 23. Jul 2019, 11:25

Es ist ein PC Chips M912. Anbei ein Bild des guten teils :D

m-konversation-anhang.jpg
m-konversation-anhang.jpg (108.93 KiB) 1158 mal betrachtet
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.
Benutzeravatar
RetroMan
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:39
Wohnort: Beim Nordlicht links...
Kontaktdaten:

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon RetroMan » Di 23. Jul 2019, 14:05

Uhhh.... :shock: Welche Boardversion ist denn das? Und ich hoffe das ist kein Fakecache Board :sick: Kannst du vielleicht mal ein Bild vom Cachebereich machen?


Gruß

FIC-2005, Pentium 133, 96MB Edo Ram,S3 Virge,CF HDD 4GB,2,5" HDD 20GB,3,5"Floppy@DOS
P5B DLX,E8500,4GB Ram,7800GTX,64GB SSD,3,5" Floppy@Win XP
A7N8X,AXP 2600+,512MB Ram,ATI Mach64+Voodoo2,40MB HDD,3,5" Floppy@Win 98SE
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 827
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon S+M » Di 23. Jul 2019, 20:50

Ach was, Fake-Cache war doch blos das M919 ;-)

Und da der Cache gesockelt ist, wäre er sowieso tauschbar. An den Leitungen hat sicher nicht mal PC-Chips gespart, denn die kosten quasi nichts.
Benutzeravatar
RetroMan
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:39
Wohnort: Beim Nordlicht links...
Kontaktdaten:

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon RetroMan » Di 23. Jul 2019, 22:16

Google doch mal...

Bild

FIC-2005, Pentium 133, 96MB Edo Ram,S3 Virge,CF HDD 4GB,2,5" HDD 20GB,3,5"Floppy@DOS
P5B DLX,E8500,4GB Ram,7800GTX,64GB SSD,3,5" Floppy@Win XP
A7N8X,AXP 2600+,512MB Ram,ATI Mach64+Voodoo2,40MB HDD,3,5" Floppy@Win 98SE
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 827
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon S+M » Mi 24. Jul 2019, 20:40

Huch :shock: interessant, dass die sich das gleich mehrmals getraut haben, ich fasse es nicht :sick:

Aber da gesockelt wäre es wohl lösbar. Laut mehreren Quellen sind nur die Chips selbst Mist, was einen wie gesagt nicht wundern muss, da Leiterbahnen nichts kosten ;-)

€dit: Wie ich eben gelesen habe, können auch die Cache-Sockel fehlerhaft sein, siehe hier:
https://www.vogons.org/viewtopic.php?f=46&t=47003
Aua, aua... das ist ja unglaublich.
Benutzeravatar
b20a9
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 166
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon b20a9 » Mi 24. Jul 2019, 20:47

Das mit dem Fake-Cache erinnert mich an diese Fake-Powerbanks, da gibts irgendwo auf YT ein Video wo die einer Zerlegt und in den 18650 liion-Zellen in Allen bis auf einer Sand drinne war (für das Gewicht) :-)
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
Benutzeravatar
RetroMan
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:39
Wohnort: Beim Nordlicht links...
Kontaktdaten:

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon RetroMan » Mi 24. Jul 2019, 20:58

Die Sockel müssen scheinbar nicht zwingend echter Cache sein. Schaut euch mal die Fotos in dem
Thread an. "Writeback" Chips... :-)

FIC-2005, Pentium 133, 96MB Edo Ram,S3 Virge,CF HDD 4GB,2,5" HDD 20GB,3,5"Floppy@DOS
P5B DLX,E8500,4GB Ram,7800GTX,64GB SSD,3,5" Floppy@Win XP
A7N8X,AXP 2600+,512MB Ram,ATI Mach64+Voodoo2,40MB HDD,3,5" Floppy@Win 98SE
Benutzeravatar
Roman78
BIOS-Flasher
Beiträge: 384
Registriert: Di 6. Jan 2015, 11:38

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon Roman78 » Do 25. Jul 2019, 14:02

Hmm das von den Fake Cache höre ich ja zum ersten mal. Da gibt es doch Software zum testen. Welche war das noch, dann teste ich mal. Werde auch mal Fotos machen von dem Cache.
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.
Benutzeravatar
RetroMan
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:39
Wohnort: Beim Nordlicht links...
Kontaktdaten:

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon RetroMan » Do 25. Jul 2019, 20:12

Mit Cachechck kann man den Cache testen und seine Größe herausfinden. Ist in Phils Benchmarkpaket zu finden.
https://www.philscomputerlab.com/dos-be ... -pack.html
Ein paar Hires Fotos vom Cache usw. wären schön... :-)

FIC-2005, Pentium 133, 96MB Edo Ram,S3 Virge,CF HDD 4GB,2,5" HDD 20GB,3,5"Floppy@DOS
P5B DLX,E8500,4GB Ram,7800GTX,64GB SSD,3,5" Floppy@Win XP
A7N8X,AXP 2600+,512MB Ram,ATI Mach64+Voodoo2,40MB HDD,3,5" Floppy@Win 98SE
Benutzeravatar
Roman78
BIOS-Flasher
Beiträge: 384
Registriert: Di 6. Jan 2015, 11:38

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon Roman78 » Fr 26. Jul 2019, 08:22

Anbei ein Bild vom Cache. Ich werde am Wochenende mal probieren ob ich den getestet bekomme.

DSC_5873_DxO.jpg
DSC_5873_DxO.jpg (182.93 KiB) 1004 mal betrachtet
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.
Benutzeravatar
RetroMan
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:39
Wohnort: Beim Nordlicht links...
Kontaktdaten:

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon RetroMan » Fr 26. Jul 2019, 10:19

Danke... Das sieht doch schon vielversprechend aus ;-)

FIC-2005, Pentium 133, 96MB Edo Ram,S3 Virge,CF HDD 4GB,2,5" HDD 20GB,3,5"Floppy@DOS
P5B DLX,E8500,4GB Ram,7800GTX,64GB SSD,3,5" Floppy@Win XP
A7N8X,AXP 2600+,512MB Ram,ATI Mach64+Voodoo2,40MB HDD,3,5" Floppy@Win 98SE
Benutzeravatar
Roman78
BIOS-Flasher
Beiträge: 384
Registriert: Di 6. Jan 2015, 11:38

Re: [S] 486 Mainboard Sockel 3 VLB ​(3V)

Beitragvon Roman78 » Di 30. Jul 2019, 08:20

Also es sieht nach echtem Cache aus.

DSC_5877_DxO.jpg
DSC_5877_DxO.jpg (144.49 KiB) 918 mal betrachtet
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste